306°
(Aldi Nord) Mini Gewächshaus/Anzucht-Set mit 6 Terracotta-Töpfen und u.a. Chili Samen

(Aldi Nord) Mini Gewächshaus/Anzucht-Set mit 6 Terracotta-Töpfen und u.a. Chili Samen

Dies & DasALDI Nord Angebote

(Aldi Nord) Mini Gewächshaus/Anzucht-Set mit 6 Terracotta-Töpfen und u.a. Chili Samen

Preis:Preis:Preis:1,79€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Aldi Nord gibt es ab dem 21.3.2016 wieder Mini Gewächshäuser inklusive 6 Terracotta-Töpfen, Kokos-Pflanzsubstrat und Anzucht-Sets mit 10 Kokos-Quelltabletten und verschiedene Samen.

Die einzelnen Sorten mit Mini-Gewächshaus sind:

- Tomate Moneymaker
- Chili Pfeffer Cayenne
- Paprika California Wonder
- Kürbis Tom Fox
- Gurke Chinese Stangen

Bei den Anzucht-Sets gibts folgende Sorten:

- Tomate Hellfrucht
- Gurke Delikatess
- Paprika Pusztagold
- Aubergine Black Beauty

Die interessanteste Sorte ist meiner Meinung nach Chili, bei dem geringen Preis ist es einen Versuch wert.
Im letzten Jahr stand auf den Chili-Samentütchen die Sorte "Chili Capsicum A. de Cayenne", wahrscheinlich ist es diesmal die gleiche Sorte.

22 Kommentare

endlich autark leben

Vielleicht auch mal beim Aldi Süd?

Ich habe es letztes Jahr mit den Chilis versucht. Nichts grünes aus dem Topf gekommen. 50 Stück 0,39 USD bei Ali

- Tomate Moneymaker


Geil .. Mein Weg zum Milliardär ..

Für Chilis wird es jetzt schon etwas zu spät sein. Die meisten fangen Ende Januar/Anfang Februar an die Dinger zu pflanzen damit sie groß genug werden und ordentlich was tragen. Die haben ja eine relativ lange Reifezeit.
Samen würde ich nicht bei Aliexpress kaufen. Die holt man sich bei semillas.de/.

Hatte die auch mal geholt, nicht so toll das Teil. Hatte auch keine Chilis dran, weil man die sehr schnell überwässert.

Wie lange können die in dem kleinen Töpfchen bleiben? Kann man die recht lange mehr oder weniger als Dekoration in der Küche stehen lassen?

Ich hatte die Chilis letztes Jahr. Alle sechs ausgesäten Samen sind zu Pflanzen geworden. Sie haben ziemlich viele Früchte getragen - nicht sehr scharf, aber trotzdem lecker.

Die Gurken sind auch super!

merk

Hatte letztes Jahr die Chillis, war eine sehr ergiebige Ernte, stecke auch ordentlich Power hinter.
Habe sie dann allerdings falsch getrocknete und die meisten sind von innen verfault ://

Wollte mich sowieso mal als Hobbygärtner versuchen. Zu dem Preis probiere ich das direkt mal.

Also ich hab letztes Jahr chilli und Paprika genommen. Sind alle was geworden aber leider waren die chilli nicht einen Hauch scharf und bei den Paprika war ich anscheinend zu spät da alle faul geworden sind bevor sie endgültig reif waren. Habe jetzt minichilli von nwh aus Hilden. Das sind schon vor gezüchtet pflanzen und die kann man 3 Jahre entern und waren letztes Jahr der Hammer preis weiss ich leider nicht mehr. Hab vom letzten Jahr Samen und warte auf mehr Sonne um die auch zu pflanzen.

Chillis werden generell sehr mild, wenn der "Giesskannenfetischist" zuschlaegt: weniger giessen ist hier mehr. Der "Durst" der Pflanze sorgt fuer ausgepraegtere Schaerfe.

Habe hier jedes Jahr immer so 4-5 Sorten gezogen (immer abwechselnd, so dass die daraus gewonnenen Samen nach 2 Jahren "erneuert" werden koennen).
Bekam vor 2 Jahren eben dieses "Mini-Gewaechshaus" und keine der Pflanzen hat sein erstes richtiges Blattpaar erlebt (nur die 2 Keimblaetter, dann kam der Tod).


@ Groesse der "Toepfe"
Naja, man koennte da fuer denke ich 2 Wochen frisch pikierte Zoeglinge drin lassen, danach wird der Platz wohl schon zu eng (vor allem fuer die Wurzeln - Hoehe der Toepfe dann zu gering).


@ Aussaat im Januar
Ohne entsprechende Lampen bekommt man eher unschoene Emporkoemmlinge (sie draengen zum Licht). Sollte uns Chillifreunde (und Sparfuechse) aber nicht stoeren, einfach beim Umtopfen entsprechend ein wenig tiefer einpflanzen.


@ Mehrjaehrigkeit
Habe hier noch 4 Jalapenos vom vorletzten Jahr. Die sind schon ordentlich verholzt - verlieren aber immer gegen Januar einen Grossteil ihrer Blaetter und treiben "irgendwo" am Stamm neu aus. Ueberwintern hat den Vorteil, dass man auch im Winter frische Chillis bekommt (Chillis bluehen im Winter - dann ein wenig schuetteln und schon wird "bestaeubt").

Ich finde Kokostabs nicht so toll. Hatte damit bei diversen Chilis zwar sensationelle Keimraten, aber danach haben sich nur wenige Sämlinge gut weiter entwickelt. Die Töpfchen sind hübsch, aber nicht sehr praktisch, wenn man die Pflänzchen in einen grösseren Topf versetzen will. Und etwas spät erscheint mir Mitte März zum Anfangen auch, ich hab' letztes Jahr im Januar und Februar auf der kalten Fensterbank (mit Alufolie-Reflektor dahinter für mehr Lichtausbeute) ausgesät.

Wenn man mal die "Infrastruktur" zusammen hat, kauft man sich einfach die Chilis, die man mag, und hebt die Kerne auf. Hat bei mir mit allen Sorten bisher geklappt. Globus hat manchmal exotischere Sorten wie Bhut Jolokia und Fresno, Jalapeño und Habanero oder Scotch Bonnet sind oft in Sortimentsschälchen oder einzeln in Supermärkten zu bekommen.
Zum Trocknen halbiere und entkerne ich die Chilis (Schutzbrille und Handschuhe!), röste sie unter dem Backofengrill auf der Hautseite an und lasse sie dann bei ~80 Grad Umluft im etwas geöffneten Ofen (ein Dörrapparat ist noch besser, aber ich habe keinen), bis sie rascheln. Das geht bei dünnfleischigen Sorten wie Bhut Jolokia recht schnell, bei dickfleischigen dauert es schon einige Stunden.

Elektronengehirn

Ich finde Kokostabs nicht so toll. Hatte damit bei diversen Chilis zwar sensationelle Keimraten, aber danach haben sich nur wenige Sämlinge gut weiter entwickelt. Die Töpfchen sind hübsch, aber nicht sehr praktisch, wenn man die Pflänzchen in einen grösseren Topf versetzen will. Und etwas spät erscheint mir Mitte März zum Anfangen auch, ich hab' letztes Jahr im Januar und Februar auf der kalten Fensterbank (mit Alufolie-Reflektor dahinter für mehr Lichtausbeute) ausgesät.


Die Erfahrung habe ich mit der Kokoserde auch gemacht. Muss man allerspätestens beim zweiten Blätterpaar in vernünftige Anzuchterde umtopfen. Bei schnellwüchsigen Chilli-Sorten habe ich zum Teil sogar schon nach dem ersten Blätterpaar direkt umgetopft. Ich denke, die Kokoserde ist einfach zu nährstoffarm für Chillis.

Aliasss

Ich habe es letztes Jahr mit den Chilis versucht. Nichts grünes aus dem Topf gekommen. 50 Stück 0,39 USD bei Ali


Doch. Schimmel.

Hatte die Chilis vor 2 Jahren gekauft. aus 10 Samen habe ich 8 Pflanzen erhalten.
Samen einer Chili letztes Jahr wieder genutzt. Wieder ca 10 Pflanzen, mit über 100 Chilis.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text