Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
[Aldi-Nord] reduzieren guten Hocker auch "Sitztrainer" genannt statt 99,99 Euro auf
859° Abgelaufen

[Aldi-Nord] reduzieren guten Hocker auch "Sitztrainer" genannt statt 99,99 Euro auf

39€100,98€-61%ALDI Nord Angebote
46
eingestellt am 2. Jan 2018
Nur Offline möglich. Da regulär recht teuer und sowas wie meiste Möbelstücke viel länger liegen bleibt, hab ich es mal nicht lokal markiert. Weil hier in zb. Hamburg sind Restbestände praktisch in jedem 2-3. Laden verfügbar, je größer der ist umso mehr.

Offiziell nennt sich das:
Sitztrainer - Der Fitnesshocker mit balancierender Sitzfläche
Art.Nr. 4129 von "Living Art"

Auf der OVP ist aber auch Made in Germany by Topstar GmbH mit Adresse angegeben.

Somit handelt es sich ua. um genau dieses Model via Amazon zwecks Bewertungen verlinkt.
(Schwöre, gestern noch war der Mondpreis von 129 Euro dort angegeben, heute 119,99...)
Topstar SU43BR5 Sitzhocker Sitness Bob
4,5 Sterne bei 51 Bewertungen

Quali und Material scheinen hochpreisig gut zu sein. Nur bei harten Böden wird in der Minderheit auf Dauer ein Knarzen moniert. Vielleicht sind diese
Amazonen auch nur zu blöd um es weg zu ölen oder einen kleinen Teppichläufer unterzulegen.

Prospekteinführung war bei Aldi-Nord in der ersten KW Oktober 2017
Laut anschließendem Foto unten, mit Einstiegspreis 99,99 Euro
Erste Reduzierung könnte je nach Gesellschaft um 59 Euro etwa Nov/Dez gewesen sein.


Produktbeschreibung:
====================


Die kann ich jetzt nur über Discounto nachträglich abschreiben.
Aldi-Nord hatte schon immer nur 2 Modelle/Farben in dieser Saison geführt:

Grün, mit pulverbeschichtet Lack in Weiß

Anthrazit, mit pulverbeschichtet Lack in Grau

Design-Alu-Fußring, rutschsicher, Bezug Wollstoff; mit balancierender Sitzfläche, dreidimensional beweglich, nach vorn, nach hinten, zur Seite

Stärkt die Wirbelsäule, ermöglicht aufrechtes Sitzen
Wartungsfreies Reifenelement – flexibel ohne Luftschlauch
Sitzhöhenverstellung durch Sicherheitsgasfeder mit Rundum-Auslösemechanik
Erfüllt sämtliche sicherheitsrelevanten Voraussetzungen
Sitzhöhe: 44–57 cm
Mindestens 3 Jahre geschaltete Service-Tel.-Nr. für Servicefälle

Wichtig: Gewichtsbelastung 110 kg
Und er soll wie Bürostuhl 360 Grad drehen.


Was das Ding kann/soll:
=====================


Zeigt wohl am besten dieses Video das ich auf Youtube gefunden habe:


Der Hocker links dort ist ontopic. Wenn ihr den schon für regulär teuer hält, könnt ihr für das rechte Konzept nochmal bis 200% drauf veranschlagen... es gibt auch welche die beide Konzepte gleichzeitig vereinen, für Krösus.

Ansonsten gab es auf MyDealz noch über Plus und Netto-MD den Sitness 20 für runde 55 Euro als Schnapper.
Der Unterschied ist dort ein aufpumpbarer Luftreifen. Wenn man den ablässt, mag es dann wohl auch zu mehr Wackeleffekt kommen.

Was aber noch niemand hier geschrieben hat, was an diesen Dingern jetzt tatsächlich "gesünder" sein soll. Weil Fit durch Sit halte ich immer noch für quatsch

Vorstellbar wären:
Einhaltung DIN-Arbeitsplatz für Sitzhöhe etc.
Fehlende Rückenlehne, zwingt automatisch zur geraderen Rückenhaltung
Das geht besser wegen Wackeleffekt, bei gleichzeitig mehr Knickfreiheiten für die Beine unten.

Okay, zwingt mich ja irgendwie schon den Deal neben Haushalt auch unter Gesundheit einzustellen. Trotzdem wäre ein konkreter Feedback interessant, ob jemand mit echtem Rückenleiden auf dem Ding zb. weniger Schmerzen hätte.

Weil mir wurde der Deal auch nur zugetragen, mit einer ganz anderen Einsatzidee.

Als höherwertiger Hocker für die Küche... schwer, stabil, Lack hält was aus... nach dem Einsatz quasi faltbar und lässt sich unter jeden Tisch bzw. hinter einer Klappe verstauen.

Okay, finde ich richtig gut. Vorallem weil ich bei mir von 3x Arbeitsflächen eingerahmt bin. Front die Zeile mit Spüle/Herd usw. im Rücken der Esstisch und seitlich ein kleinerer extra Arbeitstisch. Das würde Sinn machen, mit einem sitzenden aber auch wackelnden Arsch, dann zwischen den Flächen so Zeugs wie Geschirr, Zutaten etc. hin und her zu bewegen. Ich überlege noch, ob ich den Hersteller nach dem Preis und Nachbestellmöglichkeit für die größere Gasdruckpatrone befrage. Weil ontopic gäbe es auch als "Stehhilfe High-Bob" mit Sitzhöhe 77 cm ... dann wär das ein richtiger Barhocker. Hier mit 39 Euro günstig einsteigen und dann quasi beides tauschbar haben... mal sehen.


Fundorte mit Stückzahlen:
=======================


Alles in Hamburg, Samstag den 30.12.17 in der(/n) letzten Arbeitstunde des Jahres gesichtet.

UPDATE: Nachträglich hat sich gezeigt, das aktuell nur Filialen der KG-Horst auf 39 Euro reduziert haben. Bis auf wenige Ausnahmen, beginnt deren Zone über der Elbe und links der Alster/Flughafen.

Filliale - Altona
Grosse Bergstr. 152-162
(Gesellschaft: Horst GmbH & Co. KG)
5 Stück, in Anthrazit
Korrekt ausgepreist

Filliale - St.Paui
Zirkusweg 4-6
(Gesellschaft: Horst GmbH & Co. KG)
Letzten in Grün hat der Kollege gegriffen.
4-5 Stück, nur noch in Anthrazit
Sind nicht aktuell ausgepreist, aber im Kassensystem siehe Foto

1107368.jpg

Filliale - Barmbek Süd (U-Mundsburg, Hamburger Meile)
Hamburger Strass 23
(Gesellschaft: Horst GmbH & Co. KG)
15+ Stück, schätze ich mal
Davon etwa 5x Grün und rest Anthrazit
Korrekt ausgepreist.

Weil zufällig war ich nachmittags persönlich im Lindwurm, mir aber des Deales nicht bewusst gewesen. Darum nicht konkret abgezählt etc. es war 1x mannshoch gestapelt und ein zweiter kleinere Stapel. Die Filliale dort ist auch richtig groß, überdurchschnittlich viele Nonfood-Körbe usw.

Generell lässt sich wohl sagen, das die grünen Hocker besser weg gehen. Vermutlich weil man auf Anthrazit den Staub schneller sieht

Ansonsten noch der Hinweis, das die Kartons riesig sind, aber mit viel Luft drinnen. Man könnte meinen es sei ein Balkontisch vom Bauhaus oder so. Da ich durchaus schon erlebt habe, das die Zeug auch abräumen und zum Zentrallager zurück schicken können... die Dinger recht sperrig sind und jetzt im Jahreswechsel die Fillialen gerne Inventuren machen könnten... lieber nicht die Entscheidung noch paar Wochen aufschieben. Es scheint auch alles auf den letzten Reduzierungschritt zu deuten.


Preisvergleich:
==============


Online scheint aktuell mehr die chrompolierten zu geben, weniger die ontopic weiß/grau lackierten. Je nach Bestand, scheint es Preisunterschiede auch bei den Stoffbezügen und Farben zu geben.

Darum habe ich jetzt den lackierten mit den meisten Händlerangeboten (10 Stück) oben eingetragen. Der Stoffbezug ist aber weiß und somit direkter vergleich zu ontopic grün/schwarz nicht möglich... die sind in Idealo so einfach nicht mehr erfasst.


Als Günstigster Gesamtpreis kommt dann Büroshop24 mit 100,98 € inkl. Versand raus.

Aber soweit ich mich da durchgeklickt habe, scheinen auch die 1 Jahr Preisentwicklungen zu allen Serien/Farben recht stabil zu sein. Und man wird wohl seit jeher bei um die 100 Euro regulär rausgekommen sein.

Wer andere Preise bei den verschiedenen Gesellschaften verifizieren kann, bitte posten.
UPDATE: Gerne auch andere Orte im Aldi-Äquator Nord. Dann bitte auch nicht vergessen wenigstens die Stadt und am besten auch gleich die Str. der Filiale zu benennen. Vereinfacht sehr die Zuordnung der Gesellschaften, danke. Hilft dann allen Krokos für sämtliche Ortschaften im Umkreis, weil so ein Zentrallager deckt viele Hektar ab.

Die Geschichte mit den Aldi-Gesellschaften werde ich später in den Kommentaren unten ausführlicher erzählen.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Hot für die krasse Arbeit.
Hot für diese ausführliche Dealbeschreibung
46 Kommentare
Da es sich wohl noch nicht richtig rumgesprochen hat in der Community, hier mal ausführlich zu den Aldi-Gesellschaften. Mit paar Beispielen, Anleitungen usw. Da es diese KG-Strukturen bundesweit auf beiden Seiten vom Aldi-Äquator gibt und es viel Auswirkungen auf die rot reduzierten Preiskleber hat, sollte das jeder regelmäßige Aldi-Shopper besser kennen.


1. Hintergrundgeschichte:
=======================


Also die Gebrüder Albrecht vereinfacht, als Patriarchen 2010 und 2014 verstorben sind... haben die was besonderes beim Nachlass gemacht. Wird seit etwa 2016 in Dokus erzählt. Die haben ihr Imperium nicht einfach voll an die Kinder vererbt. Sondern ihnen ein Stimmrecht im quasi Vorstand/Stiftung eingerichtet. Die Stimmanzahl ist aber so gesteckt, das es wenigstens einen externen Häuptling mehr bei der Abstimmung gibt selbst wenn sich alle Kinder zusammenrotten würden, können sie nicht ohne Überzeugungsarbeit alleinherrschen.

Toll für den Nachlass, für uns Kunden wird es aber immer kniffliger. Weil es nicht wenige Kinder und externe Köche sind, noch mehr Ober/Untergesellschaften (Einkauf oHG) dazu Nord/Süd usw. Das gesamte Filialnetz auf der deutschen Landkarte ist eigentlich komplett in Regionalgesellschaften untergliedert. Man müsste glatt eine zweite Karte zeichnen, mit dem Gebietsradius einer Gesellschaft und den Filialen die zu ihnen gehören.

Weil diese KGs handeln autarker als man ahnen würde, selbst wenn man sich ihrer bewusst ist und besonders bei den Reduzierungen.

Sogar innerhalb einer zb. Großstadt, kann es mehrere Gesellschaften geben und wirken... die dann auch unterschiedliche rote Preisgestaltungen _parallel_ führen. Komplett gemeint, die Spanne, höhe, letzter Schritt usw.

Auch Wiki nennt sie eigentlich nur "Zentralen" aber aus Erfahrung weiß ich, das die Mitarbeiter selber lieber von Zentrallager oder Gesellschaft reden je nach Kontext vom Gespräch. Da es im günstigsten Fall auch zu Verhandlungen zwischen uns und denen kommen mag, gewöhnen wir uns daher besser gleich ihren Sprech an

Diese Struktur mag es vorher zwar auch schon gegeben haben. Aber irgendwie handeln die Gesellschaften nach dem letzten Albrecht noch ungleichmäßiger und es wird nicht besser. Für meine Family in Hamburg (3x KG) war es früher einfacher über das ganze Stadtgebiet hinweg die roten Preise/Stückzahlen usw. zu tracken.


2. Was macht eine Gesellschaft aus:
================================


Eigene Zentrallager und Kassensystem(!) eigene Logistik zb. Fahrplan zur Filialbefüllung, die Artikelstückzahlen Nonfood und vieles mehr an kfm. Kram wo die einzelne Filiale mit _ihrer_ Gesellschaft interagiert... nicht zentralistisch mit dem Hauptsitz etc. wie man gemeinhin glauben würde.

Das Prospekt ist immer bundesweit, aber inhaltlich jeweils Aldi-Nord (Hauptsitz Essen) und Aldi-Süd (Hauptsitz Mühlheim/Ruhr)
Alle Gesellschaften starten innerhalb ihres Nord/Süd Prospektes also gleichzeitig, selbe Einführungspreise etc.

Jedoch vieles danach (für Krokos der interassanteste Teil) ist rein innerhalb der einen Gesellschaft geregelt:

- Startzeitpunkt einer Reduzierung.
- Reduzierungshöhe.
- Reduzierungschritte.
- Innerhalb auch vom Kassensystem dieser KG, quasi gesellschaftsweit.
Das haben wir in der Großfamily plus Umfeld schon so oft reproduzieren können. Nur bei diesen letzten Punkten mag es Abweichungen über den lokalen Filialleiter geben:
- Letzte Reduzierung... könnte vom Leiter kommen, scheint nach -50% zu sein.
- Ob und was abgeräumt wird und zurück zum Zentrallager geht.
- Zeitpunkt wo die EAN zum Artikel ganz aus dem System rausfliegt?

Da findet definitiv noch eine Entscheidungsebene nur zwischen Laden und Lager statt, wobei auch die Richtung unklar für Endkunden bleibt. Pfeifft das Lager zb. zurück oder schickt es der lokale Leiter von sich aus. Großläden müssen nicht automatisch einen Themenabzug (Garten, Renovieren...) voll mitmachen usw. Es ist soweit logisch, weil es gibt auch Läden die von der Fläche her schlicht zu klein sind um länger was zu halten. In Hamburg wären das der Grindelberg in Uninähe, Groß Borstel, Lokstedt Grecklstr. um paar zu nennen. Die haben gerade mal Platz für 2 Doppelkörbe an Nonfood, das ist fast nix.

Aber bereits mittelgroße Läden (so 8 Körbe) können auf einem Stapel von spezifischer zb. Jeanshose hocken. Ich zähle 30+ Stück, Prospektpreis war 15 Euro. An dem Tag wurde in diesem Laden von roter 10-12 Euro direkt auf 4 Euro überklebt. Schon am nächsten Tag waren alle weg, klar. Aber Läden der selben Gesellschaft die nur 5 Stück Restbestände dieser Hose führten, verblieben noch Wochen auf der ersten roten 10eu bzw. führten ihren gesellschaftlichen Reduzierungsrhythmus zu diesem Produkt einfach fort. Meiner Erinnerung nach 15, 12-10, 8 sowas in der Richtung und die sind nie unter 6-7 Euro gekommen.
Sowas sind auch seltene Ausnahmen, macht es aber komplizierter. Man könnte noch viele Beispiele bringen, wie aus der Gesellschaftreduzierung sich ausgeklinkt wird. Führt zu weit offtopic und ist nicht die Regel. Gerade bei Kleinteilen oder Einzelstücke oder scheinbar zieht die Gesellschaft manchmal auch ein Thema zu einer prominenten Filiale zusammen wegen Lage, mehr Laufkundschaft etc. Durch das alles sieht es nur so aus als ob die Filialen immer autark agieren. Falsch, idR bleibt diese Reihenfolge:

Zuerst Prospekt, dann die Gesellschaft mit ihrem eigenen Reduzierungsrhythmus, erst nachrangig die Filiale nur unter div. Umständen... die den roten Preis bzw. Verfügbarkeit machen. Mehr Zeit abgelaufen, eröffnet mehr Umstände quasi.

Das geilste was aber passieren kann, übergreifend aller Gesellschaften, Umstände usw. wenn die Kasse die EAN als unbekannt meldet. Da sind viele Monde vergangen und es muss einem klar sein, das man dann völlige Verhandlungsfreiheit mit dem lokalen Chef hat... und die sollte man auch reichlich nutzen


3. Auswirkungen in der Praxis:
===========================


Nur weil wir es gerade hatten, wird aber auch seltener passieren: Auch bei solchen EAN-Verhandlungen, wäre es unklug auf Basis eines vergangenen Preisstandes einer Fremdgesellschaft zu feilschen.
Vielleicht mit Untergebenen, aber spätestens der Chef sitzt ja vorm Computer und im Zweifel wird er in seiner Stube immer den Preisverlauf seiner eigenen Gesellschaft checken. Daher sollte man da nicht zuviel flunkern, wer aber zutreffend seinen KG-Verlauf schon drauf hat, dann wird es für ihn enger usw.

Generell gilt, eine Fremdgesellschaft wäre als ob du in einem Aldi-Nord mit einem Aldi-Süd Prospekt aufkreuzen würdest... und daraus was zu dem Preis haben willst. Oder umgekehrt süd/nord das ist alles ausgeschlossen. Es hilft auch nicht sich ein Foto aus MyDealz auszudrucken, Handy Snapshots von der Family reichen... die werden immer zuerst nach dem "Wo" fragen um dann auf die unterschiedlichen Gesellschaften zu verweisen.

Die Angestellten wissen eigentlich nicht, was in der anderen Gesellschaft und deren Kassensystem abgeht, die kennen nur ihre eigene. Meine Erfahrung zeigte mir, je jünger der Angestellte ist umso mehr könnte es sein das ihm Gesellschaften überhaupt unbewusst sind... der drückt nur Knöpfe an der Kasse, bei allem anderen die Klingel. Die älteren haben dann zumind. eine grobe Gesellschaftskarte im Kopf... trotzdem gilt zuerst die eigene Kasse dann _seine_ Gesellschaft usw.

Rückgaben Ware, also im Sinne Bargeld von ihnen in deine Tasche... funktioniert gottseidank gesellschaftübergreifend zumind. innerhalb von Aldi-Nord/Süd.

Ich steh öfters im Laden und will eine Klamotte zurück geben. Kassenzettel zeigt 8 Euro, der Kassenscan aber 4 Euro... ich kriege die 8 Euro vom Zettel. Verschiedene Gesellschaften... das kann nur paar Straßenzüge oder Tage entfernt liegen. Wenn sich der Aufwand lohnt, gebe ich ungünstigere Sachen irgendwo zurück und ruf einen meiner Leute an, der im günstigeren Gesellschaftsgebiet wohnt... soll er vom Heimweg einsacken und mir beim nächsten Kaffee mitbringen. Bei teuren Sachen, lohnt es sich auch die OVP nicht gleich aufzureißen und das Zeug nutzen, lieber auch mal abwarten was die nächste KG noch machen könnte.

Natürlich alles wie immer unter der Prämisse, das entsprechende Restbestände noch im Laden vorhanden und nicht ausverkauft sind.

Manchmal muss er dann halt paar Läden abkreisen. In Großstädten mit hoher Filialdichte und mehr Gesellschaften ist das alles natürlich einfacher. Aber man unterschätzt gerne wie groß die roten Reduzierungsunterschiede zwischen den Gesellschaften sein können. Dazu würdet ihr jetzt bestimmt gerne was belegbares nachlesen wollen okay, auf die schnelle hätte ich diese MyDealzthreads in Erinnerung

Externe 2,5 Intenso Festplatte 2TB statt Prospekt 79,99 EU
gehört dazu,
zeitnah anderer Ort

Das ergibt innerhalb von nur etwas über 2 Wochen folgenden Verlauf:

55 Euro bei Velbert, das ist Ruhrpottnähe, mit Kommanditgesellschaft 42477 Radevormwald
80 Euro bei Dortmund, naja fast Pottnähe aber, mit Kommanditgesellschaft 45711 Datteln
59 Euro bei Nordhorn, deutlich hoch mehr Holland, Kommanditgesellschaft 49811 Lingen
Dem gegenüber kann man praktisch zeitgleich stellen (siehe Threadtexte) die Hamburger Ecke:
49 Euro bei Glinde, östlicher Vorort Hamburg, der gesamte Ort hat nur KG-Bargteheide
49 Euro bei Reinbek, östlicher Vorort Hamburg, KG-Bargteheide laut Poster... aber der Ort hätte auch KG-Seevetal
69 Euro bei Hamburg, gesamte westhälfte City vermeldet durch KG-Horst... hab mich dort wohl nur ost/west verschrieben.

Also solche Reduzierungschritte bzw. Spannen zwischen 49-69 Euro zu 80 Euro innerhalb der gleichen Aktion bzw. Produktes sind doch nicht Kleingeld.
Und bei Elektronik sind diese Reduzierungen allgemein sogar eher konservativ, im Vergleich zu zb. Haushalt oder Kleidung.

Das heißt das KG-Datteln (Dortmund) schlicht viel später die Reduzierung gestartet hat, für uns jetzt unbekannt, egal. Die anderen Gesellschaften siehe oben, soweit es die Poster nachvollziehbar aufgeschrieben haben. Und zur KG-Horst kann ich noch die restliche Geschichte nachliefern. Verblieb noch bis zum nächsten Monat hinein auf 69 Euro, hat erst im zweiten Monat später auf 59 Euro reduziert. Dann wollte ich ganz schlau sein, vielleicht fallen sie jetzt sogar auf unter 40 Euro... pustekuchen, dann waren sie ausverkauft.
KG-Horst war fast 2 Monate später also immer noch nicht unter 59 Euro, wo die direkt benachbarte KG schon mit 49 Euro gestartet ist.
Und damit meine ich auch, das wir über 20 Läden von KG-Horst in 2 Monaten auf der Westseite zu dieser Festplatte beobachtet haben. Ich hätte bei dem 1. HDD-Deal einfach sofort am nächsten Tag sogar losradeln können, bis zu Filialen der KG-Bargteheide oder meine Osthamburger anrufen sollen usw. Im Citybereich sind alle 3 Gesellschaften erreichbar wo du locker 10++ Läden an einem Tag abzirkeln kannst. Mit dem Auto noch viel mehr... wenn du halt auch weißt was du da tust.

Da ich immer noch Festplatten suche, noch ein Beispiel aber ohne KG Recherche:
Diesmal Aldi-Süd Toshiba extern 1TB

Und schon fängt es wieder sofort an mit unterschiedlichen Preismeldungen. 2x ontopic 39,99 Euro, dann ein Foto mit 36,99 und sogar 30 Euro vermeldet... ich musste als Aldi-Nord (und KG-Horst) wiedermal nur Regulärpreis von 54,99 Euro melden. Ich gehe jede Wette, 3 unterschiedliche Preise... würde man die Krokos dort ausfragen, kommen auch 3 verschiedene Gesellschaften dabei raus.

Ich kann praktischerweise gleich mehr KG-Zonen im reallife aus erster Hand prüfen. Aber ihr könnt gerne noch mehr und dickere Aldi-Threads hier blättern, das Muster wird sich nicht wesentlich ändern. Nur leider posten die Krokos häufig noch zu wenig Infos für die Recherche "Gabs bei uns für xy Euro" oder "Also hier gilt es nicht" und somit nichtmal einen Ort genannt. Oder nur den Stadtteilnamen, keine Straße usw.


4. Strukturbeispiel Hamburg:
=========================


Hier gibt es genau 3 Gesellschaften. Die Gesellschaftsgrenzen liegen um die Alster und Elbe. Ich kann da nur groben Plan geben, aber jeder sollte seine Wegstrecken und die KG selber recherchieren.

Auf der Landkarte mit Lineal einen Strich mit der Elbe horizontal ziehen. Dann wie bei einem kopfstehend T den vertikalen Schenkel machen. Also eine Linie mitten durch die Alster und Flughafen, weiter nach oben durchziehen. Dann ist südlich der Elbe KG-Seevetal, links vom Schenkel KG-Horst und rechts vom Schenkel KG-Bargteheide... folgend versuche ich mal etwas detailierter mit Stadtteilen usw.

KG-Horst offizielle Anschrift:

ALDI GmbH & Co. Kommanditgesellschaft
Gewerbestraße 10
25358 Horst

Die sind nördlich der Elbe und links der Alster bzw. einfach der hamburger Westen. Fast Blankenese, bis fast rauf Pinneberg und noch etwas Umland wie Bönningstedt... wenn ihr dieses Quadrat in eine Landkarte einzeichnet, seht ihr mein gewaltiges Jagdrevier. Naja, selbst für Altona bin ich manchmal schon zu faul und telefoniere lieber einen Beauftragten
Aber soweit war ich in diesem Quadrat schon vielfach in jedem einzelnen Laden und kann live bestätigen, hier herrscht alleine KG-Horst. Die Zone ist aber noch viel größer, keine Ahnung wieviel qkm so ein Zentrallager im Durchmesser abdeckt... uns reichen die 30 Filialen oder so in dem Quadrat.

KG-Seevetal offizielle Anschrift:

ALDI GmbH & Co. KG Seevetal
Ohlendorfer Straße 38
21220 Seevetal

Grundsätzlich südlich der Elbe, in der gesamten Breite. Dann wird es schon schwieriger zu beschreiben. Rechts der Alster sind die auch etwas nördlich Elblinie versprenkelt. Eigentlich so Bille, dann aber teils noch so Horn, Hamm, Eilbek... irgendwo da ist ihre Zonengrenze.

KG-Bargteheide offizielle Anschrift:

ALDI GmbH & Co. Kommanditgesellschaft
Max-Planck-Straße 3
22941 Bargteheide

Praktisch über der Zone KG-Seevetal. Also rechts der Alster so auf der höhe der Barmbeker Achse fängt ihr Zoneneck ungefähr an. Irgendwo in Barmbek-Süd mit einem Lineal horizontal Strich ziehen. Alles weiter nach Osten und Norden gehört zu denen. Im Norden verläuft die Zonengrenze mit KG-Horst etwa parallel, aber zb. Norderstedt oder Henstedt-Ulzburg gehört noch zu Bargteheide... weiter links/west fängt dann irgendwo KG-Horst an usw.


Soweit kann ich keine garantien geben, weil besonders an den Berührungslinien kann es immer wieder zu versprengten Läden aus der anderen Zone kommen. Der Hotspot befindet sich um mal in Ziffernblatt einer Uhr zu sprechen... nahe der Alster richtung 16:00 Uhr raus. Wer da wohnt hat praktisch alle 3 Gesellschaften schon fast in Fußweite.

Das ist noch relativ einfach, wie gut das ich nicht Berliner Umland oder den Ruhrpott checken muss, viel Spass dabei. Die Zonengrenzen können fernab von Großstädten im Niemandsland verlaufen.

Eigenheiten von KG-Horst:

Was ich aber versichern kann, das im Elektronikbereich die KG-Horst von allen 3 am miesesten ist.

Am langsamsten (Reduzierungstart) am konservativsten (Reduzierungschritte) und am geizigsten, der letzte Schritt... kann mich auch nicht erinnern, wann es mal zu "besonderen Umständen" danach kam. Etwa das sich ein Laden aus dem KG-Rhythmus ausgeklinkt hätte und die lokale Kasse selber mit richtig fetten Preisen überschrieben. Das könnt ihr bei Horst vergessen, die schicken wohl lieber zu Medion zurück oder sowas. Als Hamburger gilt hier, auch sehr zeitnah, tatsächlich der Seitenwechsel... lieber go East. Bargteheide sticht Horst in diesen Dingen fast schon regelmäßig aus, da hatten wir es noch gar nicht nötig Seevetal auch häufiger mit zu vergleichen.

Auch zu MyDealz und dem ganzen Äquator Nord... scheint Horst deutlich in den hinteren Elektronikrängen aller KGs zu sein. Das merkt man drastisch bei Laptops, TVs, PCs und sowas... Die Verfügbarkeit mag dann zwar sicherlich auch länger hier sein, aber wenn man einmal wusste das woanders 100 Euro oder mehr drin gewesen wären, kann man die sich auch in die Haare schmieren.

Zum Trost gehen dafür Klamotten bei Horst wohl besser, vorallem nach dem KG-Rhythmus, Läden überschreiben auch mal aktueller usw. Also seit einem halben Jahr oder so kann ich meine Ostleute noch häufiger beeindrucken. Die freuen sich auf -50% Regulärpreis, ich steche die öfters mit satt mehr % darauf aus. Ich finde auch häufiger unterwühlte Einzelstücke, zeitnaher Jeans 2-4 Euro, Outdoorhose 3 Euro, Skisachen (schon azyklisch) 4 Euro, ehemals 25 Euro Teile für 5 und sowas... aber auch nach Monaten immer noch dort im Kassensystem. Wegen Klamotten kann ich auch mehr zu EAN-Verhandlungen kommen, die anderen weniger.

Zu Werkzeug, Haushalt etc. brauchten wir letztes Jahr nicht soviel und haben noch nicht genug eruiert um da eine Tendenz für die hamburger KGs zu treffen. Ungefähr 2 Monate nach Prospekt ist für Horst scheinbar wichtiger Zeitpunkt. Bei den konservativen Bereichen (Elektronik) für den Start, bei den anderen scheinbar für -50% und genau die habe ich meinen Leuten ausgegeben. Alles ohne -50% immer liegen lassen. Dann aber falls weiter, auch besser die Stückzahlen im Revier lieber nicht aus den Augen verlieren. Alle fahren damit soweit ganz gut.

Wir hätten zwar auch Leute in Aldi-Süd, leider sind die nicht so jagdbegeistert... über MyDealz lese ich aber öfters das die Süd-KGs insgesamt einfach schneller reagieren. Echt jetzt, irgendwie hat das alles schon auch was von DDR damals... wenn dir was nicht passt, geht halt nach drüben!

Aber es läuft darauf hinaus, kenne deine Gesellschaft(en) und du wirst nochmal extra sparen. Kommen wir daher endlich zum wichtigsten.


5. Wie finde ich die Zugehörigkeit von Laden und Gesellschaft raus:
============================================================


Umständlicher, steht die KG an jedem Laden an der Tür. Da wo die Öffnungszeiten am Glas sind.

Einfacher sind 2 Tabs im Browser. Einmal eine Internetmap und dann der Filialfinder von der Homepage Aldi-Nord oder Aldi-Süd.

Der Filialfinder Aldi-Nord ist nur bequemer für die KG. Spuckt immer 5-20 Filialergebnisse aus, egal ob ihr Ort oder Straße eingebt. Weil als standard 5km Umkreis eingestellt ist. Es geht ein extra Ergebnisfenster auf, wo in der rechten Spalte sofort immer alle KGs gleichzeitig angegeben sind.
Aldi-Südler bekommen nur eine große Landkarte angezeigt, müssen dann rumzoomen... und jedes einzelne Aldi-Symbol auf der Karte anklicken. Erst dann steht beim Symbolpopup ganz unten das "Unternehmen" also die KG. Aber dafür braucht ihr auch keine weitere Internetmap mehr.

Die Nordler müssen ein kleines Handicap beachten. Egal ob Bing oder Google... diese Internetmaps merken sich leider auch tote, abgerissene, umgezogene Läden. Nicht jeder bunte Punkt dort ist ein aktuell aktiver Laden. Und nicht jeder ausgegraute "Avatar" linke Spalte ist wirklich ein veralteter Laden. Da müsst ihr den Tab zum Filialfinder zum gegenprüfen wechseln. Nur dessen Ergebnisse sind 100% aktuell und richtig.

Irgendeine Map sollte man eigentlich immer mitbenutzen. Nicht nur um seine eigenen Schulwege, Arbeitswege oder Jagdreviere zu prüfen und alle Aldis die in Schussweite sind zu erfassen. Sondern wie oben beschrieben, versetzte Läden außerhalb der üblichen KG-Zonen, die müssen auch nicht immer schnurgerade verlaufen, irgendwo im Niemandsland der Kleinstädte und Dörfer etc.

Wer auf dem Weg zur Omma gleich mehrere Zonen kreuzt, kann doch uU. den besseren Preis den er zb. hier gelesen hat auf dem Weg mitnehmen. Oder die Verwandschaft aus den anderen Städten callen... wenn man eben eine Vorstellung vom Verlauf seiner KG-Zonen hat.


6. Was man bei Aldi-Deals daher verbessern könnte:
==============================================


Als Dealersteller ist man sowieso mit [Lokal] automatisch zur Angabe von konkreten Standort im Dealtext verpflichtet.

Jetzt könnte man noch darauf achten bzw. nachhaken das in den Kommentaren drunter, auch die relevanten Daten kommen. Nicht nur das vielleicht sogar gleich die Stadt vergessen wurde zu erwähnen, sondern dann zumind. auch noch Stadtviertel oder noch besser die Straße gleich dabei ist usw.

Weil spätestens jetzt weiß der Dealjäger, was er mit konkreten Straßennamen noch alles tun kann... gleich die Gesellschaft rausfinden und ob _sein_ Laden dazugehört. Ob er damit auch diesen Preis erwarten kann, ob er eine Auswahl an Gesellschaften hätte, ob und wie weit er bis zur zutreffenden Gesellschaft (oder zum ausprobieren einer neuen KG) fahren müsste und sich das noch lohnt usw.
Ich hab das schon mal in dem Toshiba-Thread oben angeschnitten, wie das auch draußen auf dem Dorf aussehen könnte. Jetzt sollte man verstehen wie weitreichend diese Auswirkungen sein können.

Da jeder zumind. schon mal seine eigenen Bewegungsradius kennt. Und will man seinem Leser einen gefallen tun und Arbeitschritte ersparen, könnte man zukünftig doch einfach gleich selbst die Gesellschaft als Bonus mit angeben. Nicht nur als Dealersteller, sondern alle immer, auch als Feedbacker. Besonders bei Rückmeldungen im Thread zu ganz anderen Städten.

Wenn man sich Aldi-Threads bisher so ansieht, ist das noch viel zu selten der Fall. Werden häufig nur der Namen der Großstadt genannt (kann mehr KGs haben) oder nichtmal Adressen in den Postings... denen scheint das alles noch nicht bewusst zu sein. Darum hab ich jetzt das Posting umfassender gemacht, kann man darauf erklärend verlinken.

Allgemein solten wir einfach nur etwas den Blickwinkel verändern, weg von der Filialdenke hin zur Gesellschaft. Wie es die Aldi Mitarbeiter selber ja auch machen. Die Angabe der KG tut niemanden wirklich weh, kann aber viel helfen und da ist sogar parallel uU. tatsächlich der deutlich kleinere Preis drin. Darum meine Lieben, schwärmt aus und tut kund
Bearbeitet von: "jurislaw" 8. Jan 2018
Hot für die krasse Arbeit.
Hot für diese ausführliche Dealbeschreibung
Ich glaube, ich muss mich setzen. Kopfschmerzen von zu viel Input.

Preis und Beschreibung hot
Ich habe das Ding auch für 39€ geholt. Ich meine aber der Aldi Preis war 79,99€, nicht 99,99€.
Mega Dealbeschreibung, dafür definitiv ein Hot!
Merk
Top Dealbeschreibung!

Beim Foto dachte ich erst, Meg White macht jetzt Reklame für Aldi-Hocker
Schade ohne Rückenlehne
Kann nur ein Mal Hot drücken. Das mach ich dafür mit voller Inbrunst!
Fehlende Rückenlehne, zwingt automatisch zur geraderen Rückenhaltung


Quod esset demonstrandum ...
Halte von soetwas nicht viel, aber die Dealbeschreibung ist ja der Hammer .
Und warum sollte man eine gerade rückenhaltung wollen?
HOT! Schade, dass ich im Aldi-Süd-Land wohne.
Jay_P2. Jan 2018

Hot für die krasse Arbeit.



Yo, danke auch allen für die vielen Blumen/Lob. Aber ich recherchiere schon ordentlich, vorallem wenn mich selbst eine Ware sehr interessiert und ich unschlüssig bin. Dann kann ich auch gleich alles rauslassen, wenn ich schon am tippen bin

Aber ich zier mich noch weil der High-Bob mit 77 cm würde gleich 150 Euro regulär kosten, was imho schon unverschämt viel ist. Wenn seine Gaspatrone als Ersatzteil dann zb. 100 wären oder sowas... nee, nee ich überlege noch.
Klasse Deal
Ich bleibe lieber beim guten alten Hawaii Chair.

Berlin Eichborndamm und Müllerstr nicht verfügbar...
Laut Angabe der Angestelltin: schon lang vor Weihnachten ausverkauft
Jemand Lust mir einen zu kaufen und zuzuschicken?
Wie hoch kann man den stellen? Kommt der auch auf 'Barhockerhöhe'?
_Grav1ty_2. Jan 2018

Halte von soetwas nicht viel, aber die Dealbeschreibung ist ja der Hammer …Halte von soetwas nicht viel, aber die Dealbeschreibung ist ja der Hammer .


Ja, Mydealz ist noch nicht gänzlich verloren
Jo jo. ..alles super!

Beschreibung Hot. .. Preis Hot. ..

Nur war ich gerade extra nochmal los, um 2 Hocker fürs Büro zu holen ... Glinde und HH Horn jeweils zu € 60 glatt und weder Verkäufer noch Kasse wollten irgendwas von € 39 wissen...mega Deal
[quote]Weil Fit durch Sit halte ich immer noch für quatsch
[/quote]

Es geht vor allem um die Bandscheiben, die brauchen regelmässige Bewegung um elastisch zu bleiben. Ob man dazu so einen Hocker braucht sei mal dahingestellt, besser als ein Stuhl mit starrer Rückenlehne ist es aber allemal.

Das Konzept kann durchaus bei Rückenproblemen helfen. Ich behelfe mir deshalb mit diesem "Furzkissen" auf einem in der Höhe verstellbaren Bürostuhl:
amazon.de/gp/…c=1
Nach meiner Erfahrung sollte man den nur benutzen, wenn der Rücken noch fit ist. Sonst verkrampft man leicht oder sitzt falsch drauf, was noch schlimmer wäre als auf einem normalen Stuhl.
Also ich habe die bis zuletzt mit dem Originalpreis von 79,-€ gesehen; dann waren sie plötzlich weg.....
lustigHH2. Jan 2018

Glinde und HH Horn jeweils zu € 60 glatt und weder Verkäufer noch Kasse wo …Glinde und HH Horn jeweils zu € 60 glatt und weder Verkäufer noch Kasse wollten irgendwas von € 39 wissen...mega Deal



Glinde gehört 100pro zur Gesellschaft Bargteheide. Okay, damit fallen alle Fillialen aus dieser Gesellschaft aus dem Spiel, sorry.

Gesellschaft Horst ist zb. komplett sämtliche Fillialen links der Alster, vereinzelt auch rechts, wie ontopic der Lindwurm und im Dealtext von anfang angegeben.

Horn hat Gesellschaft Seevetal _und_ Bargteheide in unmittelbarer Nähe.
Wenn du in der Filliale am Querkamp 69 warst oder Schiffbeker Weg 27, gehören die leider zu Bargteheide, siehe oben.
Aber wenn du nur 5 Minuten verlängert hättest zur Filliale Horner Landstr. 110, gehören die zu Seevetal.

Du verstehst nur Bahnhof? Guck morgen nochmal rein, dann schreib ich eine vollständige Anleitung wie man das relativ simpel rauskriegt _bevor_ man los fährt... scheint ja wirklich noch nicht in den allgemeinen Kanon des MyDealz-Knowhow eingegangen zu sein. Allein in Hamburg gibt es 3x Gesellschaften, damit können manchmal 3x Kassensystem, 3x verschiedene Preise, Reduzierungen usw möglich sein.

Zu Seevetal hab ich hier noch keine Bestätigung und möchte selber wegen Sylvestersaufen die Hand nicht mehr ins Feuer legen Aber ich war ja am Samstag zwischen Berliner Tor und Mundsburg unterwegs. Das ist der Gesellschafts-Hotspot in Hamburg, alle 3 mit mehreren Fillialen nahe beisammen. Und ich _meine_ auch in den Seevetalern die selbe ontopic Reduzierung gesehen zu haben.

Poste bis dahin bitte mal die konkrete Filliale aus Horn wo du warst.
@jurislaw
Danke für die Rückmeldung.
Weiß gar nicht genau welche Straße das ist.... Fahre die Verlängerung der Glinder Str. Richtung Hamburg. Schiffbecker Weg oder Horner Landstr. (was dann ja nicht sein sollte). Werde morgen früh auf dem Weg zur Arbeit mal die Straßenschilder im Auge behalten und/oder gleich nochmal auf gmaps checken
Ich habe auch so was ähnliches und kann solche Hocker nur empfehlen, besonders wenn man Probleme mit den Rücken hat.
Habe mir 2008 ein Swopper gegönnt, der ist immer noch sehr gut im Schuss. Kostet mittlerweile aber auch das 10 fache von dem hier.
110kg maximaleGewichtsbelastung = ungeeignet für die meisten mydealz-User
Bei Rückenproblemen hilft kein Stuhl der Welt, sondern sein fitnessprogramm durchzuziehen mit viel Fokus auf den Bauch. Bei der Arbeit sollte man seine Position variabel gestalten. Mal stehend, sitzend, Bildschirm rechts, Bildschirm links. Beugt dies Probleme am Rücken vor? Nicht unbedingt. Die Bandscheiben und Facettengelenke sind verschleißorgane. Sitzend wird die Bandscheibe stärker belastet als stehend. Was kann ich gegen meine Rückenprobleme tun? 1. mich auf diesem Gebiet desensibilisieren und 2. fit bleiben mit Fokus auf Bauch.
Haut mich vom Hocker
Ticklz03.01.2018 01:21

Bei Rückenproblemen hilft kein Stuhl der Welt, sondern sein …Bei Rückenproblemen hilft kein Stuhl der Welt, sondern sein fitnessprogramm durchzuziehen mit viel Fokus auf den Bauch. Bei der Arbeit sollte man seine Position variabel gestalten. Mal stehend, sitzend, Bildschirm rechts, Bildschirm links. Beugt dies Probleme am Rücken vor? Nicht unbedingt. Die Bandscheiben und Facettengelenke sind verschleißorgane. Sitzend wird die Bandscheibe stärker belastet als stehend. Was kann ich gegen meine Rückenprobleme tun? 1. mich auf diesem Gebiet desensibilisieren und 2. fit bleiben mit Fokus auf Bauch.

Das ist je nach Arbeit halt schwierig. Kein verstellbarer Tisch im Büro, Stühle sind alt und kaum einstellbar, drei Monitore lassen sich auch kaum verstellen. Ich muss tatsächlich einmal pro Stunde aufstehen, in den Flur gehen und mich dehnen/Übungen machen. Jetzt rate mal, wie oft ich das schaffe, an einem normalen Tag...
riddleman3. Jan 2018

Das ist je nach Arbeit halt schwierig. Kein verstellbarer Tisch im Büro, …Das ist je nach Arbeit halt schwierig. Kein verstellbarer Tisch im Büro, Stühle sind alt und kaum einstellbar, drei Monitore lassen sich auch kaum verstellen. Ich muss tatsächlich einmal pro Stunde aufstehen, in den Flur gehen und mich dehnen/Übungen machen. Jetzt rate mal, wie oft ich das schaffe, an einem normalen Tag...



Wow, einmal pro Woche aufstehen und sich bewegen sollte locker reichen.
Wichtig ist, dass man für den armen Aldi Gratis-Werbung macht, der all unsere örtlichen Läden ausgerottet hat.
Aldi-Süd hat den Hocker im September für 79,99€ angeboten und ich hab dann beim Abverkauf im Oktober für 30€ zugeschlagen. Wie ich finde eine gute Alternative zum Bürostuhl, zumindestens zeitweise.
Bearbeitet von: "bali07" 3. Jan 2018
Aldi in Jesteburg liegt bei 60 Euro...gehen auch nicht weiter runter auf Nachfrage heute...
janni212663. Jan 2018

Aldi in Jesteburg liegt bei 60 Euro...gehen auch nicht weiter runter auf …Aldi in Jesteburg liegt bei 60 Euro...gehen auch nicht weiter runter auf Nachfrage heute...



Harburg und Hittfeld auch so.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text