432°
ABGELAUFEN
[ALDI Nord + Süd] Deutsche Markenbutter 250g für 85 Cent
[ALDI Nord + Süd] Deutsche Markenbutter 250g für 85 Cent
  1. ALDI Nord Angebote
  2. Food
Kategorien
  1. Food

[ALDI Nord + Süd] Deutsche Markenbutter 250g für 85 Cent

Preis:Preis:Preis:0,85€
Zum DealZum DealZum Deal
Discounter Aldi senkt den Preis für Butter - und zwar deutlich.

Das 250-Gramm-Paket Deutsche Markenbutter kostet ab sofort statt 0,99 Euro nur noch 0,85 Euro.

Das entspricht einer Preissenkung von rund 14 Prozent.

Beste Kommentare

Was ist bitte daran ein Deal ? Die Butter kostet dann halt in allen Geschäften 0,85 € bis zur nächsten Erhöhung.

Michafanis

oh je, bitte nicht bei meinem Lieblingsnahrungsmittel schlechthin an der Qualität sparen O.o


Zur Butter lässt sich auch hervorragend ein wenig Brot servieren.

buchtauscher

Die anderen Anbeiter ziehen doch nach und das ist der neue Standard, passt besser in Diverses.

Wo ist das ein DEAL?

Gehört ganz klar unter Diverses!

Die anderen Anbeiter ziehen doch nach und das ist der neue Standard, passt besser in Diverses.

44 Kommentare

Die anderen Anbeiter ziehen doch nach und das ist der neue Standard, passt besser in Diverses.

oh je, bitte nicht bei meinem Lieblingsnahrungsmittel schlechthin an der Qualität sparen O.o

An der Qualität wird nicht gespart, liegt an Putin und an "uns", die westl. Ländern...

Michafanis

oh je, bitte nicht bei meinem Lieblingsnahrungsmittel schlechthin an der Qualität sparen O.o



oO
warm und kalt ein Genuß X)

Michafanis

oh je, bitte nicht bei meinem Lieblingsnahrungsmittel schlechthin an der Qualität sparen O.o


Zur Butter lässt sich auch hervorragend ein wenig Brot servieren.

Michafanis

oh je, bitte nicht bei meinem Lieblingsnahrungsmittel schlechthin an der Qualität sparen O.o


In der allergrößten Not schmeckt das Butterstück auch ohne Brot... oder so ähnlich.

Hoffentlich zieht Penny heute noch mit, dann decke ich mich glatt ein ;o)

Michafanis

Hoffentlich zieht Penny heute noch mit, dann decke ich mich glatt ein ;o)


Doch kündigten Edeka, Rewe, Lidl, Penny, Netto und Norma noch am Vormittag an, dem Marktführer zu folgen und bei Butter im Preiseinstiegsbereich ebenfalls den Rotstift anzusetzen.

Quelle n-tv

Was ist bitte daran ein Deal ? Die Butter kostet dann halt in allen Geschäften 0,85 € bis zur nächsten Erhöhung.

Vielleicht findet @freeload ja noch ein paar Coupons, damit das hier noch ein Deal wird

Richtig. Für mich ein unnötiger Deal da es dauerhaft ist...
Woanders habe ich es auch schon gelesen.
Hier wird behauptet das Duping betrieben wird.
Aldi reagiert aber laut bericht nur auf sinkende Einkaufspreise.

Naja ich melke weiterhin die Kühe selber und stampf hinterher selber, immer noch günstiger X)

alaska16

Was ist bitte daran ein Deal ? Die Butter kostet dann halt in allen Geschäften 0,85 € bis zur nächsten Erhöhung.


Und was ist daran kein Deal?

Wer sich jetzt Butter beim Edeka kauft, zahlt keine 0,85€. Also Deal.

Man, man, man - viele Mineralwässer sind teurer als ein Stück Butter.

Wahnsinn!
Simmu

Gut das wir darüber gesprochen haben. Dann ist wieder alles im Butter.

Da freuen sich die Bauern mit ihren Milchkühen bestimmt.

alaska16

Was ist bitte daran ein Deal ? Die Butter kostet dann halt in allen Geschäften 0,85 € bis zur nächsten Erhöhung.



Sicher ? Normalerweise ziehen alle anderen Geschäfte in maximal 1 Tag nach. Für mich kein Deal.

morsch

Da freuen sich die Bauern mit ihren Milchkühen bestimmt.


Die Einkaufspreise für Milch sind ja bereits gefallen... Aldi gibt nur die Ersparnis an den Kunden weiter. Wenn die Einkaufspreise aber fallen und trotzdem niemand den Verkaufspreis senkt hat dein Milchbauer da herzlich wenig von...

morsch

Da freuen sich die Bauern mit ihren Milchkühen bestimmt.


Ja, die "Ersparnis"
Wo wären wir nur, wenn wir nicht alle sparen könnte. Nachher kauft der Bauer seine Milch zum trinken noch im Aldi, ist billiger als aus dem eigenen Kessel.

morsch

Da freuen sich die Bauern mit ihren Milchkühen bestimmt.


Dass es für den Bauern nicht günstiger wird zu produzieren ist schon klar, aber so ist das nun mal in der freien Marktwirtschaft... Mir ging es darum, dass der Bauer nix davon hätte wenn Aldi günstiger einkauft aber die Verkaufspreise gleich lassen würde

Spucha

Vielleicht findet @freeload ja noch ein paar Coupons, damit das hier noch ein Deal wird



Bitte nicht ! Das Wort Coupon bitte auf die Bannliste. Hoffe Freeload hört nicht zu.
Preis is gut. Deal is gerechtfertigt. Klare 15% Ersparnis.

Fetter Deal

buchtauscher

Die anderen Anbeiter ziehen doch nach und das ist der neue Standard, passt besser in Diverses.

Wo ist das ein DEAL?

Gehört ganz klar unter Diverses!

Emtec

Dass es für den Bauern nicht günstiger wird zu produzieren ist schon klar, aber so ist das nun mal in der freien Marktwirtschaft... Mir ging es darum, dass der Bauer nix davon hätte wenn Aldi günstiger einkauft aber die Verkaufspreise gleich lassen würde


Der Bauer hat in keinem Falle was davon. Außer natürlich, Aldi würde einfach darauf verzichten ihm die Preise noch weiter runterzudrücken. Aber das will ja weder Aldi noch der Kunde.
Und im übrigen ist die Bundesrepublik Deutschland keine "freie Marktwirtschaft" sondern in ihrem Selbstverständnis eine soziale Marktwirtschaft, auch wenn das die meisten Leute natürlich nur juckt, wenn es plötzlich um die eigenen Arbeitsplätze geht.

Naja, dürfte dann bald in jedem Aldi Prospekt und in jeder entsprechenden Werbeanzeige in Zeitungen stehen. Die Preise werden immer wieder neu ausgehandelt bzw. runtergedrückt. Ob man dafür einen Deal braucht?

Da ist was wahres dran. Super geschrieben.

morsch

Da freuen sich die Bauern mit ihren Milchkühen bestimmt.


Hast Du eine Mutter, hast Du immer Butter. Mutter ist die beste Frau!

[Fehlendes Bild]

juhuuu, billige Lebensmittel, was interessiert den mydealzer da der Bauer oder die Kühe oder irgendjemand in der Produktions- und Vertriebskette von der 85-cent Butter.

Willst du in den Ar*ch von Mutter, brauchst du Deutsche Markenbutter

Dank Putin

DCF

Der Bauer hat in keinem Falle was davon. Außer natürlich, Aldi würde einfach darauf verzichten ihm die Preise noch weiter runterzudrücken. Aber das will ja weder Aldi noch der Kunde.


Der Bauer verkauft keine Butter, der verkauft Milch. Und zwar an die Molkerei. Und die Molkerei hat nichts davon, wenn sie die Butter zum alten Preis verkaufen kann, aber dafür nicht alles los wird und sich die Butter im Lager stapelt.

Wenn du den Milchpreis stützen willst, solltest du darauf achten, keine Lebensmittel zu kaufen, in denen Milchprodukte durch billiges Pflanzenfett ersetzt worden sind. Zum Beispiel ist in den meisten Marken-Eiscremes Pflanzenfett drin, im Discountereis für 1,49 jedoch noch ordentliche Sahne. Auch Kekse und ähnliche Gebäcke von Markenherstellern, die für ihre Butterkekse berühmt sind, werden oft mit Pflanzenfett gebacken.

simmu

Man, man, man - viele Mineralwässer sind teurer als ein Stück Butter. Wahnsinn! Simmu



Wenn man auch fast 6€ (ohne pfand) für eine kiste mineralwasser zahlt... Bei aldi und allen anderen discountern gibts 1,5l für 0,19€.

simmu

Man, man, man - viele Mineralwässer sind teurer als ein Stück Butter. Wahnsinn! Simmu



Allerdings in Plastikflaschen... Ob das so gesund ist...

simmu

Man, man, man - viele Mineralwässer sind teurer als ein Stück Butter. Wahnsinn! Simmu



Mineralwasser wird einfach nur abgefüllt.

Butter ist im Gegensatz dazu ein hochverarbeites Produkt.

G
Simmu

rubic

Der Bauer verkauft keine Butter, der verkauft Milch. Und zwar an die Molkerei.


Exakt. Oder man kauft sich seine Milch selber, Stichwort Muhkuhmat

rubic

Der Bauer verkauft keine Butter, der verkauft Milch. Und zwar an die Molkerei. Und die Molkerei hat nichts davon, wenn sie die Butter zum alten Preis verkaufen kann, aber dafür nicht alles los wird und sich die Butter im Lager stapelt.


Das ist mir schon klar. Aber das macht es ja nicht besser. Je "freier" und härter der Preiskampf geführt wird, desto weniger können kleinere und mittlere Erzeuger überleben, sowohl bei den "Bauern" als auch bei den Molkereien. Was zur Folge hat, dass der "Milchbauer" natürlich gar kein Bauer mehr ist, sondern ein großindustrieller Milcherzeuger, der aus allen Aspekten der Produktionskette (Kuh, Futter, Mitarbeiter etc.) den letzten Zehntel-Cent herausquetscht.
Ich persönlich halte das aber weder für erstrebenswert noch für unausweichlich.

DCF

Der Bauer hat in keinem Falle was davon. Außer natürlich, Aldi würde einfach darauf verzichten ihm die Preise noch weiter runterzudrücken. Aber das will ja weder Aldi noch der Kunde.



Stimmt schon aber auch nur zum Teil, es gibt schon auch Molkereien, die ihren Bauern überdurchschnittliche Milchpreise zahlen, wie z.B. Berchtesgadener Land (vor allem auch bei der Bio-Milch und den Produkten daraus, die bei denen sogar fair-zertifiziert ist). Wer diese Produkte kauft, die dann halt aber auch mehr als 85 Cent kosten, der kann damit durchaus ein Zeichen setzen.
Zudem hat der niedrige Milchpreis ja nicht nur was mit Angebot und Nachfrage zu tun, auch so ist der Milchpreis nicht wirklich hoch.
Kommt auch immer mal wieder vor, dass Bauern die Milch unter den Produktionspreisen verkaufen müssen und nur durch die Zuschüsse vom Staat etwas erwirtschaften.

morsch

Da freuen sich die Bauern mit ihren Milchkühen bestimmt.



Das ist wirklich nicht so falsch, da einige Bauern immer mal wieder ihre Milch unter den eigentlichen Produktionskosten verkaufen mussten, nur durch den Zuschuss der EU, den sie durch den Verkauf der Milch bekommen haben, haben sie auch was erwirtschaftet.
Verrückte Welt.

rubic

Der Bauer verkauft keine Butter, der verkauft Milch. Und zwar an die Molkerei. Und die Molkerei hat nichts davon, wenn sie die Butter zum alten Preis verkaufen kann, aber dafür nicht alles los wird und sich die Butter im Lager stapelt.



Das ist System ist Gang und Gebe im Kapitalismus. Nicht nur in der Butterproduktion. Aber man hat ja als Verbraucher immer die Möglichkeit mit den Füßen abzustimmen... was jedoch die wenigstens machen (Es gibt im Aldi auch Ökobutter). Kauft das einer? Wahrscheinlich nicht. Was wird weggeworfen? Die Ökobutter. Was wird irgendwann aus dem Sortiment genommen? Richtig...

Genauso wie bei den Eiern... Bodenhaltung, Freilandhaltung, Bio Eier, Eier aus der Region. Was wird gekauft? Das billigste... Wobei ich immer noch nicht verstehe wieso die Eier aus der Region teurer sind als Bio Eier

In welchen Mengen fresst ihr die Butter denn??

400 Grad wegen 14 Cent Ersparnis.

oO X) X) X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text