Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Aldi-Nord] Top Craft Akku-Ladegerät
246° Abgelaufen

[Aldi-Nord] Top Craft Akku-Ladegerät

15,99€24,99€-36%ALDI Nord Angebote
38
eingestellt am 28. Dez 2017

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell hat seit heute das Top Craft Universal-Profi-Schnellladegerät für 15.99 € im Angebot von Aldi-Nord. Vergleichspreis ist schwierig, aber vergleichbare Akku Ladegeräte (mit Einzel-Akkuschachtüberwachung und Überladeschutz) normalerweise erst ab 25 € oder deutlich teurer - die normalerweise erhätlichen Ladegeräte setzen paarweises Laden und manuelles Abschalten voraus und Displays mit Ladestatus-Anzeige sind idR frühestens in der 50€ Klasse erhältliich.

Weißes oder Schwarzes Gehäuse erhältlich. Alle Details:

  • Anzeige des Ladestatus in Prozent
  • Intelligente Ladesteuerung
  • Warnanzeige bei defekten oder falsch eingelegten Akkus
  • Einzel-Akkuschachtüberwachung
  • Zeitgleiches Laden von bis zu 8 Akkus (9 V und AA oder AAA)
  • Kapazitätsschnelltest über Spannungsanalyse
  • Ladung der Akkus prozessorgesteuert (Minus-Delta-U-Abschaltung für AA, AAA, C und D, kein Überladen der Akkus möglich)
  • Automatische Umschaltung von Laden auf Erhaltungsladung für AA, AAA, C und Ladetemperaturüberwachung (automatische Abschaltung)

Außerdem hat Aldi-Nord auch NiMH-Akkus, AA 2.500 mAh, AAA 1.000, 9V, usw. für 2.99€ im Angebot. Dank Bulli90 habe ich von diesem Angebot erst erfahren.

P.S. bei Aldi Süd gab es dieses Ladegerät schon vor einer Woche im Angebot - vielleicht in einzelnen Märkten noch verfügbar?
Zusätzliche Info

Gruppen

38 Kommentare
P.P.S. bei Lidl gibt es jetzt sogar den absoluten Knallerpreis: 5.99€ (plus VSK) für ein etwas kleineres Ladegerät ohne Display, ansonsten aber durchaus sehenswertem Funktionsumfang!
lidl.de/de/…764
15966230-rEzR2.jpg
Sorry aber was soll denn der PVG? Das gibt es immer zu dem Preis bei Aldi.
Bearbeitet von: "Coffeechino" 28. Dez 2017
Aber das ist nur was für Profis, oder?
Coffeechino28.12.2017 16:00

Sorry aber was soll denn der PVG? Das gibt es immer zu dem Preis bei Aldi.

Aber nur einmal im Jahr, Ende Dezember oder ist das ein Dauer-Angebot?

Ich bin im Text mehrmals auf Preise eingegangen, die ich online (primär Amazon) für vergleichbare Ladegeräte gefunden habe. Was würdest du vorschlagen - garkeinen Vergleichspreis nennen?
RandBerg28. Dez 2017

Aber nur einmal im Jahr, Ende Dezember oder ist das ein Dauer-Angebot?Ich …Aber nur einmal im Jahr, Ende Dezember oder ist das ein Dauer-Angebot?Ich bin im Text mehrmals auf Preise eingegangen, die ich online (primär Amazon) für vergleichbare Ladegeräte gefunden habe. Was würdest du vorschlagen - garkeinen Vergleichspreis nennen?


Ne das gibt es schon mehrmals pro Jahr. Ich würde einfach keinen Vergleichspreis nehmen, machen viele hier bei LIDL/Aldi Angeboten etc.
Wenn ich das richtig sehe, kann man 6 AA oder 6 AAA und 2 9 Volt Blöcke laden. Ist in der Beschreibung etwas missverständlich gewchrieben (meiner Meinung nach).

Bietet die Station auch ein "Refresh" der Akkus an?
Ja ihr könnt hier 6x AA, AAA Batterien und 2x 9v Block Aufladen + USB Anschluss.

Ziemlich Baugleich mit meinen gekauften Camelion Ladegerät für 30.-EUR
Links die Aldi Akkus AA mit 2500mAh für 2,99EUR
15967641-hDr2L.jpg

Ich kenne die Werte nicht genau vom Aldi Gerät aber wenn es das gleiche wäre dann..

6x AA = 1000mAh
6x AAA = 500mAh
4x C/D = 1000mAh
USB = 500mAh
9V = 70 mAh
Bearbeitet von: "M.K.N.B." 28. Dez 2017
15967984-LLELL.jpg
Hier die Werte von ALDI. Gibt es auch bei ALDI Süd.
der_Doc28.12.2017 18:12

[Bild] Hier die Werte von ALDI. Gibt es auch bei ALDI Süd.



500 mA ist aber etwas hoch für AAA. Die blauen TOPCRAFT AAA von Aldi vertragen max. 450mA...

Lässt sich der Ladestrom iwie einstellen?
Es lässt sich nichts einstellen.
Akku rein und fertig.
Wiedehopf28. Dez 2017

500 mA ist aber etwas hoch für AAA. Die blauen TOPCRAFT AAA von Aldi …500 mA ist aber etwas hoch für AAA. Die blauen TOPCRAFT AAA von Aldi vertragen max. 450mA... Lässt sich der Ladestrom iwie einstellen?


15969647.jpgDie Grünen AAA von Aldi Süd vertragen 500mA.
Bearbeitet von: "EthanHunt" 28. Dez 2017
Christian.Schreiber28.12.2017 20:26

Es lässt sich nichts einstellen.Akku rein und fertig.



Wie genau funktioniert dann der Test und das Auffrischen (=Regenerieren)? Irgendwie ist das Gerät komisch... o.O
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 28. Dez 2017
Ich glaube das macht der alles automatisch.
In der Bedienungsanleitung konnte ich dazu auch nichts finden.
RandBerg28. Dez 2017

P.P.S. bei Lidl gibt es jetzt sogar den absoluten Knallerpreis: 5.99€ ( …P.P.S. bei Lidl gibt es jetzt sogar den absoluten Knallerpreis: 5.99€ (plus VSK) für ein etwas kleineres Ladegerät ohne Display, ansonsten aber durchaus sehenswertem Funktionsumfang!https://www.lidl.de/de/tronic-universal-akku-ladegeraet-tlg-500-b1/p240764[Bild]


Aber nicht wirklich empfehlenswert. Die Akkus werden mittels Timer geladen, eine wirkliche intelligente Ladesteuerung hat dieses Teil definitiv nicht. Für einfachste Anwendungen reicht dies, aber bei besseren Akkus mit höherer Kapazität muss man damit rechnen einen Teil der Kapazität nicht auszunutzen.
Wiedehopf28.12.2017 21:17

Wie genau funktioniert dann der Test und das Auffrischen (=Regenerieren)? …Wie genau funktioniert dann der Test und das Auffrischen (=Regenerieren)? Irgendwie ist das Gerät komisch... o.O


Ich nehme an er entlädt beim Schnelltest den Akku bis die Spannung der Zelle auf die Entladeschlußspannung abfallen soll (0,9 V) und lädt den Akku anschließend wieder bis die empfohlene Ladeschlußspannung auf. Dabei rechnet er Anhand der Zeit und dem Ladestrom die Kapazität aus. Diese Analyse ist natürlich nicht unbedingt präzise, besser wäre ein Lade- Entlade- und Ladezyklus.
Wiedehopf28.12.2017 21:17

Wie genau funktioniert dann der Test und das Auffrischen (=Regenerieren)? …Wie genau funktioniert dann der Test und das Auffrischen (=Regenerieren)? Irgendwie ist das Gerät komisch... o.O

Ich habe eine ältere Variante des Ladegerätes.
Eine Testfunktion hab ich nicht, aber refreshen tut es.
Bei mir wurd der Akku dabei erst entladen und dann neu geladen.
Es gibt Kaffeeröster und es gibt Akkurröster. Dieses hier zählt zu letzterem.
tacker28.12.2017 22:17

Ich habe eine ältere Variante des Ladegerätes.Eine Testfunktion hab ich n …Ich habe eine ältere Variante des Ladegerätes.Eine Testfunktion hab ich nicht, aber refreshen tut es.Bei mir wurd der Akku dabei erst entladen und dann neu geladen.



Jedes mal? Kann doch auch nicht gut sein, da die Ladezyklen so durch die Decke gehen...

Aber sonst bis du zufrieden? (Also den Batterien schadet es nicht?)

EthanHunt28.12.2017 22:37

Es gibt Kaffeeröster und es gibt Akkurröster. Dieses hier zählt zu le …Es gibt Kaffeeröster und es gibt Akkurröster. Dieses hier zählt zu letzterem.


Troll-Kommentar?

Was für ein tolles Ladegerät hast du denn?
rantaplan28.12.2017 22:15

Ich nehme an er entlädt beim Schnelltest den Akku bis die Spannung der …Ich nehme an er entlädt beim Schnelltest den Akku bis die Spannung der Zelle auf die Entladeschlußspannung abfallen soll (0,9 V) und lädt den Akku anschließend wieder bis die empfohlene Ladeschlußspannung auf. Dabei rechnet er Anhand der Zeit und dem Ladestrom die Kapazität aus. Diese Analyse ist natürlich nicht unbedingt präzise, besser wäre ein Lade- Entlade- und Ladezyklus.



Ist das denn gut für den Akku? (Ich habe echt keine Ahnung )
Wiedehopf28. Dez 2017

Ist das denn gut für den Akku? (Ich habe echt keine Ahnung )


Der Schnelltest dürfte nicht schädlicher sein als das normale Laden des Akkus. Die Lebensdauer wird ja in Ladezyklen gemessen, und nicht in Entlade- und Ladezyklen. Geladen werden muss der Akku ja sowieso nach dem Schnelltest. Bei einem normalen Test, wo der Akku erst geladen, dann entladen, und anschließend wieder geladen wird ist die Belastung höher, da eine zusätzliche Ladezyklus notwendig ist. Dafür ist der normale bzw. komplette Test genauer als der Schnelltest, aber man testet Akkus auch nicht bei jedem Ladevorgang. Dieser Lader scheint aber keinen normalen bzw. ausführlichen Test zu beherrschen.
Wiedehopf28. Dez 2017

Was für ein tolles Ladegerät hast du denn?


Ich hatte mir vor kurzem das Zanflare C4 bei Gearbest für 20 € gekauft, jetzt kostet es leider wieder 25 €. Das Zanflare beherrscht beide Testverfahren (Schnell- und Normaltest) und hat eine nahezu perfekte Ladesteuerung für Ni-MH und Li-Ionen Akkus. Allerdings kann es keine 9V Akkus Laden und es hat nur 4 Slots. Wer auf das Laden von 9V Zellen verzichten kann findet für 20 € einige interessante Ladegeräte mit entsprechenden Testberichten. Wenn Du mehr über Ladegeräte und Akkus wissen möchtest empfehle ich Dir diese Seite mit vielen ausführlichen Testberichten.

Nicht ganz einfach zu lesen und auf englisch, dafür aber sehr Informativ und lesenswert. Wer Li-Ionen Akkus laden möchte sollte sich sowieso unbedingt mit dieser Thematik befassen, ein falsches Ladegerät und falsche Akkus können dort eine explosive Mischung ergeben.
Wiedehopf28.12.2017 22:44

Jedes mal? Kann doch auch nicht gut sein, da die Ladezyklen so durch die …Jedes mal? Kann doch auch nicht gut sein, da die Ladezyklen so durch die Decke gehen...Aber sonst bis du zufrieden? (Also den Batterien schadet es nicht?)Troll-Kommentar?Was für ein tolles Ladegerät hast du denn?


Technoline BC 1000.

15971389-YgKl1.jpg

Da kann man alles einstellen.

Laden AA/AAA
Entladen
Auffrischen
Ladestrom 4 Akkus: 200/500/700/1000mA pro Akku bzw. 1800mA pro Akku bei Ladung von 2 Akkus in Schacht 1 und 4.

Klick
Bearbeitet von: "EthanHunt" 28. Dez 2017
EthanHunt28. Dez 2017

Technoline BC 1000.[Bild] Da kann man alles einstellen.Laden …Technoline BC 1000.[Bild] Da kann man alles einstellen.Laden AA/AAAEntladenAuffrischenLadestrom 4 Akkus: 200/500/700/1000mA pro Akku bzw. 1800mA pro Akku bei Ladung von 2 Akkus in Schacht 1 und 4.Klick


Du hast ein Technoline BC 1000 und machst Witze von wegen Akkuröster? Das BC 1000 mag viele Funktionen haben, aber ein gutes Ladegerät ist es sicher nicht.

Das BC 1000 hat eine sehr merkwürdige Ladesteuerung speziell beim erreichen vom Ende des Ladevorgangs, auch werden die Akkus sehr warm. Bei voller Auslastung Aller Slots werden die Akkus so warm dass der Ladevorgang mehrere male unterbrochen werden muss. Hier gibt es einen Test von einem baugleichen Modell (das Technoline BC 1000 wird unter verschiedenen Labels verkauft).
Wiedehopf28.12.2017 22:44

Troll-Kommentar?Was für ein tolles Ladegerät hast du denn?


Das Gegenteil ist der Fall, der hat vllt Ahnung.

Hier noch zwei Geräte via Amazon direkt ohne Gearpest die von lygte-info.dk für gut befunden wurden. Sind kombinierte Lion\Nimh Lader aber laden auch Nimh sehr gut und zuverlässig voll. Ich würde kein ungetestetes Gerät kaufen, die Chance das eine schlechte Ladelektronik den Akkus kurz oder langfristig schadet ist einfach zu hoch. Es gibt immer noch zu viel Müll dahingehend. Im Zweifelsfall lieber ein Gerät mit 2 guten Schächten als x schlechte. Einizg wer wirklich 9V Blöcke als Akku hat muß sich nach alternative umsehen, oder besser nur diese mit nem "normalen" Ladegerät behandeln. 9V Akkus sollten aber sehr sehr selten im Einsatz sein.

2 schacht 20 Euro

4 Schacht 36 Euro

Das 2 Schacht Modell fur 26 Euro auf der 4 Schacht Seite ist nochmal leicht besser als das 2 Schacht Modell für 20 aber nur beim Lion laden, bei Nimh nehmen die sich kaum etwas.
Bearbeitet von: "ndorphin" 29. Dez 2017
ndorphin29.12.2017 06:44

Ü4 Schacht 36 Euro Das Gegenteil ist der Fall. Hier noch zwei Geräte via A …Ü4 Schacht 36 Euro Das Gegenteil ist der Fall. Hier noch zwei Geräte via Amazon direkt ohne Gearpest die von dem Akku Experten aus Dänemark für gut befunden wurden. Sind kombinierte Lion\Nimh Lader aber laden auch Nimh sehr gut und zuverlässig voll. Ich würde kein ungetestetes Gerät kaufen, die Chance das eine schlechte Ladelektronik den Akkus kurz oder langfristig schadet ist einfach zu hoch. Es gibt immer noch zu viel Müll dahingehend. Im Zweifelsfall lieber ein Gerät mit 2 guten Schächten als x schlechte.2 schacht 20 Euro4 Schacht 36 EuroDas 2 Schacht Modell fur 26 Euro auf der 4 Schacht Seite ist nochmal leicht besser als das 2 Schacht Modell für 20 aber nur beim Lion laden, bei Nimh nehmen die sich kaum etwas.


mal für den Ottonormalverbaucher, also mich:
die 36€ sind gut investiert.?

mich machen 5 Bewertungen irgendwie unsicher.

Danke vorab für ein konstruktives Feedback!
netjunkie2k29. Dez 2017

mal für den Ottonormalverbaucher, also mich:die 36€ sind gut in …mal für den Ottonormalverbaucher, also mich:die 36€ sind gut investiert.?mich machen 5 Bewertungen irgendwie unsicher.Danke vorab für ein konstruktives Feedback!


Hier der Test:

lygte-info.dk/rev…tml

Aber wenn Du nicht viele Akkus in kurzer Zeit gleichzeitig laden musst ist das 2 Schacht Modell der Preis Leistungs Tipp. Normalerweise hat man ja immer ein paar Akkus in Reserve, bei eneloop & baugleich ist ja die Selbstenladung in der Lagerungsphase kein Problem mehr. Da hat man dann Zeit leere Akkus nachzuladen. Hier der Test vom 2er Modell:

lygte-info.dk/rev…tml
Bearbeitet von: "ndorphin" 29. Dez 2017
ndorphin29.12.2017 06:44

Das Gegenteil ist der Fall, der hat vllt Ahnung. Hier noch zwei Geräte via …Das Gegenteil ist der Fall, der hat vllt Ahnung. Hier noch zwei Geräte via Amazon direkt ohne Gearpest die von http://lygte-info.dk für gut befunden wurden. Sind kombinierte Lion\Nimh Lader aber laden auch Nimh sehr gut und zuverlässig voll. Ich würde kein ungetestetes Gerät kaufen, die Chance das eine schlechte Ladelektronik den Akkus kurz oder langfristig schadet ist einfach zu hoch. Es gibt immer noch zu viel Müll dahingehend. Im Zweifelsfall lieber ein Gerät mit 2 guten Schächten als x schlechte. Einizg wer wirklich 9V Blöcke als Akku hat muß sich nach alternative umsehen, oder besser nur diese mit nem "normalen" Ladegerät behandeln. 9V Akkus sollten aber sehr sehr selten im Einsatz sein.2 schacht 20 Euro4 Schacht 36 EuroDas 2 Schacht Modell fur 26 Euro auf der 4 Schacht Seite ist nochmal leicht besser als das 2 Schacht Modell für 20 aber nur beim Lion laden, bei Nimh nehmen die sich kaum etwas.


Wie sieht es mit dem 4Schacht modell für 26,99 aus?
Tobias39329. Dez 2017

Wie sieht es mit dem 4Schacht modell für 26,99 aus?


Edit: Lieber nicht, das hat einige Mängel und nur ein befriedigend bekommen. Geht wohl auch mit kleinen abstrichen.


lygte-info.dk/rev…tml
Bearbeitet von: "ndorphin" 29. Dez 2017
Letztendlich muss man wissen was man haben will. Das Gerät hier im Deal hat schließlich nicht mal ein Display oder eine Funktionsauswahl, für viele Leute reicht so etwas aber aus. Aufgrund von schlechten Erfahrungen ist es mir aber lieber ein Gerät zu kaufen zu dem es auch Testberichte gibt, einfach weil zum Teil sehr viel gefährlicher Schrott verkauft wird.

Ich brauchte ein Ladegerät welches auch Li-Ionen Akkus laden kann, und mir den Innenwiderstand und die Spannung anzeigt, daher habe ich zum Zanflare C4 gegriffen. 20 € war halt auch kein Geld im Vergleich zu anderen Geräten. Wer darauf verzichten kann und nur Ni-MH oder Ni-Cd Akkus laden will bekommt es auch günstiger, das Opus BT-C700 z.B. macht beim laden von Ni-MH und Ni-Cd Akkus einen guten Job mit minimalen Abstrichen. Die PWM des Ladestroms gefällt mir nicht, aber dies ist bei den meisten günstigen Ladegeräten so.

Bei den Angeboten vom Discounter lohnt es sich oft auch die Geräte optisch zu vergleichen, viele Geräte sind einfach umgelabelt worden und werden unter einem anderen Namen verkauft. So findet man durchaus auch zu unbekannten Ladegeräten Testberichte.
rantaplan29.12.2017 12:48

Letztendlich muss man wissen was man haben will. Das Gerät hier im Deal …Letztendlich muss man wissen was man haben will. Das Gerät hier im Deal hat schließlich nicht mal ein Display oder eine Funktionsauswahl, für viele Leute reicht so etwas aber aus. Aufgrund von schlechten Erfahrungen ist es mir aber lieber ein Gerät zu kaufen zu dem es auch Testberichte gibt, einfach weil zum Teil sehr viel gefährlicher Schrott verkauft wird.Ich brauchte ein Ladegerät welches auch Li-Ionen Akkus laden kann, und mir den Innenwiderstand und die Spannung anzeigt, daher habe ich zum Zanflare C4 gegriffen. 20 € war halt auch kein Geld im Vergleich zu anderen Geräten. Wer darauf verzichten kann und nur Ni-MH oder Ni-Cd Akkus laden will bekommt es auch günstiger, das Opus BT-C700 z.B. macht beim laden von Ni-MH und Ni-Cd Akkus einen guten Job mit minimalen Abstrichen. Die PWM des Ladestroms gefällt mir nicht, aber dies ist bei den meisten günstigen Ladegeräten so.Bei den Angeboten vom Discounter lohnt es sich oft auch die Geräte optisch zu vergleichen, viele Geräte sind einfach umgelabelt worden und werden unter einem anderen Namen verkauft. So findet man durchaus auch zu unbekannten Ladegeräten Testberichte.



Irgendwelche Sachen aufgrund eines Testberichts zu kaufen bzw. aus China zu importieren (wie z.B: das Zanflare C4), ist aber auch nicht wirklich sicher... Kann ja sein, dass das Testgerät zufällig ok war oder gestellt wurde und deshalb besonderes gut ist.
Dieses Gerät hat übrigens gar keinen Kapazitätsschnelltest. Das ist irgendwie enttäuschend, da auf der Webseite damit geworben wird. Über Google findet ihr die Anleitung zum MD16704.

Baugleich scheint auf den ersten Blick auch das Camelion CM-3298
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 29. Dez 2017
Wiedehopf29. Dez 2017

Irgendwelche Sachen aufgrund eines Testberichts zu kaufen bzw. aus China …Irgendwelche Sachen aufgrund eines Testberichts zu kaufen bzw. aus China zu importieren (wie z.B: das Zanflare C4), ist aber auch nicht wirklich sicher... Kann ja sein, dass das Testgerät zufällig ok war oder gestellt wurde und deshalb besonderes gut ist.


Es gibt viele Testberichte zum Zanflare C4, und das nicht nur auf lygte-info.dk. Google ist Dein Freund. Nebenbei bemerkt, fast alle Ladegeräte kommen aus China, daher ist Dein Einwand irgendwie unsinnig. Es wird schwer werden ein preislich akzeptables Ladegerät aus Deutscher oder Europäischer Produktion zu finden (von "assembled in" mal abgesehen), welches dann auch noch unabhängig von verschiedenen Instituten getestet worden ist.

Lediglich beim Kauf aus China sollte man die allgemein üblichen Vorsichtsmaßnahmen beachten, sprich Zoll und Versand. Besser nur bei einem größeren Händler mit Versandversicherung kaufen und vie PayPal bezahlen. Ich habe mit meinem Zanflare C4 keinerlei Probleme beim Zoll gehabt, konnte es so abholen.

Und das Zanflare C4 ist ja nur ein Beispiel gewesen was man für den Preis bekommen kann, wer keine Li-Ionen Akkus lädt und testen will braucht sowas nicht unbedingt. Zu dem Gerät in diesem Deal ist wohl jetzt alles gesagt, alles andere muss jeder für sich selbst wissen.
Funktioniert bei euch der Refresh?

Laut Anleitung sollte es wie folgt ablaufen:
1. grün blinken (Vorladen/Analyse)
2. grün-rot blinken (Refresh bei halb vollen Akkus?)
3. Rot (Laden)
4. grün (=voll)

Bei meinem Gerät leuchtet nach dem Einlegen paar Sekunden nichts, dann leuchtet es rot und anschließend grün. Es findet gar kein Refresh statt... Ich glaube das Gerät ist entweder defekt oder es taugt nichts. Habe damit sowohl die grünen als auch die blauen (ready to use) geladen. Die neuen grünen waren angeblich bei 0% und nach 30 Minuten aufgeladen. Das kann gar nicht sein, das Gerät scheint Elektroschrott zu sein.
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 29. Dez 2017
Technoline: Hatte ich mal eines, im Gegensatz zu einem Bauartgleichen/-ähnlichen Conrad/Voltcraft Ladegerät wurden die Akkus wärmer und auch weiter geladen, obwohl die Akkus voll waren. Technoline verwendet anscheinend eine andere Firmware, soweit meine damaligen Nachforschungen. Fazit für mich: Technoline kaufe ich nicht mehr.
Lese hier immer zanflare c4 und lygte ... verpasse ich was? Ich finde keinen Test für das C4 auf der Seite
Eine Google Suche nach dem Zanflare C4 bringt als 4. Suchtreffer das Review von lygte-info.dk. Hat auch den Vorteil dass man noch weitere Reviews zu diesem Ladegerät findet.

Alternativ, wenn man den Eintrag in der Liste der Ladegeräte auf lygte-info.dk nicht findet, einfach über die Suchfunktion des Browser suchen. Ich benutze diese Funktion öfters, da diese Seite leider wirklich nicht unbedingt die übersichtlichste ist.
Wiedehopf28.12.2017 22:44

Jedes mal? Kann doch auch nicht gut sein, da die Ladezyklen so durch die …Jedes mal? Kann doch auch nicht gut sein, da die Ladezyklen so durch die Decke gehen...Aber sonst bis du zufrieden? (Also den Batterien schadet es nicht?)Troll-Kommentar?Was für ein tolles Ladegerät hast du denn?

Nein, das refreshen macht es nur bei halbvollen oder vollen.
Sonst würden natürlich mehr Ladezyklen als nötig stattfinden, da hast Du recht.
Da ich aber hauptsächlich Eneloops verwende, sind die zu ladenden Akkus meist tatsächlich leer und ich muss keine Akkus refreshen, die ein halbes Jahr irgendwo rumlagen...

Sonst bin ich zufrieden, das Gerät läuft seit Jahren einwandfrei.
Vor allem merkt man durch die Ladeelektronik, wann die Akkus langsam dicke Backen machen, weil die dann viel schneller geladen sind als andere.
Da merkt man z.B. auch die Langlebigkeit der Eneloops, wenn ich 6 leere davon gleichzeitig lade, dann lädt das Gerät die ca 2 h und die sind alle fast gleichzeitig fertig geladen. ..max, Unterschied von 5 Min... und das schon seit Jahren.
Hatte mir zeitgleich die LSD Akkus von Lidl und Aldi geholt, von denen sind einige schon defekt, einige allerdings auch noch sehr gut
tacker1. Jan 2018

Vor allem merkt man durch die Ladeelektronik, wann die Akkus langsam dicke …Vor allem merkt man durch die Ladeelektronik, wann die Akkus langsam dicke Backen machen, weil die dann viel schneller geladen sind als andere.


Darauf würde ich mich aber nicht verlassen, u.U. wird eine Zelle einfach deutlich wärmer als die anderen Zellen, ohne dass sich dabei die Ladezeit erheblich verändert. Besser wäre daher ein Display mit Anzeige der Ladezeit, der eingespeisten Ladung, und des Innenwiderstands. Hatte erst vor kurzem den Fall, dass aus einer Gruppe von acht gleich alten Akkus ein einzelner Akku einen vielfach höheren Innenwiderstand hatte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text