[Aldi Süd ab 30.01.] Weltmeisterbrötchen für 0,19€
354°Abgelaufen

[Aldi Süd ab 30.01.] Weltmeisterbrötchen für 0,19€

24
eingestellt am 23. Janheiß seit 23. Jan
Nach Bei Aldi Süd gibt es ab Montag am 30.01 bis zum 04.02.17 das Weltmeisterbrötchen für 0,19€ statt 0,29€.

946428.jpg

Beste Kommentare

Ich bin diese Bäckereidiskussionen sowas von Leid.

Wir haben hier bei mir in der Stadt ca. 5 Bäckereien von denen lediglich eine mehrmals am Tag backt. Der Rest backt seine Brötchen um 2 Uhr Nachts raus und wenn ich mir um 17 Uhr noch ein Brötchen hole bekomme ich ein steinhartes was seit 12h in der Ladentheke liegt. Dazu kostet es dann noch 3x so viel wie beim Discounter.

Dort erhalte ich teilweise Brötchen die noch schön warm sind weil sie gerade frisch aufgebacken wurden. Oft benutzen Bäckereien auch nurnoch diese Rohlinge. Da ist es mir persönlich dann auch egal wenn eine Bäckerei den Bach runter geht. Ich kaufe das für mich beste Produkt. Ich habe auch mehrfach probiert die Bäcker zu unterstützen, aber ich sehe nicht ein mehr für schlechtere Produkte zu bezahlen.

Arschrattevor 1 h, 41 m

Und wenn ich sehe, dass das "Bäckerhandwerk" mit Gerstenmalzextrakt die …Und wenn ich sehe, dass das "Bäckerhandwerk" mit Gerstenmalzextrakt die Brötchen braun färbt, dann kotze ich gleich in die Theke rein.



Dann laß dir dein Halbwissen erweitern von einem der für eine Mälzerei arbeitet. Gerstenmalzextrakt gibt keine Farbe, sondern fördert den Geschmack und stößt im Teig allerhand Reaktionen an damit das tote Mehl überhaupt noch schmeckt!
Was du meinst ist ein Röstmalz, auch daran ist nix schlimmes. Was hier an Halbwissen gepostet wird, ist grausam.
Eine regt sich auf weil er 800% am Brötchen macht, aber bei Starbucks den Donut und Kaffee für 5.-€ saufen und über die grausame Welt diskutieren!
24 Kommentare

Preislich für den "Bundesbürger" top, für das Bäckerhandwerk der Untergang.

Kann man so, oder so sehen. Ja, hier geht es nur um den Preis bei Mydealz.
Das Produkt an sich darf man aber auch nicht außen vor lassen.

Man beachte: aus dem Backofen....siehe da...man lehnt sich nicht wie der Wettbewerb so weit aus dem
Fenster und sagt: "Wir backen mehrmals täglich frisch."...

Bearbeitet von: "dermaun" 23. Jan

Was ein Crap

Ich bin diese Bäckereidiskussionen sowas von Leid.

Wir haben hier bei mir in der Stadt ca. 5 Bäckereien von denen lediglich eine mehrmals am Tag backt. Der Rest backt seine Brötchen um 2 Uhr Nachts raus und wenn ich mir um 17 Uhr noch ein Brötchen hole bekomme ich ein steinhartes was seit 12h in der Ladentheke liegt. Dazu kostet es dann noch 3x so viel wie beim Discounter.

Dort erhalte ich teilweise Brötchen die noch schön warm sind weil sie gerade frisch aufgebacken wurden. Oft benutzen Bäckereien auch nurnoch diese Rohlinge. Da ist es mir persönlich dann auch egal wenn eine Bäckerei den Bach runter geht. Ich kaufe das für mich beste Produkt. Ich habe auch mehrfach probiert die Bäcker zu unterstützen, aber ich sehe nicht ein mehr für schlechtere Produkte zu bezahlen.

dermaunvor 14 m

Preislich für den "Bundesbürger" top, für das Bäckerhandwerk der Unt …Preislich für den "Bundesbürger" top, für das Bäckerhandwerk der Untergang.Kann man so, oder so sehen. Ja, hier geht es nur um den Preis bei Mydealz.Das Produkt an sich darf man aber auch nicht außen vor lassen.Man beachte: aus dem Backofen....siehe da...man lehnt sich nicht wie der Wettbewerb so weit aus dem Fenster und sagt: "Wir backen mehrmals täglich frisch."...



Sehr viele Bäcker verwenden wie schon geschrieben einfach auch Rohlinge und backen diese nur noch auf, wo da noch das Bäckerhandwerk sein soll, keine Ahnung. Ich weiß gar nicht mehr wann ich mal in einem Bäckerladen war weil ich nicht bereit bin für schlechtere/gleiche Ware das ca. 3 Fache zu bezahlen. Das gesparte spende ich dann lieber für Tiere

widerliches Gebäck

Mal im Ernst. Bin ja auch ein Freund des lokalen (Bäcker)-Handwerks. Wenn ich aber sehe dass so ein Körnerbrötchen mittlerweile bis zu 80 Cent kostet frage ich mich ob der Preis noch gerechtfertigt ist. Und ich bin mir sicher dass viele Bäcker garantiert auch nur noch den Sack mit der Backmischung aufreißen und losbacken. Da kostet das fertige Brötchen dann vielleicht 10 Cent, da brauchts dann keine 800 % Aufschlag. Meine Meinung.

Die Preise bei einem Bäcker, bzw. Backup, sind total überteuert.
Es gibt leider nur sehr wenige Bäcker, die ihren Teig noch selber machen oder ansetzen. Die Mehrheit bekommt Pulver, mischt es mit Wasser und verkauft es als traditionelles Backhandwerk. Dazu nur man Betonmischer lernen, aber nicht Bäcker.
Also.....nicht meckern, daß Dicounter diesen Markt nutzen und günstig verkaufen.
Avatar

GelöschterUser37122

Wenn es die gleichen Brötchen sind, die es letzte Woche auch bei Aldi Nord für 0,19 EUR gab:
Mir schmeckten die wirklich gut, obwohl ich sonst auch Bäcker-Brötchen hole. Nachdem ich dort beim letzten mal aber welche "von hinten" bekam, die weder in Größe, noch im Aussehen den Brötchen aus der Auslage entsprachen, hatte ich beim Kauf bei Aldi auch kein schlechtes Gefühl...

Brötchen vom Discounter schmecken mir einfach nicht und meistens haben die auch noch Laktose...

Leute...der Preis ist doch nur so günstig, weil das die Weltmeisterbrötchen im Abverkauf sind - die 2014er Ware muss halt auch mal weg!!!

Also hier in den Vorstädten gibts ohnehin nur noch lokale Bäckerketten, dessen Inhaber allesamt in ner Villa hausieren. Deren Ware schmeckt zwar etwas besser als Aldi, die Herstellungsmethoden dürften im Prinzip allerdings identisch sein und der 3-fache Preis ist schon gar nicht gerechtfertigt. In der Innenstadt gibts dann noch ein paar wenige "echte" Bäcker, die sich an der Nischenware mit 5-fachem Preis verglichen zum Discounter ebenfalls ne goldene Nase verdienen, auch weil ZEIT und Co mit großem moralischem Tamtam und visuellen Karten auf genau diese Schuppen aufmerksam machten.

Insofern war in meinen Augen dieses "Bäckersterben" schon abgeschlossen, ehe der Qualitätsjournalismus darauf aufmerksam wurde. Was jetzt noch übrig ist, besteht auch weiterhin.
In ländlichen Gebieten kann es natürlich anders aussehen....

mentvor 39 m

Brötchen vom Discounter schmecken mir einfach nicht und meistens haben die …Brötchen vom Discounter schmecken mir einfach nicht und meistens haben die auch noch Laktose...



Die Weltmeisterbrötchen schmecken nicht schlecht und Laktose ist wohl nur für Allergiker ein Problem.

Bearbeitet von: "jan000sch" 23. Jan

DealerXXLvor 1 h, 0 m

widerliches Gebäck



Das ist genau das gleiche, was man auch bei anderen Aufbackbrötchen bekommt, nur dass sie im Automaten zu Ende gebacken werden. Die wenigsten Bäcker mischen und backen noch vor Ort frisch.

Bei meinem Aldi Nord sind die Brötchen immer trocken und hart.

Netto (ohne Hund) hat bei mir in der Gegend die leckersten Aufbackbrötchen. Kann man sogar noch einen Tag später essen.

dermaunvor 1 h, 44 m

Preislich für den "Bundesbürger" top, für das Bäckerhandwerk der Unt …Preislich für den "Bundesbürger" top, für das Bäckerhandwerk der Untergang.Kann man so, oder so sehen. Ja, hier geht es nur um den Preis bei Mydealz.Das Produkt an sich darf man aber auch nicht außen vor lassen.Man beachte: aus dem Backofen....siehe da...man lehnt sich nicht wie der Wettbewerb so weit aus dem Fenster und sagt: "Wir backen mehrmals täglich frisch."...




Bäckereihandwerk ? Das ich nicht lache. Das ist doch schon weitestgehend nicht mehr existent. Anders kann ich mir die dermaßen angebrannten Brötchen/Brote nicht erklären. Supermarkt einfach bundeseinheitlich TOP!
Bearbeitet von: "danielconnect" 23. Jan

mentvor 1 h, 1 m

Brötchen vom Discounter schmecken mir einfach nicht und meistens haben die …Brötchen vom Discounter schmecken mir einfach nicht und meistens haben die auch noch Laktose...




Na na, mal nicht so intolerant.

mentvor 1 h, 2 m

Brötchen vom Discounter schmecken mir einfach nicht und meistens haben die …Brötchen vom Discounter schmecken mir einfach nicht und meistens haben die auch noch Laktose...



backwaren können milch enthalten, NEIN sowas verrücktes

equanoxvor 1 h, 41 m

Ich bin diese Bäckereidiskussionen sowas von Leid.Wir haben hier bei mir …Ich bin diese Bäckereidiskussionen sowas von Leid.Wir haben hier bei mir in der Stadt ca. 5 Bäckereien von denen lediglich eine mehrmals am Tag backt. Der Rest backt seine Brötchen um 2 Uhr Nachts raus und wenn ich mir um 17 Uhr noch ein Brötchen hole bekomme ich ein steinhartes was seit 12h in der Ladentheke liegt. Dazu kostet es dann noch 3x so viel wie beim Discounter. Dort erhalte ich teilweise Brötchen die noch schön warm sind weil sie gerade frisch aufgebacken wurden. Oft benutzen Bäckereien auch nurnoch diese Rohlinge. Da ist es mir persönlich dann auch egal wenn eine Bäckerei den Bach runter geht. Ich kaufe das für mich beste Produkt. Ich habe auch mehrfach probiert die Bäcker zu unterstützen, aber ich sehe nicht ein mehr für schlechtere Produkte zu bezahlen.

Und wenn ich sehe, dass das "Bäckerhandwerk" mit Gerstenmalzextrakt die Brötchen braun färbt, dann kotze ich gleich in die Theke rein.

danielconnect23. Jan

Bäckereihandwerk ? Das ich nicht lache. Das ist doch schon weitestgehend …Bäckereihandwerk ? Das ich nicht lache. Das ist doch schon weitestgehend nicht mehr existent. Anders kann ich mir die dermaßen angebrannten Brötchen/Brote nicht erklären. Supermarkt einfach bundeseinheitlich TOP!



Ich spreche ja daher noch vom WIRKLICHEM Handwerk, von dem was übrig ist.
Das den von euch beschrieenen "AUF-Bäckern" nix anderes mehr übrig bleibt, kommt euch nicht in den Sinn?

Bei uns im Nachbarort (2500 Einwohner) gibt es noch einen Bäcker, die Brötchen kannste am nächsten Tag noch essen.
Saftig lecker. Keine aufgeschäumte Luftbemme. Bitte keine Massenketten als Bäcker bezeichnen.

Einfach mal schauen, ist mein Bäcker in der Innung?

Ihr seid dann auch die Kunden, die mit ner Idee kommen und ne Torte wollen und dann dumm guggn, wenn die
nach persönlichen Wünschen gefertigte Torte nicht 9,99€ kostet.

Es ist und bleibt so: solange es billig ist, frisst der Deutsche alles! ....der Mydealzer, kauft zudem alles.

@Arschratte, was ist an dem Gerstenmalzextrakt so schlimm?
Schnaps wird braun gemacht, Frauen legen sich in den Tussi-Toaster, Checker auch....Braun gefällt Deutschland hin und wieder LEIDER einfach gut.

Ironie- und Sarkasmusunverträgliche Mitleser: zwischen den Zeilen lesen!







Ich glaube, wer selbst backt, der schreibt es an die Ladentheke. Frische Milch (Obst, Gemüse) vom Bauer wird auch als "eben dieses" angeboten.

Jetzt schiebe ich mir ein Buttercroissant von Lidl (25 Cent) rein!




dermaunvor 1 h, 2 m

Ich spreche ja daher noch vom WIRKLICHEM Handwerk, von dem was übrig …Ich spreche ja daher noch vom WIRKLICHEM Handwerk, von dem was übrig ist.Das den von euch beschrieenen "AUF-Bäckern" nix anderes mehr übrig bleibt, kommt euch nicht in den Sinn?Bei uns im Nachbarort (2500 Einwohner) gibt es noch einen Bäcker, die Brötchen kannste am nächsten Tag noch essen.Saftig lecker. Keine aufgeschäumte Luftbemme. Bitte keine Massenketten als Bäcker bezeichnen.Einfach mal schauen, ist mein Bäcker in der Innung?Ihr seid dann auch die Kunden, die mit ner Idee kommen und ne Torte wollen und dann dumm guggn, wenn dienach persönlichen Wünschen gefertigte Torte nicht 9,99€ kostet.Es ist und bleibt so: solange es billig ist, frisst der Deutsche alles! ....der Mydealzer, kauft zudem alles.@Arschratte, was ist an dem Gerstenmalzextrakt so schlimm? Schnaps wird braun gemacht, Frauen legen sich in den Tussi-Toaster, Checker auch....Braun gefällt Deutschland hin und wieder LEIDER einfach gut.Ironie- und Sarkasmusunverträgliche Mitleser: zwischen den Zeilen lesen!



Es ist einfach so, dass Bäckereien die wirklich auf selbst gebacken setzen wenn sie es klug anstellen auch überleben. Bei uns der Bäcker hat noch ein Cafe dazugebaut - man kann dort super Frühstücken und für Feste bietet er riesige Partybrezen an wo von einer Rießenbretze 15 Leute satt werden (belegt mit Käse, Wurst etc.).

Man muss eben mit der Zeit gehen und sich etwas abheben - nur weil man einem "Handwerk" nachgeht ist das nicht automatisch ein Freifahrtschein weshalb man unbedingt überleben sollte. Es ist wie überall im Leben, wenn man nicht mit der Zeit geht bleibt man irgendwann auf der Strecke.

Arschrattevor 1 h, 41 m

Und wenn ich sehe, dass das "Bäckerhandwerk" mit Gerstenmalzextrakt die …Und wenn ich sehe, dass das "Bäckerhandwerk" mit Gerstenmalzextrakt die Brötchen braun färbt, dann kotze ich gleich in die Theke rein.



Dann laß dir dein Halbwissen erweitern von einem der für eine Mälzerei arbeitet. Gerstenmalzextrakt gibt keine Farbe, sondern fördert den Geschmack und stößt im Teig allerhand Reaktionen an damit das tote Mehl überhaupt noch schmeckt!
Was du meinst ist ein Röstmalz, auch daran ist nix schlimmes. Was hier an Halbwissen gepostet wird, ist grausam.
Eine regt sich auf weil er 800% am Brötchen macht, aber bei Starbucks den Donut und Kaffee für 5.-€ saufen und über die grausame Welt diskutieren!

equanoxvor 29 m

Es ist einfach so, dass Bäckereien die wirklich auf selbst gebacken setzen …Es ist einfach so, dass Bäckereien die wirklich auf selbst gebacken setzen wenn sie es klug anstellen auch überleben. Bei uns der Bäcker hat noch ein Cafe dazugebaut - man kann dort super Frühstücken und für Feste bietet er riesige Partybrezen an wo von einer Rießenbretze 15 Leute satt werden (belegt mit Käse, Wurst etc.).Man muss eben mit der Zeit gehen und sich etwas abheben - nur weil man einem "Handwerk" nachgeht ist das nicht automatisch ein Freifahrtschein weshalb man unbedingt überleben sollte. Es ist wie überall im Leben, wenn man nicht mit der Zeit geht bleibt man irgendwann auf der Strecke.


Ja, dass gilt für alle Branchen.

Bei Brötchen tuen sich "normaler" Bäcker und Discounter IMHO nicht soviel.
Aber bei Brot sehe ich da einen derben Unterschied. Brot vom Discounter oder Kettenbäcker schmeckt meist fad und ist nach kurzer Zeit nicht mehr frisch.
Brot vom Bäcker, der sein Handwerk beherrscht, schmeckt einfach intensiver und bleibt länger frisch. Das ist es mir dann auch wert.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text