Aldi Süd: Kaltgeschmiedete Eisenpfanne, 28cm, 17,99 Euro (ab 25.10./offline)
305°Abgelaufen

Aldi Süd: Kaltgeschmiedete Eisenpfanne, 28cm, 17,99 Euro (ab 25.10./offline)

19
eingestellt am 13. Okt 2012
Ab Donnerstag, 25.10. gibt es bei Aldi Süd wieder die beliebte

Kaltgeschmiedete Eisenpfanne für 17,99 Euro, Durchmesser: 28 cm

Beschreibung laut Aldi:
- Für alle Herdarten (inkl. Induktionsherde) geeignet
- Unverwüstliches Material
- aus Eisen nach alter Tradition hergestellt
- Antifhaftfähigkeit wird nach jedem Braten erhöht
- gute Wärmeleitfähigkeit
- extreme Hitzebeständigkeit
- Made in Italy

Langes Marketinggeblubber, kurzer Sinn:
Gute Pfanne, guter Preis. Hab' sie selbst, bin sehr zufrieden

Angebot ist noch nicht online, deshalb Scan aus dem Prospekt

Beste Kommentare

Wollen wir wetten, die Pfanne stellt kurz vor dem 25. noch mal einer rein?

Thx @ syproo

Einbraten von Eisenpfannen Anleitung zum Einbraten von Eisenpfannen Vor dem Erstgebrauch bitte unbedingt durchlesen und beachten: Zuerst muss der Korrosionsschutz entfernt werden. Hierzu die Pfanne in heißem Wasser mit Waschmittel (z.B. Persil, Ariel) einweichen. Mit einer Spülbürste und klarem, heißem Wasser die Reste des Schutzes entfernen und die Pfanne gut abtrocknen. Danach muss die Pfanne eingebraten werden. Füllen Sie ein hoch erhitzbares Fett oder Öl (z.B. Biskin, Palmin, Mazola) gut Boden bedeckend in die Pfanne und geben rohe Kartoffelscheiben oder -schalen mit einem Teelöffel Salz hinzu. Braten Sie die Kartoffeln gut durch, bis der Pfannenboden dunkel zu werden beginnt. Das Bratgut dabei mehrfach wenden, bis es dunkelbraun ist. Danach die Pfanne entleeren, durchspülen und gut abtrocknen. Die Pfanne ist jetzt einsatzbereit. Bitte nicht vergessen: Die Pfanne ist aus Eisen und jetzt ohne Korrosionsschutz, d.h., wenn Sie nicht gebraucht wird, muss sie nach jeder „nassen“ Reinigung mit etwas Öl und einem Küchenpapier leicht gefettet werden. Generell sollte folgendes beachtet werden: Achten Sie auf die richtige Pfannengröße, d.h. der Pfannenboden darf nicht größer als die Herdplatte/das Ceranfeld sein. Zuerst Pfanne und Fett erhitzen, dann erst Bratgut dazugeben. Schon kurz nach dem Anbraten können Sie die Temperatur senken; die Pfanne reagiert schnell, da der Boden nicht so dick ist. Niemals die Pfanne in der Spülmaschine reinigen. Meistens reicht es aus, wenn Sie sie mit einem Küchenpapier ausreiben, ansonsten mit heißem Wasser spülen, gut abtrocknen und leicht fetten. In der Anfangszeit benötigen Sie zum Braten mehr Fett/Öl als in einer beschichteten Pfanne. Je mehr die Pfanne benutzt wird und je dunkler sie wird, desto weniger Fett wird gebraucht. Allgemeines zur Patina von Eisenpfannen Die Turk geschmiedeten Eisenpfannen sind nicht beschichtet, sie sind kratz- und schnittfest und verändert auch nach jahrelangem Gebrauch nicht ihre Oberflächenstruktur. Mit zunehmendem Gebrauch verbessern sich ihre hervorragenden Brateigenschaften nur; die Bratfläche wird immer dunkler und glatter und erhält eine Patina, die das Ankleben und Rosten verhindert. Ihre turk-Pfanne erreicht dann ihre optimalen Vorzüge! Quelle: http://www.kochgut.de/epages/15230070.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15230070/Categories/Eisenpfannen/Einbraten

Ist ihr Geld wert, aber man muss damit umgehen können. Richtiges Einbraten, keine säurehaltigen Lebensmittel darin zubereiten und nach dem Ausspülen gleich wieder mit etwas Speiseöl einreiben.

Bratkartoffeln, Steaks und Schnitzel werden so gut wie in keiner normalen beschichteten Pfanne.

Was mich wundert ist das Made in Italy, bis dato waren die eigentlich immer von Turk und soweit ich weiß in Deutschland gefertigt.

19 Kommentare

Ist ihr Geld wert, aber man muss damit umgehen können. Richtiges Einbraten, keine säurehaltigen Lebensmittel darin zubereiten und nach dem Ausspülen gleich wieder mit etwas Speiseöl einreiben.

Bratkartoffeln, Steaks und Schnitzel werden so gut wie in keiner normalen beschichteten Pfanne.

Was mich wundert ist das Made in Italy, bis dato waren die eigentlich immer von Turk und soweit ich weiß in Deutschland gefertigt.

Thx @ syproo

Einbraten von Eisenpfannen Anleitung zum Einbraten von Eisenpfannen Vor dem Erstgebrauch bitte unbedingt durchlesen und beachten: Zuerst muss der Korrosionsschutz entfernt werden. Hierzu die Pfanne in heißem Wasser mit Waschmittel (z.B. Persil, Ariel) einweichen. Mit einer Spülbürste und klarem, heißem Wasser die Reste des Schutzes entfernen und die Pfanne gut abtrocknen. Danach muss die Pfanne eingebraten werden. Füllen Sie ein hoch erhitzbares Fett oder Öl (z.B. Biskin, Palmin, Mazola) gut Boden bedeckend in die Pfanne und geben rohe Kartoffelscheiben oder -schalen mit einem Teelöffel Salz hinzu. Braten Sie die Kartoffeln gut durch, bis der Pfannenboden dunkel zu werden beginnt. Das Bratgut dabei mehrfach wenden, bis es dunkelbraun ist. Danach die Pfanne entleeren, durchspülen und gut abtrocknen. Die Pfanne ist jetzt einsatzbereit. Bitte nicht vergessen: Die Pfanne ist aus Eisen und jetzt ohne Korrosionsschutz, d.h., wenn Sie nicht gebraucht wird, muss sie nach jeder „nassen“ Reinigung mit etwas Öl und einem Küchenpapier leicht gefettet werden. Generell sollte folgendes beachtet werden: Achten Sie auf die richtige Pfannengröße, d.h. der Pfannenboden darf nicht größer als die Herdplatte/das Ceranfeld sein. Zuerst Pfanne und Fett erhitzen, dann erst Bratgut dazugeben. Schon kurz nach dem Anbraten können Sie die Temperatur senken; die Pfanne reagiert schnell, da der Boden nicht so dick ist. Niemals die Pfanne in der Spülmaschine reinigen. Meistens reicht es aus, wenn Sie sie mit einem Küchenpapier ausreiben, ansonsten mit heißem Wasser spülen, gut abtrocknen und leicht fetten. In der Anfangszeit benötigen Sie zum Braten mehr Fett/Öl als in einer beschichteten Pfanne. Je mehr die Pfanne benutzt wird und je dunkler sie wird, desto weniger Fett wird gebraucht. Allgemeines zur Patina von Eisenpfannen Die Turk geschmiedeten Eisenpfannen sind nicht beschichtet, sie sind kratz- und schnittfest und verändert auch nach jahrelangem Gebrauch nicht ihre Oberflächenstruktur. Mit zunehmendem Gebrauch verbessern sich ihre hervorragenden Brateigenschaften nur; die Bratfläche wird immer dunkler und glatter und erhält eine Patina, die das Ankleben und Rosten verhindert. Ihre turk-Pfanne erreicht dann ihre optimalen Vorzüge! Quelle: http://www.kochgut.de/epages/15230070.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15230070/Categories/Eisenpfannen/Einbraten

Eine Anleitung liegt auch bei, so kompliziert ist das nicht. Nur gut lüften muss man, falls man nicht die Möglichkeit hat, die Pfanne im Freien einzubraten.

määä is das kompliziert. da nehm ich doch lieber meine biolux cerama. loool

Wollen wir wetten, die Pfanne stellt kurz vor dem 25. noch mal einer rein?

lulzzz

määä is das kompliziert. da nehm ich doch lieber meine biolux cerama. loool



Da sind die Kritiken bei Amazon aber auch ganz schön mies. Wer einen Tipp für eine wirklich gute, bezahlbare Keramikpfanne hat möge diesen bitte posten.

Man muss allerdings die Pfannenunterseite kontrollieren.
Habe das nicht gemacht...Pfanne hin- und hergeschwenkt und damit schön das Kochfeld verkratzt
Vlt sollte man auch bei glatter Unterseite mit dieser Pfanne nicht hin- und herschwenken.
Ansonsten ist die Pfanne dem Preis entsprechend absolut zu empfehlen.

1nS4n3187

Man muss allerdings die Pfannenunterseite kontrollieren.Habe das nicht gemacht...Pfanne hin- und hergeschwenkt und damit schön das Kochfeld verkratzt :)Vlt sollte man auch bei glatter Unterseite mit dieser Pfanne nicht hin- und herschwenken.Ansonsten ist die Pfanne dem Preis entsprechend absolut zu empfehlen.


Ceran-Feld 500€ + Pfanne 18€ -> echtes Schnäppchen X)

Hat noch wer Erfahrungen mit einem Ceran Feld und Eisenpfannen? Zerkratzen wäre natürlich absolutes Unding...

Also das wurde nur zerkrazt weil ich es ständig bewegt habe.
Ich denke wenn du das nicht machst geht das ohne Probleme!

k0rbi

Hat noch wer Erfahrungen mit einem Ceran Feld und Eisenpfannen? Zerkratzen wäre natürlich absolutes Unding...



Einfach nicht darauf hin- und herbewegen, dann gibt es keine Probleme.

und? ist es nun eine turk?

Hab mir die Pfanne heute geholt. Der Deal ist definitiv NICHT abgelaufen, er ist doch heute (25.10)erst gestartet?!
Zur Pfanne: Hab die mal eingeweicht, das ist ja ne Arbeit den Korrisionsschutz abzureiben... Haz das jmd schon gemacht?

Ich hab sie wie beschrieben gut abgewaschen und anschließend so mit Kartoffelschalen eingebraten bis fast die Feuerwehr angerückt wäre. Was mich nervt ist, dass die Pfanne nicht in den Backofen passt. Fleisch anbraten und dann noch kurz nachgaren fällt da wohl flach.

Wie ist das mit dem Einweichen?
Hatte die übers WE im Waschmittelwasser und nun ist die schwarze Beschichtung teilweise ab, das Wasser rostbraun. Soll der Rest nun auch ab oder ist das egal? Ich glaube der Korrisionsschutz ist ab, oder?

Verfasser

Heute im Aldi meines Vertrauens für 9 Euro erstanden. Waren noch rund zehn da. Wer also einen Aldi der Nähe hat und mal vorbeigucken will: Vielleicht gibt's auch da noch am GrabbelSonderpostenTisch.

In Koblenz gibt's auch noch einige, kostet aber immernoch 17,99€

kewleboy

Hab mir die Pfanne heute geholt. Der Deal ist definitiv NICHT abgelaufen, er ist doch heute (25.10)erst gestartet?!Zur Pfanne: Hab die mal eingeweicht, das ist ja ne Arbeit den Korrisionsschutz abzureiben... Haz das jmd schon gemacht?



Ich hab's vergessen.
Einmal Bratkartoffeln entsorgt, nochmal Bratkartoffeln gegessen. Bestens!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text