Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
[Aldi Süd] Mehrweg Brotbeutel aus Bio-Baumwolle für 0,99€
358°

[Aldi Süd] Mehrweg Brotbeutel aus Bio-Baumwolle für 0,99€

0,99€3,30€-70%ALDI SÜD Angebote
44
358°
[Aldi Süd] Mehrweg Brotbeutel aus Bio-Baumwolle für 0,99€
eingestellt am 7. SepVerfügbar: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland
Der Umwelt zuliebe bietet Aldi Süd einen Mehrweg Brotbeutel in die Filialen zum Verkauf an. Der Brotbeutel kostet 99 Cent und besteht aus 100% Bio-Baumwolle und hat eine Kordel zum fest ziehen. Die Größe ist 20cm x 50cm

Es war schwer einen angemessen Preis für einen ähnlichen Brotbeutel zu finden, da diese extrem überteuert im Internet verkauft werden. Deswegen habe ich den günstigsten Preis den ich gefunden habe übernommen.
VGP: 3,30€

1649165.jpg
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Müllvermeidung ist autohot.
44 Kommentare
ich lagere mein Brot immer in den "normalen" Brottüten, das klappt ganz gut. Hält das Brot in einem Baumwollbeutel genauso frisch?
Ich geh doch so ungern zu Aldi, aber das wäre interessant: Dürfen denn normale Bäcker ihr Gebäck in selbst mitgebrachte Taschen packen?
ich nehme da die handelsüblichen Baumwollbeutel, die es bei fast jeder Messe, Infoveranstaltung, Wahlstand ... etc geschenkt gibt. Einmal bei 95°C gewaschen sind alle Schadstoffe raus, das Brot hält lang
derOlfi07.09.2020 11:17

ich lagere mein Brot immer in den "normalen" Brottüten, das klappt ganz …ich lagere mein Brot immer in den "normalen" Brottüten, das klappt ganz gut. Hält das Brot in einem Baumwollbeutel genauso frisch?


Sollte glaub keinen Unterschied machen, ist ja beides atmungsaktiv.
kennyrocks07.09.2020 11:20

Ich geh doch so ungern zu Aldi, aber das wäre interessant: Dürfen denn n …Ich geh doch so ungern zu Aldi, aber das wäre interessant: Dürfen denn normale Bäcker ihr Gebäck in selbst mitgebrachte Taschen packen?


Sollte eigentlich kein Problem sein... Einfach dem Bäcker vorher bescheid sagen das er es in den mit gebrachten Beutel reinlegen soll.
Müllvermeidung ist autohot.
Woher weiß die Dame/der Herr an der Kasse dann eigentlich was drin ist?
Dealery44807.09.2020 11:24

Sollte eigentlich kein Problem sein... Einfach dem Bäcker vorher bescheid …Sollte eigentlich kein Problem sein... Einfach dem Bäcker vorher bescheid sagen das er es in den mit gebrachten Beutel reinlegen soll.


Ob er es darf, weiss ich nicht.
Er macht es auf jeden Fall nicht mehr.
derOlfi07.09.2020 11:17

ich lagere mein Brot immer in den "normalen" Brottüten, das klappt ganz …ich lagere mein Brot immer in den "normalen" Brottüten, das klappt ganz gut. Hält das Brot in einem Baumwollbeutel genauso frisch?


Du meinst sicherlich die aus Papier und Plastik, die lassen sich leider 0 recikeln, nur verbrennen, daher nehme ich die ungerne, aber schließe mich Deiner Frage nach der Haltbarkeit der Backwaren in diesem Beutel hier an.
Cold nimmst einfach Pvg von irgendeinem und rechnest noch dreist die Versandkosten dazu.
kennyrocks07.09.2020 11:20

Ich geh doch so ungern zu Aldi, aber das wäre interessant: Dürfen denn n …Ich geh doch so ungern zu Aldi, aber das wäre interessant: Dürfen denn normale Bäcker ihr Gebäck in selbst mitgebrachte Taschen packen?


Dürfen sie und machen sie auch. Hatte nie Probleme damit.
I_dont_care07.09.2020 11:39

Woher weiß die Dame/der Herr an der Kasse dann eigentlich was drin ist?


Sie macht es auf
VGP ist ein wenig weit hergeholt und stimmt dazu nicht
GazzyGarcia07.09.2020 11:51

Cold nimmst einfach Pvg von irgendeinem und rechnest noch dreist die …Cold nimmst einfach Pvg von irgendeinem und rechnest noch dreist die Versandkosten dazu.



Wird mal wieder Zeit für autogenes Training.
Okay. Habe den PVG angepasst
GazzyGarcia07.09.2020 11:52

Sie macht es auf

das ist eine interessante Frage. Das widerspricht irgendwie der ALDI Vorgehensweise, bei der alles extrem schnell gehen muss. Bei einem Brot würde es ja schon ein paar Sekunden kosten. Aber das Produktbild suggestiert ja auch eine Verwendung für Kleinbackwaren. Wenn man da verschiedene Brötchen hat, stelle ich mir das schwierig vor für den Kassierer (m/w/d).
Ich finde Aldi fährt da nur auf einen fahrenden Zug auf, ohne Not. Hier bei Aldi Nord kosten die dünnen Beutel fürs Obst jetzt 1 Cent. Und das ohne Hinweis an dem Spender. Da werde ich mit Sicherheit kein Obst und Gemüse was auch noch schlechter ist wie bei Lidl holen, oder einen Beutel von dem Backshop nehmen.
nordsee-biker07.09.2020 12:12

Ich finde Aldi fährt da nur auf einen fahrenden Zug auf, ohne Not. Hier …Ich finde Aldi fährt da nur auf einen fahrenden Zug auf, ohne Not. Hier bei Aldi Nord kosten die dünnen Beutel fürs Obst jetzt 1 Cent. Und das ohne Hinweis an dem Spender. Da werde ich mit Sicherheit kein Obst und Gemüse was auch noch schlechter ist wie bei Lidl holen, oder einen Beutel von dem Backshop nehmen.



Wer benutzt denn überhaupt noch Plastiktüten!? Die sind doch voll 2000er!
Jetzt mal ernsthaft. Nutzt ihr die noch? Ich habe das vor Jahrzehnten drangegeben, weil es einfach tausende Alternativen gibt und war froh, als vor paar Jahren die Tüten einen Preis bekommen haben. Dachte daher das Thema ist durch. Und Umwelt ist die eine Sache. Ich habe es eher gemacht, weil es zudem noch bequemer ist.

Und so Beutel sind eigentlich genau des Rätsels Lösung, aber wie hier schon beschrieben wurde taugen die wahrscheinlich nicht für Brötchen . Und Brot packt man normal in ein Leinentuch (oder Beutel). Baumwolle soll wohl nicht ganz so optimal sein. Daher würde ich eher dazu raten mehr auszugeben und dann zu Leinen zu greifen.
nordsee-biker07.09.2020 12:12

Ich finde Aldi fährt da nur auf einen fahrenden Zug auf, ohne Not. Hier …Ich finde Aldi fährt da nur auf einen fahrenden Zug auf, ohne Not. Hier bei Aldi Nord kosten die dünnen Beutel fürs Obst jetzt 1 Cent. Und das ohne Hinweis an dem Spender. Da werde ich mit Sicherheit kein Obst und Gemüse was auch noch schlechter ist wie bei Lidl holen, oder einen Beutel von dem Backshop nehmen.


Echt, die Beutel kosten jetzt. Frech!
Clever wäre eine Aktion "ab 20 Euro Einkauf einen Bio-Einkaufsbeutel umsonst".

Und vielleicht stecken die Kassierer ja auch die Hände in den Beutel und ertasten den Inhalt? Mir scheint das System nicht wirklich durchdacht zu sein, vor allem muss ich dann beim Entnehmen des Brots usw. trotzdem irgendeine Tüte nehmen, um die Ware nicht mit Händen anfassen zu müssen (ja, es sind meine Hände, aber wenn ich vorher durch den Laden laufe, habe ich schon angefangen mit Einkaufswagen alles mögliche angefasst und möchte das nicht aufs Brot übertragen).
coffee_cream07.09.2020 12:34

Echt, die Beutel kosten jetzt. Frech!


Finde ich auch. Lidl hat dafür jetzt nur noch Plastikbeutel ohne Tragehenkel. Dabei sind das doch ideale Müllbeutel, da kann man die prima sinnvoll verwenden (und bevor sich jemand beschwert: Müllbeutel braucht man ja ohnehin).
x3Ray07.09.2020 12:38

Finde ich auch. Lidl hat dafür jetzt nur noch Plastikbeutel ohne …Finde ich auch. Lidl hat dafür jetzt nur noch Plastikbeutel ohne Tragehenkel. Dabei sind das doch ideale Müllbeutel, da kann man die prima sinnvoll verwenden (und bevor sich jemand beschwert: Müllbeutel braucht man ja ohnehin).


Ich packe auch immer den Plastikmüll rein, bevor der in den Container wandert. Wenn ich das in einer größeren Tüte sammle, dann stinkt das schnell.
Das ist ein "Aufbewahrungsbeutel" für Zuhause. Seid ihr alle nutz? Ihr sollt das Brot nicht damit kaufen. Das heisst Müll durch Beutel entsteht trotzdem.
derOlfi07.09.2020 12:09

das ist eine interessante Frage. Das widerspricht irgendwie der ALDI …das ist eine interessante Frage. Das widerspricht irgendwie der ALDI Vorgehensweise, bei der alles extrem schnell gehen muss. Bei einem Brot würde es ja schon ein paar Sekunden kosten. Aber das Produktbild suggestiert ja auch eine Verwendung für Kleinbackwaren. Wenn man da verschiedene Brötchen hat, stelle ich mir das schwierig vor für den Kassierer (m/w/d).


Das dauert ne Sekunde. Aber scheinbar ist ein grünes Image wichtiger als die Schnelligkeit. Die neuen Aldis sehen auch nicht mehr nach Discounter aus.
x3Ray07.09.2020 12:38

Finde ich auch. Lidl hat dafür jetzt nur noch Plastikbeutel ohne …Finde ich auch. Lidl hat dafür jetzt nur noch Plastikbeutel ohne Tragehenkel. Dabei sind das doch ideale Müllbeutel, da kann man die prima sinnvoll verwenden (und bevor sich jemand beschwert: Müllbeutel braucht man ja ohnehin).


Ja dafür nehme ich die auch....
AKIschnapp07.09.2020 12:32

Wer benutzt denn überhaupt noch Plastiktüten!? Die sind doch voll 2 …Wer benutzt denn überhaupt noch Plastiktüten!? Die sind doch voll 2000er!Jetzt mal ernsthaft. Nutzt ihr die noch? Ich habe das vor Jahrzehnten drangegeben, weil es einfach tausende Alternativen gibt und war froh, als vor paar Jahren die Tüten einen Preis bekommen haben. Dachte daher das Thema ist durch. Und Umwelt ist die eine Sache. Ich habe es eher gemacht, weil es zudem noch bequemer ist.Und so Beutel sind eigentlich genau des Rätsels Lösung, aber wie hier schon beschrieben wurde taugen die wahrscheinlich nicht für Brötchen . Und Brot packt man normal in ein Leinentuch (oder Beutel). Baumwolle soll wohl nicht ganz so optimal sein. Daher würde ich eher dazu raten mehr auszugeben und dann zu Leinen zu greifen.


Wir haben in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern sehr strenge Umweltgesetze und eine saubere Kühltrennung und Entsorgung. Damit muss es jetzt aber Mal gut sein.
Ich habe gestern einen Bericht gesehen über Gebrauchtwagen in Afrika. 90% sind über 10 Jahre und 99% ohne Kat weil es nicht vorgeschrieben ist, deswegen werden die ausgebaut und Extra verkauft wegen der Rohstoffe.
Und wo kommen die noch sehr haltbaren Wagen her, aus Germany. Aber mit Sicherheit haben die eine andere Luft.....
nordsee-biker07.09.2020 13:12

Wir haben in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern sehr strenge …Wir haben in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern sehr strenge Umweltgesetze und eine saubere Kühltrennung und Entsorgung. Damit muss es jetzt aber Mal gut sein.Ich habe gestern einen Bericht gesehen über Gebrauchtwagen in Afrika. 90% sind über 10 Jahre und 99% ohne Kat weil es nicht vorgeschrieben ist, deswegen werden die ausgebaut und Extra verkauft wegen der Rohstoffe.Und wo kommen die noch sehr haltbaren Wagen her, aus Germany. Aber mit Sicherheit haben die eine andere Luft.....


Wollte wegen Plastiktüten keine Grundsatzdiskussion über Umwelt anfangen.
Ein Argument a la "wir machen schon so viel" ist jedoch wenig zielführend.
Ich orientiere mich immer am Besten nicht an denen die ich überholt habe. Wenn wir eines Tages in einem Glas Trinkwasser das Microplastik in microgramm oder gar gramm messen können, dann weisst du das die Anzahl der Leute, die sich nach unten orientieren, durchgesetzt haben.

BTW:
Wunder mich zwar wie du von Plastik zu Abgasen kommst aber gut.
Hast du in dem Bericht auch gehört, wie viele Menschen dort ein Auto besitzen? In Somalia kommen bspw. Auf 5.000 Einwohner 0,2 Autos. In Afrika selber sind es auf 1.000 Menschen immerhin schon 21.
In Europa dürfen 368 Menschen individuell unterwegs sein. In DE sind es 503.
Und selbst das ist nur ein Bruchteil des ganzen Bildes. Denn warum machen die Afrikaner das bloß....!?
Bearbeitet von: "AKIschnapp" 7. Sep
AKIschnapp07.09.2020 13:54

Wollte wegen Plastiktüten keine Grundsatzdiskussion über Umwelt a …Wollte wegen Plastiktüten keine Grundsatzdiskussion über Umwelt anfangen.Ein Argument a la "wir machen schon so viel" ist jedoch wenig zielführend. Ich orientiere mich immer am Besten nicht an denen die ich überholt habe. Wenn wir eines Tages in einem Glas Trinkwasser das Microplastik in microgramm oder gar gramm messen können, dann weisst du das die Anzahl der Leute die sich nach unten orientieren durchgesetzt haben.BTW:Wunder mich zwar wie du von Plastik zu Abgasen kommst aber gut.Hast du in dem Bericht auch gehört, wie viele Menschen dort ein Auto besitzen? In Somalia kommen bspw. Auf 5.000 Einwohner 0,2 Autos. In Afrika selber sind es auf 1.000 Menschen immerhin schon 21.In Europa dürfen 368 Menschen individuell unterwegs sein. In DE sind es 503. Und selbst das ist nur ein Bruchteil des ganzen Bildes. Denn warum machen die Afrikaner das bloß....!?


Das Microplastik usw ist ein Problem, da gebe ich dir Recht. Trotzdem kommt das in der Regel nicht von uns und wenn müssen diese Produkte verboten werden. Mit Freiwilligkeit erreichst du nur max 20% der Menschen. Das alles kann auch nur global gelöst werden und das sehe ich nicht die nächsten Jahre.
Ist eigentlich super, aber wenn der Kassierer den erst mal aufmachen muss um zu schauen was ich kaufe ist das auch etwas unhygienisch.
War eben dort und es gab noch keine
Dealery44807.09.2020 17:42

Komisch... Laut Prospekt ab heute verfügbar


Habe auch diesen Deal vorgezeigt und der Marktleiter wusste Bescheid, Ware war aber nicht geliefert worden! Er war wohl auch noch etwas gestresst vom Lego-Boxen-Ansturm
&
GazzyGarcia07.09.2020 12:58

Das dauert ne Sekunde. Aber scheinbar ist ein grünes Image wichtiger als …Das dauert ne Sekunde. Aber scheinbar ist ein grünes Image wichtiger als die Schnelligkeit. Die neuen Aldis sehen auch nicht mehr nach Discounter aus.


Nein, es dauert leider keine Sekunde. Die Beutel haben ein „sichtfenster“ aus Baumwolle aus dem man nur erahnen kann, was drin ist. Wenn da nur ne Brezel drin ist, gehts fix. Die Kunden knallen aber alles in den Beutel und es dauert bei den alten Tüten mit 100% transparenten Fenster schon lange.
Mich kotzen diese Beutel ziemlich an. Überall heißt es, seid schneller, fangt schon an neu zu scannen wenn der bon gedruckt wird, jede Sekunde zählt bla bla. Und dann legen irgendwelche Dullis die noch nie an der Kasse gesessen haben einem diese Dinger vor. Alles wird komplizierter, man soll aber gleich schnell arbeiten. Und wenn die Inventur nicht stimmt, weil man bspw Sachen falsch erkannt und erfasst hat (wir haben bspw Kürbiskernbrötchen zweier verschiedener Marken in der Backwelt, super zu unterscheiden) kriegt man auch wieder was zu hören.
Aldi sollte einfach beim „einfach Prinzip“ bleiben. Kriegen die aber nicht hin.
kennyrocks07.09.2020 11:20

Ich geh doch so ungern zu Aldi, aber das wäre interessant: Dürfen denn n …Ich geh doch so ungern zu Aldi, aber das wäre interessant: Dürfen denn normale Bäcker ihr Gebäck in selbst mitgebrachte Taschen packen?



Ja, selbstverständlich dürfen sie. Manche stellen sich aber an. Ein Familienmitglied hat zum Jubiläum seiner Bäckerei Brötchenbeutel verteilt, ähnlich wie den obigen. Als ich damit in einer anderen Bäckerei einkaufen wollte, meinte die Verkäuferin, sie könne die Brötchen herein legen, aber ich müsse den Beutel aufhalten...

Das hier ist aber eigentlich auch kein Deal, die Beutel bei Aldi sind einfach per heute neu, werden aber dauerhaft zu diesem Preis zu haben sein.
Bearbeitet von: "eMVau" 7. Sep
1stPhoenix07.09.2020 12:53

Das ist ein "Aufbewahrungsbeutel" für Zuhause. Seid ihr alle nutz? Das ist ein "Aufbewahrungsbeutel" für Zuhause. Seid ihr alle nutz? Ihr sollt das Brot nicht damit kaufen. Das heisst Müll durch Beutel entsteht trotzdem.



Natürlich sollst du deine Sachen auch zum Kaufen da rein tun O.o
I_dont_care07.09.2020 11:39

Woher weiß die Dame/der Herr an der Kasse dann eigentlich was drin ist?


Die sollen ein Sichtfenster für den Kassierer oder den Hungrigen zuhause haben, wodurch du siehst was drin ist ohne den Beutel aufmachen zu müssen. Frage mich aber noch, wie sie das ohne Kunststoff gemacht haben. Mal live angucken..
DavDa07.09.2020 22:16

&Nein, es dauert leider keine Sekunde. Die Beutel haben ein „sichtfenster“ …&Nein, es dauert leider keine Sekunde. Die Beutel haben ein „sichtfenster“ aus Baumwolle aus dem man nur erahnen kann, was drin ist. Wenn da nur ne Brezel drin ist, gehts fix. Die Kunden knallen aber alles in den Beutel und es dauert bei den alten Tüten mit 100% transparenten Fenster schon lange. Mich kotzen diese Beutel ziemlich an. Überall heißt es, seid schneller, fangt schon an neu zu scannen wenn der bon gedruckt wird, jede Sekunde zählt bla bla. Und dann legen irgendwelche Dullis die noch nie an der Kasse gesessen haben einem diese Dinger vor. Alles wird komplizierter, man soll aber gleich schnell arbeiten. Und wenn die Inventur nicht stimmt, weil man bspw Sachen falsch erkannt und erfasst hat (wir haben bspw Kürbiskernbrötchen zweier verschiedener Marken in der Backwelt, super zu unterscheiden) kriegt man auch wieder was zu hören. Aldi sollte einfach beim „einfach Prinzip“ bleiben. Kriegen die aber nicht hin.


Aha "Dullies" nennst du Leute die etwas für die Umwelt tun. Wenn du länger als 1 Sekunde brauchst um durch ein Sichtfester zu gucken, bist selber schuld. Habe schon an der Kasse gearbeitet und das dauert nicht lange. Ein Stoffbeutel aufmachen dauert auch nicht lange.
eMVau07.09.2020 23:44

Frage mich aber noch, wie sie das ohne Kunststoff gemacht haben..


Transparente Baumwolle. Die Alternative zu transparentem Aluminium.
eMVau07.09.2020 23:44

. Frage mich aber noch, wie sie das ohne Kunststoff gemacht haben.


So haben sie es gemacht. Und das ist ein Werbebild mit günstiger und geplanter Ausleuchtung ;-)

27739311-No49f.jpg

GazzyGarcia08.09.2020 01:56

Aha "Dullies" nennst du Leute die etwas für die Umwelt tun. Wenn du länger …Aha "Dullies" nennst du Leute die etwas für die Umwelt tun. Wenn du länger als 1 Sekunde brauchst um durch ein Sichtfester zu gucken, bist selber schuld. Habe schon an der Kasse gearbeitet und das dauert nicht lange. Ein Stoffbeutel aufmachen dauert auch nicht lange.




Jaja, warst bestimmt mehrmals Kassierer des Monats, so schnell wie du gewesen sein musst. Und konntest in einer Sekunde ne Classicopizza von ner Magharita unterscheiden,wenn die zwischen 5 Brötchen mit dem Boden zum Sichtfenster positioniert ist und gleichzeitig alle anderen Waren erfassen..
Leider reagieren die Leute u.A. wegen Corona etwas allergisch darauf, wenn man den Beutel öffnet. Und das mit gutem Recht.

Wir haben mittlerweile mehr als 40 verschiedene Backwelt-Artikel. Und leider ist das erfassen dieser Artikel nunmal das, was mittlerweile am längsten vom eigentlichen Vorgang in Anspruch nimmt - und einfacher wird es mit den neuen Beutel leider nicht.

btw Ich habe ziemlich genau definiert, wen ich als Dulli bezeichne. Da gehörtene ein paar Punkte mehr dazu. Auch wenn man etwas für die Umwelt tut (wobei ich da die Abschaffung der offenen Kühltheken für wichtiger halte) kann man ein Dulli sein :-)
Bearbeitet von: "DavDa" 8. Sep
DavDa08.09.2020 13:41

So haben sie es gemacht. Und das ist ein Werbebild mit günstiger und …So haben sie es gemacht. Und das ist ein Werbebild mit günstiger und geplanter Ausleuchtung ;-)[Bild] Jaja, warst bestimmt mehrmals Kassierer des Monats, so schnell wie du gewesen sein musst. Und konntest in einer Sekunde ne Classicopizza von ner Magharita unterscheiden,wenn die zwischen 5 Brötchen mit dem Boden zum Sichtfenster positioniert ist und gleichzeitig alle anderen Waren erfassen.. Leider reagieren die Leute u.A. wegen Corona etwas allergisch darauf, wenn man den Beutel öffnet. Und das mit gutem Recht. Wir haben mittlerweile mehr als 40 verschiedene Backwelt-Artikel. Und leider ist das erfassen dieser Artikel nunmal das, was mittlerweile am längsten vom eigentlichen Vorgang in Anspruch nimmt - und einfacher wird es mit den neuen Beutel leider nicht.btw Ich habe ziemlich genau definiert, wen ich als Dulli bezeichne. Da gehörtene ein paar Punkte mehr dazu. Auch wenn man etwas für die Umwelt tut (wobei ich da die Abschaffung der offenen Kühltheken für wichtiger halte) kann man ein Dulli sein :-)


Wir reden noch von Aldi die haben keine 10 Artikel.
GazzyGarcia08.09.2020 15:38

Wir reden noch von Aldi die haben keine 10 Artikel.


Ehm Aldi führt seit letztem Jahr flächendeckend Backwelten ein. Wir haben eine und ca 30 Aldi-Backartikel, seit letzter Woche sind nochmal 10-15 weitere Artikel von einer lokalen Bäckerei dazu gekommen. Wenn man keine Ahnung hat...
Bearbeitet von: "DavDa" 8. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text