Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
ALDI Süd Ultraschall Reinigungsgerät
1247° Abgelaufen

ALDI Süd Ultraschall Reinigungsgerät

19,99€29,99€-33%ALDI Süd Angebote
92
eingestellt am 7. Janlokal
Update 1
Ab heute bekommt ihr das Gerät bei Aldi Süd im Angebot
Zur Erinnerung: Ab morgen gehts los!

Wieder bei Aldi Sued im Angebot.
Hab das Teil selber, bin sehr zufrieden.
PVG schwierig , vergleichbare Dinger kosten um 30 Euro.

EASY HOME® Ultraschall-Reinigungsgerät

Mit digitalem 5-Stufen-Timer
Für eine schonende und gründliche Reinigung mit Ultraschallwellen
Inkl. praktischem Halter für 2 CDs/DVDs und Uhren
3 Jahre Garantie
Auch zur Reinigung von Brillen geeignet
Leistung 50 W
Ultraschallfrequenz 46.000 Hz
Empfohlene Füllmenge 600 ml
Speziell designed für CD-/DVD-Reinigung
Blaue LED beleuchtet den Innenraum während des Reinigungsvorgangs
Herausnehmbarer Kunststoff-Reinigungskorb
Mit Sichtfenster
Full-Wave-Technologie, d. h. deutlich bessere Reinigungsergebnisse als herkömmliche Reinigungsgeräte (schneller und gründlicher)
Kabellänge ca.: 1,40 m
Maße ca.: 21,6 x 17,4 x 13,6 cm
Gewicht ca.: 940 g
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
shv07.01.2019 19:39

Was kommt den da rein zum Reinigen, nur klares Wasser?


Nein, da muss Ultraschallreiniger-Konzentrat rein.
Moinmoin,
dies ist mein allererster Kommentar und ich hoffe ich genüge damit den geltenden Regeln der Etikette.
Bewogen hat mich dazu, dass das erstmalig ein Thema ist von dem ich glaube Kenntnis zu haben. Ich bin Augenoptikermeister von Beruf und es kamen hier so einige Fragen zur Reinigung von Brillen mittels Ultraschall.

Ein Ultraschallgerät setzt durch eine gleichgenannte Quelle das Wasser in Vibration. Ziel des Ganzen ist es Schmutz aus Fugen heraus zu bekommen, wie er sich beispielsweise zwischen Glas- und Fassungsrand absetzen kann. Die Oberfläche eines Brillenglases wird genau so gut oder genau so wenig gereinigt, wie beim Reinigen unter klarem Wasser auch.
Deshalb sollte ein Tensid hinzugegeben werden. Sprich ein Tropfen Spülmittel. Wichtig dabei ist, dass es wirklich nur ein Tropfen ist. Auf agressivere Mittel wie Klarspüler etc pp würde ich zumindest für Brillen dringend verzichten.

Nach der Reinigung muss die Brille abgetrocknet werden. Dazu reicht ein weiches Papiertuch oder ein weiches sauberes, fusselfreies Baumwoll- oder Leinentuch. Dabei sollte die Brille nicht poliert werden, sondern nur abgetupft, damit die Flüssigkeit herunter kommt und eine Politur erfolgt dann idealerweise über ein sauberes Mikrofasertuch, welches für Brillengläser geeignet ist.

Auch diese Tücher müssen regelmäßig ohne Weichspüler gewaschen werden.

Somit wird staub- und fusselarm gearbeitet und Oberflächenkratzer entstehen nur wenige bis keine.

Die Brille kann erstmal theoretisch so oft wie man möchte so gereinigt werden. Nur können insbesondere Kunststofffassungen aus Acetat oder beschichtete Fassungen aus zB Propionat unter Ultraschallreinigung leiden, wenn die Oberfläche irgendwo zB durch das Salz im Hautschweiss angegriffen worden ist. Durch die Vibration wird das Material in der Oberfläche aufgespalten und an Acetatfassungen entsteht ein Grauschleier.

Desweiteren sollten Fassungen mit Strassbesatz nicht in Ultraschallbäder, von Büffelhorn- oder Schildpattbrillen ganz zu schweigen. Damit sollte günstiger mit Strass besetzter Schmuck meines Erachtens dort ebenfalls nicht hinein, sofern die Steine aufgeklebt wurden. Bei gefassten Steinen sollte keine Gefahr bestehen.

Die Oberflächenbeschichtung von Brillengläsern leidet in Ultraschallbädern überhaupt nicht, so lange in dieser keine Kratzer sind und man auf härtere Reinigungsmittel verzichtet. Dies gilt für Zeiss, Rodenstock, Hoya, RH, Essilor usw usf.

Auf Sidolin als Vertreter der Glasreiniger würde ich verzichten, auch wenn ein Optikerkollege das scheinbar geraten hat.

Sicherheitshinweise zu Sidolin citrus Streifenfrei:

otto-office.com/de/…276

Es wird im Umgang damit Handschutz, Augenschutz und Atemschutz vorgeschrieben und das soll man/frau mit blossen Fingern verreiben?

Eine Entspiegelung besteht aus Metalloxiden SiO2, MnO, ZnO, TiO2 und Metalle und Säuren (Zitronensäure) vertragen sich oftmals nicht so gut. Vielleicht kann dazu ein Chemiker mehr sagen. In der Brillenglasindustrie werden diese Reiniger zumindest lt unseren Lieferanten ebenfalls nicht eingesetzt. Auf unbeschichtetem Silikatglas spielt das natürlich keine Rolle, aber diese Brillenverglasungsart ist auch äußerst selten geworden.

Im Nachhinein noch eingefallen ist mir, dass man nicht mit Fingern in ein laufendes Ultraschallbad greifen sollte. Zumindest bei meinen "Profigeräten" wird darauf ausdrücklich hingewiesen. Die Vibration kann Fingergelenken schaden.

Eine riesige Textwand ist es geworden, tut mir leid. Ich hoffe jedoch, dass dies dem einen oder anderen hilft oder zumindest einen Denkanstoss liefert in wie weit Ultraschallreiniger für seine Brille wirklich notwendig sind.

So long


Edit: Rechtschreibung

Edit2: Letzter Absatz, Fingergelenke
Bearbeitet von: "ArcusX" 16. Jan
Kriegt man da ein Vergaser 600ccm rein?
Bei Fielmann kostet es dauerhaft 19,99
92 Kommentare
Zum Preis kann ich nix sagen, aber die Reinigungsleistung des Geräts ist ein Traum für jeden Brillenträger
Macht das einen Unterschied im Vergleich zur Reinigung mit Spülmittel bei Brillen? Und nutzt ihr es regelmäßig (sprich es steht nicht bloß im Schrank?)?
KatzeCashmere07.01.2019 18:34

Macht das einen Unterschied im Vergleich zur Reinigung mit Spülmittel bei …Macht das einen Unterschied im Vergleich zur Reinigung mit Spülmittel bei Brillen? Und nutzt ihr es regelmäßig (sprich es steht nicht bloß im Schrank?)?


Das kommt sicher drauf an wieviel Geduld du in die Spülmittel Reinigung steckst...
Das Ding hier reinigt auf jeden Fall so gut, dass mir noch ein Zweitgerät zulegen werde....(y)
"Full-Wave-Technologie, d. h. deutlich bessere Reinigungsergebnisse als herkömmliche Reinigungsgeräte (schneller und gründlicher)."


Weiß jemand, ob das stimmt oder ob es nur Marketing ist?
KatzeCashmerevor 45 m

Macht das einen Unterschied im Vergleich zur Reinigung mit Spülmittel bei …Macht das einen Unterschied im Vergleich zur Reinigung mit Spülmittel bei Brillen? Und nutzt ihr es regelmäßig (sprich es steht nicht bloß im Schrank?)?



Ich nutze es regelmäßig und bei mir wird's sauberer als mit "Handwäsche".
Erst ab 14. Januar
Was kommt den da rein zum Reinigen, nur klares Wasser?
shv07.01.2019 19:39

Was kommt den da rein zum Reinigen, nur klares Wasser?


Nein, da muss Ultraschallreiniger-Konzentrat rein.
DerWaldkauz07.01.2019 19:48

Nein, da muss Ultraschallreiniger-Konzentrat rein.


Muss man dieses benutzen? Und gibt es eines das du da empfiehlst?
Bringt so ein Gerät wirklich etwas? Am meisten stören mich immer die Flusen / Fussel etc. nach dem "normalen" reinigen...
Kaestorfer07.01.2019 20:17

Muss man dieses benutzen? Und gibt es eines das du da empfiehlst?


Sorry da kann ich dir nicht weiterhelfen. Wir haben so ein Teil auf der Arbeit, keine Ahnung was für ein Mittel das genau ist. Das muss da halt immer rein, laut Vorgesetzten.

Du brauchst halt Lösemittel, bzw Säuren oder Laugen die vor allem die Oberflächenspannung vom Wasser auflösen und die Reinigung deutlich effektiver machen.

Das wird auch nur mit Wasser funktionieren, aber ob dann die Reinigungswirkung noch stimmt? Evtl tun es auch paar Tropfen Spüli.

Aber wie gesagt, bin ich überfragt.
Kaestorfer07.01.2019 20:17

Muss man dieses benutzen? Und gibt es eines das du da empfiehlst?


Mmh mache immer ein paar Tropfen Spüli rein und Wasche danach unter fließenden Wasser ab. Mache ich Seite Jahren täglich so. Spüli ggf umrühren.
Bearbeitet von: "PPP123" 7. Jan
Moin!
Habe mir vor Urzeiten....glaube sicher schon 10 Jahre her mal so ein Ultraschall Teil geholt.
Hat mich nicht wirklich überzeugt, allerdings kann es auch wirklich daran liegen, dass ich da maximal Wasser mit 100% Alcohol oder ein paar Tropfen Spülmittel ins Wasserbatt gegeben habe.
Brille war nie zufriedenstellend sauber.

Keine die Teile aber in Profiausführung vom Optiker, da kommt die Brille tatsächlich 1A raus.

Wäre jetzt die Frage an die Leutz hier, die das Teil schon haben: Was gebt ihr da für ein Zeugs rein und was kostet das?
PPP12307.01.2019 21:17

Mmh mache immer ein paar Tropfen Spüli rein und Wasche danach unter …Mmh mache immer ein paar Tropfen Spüli rein und Wasche danach unter fließenden Wasser ab. Mache ich Seite Jahren täglich so. Spüli ggf umrühren.



Hauptproblem beim Brille putzen ist gar nicht mal so sehr der Dreck auf den Gläsern.
Je nach Brillenmodell setzt sich Wasser (reinigt man mit Wasser oder einer Flüssigkeit) in die Ränder des Rahmens.
Putzt man nun mit einem Tuch dort lang, verreibt sich das Wasser auf dem Brillenglas und macht wieder Streifen.
Habe hier sehr gut Erfahrungen mit einem frisch aus der Waschmaschine gewaschenen Leinen Geschirrhandtuch gemacht.
Die saugen das Wasser gut weg und die Brille ist blitzblank.

Ich putze im Moment auch mit Spülmittel unter dem Wasserhahn.....

Brauch ich dann ein Ultraschall Gerät?
guano30vor 14 m

Moin!Habe mir vor Urzeiten....glaube sicher schon 10 Jahre her mal so ein …Moin!Habe mir vor Urzeiten....glaube sicher schon 10 Jahre her mal so ein Ultraschall Teil geholt.Hat mich nicht wirklich überzeugt, allerdings kann es auch wirklich daran liegen, dass ich da maximal Wasser mit 100% Alcohol oder ein paar Tropfen Spülmittel ins Wasserbatt gegeben habe.Brille war nie zufriedenstellend sauber.Keine die Teile aber in Profiausführung vom Optiker, da kommt die Brille tatsächlich 1A raus.Wäre jetzt die Frage an die Leutz hier, die das Teil schon haben: Was gebt ihr da für ein Zeugs rein und was kostet das?


Ich nehm ein Billig-Flüssigkeitskonzentrat vom DM, gibt aber auch was bei Amazon.... kann man gut verdünnen... Kostenpunkt hängt natürlich von der Verdünnung und wie oft man die Flüssigkeit wechselt ab.
guano30vor 13 m

Hauptproblem beim Brille putzen ist gar nicht mal so sehr der Dreck auf …Hauptproblem beim Brille putzen ist gar nicht mal so sehr der Dreck auf den Gläsern.Je nach Brillenmodell setzt sich Wasser (reinigt man mit Wasser oder einer Flüssigkeit) in die Ränder des Rahmens.Putzt man nun mit einem Tuch dort lang, verreibt sich das Wasser auf dem Brillenglas und macht wieder Streifen.Habe hier sehr gut Erfahrungen mit einem frisch aus der Waschmaschine gewaschenen Leinen Geschirrhandtuch gemacht.Die saugen das Wasser gut weg und die Brille ist blitzblank.Ich putze im Moment auch mit Spülmittel unter dem Wasserhahn.....Brauch ich dann ein Ultraschall Gerät?


Brauchen ist so eine Sache.

Bei uns nutzen das Gerät 3 Personen täglich. Es vereinfacht zumindest mir den Alltag. Ich lege meine Brille ca. 1-2 Minuten in das Gerät und halte sie kurz unter Wasser. Zum Abtrocknen nutze ich auch Leinentücher.
Noch was: Nach einiger Zeit (1-3Jahren) sind die Geräte bei mir immer kaputt gegangen. Entweder irgendein Kondensator oder Kabelbruch am Deckel hat das Ding sterben lassen. Mein aktuelles müsste ich bereits am Deckeleinschaltknopf löten. Mein nächstes wird ggf eins ohne Deckel. Da sammelt sich aber gerne der Staub.
Vielleicht noch ein Hinweis: Es wird dringend davor gewarnt, das Gerät allzu häufig für die Reinigung zu benutzen, um die denn durch den Ultraschall können sich Kleinteile und Schrauben lösen.
Für Brillen beispielsweise wird gesagt, dass man diese höchstens 1x im Monat mit einem solchen Gerät reinigen sollte.

Das steht sicherlich auch in der Betriebsanleitung des Gerätes und kann auch jeder Optiker bestätigen.
Was kann man damit denn sonst noch alles reinigen
Fidinho07.01.2019 21:55

Was kann man damit denn sonst noch alles reinigen


Schmuck vor allem. Aber auch andere Kleinteile aus Metall etc.

Wird auch für Autoteile und beim Arzt für das medizinische Besteck verwendet.
Wir nutzen vergleichbare Geräte schon seit mehr als 10 Jahren. In den ersten Jahren gefiltertes Leitungswasser (Britta-Filter) mit einem Spritzer Geschirrspülmittel, inzwischen ohne Geschirrspülmittel. Die Brillen mit hochwertigen (teueren), beschichteten Kunstoffgläsern wurden täglich jeweils eine Minute im Gerät gereinigt und danach mit einem Tuch aus 100 % Baumwolle getrocknet. Leider fing immer nach ca. zwei Jahren die Beschichtung der Gläser an sich zu lösen. Die aktuellen Brillen/Gläser (Rodenstock) sind jetzt ca. ein Jahr alt. Bis jetzt ist alles in Ordnung. Wir haben diesmal bei Fielmann gekauft. Sehr gute Beratung und Preise. Empfehlung des Optikers: die Brille max. 10 - 15 Sekunden im Ultraschall Reinigungsgerät reinigen. Dann sollte das mit der Beschichtung nicht passieren. Ich bin gespannt!
DerWaldkauz7. Jan

Schmuck vor allem. Aber auch andere Kleinteile aus Metall etc. Wird auch …Schmuck vor allem. Aber auch andere Kleinteile aus Metall etc. Wird auch für Autoteile und beim Arzt für das medizinische Besteck verwendet.


Das sind dann aber sehr kleiner Teile bei 600 ml Fassungsvermögen
Bei Fielmann kostet es dauerhaft 19,99
Perfekt fürs Kleingeld ....
Coxiella7. Jan

Das kommt sicher drauf an wieviel Geduld du in die Spülmittel Reinigung …Das kommt sicher drauf an wieviel Geduld du in die Spülmittel Reinigung steckst...Das Ding hier reinigt auf jeden Fall so gut, dass mir noch ein Zweitgerät zulegen werde....(y)


Fur unterwegs?
Hier hatte es letzte Woche noch 9,99 gekostet...
Habe im Dezember bei der Medion-Aktion bei Amazon zugeschlagen.
Hat jemand einen Vergleich?
Saugut, darin reinige ich immer meine Verdampfer, also auch für alle Vaper interessant
Spielzeug mit null langlebigkeit und Reinigungswirkung
dieror7. Jan

Zum Preis kann ich nix sagen, aber die Reinigungsleistung des Geräts ist …Zum Preis kann ich nix sagen, aber die Reinigungsleistung des Geräts ist ein Traum für jeden Brillenträger


Jo, macht schön die Antireflexbeschichtung ab.

Kein Witz! Wenn es kleinst Kratzer gibt, kann so ein Schallgerät die Beschichtung absprengen. Auch sollte man die Beschallung möglichst kurz halten. Habe als Kind mal ne gebrauchte Brille 3 Minuten geschallt und die war dann fritte.
Hab noch eine Promed UC50 für 20€, kaum gebrauchsspuren, wer möchte?
Kriegt man da ein Vergaser 600ccm rein?
guano307. Jan

Hauptproblem beim Brille putzen ist gar nicht mal so sehr der Dreck auf …Hauptproblem beim Brille putzen ist gar nicht mal so sehr der Dreck auf den Gläsern.Je nach Brillenmodell setzt sich Wasser (reinigt man mit Wasser oder einer Flüssigkeit) in die Ränder des Rahmens.Putzt man nun mit einem Tuch dort lang, verreibt sich das Wasser auf dem Brillenglas und macht wieder Streifen.Habe hier sehr gut Erfahrungen mit einem frisch aus der Waschmaschine gewaschenen Leinen Geschirrhandtuch gemacht.Die saugen das Wasser gut weg und die Brille ist blitzblank.Ich putze im Moment auch mit Spülmittel unter dem Wasserhahn.....Brauch ich dann ein Ultraschall Gerät?


Bei neuen Brillengläsern braucht man meistens nichtmals Spülmittel. Da geht dank Lotuseffekt alles durch den Wasserstrahl ab.

Reinige trotzdem 1x pro Woche mit Spüli.

So ein Gerät kann die Gläser kaputt machen. Das braucht man (für Brillen) nicht. Ansonsten ist es praktisch. Ab und an kann man Dinge damit reinigen.
gonzales21107. Jan

Wir nutzen vergleichbare Geräte schon seit mehr als 10 Jahren. In den …Wir nutzen vergleichbare Geräte schon seit mehr als 10 Jahren. In den ersten Jahren gefiltertes Leitungswasser (Britta-Filter) mit einem Spritzer Geschirrspülmittel, inzwischen ohne Geschirrspülmittel. Die Brillen mit hochwertigen (teueren), beschichteten Kunstoffgläsern wurden täglich jeweils eine Minute im Gerät gereinigt und danach mit einem Tuch aus 100 % Baumwolle getrocknet. Leider fing immer nach ca. zwei Jahren die Beschichtung der Gläser an sich zu lösen. Die aktuellen Brillen/Gläser (Rodenstock) sind jetzt ca. ein Jahr alt. Bis jetzt ist alles in Ordnung. Wir haben diesmal bei Fielmann gekauft. Sehr gute Beratung und Preise. Empfehlung des Optikers: die Brille max. 10 - 15 Sekunden im Ultraschall Reinigungsgerät reinigen. Dann sollte das mit der Beschichtung nicht passieren. Ich bin gespannt!


Das ist richtig. Solange keine Mikrokratzer in den Gläsern sind, passiert nix. Sollten jedoch schon welche drin sein, kann die Beschichtung abplatzen.
Ich hab mal ne alte Sonnenbrille damit gereinigt und es sind Teile der Farbe abgegangen. Seitdem lass ich die Finger davon
Danke für die Beschreibungen. Ein Gerät was die Beschichtung meiner Brille zerstört damit ich eine neue benötige macht wenig Sinn.
Habe genau das Teil vor einem guten Jahr bei Aldi gekauft. Nutze es seitdem ca. 3 Mal pro Woche, Reinigungsleistung mit ein paar Tropfen Spüli ist hervorragend. Schön ist insbesondere auch die Reinigung der Gelenke, bekommt man anders kaum hin.
Malik257. Jan

"Full-Wave-Technologie, d. h. deutlich bessere Reinigungsergebnisse als …"Full-Wave-Technologie, d. h. deutlich bessere Reinigungsergebnisse als herkömmliche Reinigungsgeräte (schneller und gründlicher)."Weiß jemand, ob das stimmt oder ob es nur Marketing ist?


Junge, wie sollen wir das denn beurteilen.
Wenn ich dir jetzt sage „reinigt besser als andere“ dann kaufst du es oder wie?
Oder du findest raus, was „herkömmlich“ bedeutet.
Merkst was?
derbenvor 33 m

Kriegt man da ein Vergaser 600ccm rein?



Das war auch mein Gedanke, allerdings nur für eine 500er.
Rookie814.01.2019 08:52

Danke für die Beschreibungen. Ein Gerät was die Beschichtung meiner Brille …Danke für die Beschreibungen. Ein Gerät was die Beschichtung meiner Brille zerstört damit ich eine neue benötige macht wenig Sinn.


Welche Beschichtung ist denn dabei kaputt gegangen? Normale Sehkorrektur-Brillen können div. verschiedene Beschichtungen haben.
Härteschicht? UV-Schutz? Lotus-Effekt-Schicht?
Normalpreisige Gläser oder 1€-China-Gläser?
Bearbeitet von: "onek24" 14. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text