298°
ABGELAUFEN
Aldi-Sued ab 29.10.: 2 Ersatzuhrenarmbänder aus Leder, Edelstahl oder Silikon
Aldi-Sued ab 29.10.: 2 Ersatzuhrenarmbänder aus Leder, Edelstahl oder Silikon

Aldi-Sued ab 29.10.: 2 Ersatzuhrenarmbänder aus Leder, Edelstahl oder Silikon

Preis:Preis:Preis:3,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Am 29.10. gibt es bei Aldi Sued wieder einmal Ersatzuhrenarmbänder zu einem extrem günstigen Preis. Sogar die Federstege und das Werkzeug sind mit dabei. Natürlich kann man aber auch die bereits vorhanden Federstege nutzen.

Ich finde das Angebot einfach toll, auch wenn es schon mehrmals bei Aldi im Angebot war. Früher trug ich immer Lederarmbänder. Und nach einem Jahr waren die immer durchgescheuert. Ganz egal ob das teure Armbänder aus Rinds- oder Haifischleder waren, oder aber günstige Lederarmbänder von Woolworth für 8-9 €. Klar die Armbänder hier halten auch nicht länger - aber auch nicht kürzer. Und bei den Kosten kann man einen jährlichen Wechsel verkraften. Und auch von der Optik her ist aus meiner Sicht kein klarer Unterschied zu teuren Armbändern. (Ok. Fachleute sehen das vielleicht auf einen Blick. Aber Leute vom Fach sind selten...)

23 Kommentare

Super für die Rolex

daniel128

Super für die Rolex


Jetzt muss ich schon wieder in den Keller....

daniel128

Super für die Rolex


Und ich ins gästeklo des gästeklos

Schade, nur bei ALD Süd (?). Könnte ich SEHR gut gebrauchen.

daniel128

Super für die Rolex


Ich weiss gar nicht, was es da nun wieder dran auszusetzen gibt. Ich hab die Armbänder auch auf dem Einkaufszettel, ein bis zwei werd ich mir da mal mitnehmen. Die werden woanders nämlich deutlich teurer angeboten. Von mir also ein Hot für den Deal. (_;)

Hoffe, dass diese auch kompatibel mit der Apple Watch Edition sind.
Sonst kaufe ich sie nicht!

Curwa

Hoffe, dass diese auch kompatibel mit der Apple Watch Edition sind. Sonst kaufe ich sie nicht!



8000362-k2S2q

Happyschnapper

Schade, nur bei ALD Süd (?). Könnte ich SEHR gut gebrauchen.



ja vlt kann dir einer mitbringen oder post ist sehr billig

Ist das wirklich echtes Leder?

Schade, nur 'gängige' Herrengrössen bis 22mm; werde trotzdem mal für den Preis schauen, wie die so sind qualitativ!

Zumindest die Lederbänder sind wirklich sehr, sehr billig gemacht. Das merkt man sofort, dass die nicht gut sind.

für den Preis kann man ja mal probieren

So ähnliche gibts bei ebay für 1,04 EUR. Versand aus China. Vllt ne alternative für alle, die keinen ALDI SÜD in der nähe haben.

ebay.de/itm…AIT

Aus China ist das dann aber NIE echtes Leder, da spreche ich aus Erfahrung!

Habe die letztes Jahr gekauft. Sind Schrott.

Verfasser

Happyschnapper

Aus China ist das dann aber NIE echtes Leder, da spreche ich aus Erfahrung!



Na ja. Wenn da Leder darauf steht, wird Aldi schon sicherstellen, dass da auch Leder drin ist. So einen faux pas könnte sich Aldi wohl kaum leisten.

Und ja, es gibt Lederarmbänder von höherer Qualität. Und dafür auch zu einem mehrfachen des Preises dieser Armbänder. Früher habe ich dafür auch Geld ausgegeben. Das Ärgerliche ist aber immer, dass nach ungefähr einem Jahr die kleine Schlaufe bricht. Und das passiert auch bei den ganz teuren Lederarmbändern. Irgendwie erscheint mir das die Sollbruchstelle zu sein. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich dieses Problem nicht lösen lässt.

Ich habe von dem eBay-Artikel geredet, Du Pappnase! ALDI ist nicht China, oder?

Verfasser

Happyschnapper

Ich habe von dem eBay-Artikel geredet, Du Pappnase! ALDI ist nicht China, oder?



Schlechten Tag heute? Hat Dich der Chef zusammengefaltet?

Mein Chef bin ich selbst. Aber Leute, die nicht in der Lage sind, einfache Sätze richtig zu lesen und zu verstehen, gehen mir einfach schon immer auf den Keks.

Happyschnapper

Mein Chef bin ich selbst. Aber Leute, die nicht in der Lage sind, einfache Sätze richtig zu lesen und zu verstehen, gehen mir einfach schon immer auf den Keks.


dann lern Du mal die Zitierfunktion zu verwenden bevor Du hier rumpöbelst - dann gibt´s auch keine Missverständnisse.
Hier gibt es wahrscheinlich genug Leute, die mindestens einmal mehr um die Ecke denken als Du... aber dazu müsste man sich in die Gedankengänge anderer reinversetzen können, was ein gewisses Maß an Empathie voraussetzt.
Des weiteren sind pauschale Aussagen meistens nur eins: FALSCH
Bleib also mal aufm Teppich

Ja klar, hier tummeln sich ja sehr viele Hochintelligente, ich vergaß ...

Sorry hab nen Doppler Deal erstellt....
gestoppt
und bei Dir hot gevotet...

weiss jemand was zur Qualität sprich hat die jemand letztes Jahr bei ALDI gekauft...?

Happyschnapper

Aus China ist das dann aber NIE echtes Leder, da spreche ich aus Erfahrung!



Zu dem Preis, würde ich glatt meine Hand für ins Feuer legen das es sog. Spaltleder ist... googelt mal, dann lernt ihr dabei auch noch was

Dadurch _ist_ es faktisch immer noch "Leder" aber eben auch die qualitativ schlechtere Hälfte nachdem es am Fließband zerteilt wurde. Das ist viel fasriger und offenporiger und damit instabiler zb. auch anfälliger... Wasser, Schweiß etc.
Diese Fakeindustrie ist darin mittlerweile sehr gut geworden, soll auch für Profis augenscheinlich nicht mehr enttarnbar sein. Können das dann quasi wie Formfleisch weiter verarbeiten und pressen das Spaltleder zu, machen Maserungen und Haarporen wie gutes Leder drauf usw. Die richtig fiesen Rohstoffvorbereiter mixen das mit Kleber oder machen die Oberfläche gleich ganz aus Plastik und nur Unterseite ist noch (spalt)Leder usw. Das ist dann so verdächtig deklariert wie "Lederähnlich", "in Lederart" bei reinem Spaltleder umschifft man es gerne mit "echtes Leder" aber es fehlt das berühmte DIN-Symbol usw.

Der Haken ist, das gerade beim ungemixten Spaltleder (zwar "echt" aber B-Ware) wir afair nur in der Möbelindustrie ausreichend rechtlich geschützt sind... der Hersteller als sogar auch der Verkäufer eindeutig als Spaltleder deklarieren muss. Bin da nicht mehr Up-to-Date, nur noch sicher das bei einer Ledercouch sofortiger Rückgabegrund mit automatischer Vertragsauflösung wäre.
Afair sind aber die Bestimmungen bei Kleinteilen (Börsen, Gürtel, Taschen usw.) von der Mafia (Politik&Lobby) derart löchrig gemacht worden, das man auch unter dem DIN-Symbol ein Spaltleder fahren könnte.

Da muss man deinen restlichen Ausführungen folgen und hoffen das Aldi auf sein Image und Qualikontrolle gesetzt hat.

Hier noch das kleine 1x1 für gute Uhrenarmbänder:

- Grundsätzlich auf das DIN-Symbol achten (und das besste hoffen) auf alle anderen Umschreibungen verzichten.
- Je glänzender das Leder, je verdächtiger zum Fake.
- Das Band _muss_ Nähte haben, sonst ist es geklebtes Leder (auch echtes) und Kleber verträgt sich nicht mit Wasser/Schweiß/Öle usw. im langzeit Einsatz.
- Die Nähte sollen dabei aber nur an der Schlaufe möglichst dicht sein, auf der Länge aber deutlich weniger.
- Und je weiter sie vom Außenrand nach innen im Band liegen, umso besser.
- Wenn der Faden in der Packung schon Fasern wirft, haben sie auch dort gespart...
- Je dicker das Leder exakt in der Schlaufenkurve ist, umso besser, weil siehe Kollege oben.

Ich persönlich habe mir eine günstige (nur) annehmbare Quelle entdeckt, im Tschibo Prozenteshop... wird dort jährlich wiederaufgelegt. Nach unserer Definition echtes Leder, weiches Kalb, ordentlich vernäht. Nur nach Charge/Saisson muss man auf die Schlaufenkurve achten oder ob der Außenrand mit Kunststoff "verstärkt" wurde... machen sie gerne bei ihren Gürteln, halte ich auch nix von.
Preis weiß ich nicht mehr, irgendwas 6-8-10 Euro von 12-16 Euro runtergesetzt, oder sowas.

Und tut euch einen Gefallen und steigt um/weg von diesen Silikonbändern. Die sind hart, unbequem, unhygienisch und eine Geißel der Menschheit da sollte man auch ruhig sein Glück mit dem Aldi-Leder versuchen und _wird_ glücklicher dabei.

UPDATE:

Noch was anderes, ich würde ja gerne ein Band aus Stoff versuchen. Baumwolle, noch besser Leinen oder Hanf. Kennt da wer was wo man das Offline mit Anprobe beziehen könnte?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text