Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Aliexpress] 1 Paar externe LTE-Antennen, ca. 10 cm, zum Anstecken
122° Abgelaufen

[Aliexpress] 1 Paar externe LTE-Antennen, ca. 10 cm, zum Anstecken

24
eingestellt am 10. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Aliexpress gibt es diese LTE-Antenne als Paar (2 Stück) für 2,35 USD, also etwa 2,15 Euro. Man steckt sie an einen LTE-Router, um den Empfang zu verbessern. Sie sind ca. 10 cm lang und bringen tatsächlich einen praktischen Gewinn. Erlebt zum Bespiel mit dem mobilen Hotspot Netgear Aricard 810.

Es gibt zwei ähnliche Anschlüsse, TS9 und CRC9, zum gleichen Preis.

Es gibt zur Zeit noch weitere Angebote unter 3 Dollar; ich habe einfach das ausgewählt, das ich mit mittlerem Suchaufwand als Billigstes gefunden habe.

Shoop zahlt 5,5 % Cashback für Aliexpress-Käufe.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Geto-Dac10.07.2019 10:56

Nö, dafür reicht Finger im Po, im Anschluss mit Bericht bezüglich deiner Er …Nö, dafür reicht Finger im Po, im Anschluss mit Bericht bezüglich deiner Erfahrungen


Empfang gleich, dafür jetzt Display verschmiert und es riecht etwas beschissen.
Glaub du veralberst mich...
Diese Antennen sind in Deutschland nahezu nutzlos, da sie für den Frequenzbereich von 1920-2670 MHz ausgelegt sind, bei uns LTE aber vorwiegend auf 800 (Band 20) und 1800MHz (Band 3) funkt. Zwar decken sie Band 1 und Band 7 ab, aber beide Bänder sind hierzulande noch relativ wenig verbreitet und kommen vorwiegend in Städten zum Einsatz, wo die Versorgung gut ist und man keine Antennen benötigt.
KingSmo10.07.2019 10:53

Kann man die im Funkloch auch direkt ins Smartphone stecken?


Nö, dafür reicht Finger im Po, im Anschluss mit Bericht bezüglich deiner Erfahrungen
24 Kommentare
Wichtigste Info: 3dB
Kann jemand 10dB Antennen empfehlen?
Haben die meisten Router da nicht SMA-Buchsen? (ernste Frage, da unsere Bintec meines Wissens schon mal 2 SMA Antennen haben...)
Kann man die im Funkloch auch direkt ins Smartphone stecken?
Bearbeitet von: "KingSmo" 10. Jul
KingSmo10.07.2019 10:53

Kann man die im Funkloch auch direkt ins Smartphone stecken?


Nö, dafür reicht Finger im Po, im Anschluss mit Bericht bezüglich deiner Erfahrungen
Geto-Dac10.07.2019 10:56

Nö, dafür reicht Finger im Po, im Anschluss mit Bericht bezüglich deiner Er …Nö, dafür reicht Finger im Po, im Anschluss mit Bericht bezüglich deiner Erfahrungen


Ehm muss da auch nicht erstmal Tabasco drum... also um den Finger...als Kontaktmittel?
Geto-Dac10.07.2019 10:56

Nö, dafür reicht Finger im Po, im Anschluss mit Bericht bezüglich deiner Er …Nö, dafür reicht Finger im Po, im Anschluss mit Bericht bezüglich deiner Erfahrungen


Empfang gleich, dafür jetzt Display verschmiert und es riecht etwas beschissen.
Glaub du veralberst mich...
KingSmo10.07.2019 10:58

Empfang gleich, dafür jetzt Display verschmiert und es riecht etwas …Empfang gleich, dafür jetzt Display verschmiert und es riecht etwas beschissen.Glaub du veralberst mich...


Tabasco mien Jung, Tabasco
kqe10.07.2019 10:48

Wichtigste Info: 3dBKann jemand 10dB Antennen empfehlen?


Auf die dB-Angaben der Chinesen darf man sowieso nicht viel geben.

Für einen stationären Router wird man vielleicht eine Hauswand-Antenne vorziehen. Allerdings braucht man für die ein sehr gutes Kabel, weil die Dämpfung (je Meter) bei diesen hohen Frequenzen extrem ist. So eine kleine Stummelantenne kann also auch am Indoor-Router schon was bringen, während man sich einen größeren Gewinn mit der großen Antenne erstmal hart und meistens teuer erkämpfen muss.
jaeger-u-sammler10.07.2019 10:51

Haben die meisten Router da nicht SMA-Buchsen? (ernste Frage, da unsere …Haben die meisten Router da nicht SMA-Buchsen? (ernste Frage, da unsere Bintec meines Wissens schon mal 2 SMA Antennen haben...)


Zumindest bei den mobilen Dingern geht der Trend wohl zu TS9. Wenn Du willst, arbeite Dich auf LTE-Anbieter.info durch.
Bearbeitet von: "1040bln" 10. Jul
KingSmo10.07.2019 10:53

Kann man die im Funkloch auch direkt ins Smartphone stecken?


Bei O2 Netz hilft auch das nicht
Suche eine für nen Gigacube und für nen Huawei E5577c kann einer da helfen?
Kauft euch einen gescheiten MiMo LTE Router mit Antennenanschlüssen und dann, je nach Einbauort, eine passende Antenne dazu.
Daheim genutzt: Feste Außenantenne
Im Camper genutzt: Feste außen Dachantenne

Alles andere ist witzlos. Kurze Hilfe bringen Mimo Fenster Antennen.

Warum ist das so? Metallkarosserien wirken wie ein Faradayscher Käfig.
Bei Häusern blockt oft das Metall in den Decken und Wänden den Empfang.
Da hilft jede Ansteckantenne auch nichts.
Daher direkt nach außen mit der Antenne oder notfalls ans Fenster.
Mimo, weil er sich hiermit selbst bei schlechten Empfang zwei Sende/Empfangsstationen sucht und die Raten bündelt d.h. zwei mal schlecht kann einmal mittelgut sein.

Diese Antennen hier sind witzlos und völlig für den Arsch.

Schaut mal bei FTS rein was gute Antennen kosten!
Dort könnt ihr euch auch informieren.

Für mich ist der Deal absolut Cold … da man das Geld auch direkt einschmelzen oder im Klo runterspülen kann.
Bearbeitet von: "lolzi" 10. Jul
Diese Antennen sind in Deutschland nahezu nutzlos, da sie für den Frequenzbereich von 1920-2670 MHz ausgelegt sind, bei uns LTE aber vorwiegend auf 800 (Band 20) und 1800MHz (Band 3) funkt. Zwar decken sie Band 1 und Band 7 ab, aber beide Bänder sind hierzulande noch relativ wenig verbreitet und kommen vorwiegend in Städten zum Einsatz, wo die Versorgung gut ist und man keine Antennen benötigt.
Geto-Dac10.07.2019 11:00

Tabasco mien Jung, Tabasco


1x mal mit Profis zusammenarbeiten tztzztzzz
inquisitor10.07.2019 11:55

Diese Antennen sind in Deutschland nahezu nutzlos, da sie für den …Diese Antennen sind in Deutschland nahezu nutzlos, da sie für den Frequenzbereich von 1920-2670 MHz ausgelegt sind, bei uns LTE aber vorwiegend auf 800 (Band 20) und 1800MHz (Band 3) funkt. Zwar decken sie Band 1 und Band 7 ab, aber beide Bänder sind hierzulande noch relativ wenig verbreitet und kommen vorwiegend in Städten zum Einsatz, wo die Versorgung gut ist und man keine Antennen benötigt.


Ist das nicht bei eingebauten und externen Antennen für WLAN genauso? Deshalb sind ja auch weitgehend gleichlassige WLAN-Router oder -Sticks mal besser im 2,4-GHz-Band und mal besser im 5-GHz-Band.
1040bln10.07.2019 16:28

Ist das nicht bei eingebauten und externen Antennen für WLAN genauso? …Ist das nicht bei eingebauten und externen Antennen für WLAN genauso? Deshalb sind ja auch weitgehend gleichlassige WLAN-Router oder -Sticks mal besser im 2,4-GHz-Band und mal besser im 5-GHz-Band.


Verstehe Deine Frage nicht ganz. Du meinst, daß die Antennen von WLAN-Geräten entweder für 2,4GHz oder 5GHz optimiert seien? Bei WLAN kann man relativ gut Dualband-Antennen umsetzen, denn die beiden Frequenzbänder liegen etwa um den Faktor 2,2 auseinander, sodaß man sich die Halbwellenresonanz zunutze machen kann.
inquisitor10.07.2019 17:36

Verstehe Deine Frage nicht ganz. Du meinst, daß die Antennen von …Verstehe Deine Frage nicht ganz. Du meinst, daß die Antennen von WLAN-Geräten entweder für 2,4GHz oder 5GHz optimiert seien? Bei WLAN kann man relativ gut Dualband-Antennen umsetzen, denn die beiden Frequenzbänder liegen etwa um den Faktor 2,2 auseinander, sodaß man sich die Halbwellenresonanz zunutze machen kann.


Genau, wir sind also beim Verhältnis 1 : 2,2.

Man muss sich eben entscheiden, ob man mehr in der Nähe von 1 oder der 2,2 bleiben will. Wenn man dann alle Kanäle im 5-GHz-Bereich berücksichtigt, sind wir dort bei weiteren 11 % bzw. 12 % Abweichung. Solche Sachen sind eben immer ein Kompromiss. Aber nach meinen praktischen Erfahrungen bringt die Außenantenne trotzdem einen Gewinn gegenüber den bloßen Innenantennen. In der Bahn hat man dann manchmal noch Traffik, wenn er ohne Antenne schon abbricht.
Hallo Leute, kann mir jemand von Euch gute Antennen für ein Router ( Vodafone R216 LTE (Huawei E5573) ) empfehlen und wie die Erfahrungen sind !?


Danke für Eure Hilfe
lolzi10.07.2019 11:52

Kauft euch einen gescheiten MiMo LTE Router mit Antennenanschlüssen und …Kauft euch einen gescheiten MiMo LTE Router mit Antennenanschlüssen und dann, je nach Einbauort, eine passende Antenne dazu.Daheim genutzt: Feste AußenantenneIm Camper genutzt: Feste außen DachantenneAlles andere ist witzlos. Kurze Hilfe bringen Mimo Fenster Antennen.Warum ist das so? Metallkarosserien wirken wie ein Faradayscher Käfig.


Im Camper wirkt ein LTE Stick in der Dachluke auch Wunder. Und USB kann man ja problemlos verlängern.
inquisitor10.07.2019 11:55

Diese Antennen sind in Deutschland nahezu nutzlos, da sie für den …Diese Antennen sind in Deutschland nahezu nutzlos, da sie für den Frequenzbereich von 1920-2670 MHz ausgelegt sind, bei uns LTE aber vorwiegend auf 800 (Band 20) und 1800MHz (Band 3) funkt. Zwar decken sie Band 1 und Band 7 ab, aber beide Bänder sind hierzulande noch relativ wenig verbreitet und kommen vorwiegend in Städten zum Einsatz, wo die Versorgung gut ist und man keine Antennen benötigt.


Bei mir wechselt es stetig zwischen band 20 und band 1, insofern waren sie schon teils brauchbar.und ich wohne auf dem Land
Edit: Vodafone/ Gigacube
Bearbeitet von: "SSBones" 11. Jul
SSBones11.07.2019 21:08

Bei mir wechselt es stetig zwischen band 20 und band 1, insofern waren sie …Bei mir wechselt es stetig zwischen band 20 und band 1, insofern waren sie schon teils brauchbar.und ich wohne auf dem Land Edit: Vodafone/ Gigacube


Aus einem Frequenzwechsel kannst Du nicht auf die Signalqualität schließen. Das ist oft schlicht das Netz, das die Teilnehmer zur Lastenverteilung (load balancing) auf die Frequenzen verteilt (üblicherweise auf die höheren Frequenzen schiebt) und halbwegs moderne Geräte unterstützten sowieso Carrier Aggregation und bündeln daher mehrere Frequenzbänder. Wenn Du da nun so eine Antenne anschließt, kannst Du natürlich die Signalqualität auf Band 20 versauen und Dein Gerät faktisch auf Band 1 beschränken. Was für Dich dann nach vermeintlich besserem Empfang (weil dauerhaft auf Band 1) aussieht, ist tatsächlich eine Verschlechterung der Empfangssituation.
Bearbeitet von: "inquisitor" 11. Jul
inquisitor11.07.2019 23:30

Aus einem Frequenzwechsel kannst Du nicht auf die Signalqualität schließen.


Mit welcher App gucken wir uns eigentlich zur Zeit die Feldstärke an?
1040bln12.07.2019 03:24

Mit welcher App gucken wir uns eigentlich zur Zeit die Feldstärke an?


Ich nutze ltewatch am pc, oder Network cell Info fürs smartphone
Auf den ersten Blick hab ich mich gewundert:
Jetzt gibt es schon Cirkus-Beinverlängerungen für mydealzer!?
Es ist eindeutig zu früh...
1040bln12.07.2019 03:24

Mit welcher App gucken wir uns eigentlich zur Zeit die Feldstärke an?


Habe nichts außergewöhnliches im Einsatz. Oft einfach nur Cellmapper, weil der ja sowieso mitläuft. Aber ansonsten sind LTE Discovery und Network Signal Guru (insbesondere bei gerooteten Geräten mit Qualcomm-Chipsatz) empfehlenswert.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text