"Alte Liebe rostet nicht" - Blackberry Z30 - 5x27x27 / 2 GB RAM / 16 GB Flash (erweiterbar) / 1280 x 720 px AMOLED / 2880 mAh Akku / LTE für 249€

ElektronikPreisboerse24 Angebote

"Alte Liebe rostet nicht" - Blackberry Z30 - 5x27x27 / 2 GB RAM / 16 GB Flash (erweiterbar) / 1280 x 720 px AMOLED / 2880 mAh Akku / LTE für 249€

Redaktion

Update 1

henningrix hat das Z30 jetzt bei Cyberport im Cybersale gefunden:


UPDATE 1

henningrix hat das Z30 jetzt bei Cyberport im Cybersale gefunden:


Gestern hatte ich ja bereits einen guten Preis zum Blackberry Z30 im Forum geposted gehabt, jetzt ist Preisboerse24 aber nochmals im Preis runtergegangen und bietet es nun für 263 € an:


Blackberrys sind quasi die Nischensmartphones, die Geschäftsleute als Zielgruppe haben, für andere ist es eine große Liebe, für die man sich bewusst entschlossen hat.

Punkten kann das Blackberry Betriebssystem vor allem mit der besten Email-Funktionalität aller Hersteller, die durch die speziell einstellbaren Seitentasten möglich wird. Das 5” große Blackberry Smartphone ist – wie gewöhnlich bei Blackberrys – gut verarbeitet und liegt auch durch die gummierte Kunststoff-Rückseite gut in der Hand. Mit 170 g hat man es es hier aber auf jeden Fall nicht mit einem Leichtgewicht zu tun, was mir persönlich eigentlich ganz gut gefällt, ich mag es nicht wenn ein Telefon quasi “nichts” wiegt, wie es bei vielen modernen Plastikbombern der Fall ist. Aber hier sind die Geschmäcker sicherlich unterschiedlich. Der interne Speicher des Blackberry beträgt 16 GB und kann mittels einer microSD-Karte um weitere 64 GB erweitert werden. Leider verzichtet der Hersteller hier nicht auf vorinstallierte Bloatware, die man sich bei Bedarf lieber selbst installieren würde und die unnötig Speicherplatz belegt. Zu den vorinstallierten Apps zählen z.B. “Twitter”, “Blackberry Remember” und “LinkedIn”. War Blackberry früher für viele Leute ein Ausschlusskriterium, weil man auf die meisten Apps verzichten musste, ist es heute kein Argument mehr. Seit der Einführung von Blackberry OS 10 kann man den Google Play Store herunterladen und damit alle Apps nutzen, die auch auf einem Android Device verfügbar wären. Eine Anleitung, wie man sich den Play Store auf das Blackberry ziehen kann, findet ihr z.B. hier.


Blackberry-Z30-vorne.jpgBlackberry-Z30-hinten.jpg


Das WLAN-Modul des BB Z30 funkt im Dual-Channel Modus, man kann sich also sowohl in 2,4 als auch in 5 GHz Netzwerke einloggen, zudem wird die WLAN-Reichweite in Testberichten gelobt. Das Gerät besitzt auch ein LTE-Quadband, das alle deutschen Bänder unterstützt. NFC und Bluetooth 4.0 sind ebenfalls mit dabei. Das GPS wird in Testberichten als sehr genau beschrieben. Auch bei der Sprachqualität gibt es nichts zu bemängeln, sie ist klar und es kann auch ausreichend laut eingestellt werden.


Das Z30 hat eine 2 MP auf der Vorderseite und eine 8 MP Kamera mit LED Blitz auf der Rückseite. Mit f 2,2 ist hier ein lichtstarkes Objektiv verbaut, das dennoch nicht bei Situationen mit wenig Licht überzeugen kann, aber insgesamt für ein Smartphone akzeptable Resultate liefert.


Das Display löst mit 1280 × 720 Pixeln auf und ist damit “nur” ein HD Display, was bei einem Fünfzöller aber bedeutet, dass immer noch alles knackscharf dargestellt wird. Loben kann man das Display aber dennoch, denn es wurde ein Super AMOLED-Display verbaut, das, wie bei AMOLEDs üblich, für echtes Schwarz, kräftige Farben auf dem Display und allgemein tolle Kontraste sorgt.


Als Prozessor ist ein Snapdragon S4 Pro verbaut – ein Zweikerner, der in der Android-Welt als veraltet gelten würde. Allerdings verhält es sich bei Blackberry ein wenig anders als bei Android. Die Hardware ist perfekt an die Software angepasst und alles läuft stets flüssig. Ein Blackberry ist immer auch ein Gerät das funktioniert. Der Akku des Geräts hat eine Kapazität von 2.880 mAh. Damit sollte man bei nicht intensivster Nutzung auch mal über zwei Tage ohne Aufladung kommen können.


■ Technische Spezifikationen (Quelle: Heise.de)


  • Format: Barren
  • Netze: GSM-Quadband (850/900/1800/1900), UMTS-Quadband (850/900/1900/2100), LTE-Quadband (800/900/1800/2600)
  • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+
  • Bandbreite (Download/Upload): 100Mbps/50Mbps (LTE), 42Mbps/5.76Mbps (UMTS)
  • Navigation: A-GPS
  • OS: Blackberry 10.2
  • CPU: 2x 1.70GHz Krait 200 (Snapdragon S4 Pro)
  • GPU: Adreno 320
  • RAM: 2GB
  • Display: 5.0″, 1280×720 Pixel, 16 Mio. Farben, AMOLED, kapazitiver Touchscreen
  • Kamera: 8.0MP, AF, LED-Blitz, Videos @1080p (hinten); 2.0MP, Videos @720p (vorne)
  • Schnittstellen: Micro-USB 2.0, 3.5mm-Klinke, Micro HDMI, Bluetooth 4.0, WLAN 802.11a/b/g/n, NFC
  • Sensoren: Bewegungssensor, Annäherungssensor, Lichtsensor, Kompass
  • Speicher: 16GB, microSD-Slot (bis 64GB)
  • Standby-Zeit: 600h (UMTS)
  • Gesprächszeit: 18h (UMTS)
  • Akku: 2880mAh, fest verbaut
  • Abmessungen: 140.7x72x9.4mm
  • Gewicht: 170g
  • SAR-Wert: 0.97W/kg (Kopf), 0.87W/kg (Körper)
  • SIM-Formfaktor: Micro-SIM
  • Besonderheiten: UKW-Radio

Ein Hands-On zum Gerät von mobile-reviews könnt ihr euch hier anschauen:


thumb_CBDA1JgS0g8.jpg

81 Kommentare

Gutes Gerät, aber nachdem der Passport für 310 Euro zu haben war, interessiert das Z30 für 263 eh keinen mehr......

Alte Liebe nicht...Blackberry schon

Avatar

Anonymer Benutzer

Wo gab es das Passport für 310€?

Bearbeitet von: "" 16. September



Ustrof:
Alte Liebe nicht…Blackberry schon



und mal wieder ein Unwissender..^^

Schöner Werbetext. Danke dafür.

Admin



Usul:
Schöner Werbetext. Danke dafür.



Es soll vorkommen, dass auch ein Redakteur ein Produkt persönlich toll findet und sich das dann im Text niederschlägt.

Bloatware, wie Twitter, Facebock, Evernote... Hihi! Kenn ich doch wo her... Überall das selbe.



David: Es soll vorkommen, dass auch ein Redakteur ein Produkt persönlich toll findet und sich das dann im Text niederschlägt.
Wenn dann z.B. sowas rauskommt

"Als Prozessor ist ein Snapdragon S4 Pro verbaut – ein Zweikerner, der in der Android-Welt als veraltet gelten würde. Allerdings verhält es sich bei Blackberry ein wenig anders als bei Android. Die Hardware ist perfekt an die Software angepasst und alles läuft stets flüssig. Ein Blackberry ist immer auch ein Gerät das funktioniert."

dann ist das halt doch eher zweifelhaft. Zum einen weil es auch Blackberrys mit Problemen geben soll, zum anderen weil auch andere Systeme bzw. Hersteller bisweilen problemlos funktionieren.



come2tom1:
Gutes Gerät, aber nachdem der Passport für 310 Euro zu haben war, interessiert das Z30 für 263 eh keinen mehr……



Wann? WO? omg...wie konnte ich das verpassen?

Ja man merkt schon dass der admind as gerät mag. Find ich ok solange es authentisch ist und nur sehr vereinzelt vorkommt. Gefühlt ist es das erste mal dass ein text so subjektiv geschrieben wurde

Habe das Gerät geschäftlich und kann sagen die emailfunktion ist überragend. Da können alle anderen Smartphone email clients nicht mithalten. Aber das war auch schon so ziemlich das einzige was das Gerät kann. Android apps laufen in 66% der Fälle gar nicht oder sind unbedienbar. Und der Akkudeckel stinkt anfangs bestialisch nach Gummi.

Das Passport gab es keinesfalls irgendwo für <450 Euro. Sonst wären einige hier sicherlich stolze Besitzer... Siehe idealo: 459,00 + Versandt ist der beste Preis seit Release.
Man muss sagen, dass Blackberry mit dem 10er OS schon deutlich stabiler geworden ist. Wenn ich an die diversen Abstürze meines Bold9900 denke. Die neuen Geräte sind aber alle sehr wertig - Sowohl was Software als auch Hardware angeht. Mein Q10 ist mir doch wirklich ans Herz gewachsen. Schade, dass die Produktion mit dem Classic wohl eingestellt worden ist und nur noch die Restbestände abverkauft werden...

Kommentarrubyconacer: Bloatware, wie Twitter, Facebock, Evernote... Hihi! Kenn ich doch wo her... Überall das selbe.

Du zählst soziale Apps zu Bloatware? Da hat aber jemand gar keinen Vertrag mit sozialen Netzwerken...



rubyconacer:
Bloatware, wie Twitter, Facebock, Evernote… Hihi! Kenn ich doch wo her… Überall das selbe.



Irgendwas muss man ja zu meckern finden oder? Sozialapps sind ja wohl Standard und keineswegs Bloatware, musst es ja nicht nutzen aber willkommen im 21. Jahrhundert!



BB_User:
DSchade, dass die Produktion mit dem Classic wohl eingestellt worden ist und nur noch die Restbestände abverkauft werden…




Restbestände gibts noch genug, unser Distributor meckert uns schon an weil wir keine Q10 mehr abnehmen sondern den Classic anbieten intern. Lager sind voll genug. Und der Q10 ist End of Life, genau wie der Z10 und der Z30 jetzt auch. Es kommen neue Geräte.

Hab in den letzten Jahren alles durch und höchstens nach 3 monaten wurde gewechselt, war immer unzufrieden. Iphone, furchtbar, Windows Phone, zu eingeschränkt, Android ok. Jetzt habe ich das Blackberry Q10 seit monaten und finde es super. Kalender und Email besser als überall sonst, Einbindung von Messanger Diensten (Facebook, Whatsapp, u.ä.) super... hoffe, es wird noch lange halten

Blackberry

Wie es BlackBerry geschafft hat von DEM Produkt für jeden Geschäftsführer zu so einer Ramschmarke zu werden ist mir ein Rätsel - wohl zu lange auf den Lorbeeren von früher ausgeruht oO



tehwayn:
Kommentar



Du zählst soziale Apps zu Bloatware? Da hat aber jemand gar keinen Vertrag mit sozialen Netzwerken…



Vor allem kann man Twitter und Linkedin ohne workaround löschen.

Wenn ich manche Kommentare hier lese, kriege ich echt mehr als einen Hals... Mir echt zu dumm dann sollen se halt ihre schäbigen Android Dinger kaufen ständig dem Zwang einen noch schnelleren Prozessor haben zu müssen damit das System noch läuft. Ein BlackBerry hat das nicht nötig ! Jeder der sagt BlackBerry ist... hat sich nie wirklich mit dem System beschäftigt geschweige auf etwas neues eingelassen.Das hier im Angebot angegeben Z30 ist ein sehr gutes Device.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text