68°
[Alternate] Acer VN7-592G-79U - Notebook 15" - i7 - 8 GB Ram - 1TB SSHD

[Alternate] Acer VN7-592G-79U - Notebook 15" - i7 - 8 GB Ram - 1TB SSHD

ElektronikAlternate Angebote

[Alternate] Acer VN7-592G-79U - Notebook 15" - i7 - 8 GB Ram - 1TB SSHD

Preis:Preis:Preis:986,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich habe folgendes Angebot in Verbindung mit einem Gutschein bei Alternate entdeckt.

Vergleichspreis: 1099,- Euro

Preis hier:
1099,- Euro
- 120,- Rabatt (Gutschein XXL120)
= 979,- Euro
+ 5,99 Euro Versand
+ 1,99 Euro Überweisungsgebühren
----------------------------------------------------
986,98 Euro Gesamtpreis

Technische Daten:
Prozessor: Intel® Core™ i7-6700HQ Prozessor (2,60 GHz)
Arbeitsspeicher: 8 GB DDR4 (max. unterstützt 32 GB)
Display: 39,6 cm (15,6 Zoll) 1.920 x 1.080 Pixel
Grafik: NVIDIA GeForce GTX 960M 4 GB
Festplatte: 1.008 GB (SSHD)
Kamera,Sound,Mikrofon,Kartenleser
Konnektivität: LAN 1000 MBit/s / WLAN: 802.11 ac
Betriebssystem: \x09Windows 10 Home 64-Bit
Schnittstellen: 1x HDMI, 1x RJ-45, 1x USB 2.0, 2x USB 3.0
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku (3 Zellen) Kapazität 4450 mAh
Gewicht: 2300 Gramm
Abmessungen: Breite: 390 mm x Höhe: 23 mm x Tiefe: 263 mm
Zubehör: Netzteil

9 Kommentare

Sehr gute CPU und brauchbare GraKa. Für den Preis, nach den ganzen Asus und HP Deals, ein verhaltenes HOT, da es immer noch ein üppiger Preis ist.

Alternative: MSI GL62 6QF
Wesentliche Unterschiede:
- HDD ohne SSHD Cache (Platte tauscht man... eh?)
- DVD-Laufwerk vorhanden (kein Gamechanger, ich weiß)
- 2GB Variante der GTX 960M (soll sich lt. Reviews ja nicht allzu viel nehmen, ggf. sogar teilweise besser sein?)
- kein Windows dabei
- keine beleuchtete Tastatur dabei
- kein Acer dabei
- aktueller VGP: 947€
Es gibt auch den etwas größeren Bruder mit 17" und ansonsten derselben Austattung... für 949€.
Nur als Anregung, finde den Deal auch gut, bin aber total vom Acer-Zug gesprungen, nachdem ich es mit den letzten Geräten, vermehrt auch in der Familie nach "normalem Otto Normalverbrauch", doch mit sovielen Ausfällen und Garantiegezicke seitens Acer zu tun hatte. Schade drum, finde die Smartphones zum Beispiel eigentlich ganz gut.

d4t0m3k

- HDD ohne SSHD Cache (Platte tauscht man... eh?)


Das ist eine ganz normale 2,5" Festplatte (ok, das Acer ist nicht leicht zu öffnen)
d4t0m3k

- kein Acer dabei


Damit hatte ich bisher nie Probleme

hab selbes Teil mit dem i5-6300HQ
zusätzliche m.2 SSD einbaun keine Hexerei (ja bissl mehr Fummelei als mit ner Wartungsklappe)
Leistung ist absolut Top, ebenso die Lautstärke (bei Spielen wirds schon laut nona), Laufzeit noch ok (auf die Leistung ganz gut)
mit Win10+Treibern endlich ein mit Macbooks vergleichbares Touchpad (das einzige was ich bis dahin wirklich schlechter gefunden hab als bei Macs)

einziger Kritikpunkt: in meinem steckt ein Atheros BT-Chip (hab noch nicht rausgefunden in welchen versionen Intel/Broadcom/Atheros stecken), und da find ich keinen Treiber bei dem das Modul wieder vernünftig ausm Standbymodus aufgeweckt wird

abgesehn davon kann ichs uneingeschränkt empfehlen

Horsebeatsbishop

einziger Kritikpunkt: in meinem steckt ein Atheros BT-Chip (hab noch nicht rausgefunden in welchen versionen Intel/Broadcom/Atheros stecken), und da find ich keinen Treiber bei dem das Modul wieder vernünftig ausm Standbymodus aufgeweckt wird



Genau dieses Problem mit dem Standby-Modus hatte ich auch. Nach langer Suche hatte ich dann endlich folgende Lösung:
1. Windows-Update verbieten automatische Treiberupdates durchzuführen
2. Den Fehler verursachenden Treiber ersetzen.

In meinem Fall war es das "Intel Management Engine Interface". Musste von ich glaube einer Version 11.x nach 9.x downgraden und schon ging es wieder
Kann natürlich auch an jedem anderen Treiber liegen, Video, Audio, BT, Chipsatz, ...

Vielleicht konnte ich ja helfen

Horsebeatsbishop

zusätzliche m.2 SSD einbaun keine Hexerei (ja bissl mehr Fummelei als mit ner Wartungsklappe)


Darf ich fragen was für eine du eingesetzt hast? SATA oder PCIx? Mit NVME?



thx werd ich probiern



hab ne 250er mx200 - entscheidung aber nur aufgrund des Preises (und ob ich am lap wirklich nen geschwindigkeitsunterschied zu nvme merk... naja weiß net)
sata weil mir damals in den foren nach knapp ner woche noch immer keiner ne antwort geben konnte, und die pcie-kompatibilitätsliste seitens acer noch immer leer war




Hot.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text