Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Alternate B-Ware - 1x Ubiquiti UniFi Dream Machine Pro, Switch
70° Abgelaufen

Alternate B-Ware - 1x Ubiquiti UniFi Dream Machine Pro, Switch

270,79€380€-29% 6,79€ Alternate Angebote
36
70° Abgelaufen
Alternate B-Ware - 1x Ubiquiti UniFi Dream Machine Pro, Switch
eingestellt am 31. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die UniFi® Dream Machine Pro ist eine All-in-One-Netzwerk-Appliance für ein skalierbares Netzwerk in einer Büro-, Einzelhandels- oder Hotelumgebung. Angetrieben von einem schnellen 1,7-GHz-Quad-Core-Prozessor, dem UDM Pro kombiniert mehrere Funktionen in einem Gerät.
Zusätzliche Info
36 Kommentare
Da gab es wohl genügend Rückläufer, weil den Mist kein Mensch haben will.
Ausverkauft, war auch kein deal, da Einzelstück....
MAKuser31.08.2020 13:05

Da gab es wohl genügend Rückläufer, weil den Mist kein Mensch haben will.


Wie begründest du das?
Wo ist der Deal? Günstiger da kein Neugerät, ist für mich kein Deal
MAKuser31.08.2020 13:05

Da gab es wohl genügend Rückläufer, weil den Mist kein Mensch haben will.


Warum soll das Gerät „Mist“ sein? Kläre uns auf!
MAKuser31.08.2020 13:05

Da gab es wohl genügend Rückläufer, weil den Mist kein Mensch haben will.



Also ich find den Mist ziemlich nice!
EricB0731.08.2020 13:06

Wo ist der Deal? Günstiger da kein Neugerät, ist für mich kein Deal


Das schon, aber trotzdem eine sehr gute Ersparnis. Sorry aber dann ist das für mich ein Deal.
Dachte vielleicht freut sich hier jemand ein bisschen Geld zu sparen.
Was bringt mir das Gerät ohne PoE, wenn die Unifi Access Points PoE haben/brauchen?
Ionar31.08.2020 13:09

Was bringt mir das Gerät ohne PoE, wenn die Unifi Access Points PoE …Was bringt mir das Gerät ohne PoE, wenn die Unifi Access Points PoE haben/brauchen?


Das stimmt, ein PoE Switch wäre noch was schönes....aber eine USG bzw. ein CloudKey haben auch kein PoE
Ionar31.08.2020 13:09

Was bringt mir das Gerät ohne PoE, wenn die Unifi Access Points PoE …Was bringt mir das Gerät ohne PoE, wenn die Unifi Access Points PoE haben/brauchen?


Du hast den Sinn dieses Geräts nicht verstanden. Nicht jeder Switch/Firewall/Modem usw. muss PoE haben
War das nicht die Kiste die nicht gescheit mit VLANs und Prefix Delegation umgehen kann?
PoE Switch hier drinnen wäre einfach top gewesen, verstehe ich nicht, warum die das nicht gemacht haben.
Und zZ hat die viele Probleme mit DynDNS Anbietern.
Sonst ein top Gerät!
Ja gut, PoE muss nicht unbedingt sein.

Verbuggte Software
Lediglich integrierter Controller, nicht adoptierbar auf "externen" Controller
Ein einzelner Anschluss für Festplatten, RAID ist Fehlanzeige
Viele Bugs vom Alpha Test wurden auch beim Beta/EA-Testing nicht behoben, sondern an die breite Masse verkauft
Einige Bugs wurden noch immer nicht behoben, und das Ding ist offiziell längst aus der Testing-Phase raus.
Der Aufschrei der Community wurde anfangs größtenteils unterdrückt, Posts wurden massenweise gelöscht, ganze Threads auch oder ansonsten gesperrt.

Einige alteingesessene Ubiquiti-Nutzer haben Bauchschmerzen bei der Vorstellung dieses Geräts bekommen. Und deswegen kommt auch bald der Ersatz für dieses hier und in zwei-drei Jahren werden die Dream Machinen garantiert wieder EOLd werden.

Lest euch ruhig Mal ein bisschen ein wenn es euch wirklich interessiert.
flueb31.08.2020 13:08

Das schon, aber trotzdem eine sehr gute Ersparnis. Sorry aber dann ist das …Das schon, aber trotzdem eine sehr gute Ersparnis. Sorry aber dann ist das für mich ein Deal.Dachte vielleicht freut sich hier jemand ein bisschen Geld zu sparen.


Ist halt kein VGP vorhanden
Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit Glasfaser) gerne gutes Wlan haben und bin immer wieder auf Unifi gestoßen.
Als Einstieg sollte doch eine (aktuell schon vorhandene) Fritzbox 7530, PoE-Switch und ein AP im Erd- und Obergeschoss reichen oder?
Ich hab mir vor paar Tagen die Dream Machine ohne Pro gekauft und bin leider ziemlich enttäuscht (komme von nem Asus AC88U) von der Software..
Keine DNS Aliase möglich
Nur L2TP VPN möglich
Software allgemein ziemlich buggy und die Hälfte davon als Beta, Alpha oder Preview bezeichnet, siehe dazu auch deren Foren

Da war mein Asus Router irgendwie bei weitem ausgereifter..
Ionar31.08.2020 13:25

Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit …Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit Glasfaser) gerne gutes Wlan haben und bin immer wieder auf Unifi gestoßen.Als Einstieg sollte doch eine (aktuell schon vorhandene) Fritzbox 7530, PoE-Switch und ein AP im Erd- und Obergeschoss reichen oder?


Im Prinzip ja, aber ich würde noch ne usg (wegen vlans) raten und ein Modem statt er fritzbox nehmen
Ionar31.08.2020 13:25

Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit …Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit Glasfaser) gerne gutes Wlan haben und bin immer wieder auf Unifi gestoßen.Als Einstieg sollte doch eine (aktuell schon vorhandene) Fritzbox 7530, PoE-Switch und ein AP im Erd- und Obergeschoss reichen oder?


Ohne mehr über die Begebenheiten zu wissen: Kann schon gut sein.
Ionar31.08.2020 13:25

Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit …Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit Glasfaser) gerne gutes Wlan haben und bin immer wieder auf Unifi gestoßen.Als Einstieg sollte doch eine (aktuell schon vorhandene) Fritzbox 7530, PoE-Switch und ein AP im Erd- und Obergeschoss reichen oder?


Kommt auf die Fläche der zwei Stockwerke an und durch wieviele Wände der AP "strahlen" müsste. Empfehle dir jedenfalls den AP-AC-Pro, da er schneller ist und trotzdem mit einer maximalen Reichweite von 120m sendet. Falls das Stockwerk sehr groß ist und durch einige Wände muss, wäre doch die Longrange-Version empfehlenswert, der AP-AC-LR (kommt bis zu 180m weit, ist aber im gesamten langsamer)
Ryback8531.08.2020 13:32

Im Prinzip ja, aber ich würde noch ne usg (wegen vlans) raten und ein …Im Prinzip ja, aber ich würde noch ne usg (wegen vlans) raten und ein Modem statt er fritzbox nehmen


Draytek + USG, funktioniert bei mir gut, bezweifle aber das er Vlans benötigt
Ionar31.08.2020 13:25

Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit …Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit Glasfaser) gerne gutes Wlan haben und bin immer wieder auf Unifi gestoßen.Als Einstieg sollte doch eine (aktuell schon vorhandene) Fritzbox 7530, PoE-Switch und ein AP im Erd- und Obergeschoss reichen oder?


Nimm einfach zu der FB 7530 noch den AVM 2400 mit LAN - Kabel, der macht dir vieles durch sein MESH mit der FB leichter.

Wenn es über Funk gehen soll, dann reicht deine FB nicht für 1.000 Mbit, dann müsste die gegen eine z.B. FB 7590 mit AVM 3000 (extra Funkkanal) getauscht werden.
EricB0731.08.2020 13:37

Draytek + USG, funktioniert bei mir gut, bezweifle aber das er Vlans …Draytek + USG, funktioniert bei mir gut, bezweifle aber das er Vlans benötigt


Bei mir genauso, ich gehe bei aps immer davon aus das ein Gäste Netz gewünscht ist und da sollte vlan dringend eingerichtet sein.

Habe bei mir im Moment 2 x die lr in Nutzung sobald der Keller umgebaut ist kommt da der dritte hin, finde die Teile klasse und mir kommt es beim WLAN weniger auf den Speed an, für Speedhungrige Geräte habe ich GB LAN verlegt
Bearbeitet von: "Ryback85" 31. Aug
Die UDM Pro läuft bei mir seit Erscheinungstermin und nicht ein Problem damit gehabt.
DynDNS läuft über Strato auch ohne Probleme.

POE dadrin wäre Overkill, die meisten Leute kaufen sich ja nicht nur die UDM, sondern haben auch passende Switche.
Schrott. Firewall lässt sich nicht komplett deaktivieren.
xhYtasx31.08.2020 14:08

Die UDM Pro läuft bei mir seit Erscheinungstermin und nicht ein Problem …Die UDM Pro läuft bei mir seit Erscheinungstermin und nicht ein Problem damit gehabt.DynDNS läuft über Strato auch ohne Probleme.POE dadrin wäre Overkill, die meisten Leute kaufen sich ja nicht nur die UDM, sondern haben auch passende Switche.


Und die Leute, die nicht unter „die meisten“ fallen? Ich finde gerade in einer Pro Variante ist POE Pflicht. Gerade in einem kleinen Office kann ich mir das Geld und auch den Platz eines zusätzlichen Switches sparen.
nessor31.08.2020 14:44

Und die Leute, die nicht unter „die meisten“ fallen? Ich finde gerade in ei …Und die Leute, die nicht unter „die meisten“ fallen? Ich finde gerade in einer Pro Variante ist POE Pflicht. Gerade in einem kleinen Office kann ich mir das Geld und auch den Platz eines zusätzlichen Switches sparen.


Ja, denke ich auch. Zumindest 4 Ports als PoE wären schon nett gewesen. Dann wären die AP schon mal versorgt. 99,9% der UDM Nutzer haben auch Unifi AP.

Ich habe die UDMP plus 24-Port Switch und im Schrank liegen 4 PoE Injektoren... Aber noch einen Switch kaufe ich bestimmt nicht.
m-w-d-x31.08.2020 15:38

Ja, denke ich auch. Zumindest 4 Ports als PoE wären schon nett gewesen. …Ja, denke ich auch. Zumindest 4 Ports als PoE wären schon nett gewesen. Dann wären die AP schon mal versorgt. 99,9% der UDM Nutzer haben auch Unifi AP. Ich habe die UDMP plus 24-Port Switch und im Schrank liegen 4 PoE Injektoren... Aber noch einen Switch kaufe ich bestimmt nicht.


Wenn man sein System vorherplant kann man das einplanen, habe fürs Haus grade komplett neu geplant 2 x 24 Port UniFi Switche 1 x 8 Port mit 4 x POE und 1 x 8 Port mit 1 x POE. Damit habe ich alle Geräte die POE brauchen erstmal abgedeckt und wenn man ehrlich ist bringen einen 4 POE am Switch genau was? Bei mir z.B. nichts, hätte dann ja noch eine zweite Leitung in den Keller und OG ziehen müssen neben der Uplink Leitung, denke das würde vielen genauso gehen.
Du brauchst 64 Netzwerkports?
Mein 24-Port Switch ist zentral und alle APs, Kameras, Netzwerkdosen, NAS und IoT hängen da drauf. OK, wenn alle Doppeldosen angeschlossen wären, würde der nicht reichen, aber bis die Kinder LAN benötigen vergeht noch viel Zeit. Jetzt habe ich ja auch noch die 8 Ports der UDM verfügbar. Leider halt keinen einzigen PoE. Als ich damals den 24er kaufte war mir der Aufpreis von +180€ nur damit ich keine (beiliegenden) Injektoren nutze nicht wert.
Je nach Ausbaustufe, wird es schon knapp mit LAN Anschlüssen. Mit 32 Ports kommt man schon recht weit, wenn jeder Raum außer WZ im Haus 2 Dosen bekommt (außer man hat natürlich 1000 Räume).

Das Hausnetz sollte schon ordentlich sein, Catkabel in Leerrohren usw.

Aktuell läuft bei mir 1 24er POE Gen2 Switch. Wenns Haus soweit ist, kommt pro Etage ein 24er Switch, damit ist man auch für die Zukunft sicher.
Ob ich 10GBit brauche, bis es das in bezahlbar gibt,reichen mir auch 1GBit.
Bearbeitet von: "xhYtasx" 31. Aug
Frw2k431.08.2020 13:38

Nimm einfach zu der FB 7530 noch den AVM 2400 mit LAN - Kabel, der macht …Nimm einfach zu der FB 7530 noch den AVM 2400 mit LAN - Kabel, der macht dir vieles durch sein MESH mit der FB leichter.Wenn es über Funk gehen soll, dann reicht deine FB nicht für 1.000 Mbit, dann müsste die gegen eine z.B. FB 7590 mit AVM 3000 (extra Funkkanal) getauscht werden.


Ionar31.08.2020 13:25

Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit …Ein bisschen Offtopic: Ich möchte im geplanten Neubau (1000 MBit Glasfaser) gerne gutes Wlan haben und bin immer wieder auf Unifi gestoßen.Als Einstieg sollte doch eine (aktuell schon vorhandene) Fritzbox 7530, PoE-Switch und ein AP im Erd- und Obergeschoss reichen oder?



Habe kürzlich mein WLAN zu Hause umgestellt.

Fritz Repeater 2400 - wirklich kein Gewinn, Wlan vergleichbar 7490 (habe zwei abzugeben, einer nich nicht mal ausgepackt, beide noch mit jeder Menge Garantie - PM bei Interesse). Für eine reine Erweiterung ok

Fritz Repeater 3000, sofern mit Kabel angeschlossen, sehr gut. Reicht im 1. Stock für Erdgeschoss, 1. und 2. Stock. Nicht überall überragend, aber nicht schlecht. Besser als 7490 und 2400 zusammen im Mesh

Ubiquiti
Da ich Erdgeschoss und 2. Stock vermiete, im Keller einen 19“ Schrank aufgestellt, mit 8er POE Switch, 24er Switch, Draytek Modem und USG, und im ersten Stock ein AC Pro.
Der alleine hätte schon fast gereicht, aber da ich den Garten mit abdecken wollte noch ein AC LR im Erdgeschoss, und für die klare physikalische neben der VLAN Trennung noch einen im Dachgeschoss. Jeder Access Point kann 4 VLANs gleichzeitig bedienen
Bearbeitet von: "urmeli" 31. Aug
xhYtasx31.08.2020 16:07

Je nach Ausbaustufe, wird es schon knapp mit LAN Anschlüssen. Mit 32 Ports …Je nach Ausbaustufe, wird es schon knapp mit LAN Anschlüssen. Mit 32 Ports kommt man schon recht weit, wenn jeder Raum außer WZ im Haus 2 Dosen bekommt (außer man hat natürlich 1000 Räume).Das Hausnetz sollte schon ordentlich sein, Catkabel in Leerrohren usw.Aktuell läuft bei mir 1 24er POE Gen2 Switch. Wenns Haus soweit ist, kommt pro Etage ein 24er Switch, damit ist man auch für die Zukunft sicher.Ob ich 10GBit brauche, bis es das in bezahlbar gibt,reichen mir auch 1GBit.


Ok, macht Sinn. Ich habe vom Switch im Dachboden zur UDM Lichtleiter gezogen, d.h. irgendwann die 1Gb gegen 10Gb Module getauscht und fertig.
Im WZ reichen mir aktuell die drei Anschlüsse. Habe aber noch das Leerrohr für Sat/Kabel zur Verfügung. Das ist aktuell leer.
m-w-d-x31.08.2020 16:50

Ok, macht Sinn. Ich habe vom Switch im Dachboden zur UDM Lichtleiter …Ok, macht Sinn. Ich habe vom Switch im Dachboden zur UDM Lichtleiter gezogen, d.h. irgendwann die 1Gb gegen 10Gb Module getauscht und fertig. Im WZ reichen mir aktuell die drei Anschlüsse. Habe aber noch das Leerrohr für Sat/Kabel zur Verfügung. Das ist aktuell leer.


Bei mir ist alles im Keller und direkt per LWL verbunden, mir reicht ein fetter Netzwerkschrank im Keller
xhYtasx31.08.2020 17:29

Bei mir ist alles im Keller und direkt per LWL verbunden, mir reicht ein …Bei mir ist alles im Keller und direkt per LWL verbunden, mir reicht ein fetter Netzwerkschrank im Keller


Hast du nicht geschrieben, dass du je Etage einen 24er setzt?
Wird schwierig, wenn du jetzt alle Kabel in den Keller ziehst...
Ich habe den Dachboden gewählt, weil ich da kaum Ecken in den Leerrohren und kurze Strecken habe. Wer weiß, was da in Zunkunft mal durch muss.
m-w-d-x31.08.2020 17:42

Hast du nicht geschrieben, dass du je Etage einen 24er setzt? Wird …Hast du nicht geschrieben, dass du je Etage einen 24er setzt? Wird schwierig, wenn du jetzt alle Kabel in den Keller ziehst...Ich habe den Dachboden gewählt, weil ich da kaum Ecken in den Leerrohren und kurze Strecken habe. Wer weiß, was da in Zunkunft mal durch muss.


Ja, ich meinte aber pro Etage einen
Wenn man nicht alles auflegt, passt es 😁
xhYtasx31.08.2020 14:08

Die UDM Pro läuft bei mir seit Erscheinungstermin und nicht ein Problem …Die UDM Pro läuft bei mir seit Erscheinungstermin und nicht ein Problem damit gehabt.DynDNS läuft über Strato auch ohne Probleme.POE dadrin wäre Overkill, die meisten Leute kaufen sich ja nicht nur die UDM, sondern haben auch passende Switche.


Wie hast du dyndns zum laufen bekommen? Läuft doch mit aktueller FW nicht.
UweBein85505.09.2020 07:46

Wie hast du dyndns zum laufen bekommen? Läuft doch mit aktueller FW nicht.


DYNDNS macht bei mir die Synology. Auf der USG hatte ich es nie eingerichtet, weil 1. zu faul und 2. lief ja
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text