[alternate + masterpass] AMD Ryzen 7 2700 Boxed inkl. AMD Wraith Spire LED CPU-Kühler 8-Kern (Octa Core) CPU mit 3.20 GHz, Boxed mit Lüfter
620°Abgelaufen

[alternate + masterpass] AMD Ryzen 7 2700 Boxed inkl. AMD Wraith Spire LED CPU-Kühler 8-Kern (Octa Core) CPU mit 3.20 GHz, Boxed mit Lüfter

249,99€274,74€-9%Alternate Angebote
56
eingestellt am 27. JunBearbeitet von:"Xdiavel"
PVG: 274,74€

Bei alternate erhaltet ihr den AMD Ryzen 7 2700, Boxed für 264,99 inkl. VSK. Wenn ihr den Masterpass Gutschein SOMMER15 aus diesem Deal einsetzt, lassen sich weitere 15€ sparen, so dass ihr am Ende nur 249,99€ zahlen müsst. Das Angebot liäuft bis 04.07. - 07:59 Uhr (oder vorher ausverkauft), der Masterpass-Gutschein ist aber nur bis 30.06. gültig.

1194197.jpg
Vergesst ggf. Shoop nicht

Beschreibung: Der AMD Ryzen 7 2700 Prozessor der 2. Generation ist eine Octa-Core-CPU für den Sockel AM4 mit 3,2 GHz Taktfrequenz und 20 Mbyte L3-Cache. Der AMD Ryzen 7 2700 Prozessor wird mit einem AMD Wraith Spire (LED) Kühler ausgeliefert.
Codename: Pinnacle Ridge • Architektur: Zen+ • Kerne: 8 • Threads: 16 • Basistakt: 3.20GHz • Turbotakt: 4.10GHz • TDP: 65W (max. 95°C) • Fertigung: 12nm (12LP FinFET) • Interface: SMI • L2-Cache: 4MB (8x 512kB) • L3-Cache: 16MB (2x 8MB) • PCIe-Lanes: 24x (PCIe 3.0), davon 16x für GPU • Speicher max.: 64GB • Speichercontroller: Dual Channel PC4-23466U (DDR4-2933) • Speicherbandbreite: 46.9GB/s • Stepping: ZP-B2 • Einführung: 2018/Q2 • Segment: Desktop • Sockel: AM4 (PGA) • Chipsatz-Eignung: A320, B350, B450, X370, X470 • Multiprozessortauglichkeit: N/A • Heatspreader-Kontaktmittel: Metall (verlötet) • IGP: N/A • IGP-Shader: N/A • IGP-Takt: N/A • IGP-Interface: N/A • IGP-Rechenleistung: N/A • IGP-Speicher max.: N/A • IGP-Features: N/A • CPU-Features: ECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Precision Boost 2, XFR2, XFR2 Enhanced (nur B450/X470), Multithreading, VT-Vi, X86-64, AMD-V, AVX, AVX2, AES (2x FMA), NX-Bit, EVP, Multiplikator frei wählbar (nur B350/B450/X370/X470), inkl. CPU-Kühler (AMD Wraith Spire LED, BxHxT: 102x70x114mm)
1194197.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Was fürn Preis. 8-Kern Speerspitze von AMD für unter 250 EURO. Wär schön wenn Intel auch mal preislich runter geht.
AtomKeks_vor 6 m

Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 …Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 3570k schon langsam in Rente schicken



Zocken ganz klar 8700k, schau dich bei youtube um. Ich habe den hier gekauf, zocken geht damit auch (mit paar FPS weniger) und ich kann Intel den mittleren für ihre Preispolitik zeigen
56 Kommentare
Was fürn Preis. 8-Kern Speerspitze von AMD für unter 250 EURO. Wär schön wenn Intel auch mal preislich runter geht.
Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 3570k schon langsam in Rente schicken
Ja dafür ist der 6-Kerner von Intel besser. Sobald Videobearbeitung ins Spiel kommt dann wieder der AMD.
AtomKeks_vor 4 m

Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 …Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 3570k schon langsam in Rente schicken


Ganz klar der 8700k.
AtomKeks_vor 6 m

Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 …Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 3570k schon langsam in Rente schicken



Zocken ganz klar 8700k, schau dich bei youtube um. Ich habe den hier gekauf, zocken geht damit auch (mit paar FPS weniger) und ich kann Intel den mittleren für ihre Preispolitik zeigen
Der 8700K ist zum Zocken vorzuziehen....was nicht heißt, dass der 2700 zum Zocken nicht taugt. Ganz im Gegenteil, mit den Ryzens hat AMD einfach abgeliefert und den Wettbewerb im CPU-Markt wieder aufleben lassen. Die Spieleentwickler werden zukünftig sicher verstärkt dazu übergehen, die Auslastung von 6 und 8 Kern Prozessoren zu verbessern.
Bearbeitet von: "SRVFan" 27. Jun
sladenvor 2 m

Ganz klar der 8700k.


Der i5 8600k ist in spielen meist genauso gut oder besser und kostet 100 euro weniger. Gerade da die guten 8700k's für den 8086k entnommen wurden, erreicht der 8600k im Schnitt einen höheren clock(heutzutage) und kann so sogar am 8700k vorbeiziehen, wo die extra Threads nichts bringen
Wann kommt eigentlich die neue Ryzen Gen? Die 2. war ja nur eine geringfügige Optimierung
WildPotatovor 4 m

Wann kommt eigentlich die neue Ryzen Gen? Die 2. war ja nur eine …Wann kommt eigentlich die neue Ryzen Gen? Die 2. war ja nur eine geringfügige Optimierung


März/April soweit man schätzen darf...
WildPotatovor 7 m

Wann kommt eigentlich die neue Ryzen Gen? Die 2. war ja nur eine …Wann kommt eigentlich die neue Ryzen Gen? Die 2. war ja nur eine geringfügige Optimierung



Jim Anderson von AMD sagte, dass sie in Frühling 2019 releasen wollen. Wann aber genau? kA
Bearbeitet von: "Apep" 27. Jun
Hammer CPU, hab ich auf 3,5ghz laufen und wird kaum heiß. Mit besserem Board und Kühler ginge auch noch mehr. Klar holt der Intel noch ein paar fps mehr heraus in spielen, aber die Intels haben krasse Sicherheitslücken deren patches massiv auf IO durchschlagen. Meine nvme SSD hat gut 50% der iops verloren mit den patches, einfach zum kotzen. Die aktuellen Intel sind meiner Meinung nach verbrannte Erde...
xattr.vor 7 m

Hammer CPU, hab ich auf 3,5ghz laufen und wird kaum heiß. Mit besserem …Hammer CPU, hab ich auf 3,5ghz laufen und wird kaum heiß. Mit besserem Board und Kühler ginge auch noch mehr. Klar holt der Intel noch ein paar fps mehr heraus in spielen, aber die Intels haben krasse Sicherheitslücken deren patches massiv auf IO durchschlagen. Meine nvme SSD hat gut 50% der iops verloren mit den patches, einfach zum kotzen. Die aktuellen Intel sind meiner Meinung nach verbrannte Erde...



3,5ghz ist dann mangels Kernsupport auf dem Level der Intel Vorgänger. Nur mit schnellem Speicher und maximalem Takt geht es auf Konkurrenzlevel. Für die NVME zählt jedes Mhz und da ist Intel überlegen, also ein 8700k liefert die Traumwerte im SSD M.2 Test.

Ich würde wohl direkt den 2700x nehmen und eine besseren Kühler nehmen. Der 2700x kommt auch noch irgendwann ins Angebot.
Frage: was wäre fps und Preis-Leistungstechnisch besser wenn man streamen und zocken würde: ryzen 2600; ryzen 2700;i5 8600k; i7 8700k.
JenkMeiervor 4 m

Frage: was wäre fps und Preis-Leistungstechnisch besser wenn man streamen …Frage: was wäre fps und Preis-Leistungstechnisch besser wenn man streamen und zocken würde: ryzen 2600; ryzen 2700;i5 8600k; i7 8700k.



i5-8600K - wurde oben schon beantwortet
JenkMeiervor 8 m

Frage: was wäre fps und Preis-Leistungstechnisch besser wenn man streamen …Frage: was wäre fps und Preis-Leistungstechnisch besser wenn man streamen und zocken würde: ryzen 2600; ryzen 2700;i5 8600k; i7 8700k.



WildPotatovor 4 m

i5-8600K - wurde oben schon beantwortet


ja ne Beim Streamen spielt doch ryzen wieder seine Stärken aus dachte ich
powermuellervor 10 m

3,5ghz ist dann mangels Kernsupport auf dem Level der Intel Vorgänger. Nur …3,5ghz ist dann mangels Kernsupport auf dem Level der Intel Vorgänger. Nur mit schnellem Speicher und maximalem Takt geht es auf Konkurrenzlevel. Für die NVME zählt jedes Mhz und da ist Intel überlegen, also ein 8700k liefert die Traumwerte im SSD M.2 Test.Ich würde wohl direkt den 2700x nehmen und eine besseren Kühler nehmen. Der 2700x kommt auch noch irgendwann ins Angebot.


Bekommt man diese traumwerte auch noch mit den spectre patches? Meine 8000er cpu ist gefühlt Müll nach den patches, und das betrifft nicht nur die SSD. Alles ist langsamer geworden. Und mittlerweile schaltet OpenBSD sogar standardmäßig hyperthreading auf Intel CPUs ab um die lücken zu fixen. Mit Intel zurück in die Vergangenheit...
ニルス_vor 28 m

Der i5 8600k ist in spielen meist genauso gut oder besser und kostet 100 …Der i5 8600k ist in spielen meist genauso gut oder besser und kostet 100 euro weniger. Gerade da die guten 8700k's für den 8086k entnommen wurden, erreicht der 8600k im Schnitt einen höheren clock(heutzutage) und kann so sogar am 8700k vorbeiziehen, wo die extra Threads nichts bringen


hast du bitte einmal einen Link wo der 150 € kostet der 8600k

mein Kumpel sucht nämlich einen oder war das jetzt nur Quatsch?
WildPotatovor 10 m

i5-8600K - wurde oben schon beantwortet


beim Streamen sicher nicht... da ist der 8-Kern Ryzen die bessere Wahl...
Rykervor 25 m

hast du bitte einmal einen Link wo der 150 € kostet der 8600kmein Kumpel s …hast du bitte einmal einen Link wo der 150 € kostet der 8600kmein Kumpel sucht nämlich einen oder war das jetzt nur Quatsch?


100 Euro weniger als der 8700k
JenkMeiervor 38 m

Frage: was wäre fps und Preis-Leistungstechnisch besser wenn man streamen …Frage: was wäre fps und Preis-Leistungstechnisch besser wenn man streamen und zocken würde: ryzen 2600; ryzen 2700;i5 8600k; i7 8700k.


Entweder 2700 oder 8700k. Der 2700 verliert weniger durchs streamen aber der 8700k ist von Grundauf besser in Spielen. Wenn du in 60 FPS spielst und Streamst reicht der 2700 vollkommen aus. Nur wenn du das beste vom besten willst würde ich zum 8700k greifen oder auch zum 8700 wenn du nicht übertakten willst
powermuellervor 53 m

3,5ghz ist dann mangels Kernsupport auf dem Level der Intel Vorgänger. Nur …3,5ghz ist dann mangels Kernsupport auf dem Level der Intel Vorgänger. Nur mit schnellem Speicher und maximalem Takt geht es auf Konkurrenzlevel. Für die NVME zählt jedes Mhz und da ist Intel überlegen, also ein 8700k liefert die Traumwerte im SSD M.2 Test.Ich würde wohl direkt den 2700x nehmen und eine besseren Kühler nehmen. Der 2700x kommt auch noch irgendwann ins Angebot.



JenkMeiervor 52 m

Frage: was wäre fps und Preis-Leistungstechnisch besser wenn man streamen …Frage: was wäre fps und Preis-Leistungstechnisch besser wenn man streamen und zocken würde: ryzen 2600; ryzen 2700;i5 8600k; i7 8700k.



powermuellervor 53 m

3,5ghz ist dann mangels Kernsupport auf dem Level der Intel Vorgänger. Nur …3,5ghz ist dann mangels Kernsupport auf dem Level der Intel Vorgänger. Nur mit schnellem Speicher und maximalem Takt geht es auf Konkurrenzlevel. Für die NVME zählt jedes Mhz und da ist Intel überlegen, also ein 8700k liefert die Traumwerte im SSD M.2 Test.Ich würde wohl direkt den 2700x nehmen und eine besseren Kühler nehmen. Der 2700x kommt auch noch irgendwann ins Angebot.



2700 erreicht bis 4,2 Ghz und schafft mit guten RAM auch über 100FPS. Das hängt auch natürlich von dem gespielten Titel ab. @JenkMeier Investiere etwas Zeit und belese dich. Ich stimme z.B. dem powermueller und dem Zeichen-mann nicht zu.
Bearbeitet von: "Apep" 27. Jun
Rykervor 52 m

ja ne Beim Streamen spielt doch ryzen wieder seine Stärken aus dachte ich



Dachte ich auch, aber laut den Benchmarks braucht man nur mehr als 8 Threads, aber ein 8700k ist dann leicht vor dem 2700x, wenn auch nur knapp und eigentlich nicht der Rede wert.

Den 8600k habe ich auch mal für 150 Euro gesehen, aber nicht in letzter Zeit. Oder war das mit den 20% auf Ebay? Die CPU wäre aktuell auch meine erste Wahl, wenn man nur Spielt und nicht Streamen will (geht natürlich immer noch).
Bearbeitet von: "powermueller" 27. Jun
AtomKeks_vor 1 h, 26 m

Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 …Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 3570k schon langsam in Rente schicken


Warten lohnt sich diesmal. Intel bringt demnächst ebenfalls Achtkerner ins Mainstreamsegment. Der 8700k macht sich in Spielen besser, vor allem in CPU lastigen Spielen wie Civilization oder Total War könnte der Unterschied spürbar sein, ansonsten ist dieser aber zu vernachlässigen, da die Grafik in aller Regel limitiert. Mit Ryzen bekommt man unterm Strich mehr fürs Geld.
AtomKeks_vor 1 h, 28 m

Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 …Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 3570k schon langsam in Rente schicken



Zurzeit macht sich der Intel in Gaming sehr gut (wenn die GPU mitspielt!)... aber Intel spricht jetzt schon von min. 8% Leistungsverlust wegen nötiger Sicherheitspatches aber damit sind noch nicht alle Löcher gestopft, kann somit noch schlimmer werden.


Viele Grüße,
stolpi
Bearbeitet von: "stolpi" 27. Jun
stolpivor 3 m

Zurzeit macht sich der Intel in Gaming sehr gut... aber Intel spricht …Zurzeit macht sich der Intel in Gaming sehr gut... aber Intel spricht jetzt schon von min. 8% Leistungsverlust wegen nötiger Sicherheitspatches aber damit sind noch nicht alle Löcher gestopft, kann somit noch schlimmer werden. Viele Grüße,stolpi



Wird sich wohl auch mit dem 8 Kerner nicht ändern. AMD hat bei den Sicherheitspatches leicht die Nase vorn.

Man müßte einen 2700x mit schnellstem DDR4 nehmen und gegen den 8700k mit schnellstem DDR4 antreten lassen für eine finale Aussage. Denn mit irgendwelchem P/L Speicher und ohne OC fällt der Vergleich schwer. Ein alter Intel von 2011 liefert schließlich auch genug FPS für 99% der Spiele, also die reine Behauptung AMD sei konkurrenzfähig trifft eben auch auf alte, gebrauchte, günstige Hardware zu.
ニルス_vor 29 m

100 Euro weniger als der 8700k


Ach kacke
powermuellervor 5 m

Wird sich wohl auch mit dem 8 Kerner nicht ändern. AMD hat bei den …Wird sich wohl auch mit dem 8 Kerner nicht ändern. AMD hat bei den Sicherheitspatches leicht die Nase vorn.Man müßte einen 2700x mit schnellstem DDR4 nehmen und gegen den 8700k mit schnellstem DDR4 antreten lassen für eine finale Aussage. Denn mit irgendwelchem P/L Speicher und ohne OC fällt der Vergleich schwer. Ein alter Intel von 2011 liefert schließlich auch genug FPS für 99% der Spiele, also die reine Behauptung AMD sei konkurrenzfähig trifft eben auch auf alte, gebrauchte, günstige Hardware zu.




Das ist es ja...wichtigster Faktor ist bisher immer noch die GPU und somit reicht aktuell als Untersatz auch ein Ryzen 1600 oder 2600 locker aus. Bevor man also Geld in eine HighEnd CPU steckt, sollte man dieses Geld eher in eine potente Grafikkarte investieren, da hat man oft mehr von.
Und wenn man dann noch eine CPU Plattform gewählt hat wo man auch in ein paar Jahren noch CPUs aufrüsten kann, dann hat man nicht viel verkehrt gemacht.


Viele Grüße,
stolpi
sladenvor 1 h, 34 m

Ganz klar der 8700k.



Ganz klar die falsche Antwort weil Pauschalisierung. Weder in UHD/4K 60Hz noch in WQHD 60-75Hz mit GTX1080Ti
gäbe es einen spürbaren Unterschied zwischen Ryzen 5 2600 oder i7-8700K weil nicht mehr als 60-75FPS nötig sind.

Mit einer Mittelklasse Grafikkarte wie GTX1060 oder RX580 wo man selbst in Full HD im GPU hängt noch mehr egal.
Lediglich mit FHD/WQHD 144Hz sowie GTX1080Ti und CPU Limit bei z.B. 100 FPS bringt der i7 dann halt 120 FPS.
powermuellervor 16 m

Man müßte einen 2700x mit schnellstem DDR4 nehmen und gegen den 8700k mit s …Man müßte einen 2700x mit schnellstem DDR4 nehmen und gegen den 8700k mit schnellstem DDR4 antreten lassen für eine finale Aussage.


Was bringt es dir auf 60-75Hz wo du effektiv "nur" 60-75 FPS wahrnehmen kannst oder mit einer GTX1060/RX580
wo du bei 60FPS im CPU Limit hängst, zu wissen, daß die eine CPU 100 und die Andere 120FPS schaffen würde ?
Dann solltest du die CPU kaufen die 80FPS schafft und nicht unnötig Geld verschwenden wegen hätte wäre wenn !
Kliimvor 29 m

Warten lohnt sich diesmal. Intel bringt demnächst ebenfalls Achtkerner ins …Warten lohnt sich diesmal. Intel bringt demnächst ebenfalls Achtkerner ins Mainstreamsegment. Der 8700k macht sich in Spielen besser, vor allem in CPU lastigen Spielen wie Civilization oder Total War könnte der Unterschied spürbar sein, ansonsten ist dieser aber zu vernachlässigen, da die Grafik in aller Regel limitiert. Mit Ryzen bekommt man unterm Strich mehr fürs Geld.


Gezockt werden dann fallout 76, Forza 4 und battlefield. Oc wird nach erlöschen der Garantie ebenfalls gemacht.
Adventzkranzkrerzevor 2 h, 11 m

Was fürn Preis. 8-Kern Speerspitze von AMD für unter 250 EURO. Wär schön we …Was fürn Preis. 8-Kern Speerspitze von AMD für unter 250 EURO. Wär schön wenn Intel auch mal preislich runter geht.



Eigentlich egal, oder?
Lohnt der Umstieg wenn ich momentan nen I5 6600k habe ? (Grafikkarte immer über 90% Auslastung meist 99 was ja ein gutes Zeichen ist richtig ? (1080 OC)
AtomKeks_vor 2 h, 24 m

Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 …Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 3570k schon langsam in Rente schicken


Ganz ehrlich, ob das Sinn macht, die CPU überhaupt zu tauschen? "Wie" zockst Du? Kommt es da auf 10 FPS mehr oder weniger an?
AtomKeks_27. Jun

Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 …Welche cpu ist zum zocken besser? Der amd oder der 8700k. Möchte meinen i5 3570k schon langsam in Rente schicken


Spiele laufen derzeit teilweise noch mangels Optimierung auf wenigen Kernen, da bringt dann natürliche eine CPU etwas mehr, die mehr Takt(höhere Kernleistung fahren kann. Erst mit kommenden Spielen kann dann der AMD als Mehrkerner seine Stärken ausspielen.
Es ist halt die Frage, ob man derzeit mit 120 fps oder mit 105 fps beim Spielen einen Unterschied merkt, aber später dann evtl. Nachteile durch die fehlenden Kerne hat (wenn dann der Code und die Engines durchoptimiert sind).
stolpi27. Jun

Zurzeit macht sich der Intel in Gaming sehr gut (wenn die GPU …Zurzeit macht sich der Intel in Gaming sehr gut (wenn die GPU mitspielt!)... aber Intel spricht jetzt schon von min. 8% Leistungsverlust wegen nötiger Sicherheitspatches aber damit sind noch nicht alle Löcher gestopft, kann somit noch schlimmer werden. Viele Grüße,stolpi



wozu braucht man beim Spielen Sicherheitspatches
Performervor 45 m

Was bringt es dir auf 60-75Hz wo du effektiv "nur" 60-75 FPS wahrnehmen …Was bringt es dir auf 60-75Hz wo du effektiv "nur" 60-75 FPS wahrnehmen kannst oder mit einer GTX1060/RX580wo du bei 60FPS im CPU Limit hängst, zu wissen, daß die eine CPU 100 und die Andere 120FPS schaffen würde ?Dann solltest du die CPU kaufen die 80FPS schafft und nicht unnötig Geld verschwenden wegen hätte wäre wenn !



Ich habe den 24" Dell (damals für 100 Euro gekauft) für über 100 Euro verkauft und auf einen 24" 144hz für 100 Euro gewechselt und stelle mir die Frage nicht.

Der Trick ist der, dass man beim Einkauf die 60% des Geizhalspreises erreicht. Damit ist dann mein zusammengekaufter PC eine andere Leistungsklasse als ein von Geizhals zusammengekaufter PC.
Ein guter PC ist sicherlich auf seine Komponenten abgestimmt, aber mancher Deal ist dermaßen unverschämt günstig, dass du auch mal was Neues kaufen wirst und das zieht dann Folgekosten mit sich.
Ich hätte vor ein paar Wochen den 2700x für 200 Euro gekauft, dazu gestern die 16gb 3200mhz für 120 Euro und vermutlich ein neues Mainboard mit dickem 20% Rabatt + Cashback.

Es hängt alles am Geldbeutel und an Mydealz. Es kostet nur anfangs viel Zeit die Angebote zu finden oder zu verstehen. Es gibt hier ein paar wenige Zeitgenossen, die genau das Spiel spielen: 1000 Euro Budget und dann über Wochen die besten Angebote mitnehmen.
MistaMillavor 12 m

Ganz ehrlich, ob das Sinn macht, die CPU überhaupt zu tauschen? "Wie" …Ganz ehrlich, ob das Sinn macht, die CPU überhaupt zu tauschen? "Wie" zockst Du? Kommt es da auf 10 FPS mehr oder weniger an?


Meinst du etwa, dass sich der Umstieg von meinen i5 3570k 4,2ghz oc sich nicht lohnt? GPU wird ebenfalls gewechselt. 7970ghz zu 1070 ti.
AtomKeks_vor 28 s

Meinst du etwa, dass sich der Umstieg von meinen i5 3570k 4,2ghz oc sich …Meinst du etwa, dass sich der Umstieg von meinen i5 3570k 4,2ghz oc sich nicht lohnt? GPU wird ebenfalls gewechselt. 7970ghz zu 1070 ti.


Weil in bf1 merkt man es sehr stark, dass die cpu limitiert
AtomKeks_vor 58 m

Meinst du etwa, dass sich der Umstieg von meinen i5 3570k 4,2ghz oc sich …Meinst du etwa, dass sich der Umstieg von meinen i5 3570k 4,2ghz oc sich nicht lohnt? GPU wird ebenfalls gewechselt. 7970ghz zu 1070 ti.


Ich weiß nicht, von welchen Dimensionen wir hier reden... dann hast Du ja auch noch übertaktet. Wegen 10% Performance hin oder her, oder lass es von mir aus 20 oder auch 30% sein... wenn Du jetzt nicht mit einer 1080 TI auf 4k mit extremer Hz-Zahl spielen willst oder so ein 160Hz-Gamer bist - ich denke, das alles ist mit aktuellem Stand der Technik am Ende Erben-äh-Framezählerei ;-) im realen Betrieb wirst Du da außer paar FPS, die wahrscheinlich sowieso sehr hoch sind, nichts merken. Also wenn es sowieso flüssig läuft und nicht ruckelt, warum dann die Performance hochtreiben?

Oder täusche ich mich so?

Ich finde, seit Einführung der i-Prozessoren tut sich da groß gar nichts mehr. Es sind nicht so krasse Performancesprünge wie früher, wo die CPU halt mit jeder Generation doppelt so schnell war... jetzt sind es halt mehr Kerne und weniger Stromverbrauch. Sagen wir mal zur ersten i-Generation und zur jetzigen hast Du vielleicht etwas mehr als eine Verdopplung verglichen mit gleicher Anzahl Kerne - sieh Dir dazu mal den langen Zeitraum an. Hast Du also irgendwo im letzten Drittel den Rechner zugelegt, dann ist das völlig sinnlos für Nicht-Hardcore-Betrieb. Seit ich meinen DualCore (aus der Core2Duo-Reihe) abgelöst hab, der auch bald 10 Jahre aktuell war, sehe ich irgendwie nicht wirklich einen Sinn, meinen Xeon (der in meinem Fall einem i7 aus der Zeit um 2014 enstpricht) auszutauschen. Total schwachsinnig. Das bringt es wirklich nur, wenn man krass am oberen Limit fährt und jedes FPS zählt.

Abgesehen vom Gaming, im Windowsbetrieb wirst Du überhaupt nichts merken, ich sehe keinen Unterschied zwischen meinem 8-Threader-4-Kerner Xeon aus 2014 und meinem 4-Threader-2-Kerne i3 aus 2015, wenn ich rumsurfe oder InDesign/Photoshop benutze oder ähnliches. Vielleicht beim Rendern, was ich nicht mache oder beim Entpacken oder so, dann geht es halt zehn zwanzig Sekunden länger, was ein mal im Schaltjahr vorkommt :-D irgendwann muss man abwägen, ob das Aufrechterhalten von maximaler Performance überhaupt Sinn macht im Verhältnis dazu, wie oft man gewisse Dinge am Rechner überhaupt macht.

Ist das mehrere 100 Euro wert? Wohl eher nicht.


Willst Du natürlich mit 3 überbreiten Monitoren auf 4k mit 75 Hz spielen oder FullHD auf 160 Hz fahren, dann brauchst Du arg viel Power, dann mögen die 10% mehr FPS entscheidend sein, ob es ruckelt oder nicht. Die Frage ist nur, ob das dann überhaupt Sinn macht im Moment, das so nutzen zu wollen, wenn das 1. so knapp an der Kante ist und 2. dermaßen viel Geld kostet...
Bearbeitet von: "MistaMilla" 27. Jun
Schevor 35 m

wozu braucht man beim Spielen Sicherheitspatches



Dank tollen Intel Trusted Computing Zeugs wirst du bzw. eher der Normalanwender dies wohl kaum beeinflussen können.



Viele Grüße,
stolpi
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text