310°
[Alternate.de] XFX Radeon RX 460 Heatsink mit 2GB und 4GB, Passivkühlung, daher geräuschlos, GDDR5, AMD 14 nm, DVI, HDMI, Display Port, DirectX12

[Alternate.de] XFX Radeon RX 460 Heatsink mit 2GB und 4GB, Passivkühlung, daher geräuschlos, GDDR5, AMD 14 nm, DVI, HDMI, Display Port, DirectX12

ElektronikAlternate Angebote

[Alternate.de] XFX Radeon RX 460 Heatsink mit 2GB und 4GB, Passivkühlung, daher geräuschlos, GDDR5, AMD 14 nm, DVI, HDMI, Display Port, DirectX12

Preis:Preis:Preis:99,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Nächster Preis ist 120,49 €

Die 4GB Variante für 114,90€ statt 135€_ alternate.de/XFX…305

Beide Grafikkarten sind voll spieletauglich für Games in FullHD. Test Review: tomshardware.com/rev…tml

Chip: Baffin PRO (Polaris 11) "GCN Gen4" • Chiptakt: 1090MHz, Boost: 1220MHz • Speicher: 2GB GDDR5, 1750MHz, 128bit, 112GB/s • Shader-Einheiten/TMUs/ROPs: 896/56/16 • Rechenleistung: 2186GFLOPS (Single), 137GFLOPS (Double) • Fertigung: 14nm • Leistungsaufnahme: 75W (TDP), keine Angabe (Leerlauf), 3W (ZeroCore-Power) • DirectX: 12.0 • OpenGL: 4.5 • OpenCL: 2.0 • Vulkan: 1.0 • Shader Modell: 5.0 • Schnittstelle: PCIe 3.0 x16 (x8) • Gesamthöhe: Dual-Slot • Kühlung: passiv • Anschlüsse: DVI, HDMI 2.0b, DisplayPort 1.4 • Externe Stromversorgung: N/A • Abmessungen: 204x140x40mm • Leistungsindex: 5389 (3DMark Fire Strike mit AMD-Referenztakt - c't 24/16) • Besonderheiten: H.265 encode/decode, AMD FreeSync, AMD TrueAudio, AMD Eyefinity, HDCP 2.2, Boost-Takt übertaktet • Herstellergarantie: drei Jahre (fünf Jahre auf Lüfter, Abwicklung über Händler oder Hersteller)

Beliebteste Kommentare

Hot, weil passiv

AR99vor 15 m

Weder Fisch noch Fleisch -mMn. eine der überflüssigsten Karten aktuell ...


Nicht jeder Besitzer einer Grafikkarte sitzt samt Headset vor der PC und spielt irgendwelche hirnlosen Ballerspiele. Gibt genügend Leute die gerne Ruhe haben, auch beim Spielen. Habe mir selber eine GTX 1050ti gekauft und mit einem passiven Lüfter versehen. Gaming ist Entspannung, Krach ist keine Entspannung.

25 Kommentare

Hot, weil passiv

"Passivlüfter" - ja was jetzt?

Wieso Lüfter?

Poseidonvor 8 m

Wieso Lüfter?


Weil die Luft das Ding runterkühlt - auch ohne Fan,
Bearbeitet von: "BenKlock" 25. November

Weder Fisch noch Fleisch -
mMn. eine der überflüssigsten Karten aktuell ...

AR99vor 15 m

Weder Fisch noch Fleisch -mMn. eine der überflüssigsten Karten aktuell ...


Nicht jeder Besitzer einer Grafikkarte sitzt samt Headset vor der PC und spielt irgendwelche hirnlosen Ballerspiele. Gibt genügend Leute die gerne Ruhe haben, auch beim Spielen. Habe mir selber eine GTX 1050ti gekauft und mit einem passiven Lüfter versehen. Gaming ist Entspannung, Krach ist keine Entspannung.

Und warum schraubst du dann nicht die Details runter und nutzt den internen Grafikchip ?
Zum entspannen bestens geeignet ...
Bearbeitet von: "AR99" 25. November

Das ergibt doch g
AR99vor 5 m

Und warum schraubst du dann nicht die Details runter und nutzt den internen Grafikchip ?Zum entspannen bestens geeignet ...


Das ergibt absolut keinen Sinn. Ich kauf mir keine Grafikkarte um sie zu kastrieren. Gibt unzählige Spiele mit einem leisem Ambiente und jeder Menge Zwischensequenzen. Wer will sich da einen laute Grafikkarte antun.


Passive Grafikkarten waren schon immer beliebt, keine Ahnung also was du mit deiner "überflüssig" Sülze uns genau sagen willst

BenKlockvor 53 m

Weil die Luft das Ding runterkühlt - auch ohne Fan,


und deswegen ist es ein KÜHLer

Ich frage hier auch nochmal, kann ja nicht schaden:

Lieber diese oder die Sapphire Radeon R9 380 ITX? Möchte sie für eine externe GPU Lösung und die R9 380 gibt es auch als ITX Verison, passt also in das Gehäuse.

Passiv find ich auch Klasse.
Wer mehr Leistung will, holt sich die GTX 1050 für ~110€ oder wenn es das Budget hergibt die Radeon RX 470.

Lohnt ein Upgrade von einer R9 280x

Roman49vor 9 m

Ich frage hier auch nochmal, kann ja nicht schaden:Lieber diese oder die Sapphire Radeon R9 380 ITX? Möchte sie für eine externe GPU Lösung und die R9 380 gibt es auch als ITX Verison, passt also in das Gehäuse.


Die eine ist komplett lautlos, die andere mit ihren 190watt im ITX Format vermutlich der lauteste Krawallbruder auf dem Schulhof. Da hast du dir zwei merkwürdige Karten zum vergleichen ausgesucht.

Im französischen Amazon-Warehouse bekommt man eine RX460 2 GB für knapp über 80 € mit Versand;
amazon.fr/Sap…PG/

Jedoch ohne passive Kühlung.

gatnomvor 11 m

Lohnt ein Upgrade von einer R9 280x



Nö, außer du willst Strom sparen.

computerbase.de/the…te/


Klicke auf "+15 Einträge" um die 280x in der Rangliste anzuzeigen.

Wäre perfekt für den Media PC... muss stark bleiben

SupermutantMitBrillevor 1 h, 11 m

Das ergibt doch g Das ergibt absolut keinen Sinn. Ich kauf mir keine Grafikkarte um sie zu kastrieren ... keine Ahnung also was du mit deiner "überflüssig" Sülze uns genau sagen willst


Hmm, bei dem internen Grafikchip handelt es ergo um eine laute Karte, hmm.
Aufgrund deiner Ahnungslosigkeit sei dir ausnahmsweise gestattet, solch einen Schwachfug zu tippern

AR99vor 7 m

Hmm, bei dem internen Grafikchip handelt es ergo um eine laute Karte, hmm.Aufgrund deiner Ahnungslosigkeit sei dir ausnahmsweise gestattet, solch einen Schwachfug zu tippern


Was sülzt du denn für einen Blödsinn hier. Es geht um die Grafikkarte und keine internere Grafikeinheit, die mein Xeon Prozessor nicht einmal hat.
Die Karte ist wesentlich schneller als internere Grafikeinheiten als was soll der schwachsinnige Vergleich?

Lächerlich was du dir für Argumente aus den Fingern saugst nur um deinen Blödsinn richtig erscheinen zu lassen.

Wozu brauchst du denn überhaupt eine CPU, du hast doch einen lautlosen Rechenschieber..
Bearbeitet von: "SupermutantMitBrille" 25. November

Wie sieht es denn Leistungsmässig im Vergleich zur Nitro+ von Sapphire aus?

burzlbaumvor 7 m

Wie sieht es denn Leistungsmässig im Vergleich zur Nitro+ von Sapphire aus?


Welche nitro?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text