[Alternate][Masterpass] Cooler Master HAF XB EVO RC-902XB-KKN2 Cube - schwarz
304°

[Alternate][Masterpass] Cooler Master HAF XB EVO RC-902XB-KKN2 Cube - schwarz

75,89€94,98€-20%Alternate Angebote
22
eingestellt am 5. AugBearbeitet von:"GSL"
Nachdem die Firma Alternate ja jetzt den Gutscheincode von Sommer25 auf Masterpass25 geändert hat und dabei auch den Mindestbestellwert von 100 EUR auf 70 EUR gesenkt hat, konnte ich endlich bei dem doch etwas speziell aussehenden, aber super bewerteten PC-Gehäuse von Cooler Master zuschlagen.
Mit dem Gesamtpreis inkl. Versand liegt es jetzt sogar unter dem Ganzjahresbestpreis von Idealo (71,91 EUR ohne Versand).

Zum Gehäuse (Text auszugweise von caseking.de übernommen):

"HAF steht dabei für High-Air-Flow, womit auch der grundlegende Konstruktionsanspruch geklärt ist, nämlich ein hoher Luftdurchsatz für maximale Kühlleistung. Dies erklärt zugleich die hohe Faszination der HAF Serie, da sie beste Voraussetzungen bietet, um sehr potente Hardware-Konfigurationen zu beherbergen. ...
Das Mainboard wird hier waagerecht eingebaut, Laufwerke und Stromversorgung liegen darunter. Ein geradliniger und dadurch effizienterer Kühlluftstrom, zieht sich von der Front durch das Gehäuse bis zum rückwärtigen Austritt. Zwei jetzt noch leisere vormontierte 120-mm-Lüfter (XtraFlo) sitzen in der Frontseite und ein weiterer 120er sowie zwei 80er lassen sich optional ausgangsseitig platzieren. Dazu gibt es die Möglichkeit für einen optionalen 200er Fan unter dem Gehäusedeckel (geeignet für Lüfter mit einem Lochabstand von 110 x 180 mm).

Zwei Hot-Plug-fähige Festplatteneinschübe (X-Dock) für 2,5 oder 3,5 Zoll befinden sich in der Front gleich neben zwei Schächten für optische Laufwerke. Im hinteren Teil der unteren Etage befindet sich ein Käfig für die Aufnahme von weiteren zwei großen oder kleinen Speichermedien wie Festplatten oder SSDs. Das Netzteil besitzt seinen eigenen Luftstromkreis im unteren Teil des Chassis'. Die "Arbeitsplattform" in der ersten Etage beherbergt die Hauptplatine und seine Komponenten. Diese sitzt, im Gegensatz zu den Tower-Chassis', waagerecht und bietet so den Anwendern beste Möglichkeiten zur Montage, Upgrade und Tuning. Die Frontanschlüsse bieten zwei abwärtskompatible USB-3.0-Schnittstellen und Audio-In/-Out und finden sich neben dem Power- und Reset-Taster.
...
Neben dem Fokus, den enthusiastischen Gamern und PC-Liebhabern eine neue Basis zur Verfügung zu stellen, kann das HAF XB EVO durchaus als eine Testplattform dienen. Ohne die Seitenteile und den abnehmbaren Gehäusedeckel sind trotz fest verbauten Komponenten alle Teile in Griffnähe. Keine lästigen Verkleidungen stören beim arbeiten und erleichtern so den Zugriff auf CPU, VGA, RAM usw. Zudem sind alle drei Laufwerkskäfige bei der EVO-Version jetzt komplett einzeln entfernbar, wenn man auf sie verzichten kann und will."

Technische Daten:
Model: RC-902XB-KKN2 (mesh version)
Materials: Steel, polymer, mesh front bezel
Dimensions (W x H x D): 442 x 330 x 423mm / 17.4 x 13 x 16.7 inch
Net Weight: 8.2 kg / 18.1 lbs
M/B Type: Mini-ITX, microATX, ATX
5.25" Drive Bays: 2
3.5" Drive Bays: 4
2.5" Drive Bays: 4 (from 3.5" drive bays)
I/O Panel: USB 3.0 x 2 (internal)
Audio In & Out x 1 (supports HD Audio)
Expansion Slots: 7
Air Cooling System:
Top: 200mm fan x 1 (optional)
Front: 120mm XtraFlo fan x 2 (installed; 1200 RPM, 17 dBA), or 140mm fan x 2 (optional)
Rear: 120mm fan x 1 or 80mm fan x 2 (optional)
Liquid Cooling System:
Front: 240mm radiator x 1 (optional)
Rear: 120mm radiator x 1 (optional)
Power Supply Type: Standard ATX PS2 (The max. length of PSU: 180mm / 7.1 inch)
Maximum Compatibility:
VGA card length: 334mm / 13.1inch
CPU cooler height: 180mm / 7.1inch

Weitere Infos und Bilder auf der Herstellerseite von Cooler Master.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Sieht aus wie ein Laserdrucker (evtl. ein Transformer ^^)

18197425-lWBoP.jpg
Bearbeitet von: "reishasser" 5. Aug
22 Kommentare
Preis iO, aber so ein komischer Kasten.
Rykervor 8 m

Preis iO, aber so ein komischer Kasten.


Liegt halt daran, dass das Mainboard waagerecht statt senkrecht eingebaut wird. Das hat den enormen Vorteil, wenn du das Gehäuse als Testbench ohne Verkleidung nutzt, dass du prima an alle PC-Komponenten dran kommst.
Bearbeitet von: "GSL" 5. Aug
Wenn das Teil wenigstens schön aussehen würde..
GSLvor 8 m

Liegt halt daran, dass das Mainboard waagerecht statt senkrecht eingebaut …Liegt halt daran, dass das Mainboard waagerecht statt senkrecht eingebaut wird. Das hat den enormen Vorteil, wenn du das Gehäuse als Testbench ohne Verkleidung nutzt, dass du prima an alle PC-Komponenten dran kommst.


Wenn man das als Normaluser dann unterm Tisch als Fußablage nutzt okay, aber auf den Tisch käme mir das nicht .
Vereint die Nachteile aller bisherigen, klassischen Bauformen - zugunsten einer extensiven Kühlung. Muss man schon spezielle Anforderungen haben, damit das Sinn ergibt.
Tolles Gehäuse! Definitiv etwas anderes, aber dennoch ein interessantes und nützliches Layout.
Mal etwas anderes
Sieht aus wie ein Laserdrucker (evtl. ein Transformer ^^)

18197425-lWBoP.jpg
Bearbeitet von: "reishasser" 5. Aug
Nabend. Passt da das Asus X370 AM4 Pro rein?
Wenn man's mit einem Drucker stapeln könnte, dann wäre es vielleicht interessant.

Werden die Festplatten unten eigentlich auch gekühlt?
Gute Testbench/LAN-Box.
MrNexusvor 15 m

Nabend. Passt da das Asus X370 AM4 Pro rein?


Nein, der Asus X370 ist ein ATX Mainboard, für dieses Gehäuse benötigst du ein Mini ITX Mainboard.

EDIT: OK einen Moment, kann sein das ich es damals falsch in erinnerung hatte, sieht aus als ob das dieses Gehäuse ATX aufnehmen kann.
Sorry
Bearbeitet von: "yunus_balig" 5. Aug
yunus_baligvor 5 m

Nein, der Asus X370 ist ein ATX Mainboard, für dieses Gehäuse benötigst du …Nein, der Asus X370 ist ein ATX Mainboard, für dieses Gehäuse benötigst du ein Mini ITX Mainboard.EDIT: OK einen Moment, kann sein das ich es damals falsch in erinnerung hatte, sieht aus als ob das dieses Gehäuse ATX aufnehmen kann.Sorry


M/B Type: Mini-ITX, microATX, ATX

Ja, kann es.
CCC86vor 1 m

M/B Type: Mini-ITX, microATX, ATX Ja, kann es.


Ja, ich habs auch gemerkt, hatte ein anderes Gehäuse im sinn, welches auch in Würfel Form war.
Wäre ein interessanter Kandidat für ein Eigenbau-NAS, da gibt es leider viel zu wenig kleine Gehäuse, die mind. 4 Festplatten aufnehmen können.
Sehr stabiles Gehäuse und sehr angenehm wenn man öfter was umbaut weil es sehr gut zugänglich ist wenn man die Seitenteile und den Deckel abnimmt. Die Platte auf der das Motherboard angeschraubt ist lässt sich auch herausnehmen.
Die HDD-Schächte vorne sind auch cool, das sind so Schnellwechselrahmen mit denen man die HDD sehr schnell mal ausbauen kann ohne Kabel abzustecken.
Hatte das früher mal und war sehr zufrieden, jetzt stehts in der Ecke und wartet auf neues Innenleben :-)
Design ist halt vielleicht nicht für jeden.

Ich hab bei mir irgendwann die Seitenteile und den Deckel durch Glasplatten ersetzt.

18198281-lkBUc.jpg
thomas.spornraftvor 1 h, 14 m

Sehr stabiles Gehäuse und sehr angenehm wenn man öfter was umbaut weil es s …Sehr stabiles Gehäuse und sehr angenehm wenn man öfter was umbaut weil es sehr gut zugänglich ist wenn man die Seitenteile und den Deckel abnimmt. Die Platte auf der das Motherboard angeschraubt ist lässt sich auch herausnehmen.Die HDD-Schächte vorne sind auch cool, das sind so Schnellwechselrahmen mit denen man die HDD sehr schnell mal ausbauen kann ohne Kabel abzustecken.Hatte das früher mal und war sehr zufrieden, jetzt stehts in der Ecke und wartet auf neues Innenleben :-) Design ist halt vielleicht nicht für jeden. Ich hab bei mir irgendwann die Seitenteile und den Deckel durch Glasplatten ersetzt. [Bild]



Deine Lüfter sind kaputt oder bekommen Lagerschäden, da sie nie laufen! Ohne Staubfilter schaut es nicht lange so aus
reishasservor 5 h, 37 m

Sieht aus wie ein Laserdrucker (evtl. ein Transformer ^^)[Bild]



Aber die Transformers aus den 80ern quadratisch, praktisch, gut... haha
Bearbeitet von: "Westside1971" 5. Aug
thomas.spornraftvor 3 h, 53 m

Sehr stabiles Gehäuse und sehr angenehm wenn man öfter was umbaut weil es s …Sehr stabiles Gehäuse und sehr angenehm wenn man öfter was umbaut weil es sehr gut zugänglich ist wenn man die Seitenteile und den Deckel abnimmt. Die Platte auf der das Motherboard angeschraubt ist lässt sich auch herausnehmen.Die HDD-Schächte vorne sind auch cool, das sind so Schnellwechselrahmen mit denen man die HDD sehr schnell mal ausbauen kann ohne Kabel abzustecken.Hatte das früher mal und war sehr zufrieden, jetzt stehts in der Ecke und wartet auf neues Innenleben :-) Design ist halt vielleicht nicht für jeden. Ich hab bei mir irgendwann die Seitenteile und den Deckel durch Glasplatten ersetzt. [Bild]



Whisper Netzteil, gepaart mit schönen Dominator RAM und dann so ein "gewöhnungsbedürftiges" (musste es freundlich formulieren) Case?! Bevor ich da Glasplatten dran gehauen hätte, hätte ich lieber direkt ein TemperedGlass Case gekauft.

Ist das eine Zotac Amp Omega oder diese kurze Zotac Mini Karte?
Westside1971vor 10 m

Whisper Netzteil, gepaart mit schönen Dominator RAM und dann so ein …Whisper Netzteil, gepaart mit schönen Dominator RAM und dann so ein "gewöhnungsbedürftiges" (musste es freundlich formulieren) Case?! Bevor ich da Glasplatten dran gehauen hätte, hätte ich lieber direkt ein TemperedGlass Case gekauft.Ist das eine Zotac Amp Omega oder diese kurze Zotac Mini Karte?


Hm naja ich find den Wuerfel trotzdem gut
Glaub ich werd mir den als Benchtable behalten

Ich hab inzwischen aber einen Aerocool P7-C1WG Miditower.
Das war eine Zotac 1080 Amp wurde aber schon durch eine Zotac Amp Extreme 1080ti ersetzt.
thomas.spornraftvor 4 m

Hm naja ich find den Wuerfel trotzdem gut Glaub ich werd mir den als …Hm naja ich find den Wuerfel trotzdem gut Glaub ich werd mir den als Benchtable behaltenIch hab inzwischen aber einen Aerocool P7-C1WG Miditower. Das war eine Zotac 1080 Amp wurde aber schon durch eine Zotac Amp Extreme 1080ti ersetzt.



Also BenchTable sicher in Ordnung.

Und das P7 ist um Welten schöner wie der Klotz da
Hui, da hast du eine dolle 1080ti drin. *Daumen hoch*
ChrisM243vor 16 h, 3 m

Wäre ein interessanter Kandidat für ein Eigenbau-NAS, da gibt es leider v …Wäre ein interessanter Kandidat für ein Eigenbau-NAS, da gibt es leider viel zu wenig kleine Gehäuse, die mind. 4 Festplatten aufnehmen können.


Das Ding ist alles andere als klein und verdammt schwer ist es auch!
Bearbeitet von: "blubberknecht" 6. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text