Alu-Trekkingfahrrad Damen oder Herren 28er @ real,-
156°Abgelaufen

Alu-Trekkingfahrrad Damen oder Herren 28er @ real,-

17
eingestellt am 31. Mai 2013
Nur gültig am 01.06.2013 und nur solange der Vorrat reicht

24-Gang-Shimano Altus Schaltwerk
Aluminium Rahmen
Drehgriffschalter
Alu-V-Brake-Bremsen vorn und hinten
Gelsattel
ergonomische Lenkergriffe

Beste Kommentare

Wie immer: Das ist kein Deal, sondern standard Baumarkt/Supermarkt Neuschrott. Gibt es ständig zu dem Preis.

Immerhin hat es keine Federung

17 Kommentare

Wie immer: Das ist kein Deal, sondern standard Baumarkt/Supermarkt Neuschrott. Gibt es ständig zu dem Preis.

Immerhin hat es keine Federung

In Schrottcontainern findet der Bastler meißt Höherwertiges ;-)

5 Mal zum Bäcker und dann ab auf den Schrott damit...

Alternative???

Guckt bitte mal bei ebay und Kleinanzeigen, wie oft dort der Baumarkt Schrott wieder verkauft wird. Nicht ohne Grund. Optik hui, Technik pfui. Kauft lieber ein gut gewartetes Gebrauchtes. Mein Händler um die Ecke hat immer bessere da für ähnliche Preise als das, was hier angeboten wird.

MIFA sind das nicht die Mitteldeutschen Fahrradwerke? da war mein Aldi-MTB her. natürlich kein Profi-Gerät aber weit entfernt von Schrott. Service war auch super. Hatte ein Problem mit dem Tretlager und das wurde kostenfrei vom Service bei mir zuhause ersetzt.

Indikatoren, dass ein Fahrrad schlecht ist:
- keine genaue Angaben von Komponenten ("Alu-V-Brake-Bremsen vorn und hinten" ist so als würde man bei einem Auto schreiben "Motor: ja")
- ähnlich wie oben; "Shimano Antrieb" -> Shimano baut von Schrott bis Highend alles her
- Tourney/Altus/Acera Shimano-Schaltung (billigste Baugruppe)
- "Made in Germany / TÜV Siegel"
- hohes Gewicht (>16kg) oder gar nicht erst die Nennung

Wenn man am Sonntag zum Bäcker fährt, reichts, aber wer das Rad öfters einsetzen will, sollte mehr ausgeben, damit es auch Spaß macht. Es ist nicht so, dass es direkt auseinander fällt, aber man sollte sich bewusst sein, dass die Komponenten alles andere als langlebig sind.

Wenn man ein Neurad kauft, sollte man mindestens 500€ in die Hand nehmen. Zum Beispiel bekommt man hier ein Cross Green Pepper. Gebraucht ist wesentlich mehr drin, aber man sollte unbedingt Ahnung von den ganzen Parts haben - das geschulte Auge erkennt sofort, welche Kurbel zu welcher Baureihe gehört UND welches Baujahr usw. Das Pepper-Rad stellt den Einstieg dar. Wenn man was Gutes will, sollte man für ein Rennrad oder Hardtail 1000€ Budget festlegen und bei einem Fully gerne direkt 1500€ (als grobe Regel, gibt natürlich immer Angebote usw).

Versenderbikes (keine Marke, die überall verkauft wird, sondern nur direkt vom Lager aus oder einer einzigen Filiale) sind wesentlich günstiger mit "hohem Rad pro Euro Verhältnis".
Versender wären Radon, Canyon, Pepper-Bikes, Rose.

500€ uvp finde ich auch vernünftig. schaut dann einfach noch im Sale der Vorjahresmodelle vorbei zB bei karstadtsport, dann zahlt ihr keine 500 mehr sondern 300 und ihr habt ein solides Rad. Habe selber ein Univega terreno 300 für 254€ bei karstadt erstanden.

Ansonsten habe ich auch sehr gute Erfahrungen mit gebrauchten Rädern gemacht.

Lackierter Sperrmüll

Hot. Zum Brötchenholen reicht es.
Bei Autos reicht es manchen auch, von A nach B zu kommen.
Also wozu das Dreifache oder mehr ausgeben.

zel1235875

Hot. Zum Brötchenholen reicht es.Bei Autos reicht es manchen auch, von A nach B zu kommen.


Es geht weniger ums Reichen, sondern mehr um die Haltbarkeit. Es ist sinnvoller, schon beim Kauf auf Qualität zu achten und ein zuverlässiges Fahrzeug zu haben anstatt Eines, bei dem man mit den Brötchentüten einen Salto vollführt oder zwischen A und B liegen bleibt und anschließend die gesparte Kohle in Reparaturen stecken kann.

Nun ja, auch dieses Rad wird ein paar Jahre halten, wenn ein normalgewichtiger Mensch damit Sonntags Brötchen holt und 5 bis 6 mal im Jahr eine kurze beschauliche Radtour auf befestigten Wegen damit macht.

Trotzdem würde auch ich entweder mehr Geld investieren oder nach einem guten Gebrauchten schauen. Das ist vergleichbar mit einem Lada Neuwagen, zu dem ich auch zum Dumpingpreis keine echte Empfehlung aussprechen würde.

natürlich gibt es bessere Fahrräder... die Frage ist aber ob es für 150 € bessere gibt. Und nur darauf kommt es hier an...

kaufinfo

In Schrottcontainern findet der Bastler meißt Höherwertiges ;-)

Und der Dichter findet in Wortcontainern meist höherwertiges.
Konnte nicht wieder stehen. <-;<

No Federgabel, no Nabendynamo - neeee!

kaufinfo

In Schrottcontainern findet der Bastler meißt Höherwertiges ;-)


Weil Du stark alkoholisiert warst?
Konnte nicht widerstehen!

mugger

No Federgabel, no Nabendynamo - neeee!



Niemand möchte Federelemente bei einem 150€ Rad.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text