Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Am 20.06 kostenlos auf den Berg in Seefeld / Tirol
498° Abgelaufen

Am 20.06 kostenlos auf den Berg in Seefeld / Tirol

KOSTENLOS30€
14
eingestellt am 18. JunVerfügbar: Landesgrenzen (Österreich)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Servus, vorhin auf Facebook entdeckt:
Für einen Tag kostenlos von 9-17 Uhr die Bergbahnen Rosshütte in Seefeld nutzen.
Von oben hat man dann mehrere Möglichkeiten sich zu entfalten, entweder genüsslich im Restaurant am Aperol Sprizz nuckeln oder sich wagemütig in die luftigen Gratüberschreitungen des Karwendels wagen. Hauptsache kostenlos hoch und wieder runter. Nur am 20.06.2020.
Gut mit den Öffentlichen ab München über Garmisch-Partenkirchen zu erreichen.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Super Idee zu Corona-Zeiten...
coffee_cream18.06.2020 16:08

Es gibt Kommentare, die kann man einfach nicht ernst nehmen.Die Leute …Es gibt Kommentare, die kann man einfach nicht ernst nehmen.Die Leute dürfen täglich mit Bus und Bahn zur Arbeit, aber einmal am Sonntag auf den Berg fahren geht gar nicht, oder wie? Wer Zeit hat sollte das machen und sich dann an der frischen Luft bewegen.



Mein Kommentar war aber sehr ernst gemeint.

Die täglichen neuen Ansteckungszahlen und die vereinzelten Massenausbrüche in Deutschland zeigen doch das die Corona - Pandemie noch lange nicht vorbei ist ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen.

Im Moment scheints doch wirklich so zu sein das der Sommer mit seinem schönen warmen Wetter und viel frischer Luft doch einen Einfluß auf das Coronavirus hat wie auf die Grippeviren. So weit so gut.

Aber meiner Meinung nach sollten wir jetzt im Sommer und Hochsommer trotzdem noch sehr vorsichtig sein damit wir im Herbst und im Winter keine bitterböse Überraschung wieder erleben.

Ich selber bin seit Beginn der Pandemie extrem viel an der frischen Luft mit allergrößten Abstand zu Anderen. Dazu brauche ich zum Gück keine Gratisbahnfahrt auf einen Berg und auch keinen Urlaubsflug in vollbesetzen Passagierflugzeugen.
14 Kommentare
Seefeld soll sehr schön sei.
Super Idee zu Corona-Zeiten...
Nicht nur Seefeld, wenn du trittsicher und auch ohne Bergbahnen gut zu Fuß bist, kann ich dir die Berge "Hohe Munde" und "Gehrenspitze" bei Leutasch (etwa 12 Autominuten von Seefeld entfernt) nahelegen
Bearbeitet von: "Fettmull" 18. Jun
Perfekt!
nightline18.06.2020 15:33

Ischgl 2.0



Finde ich auch gerade bissel unpassend. Man weiß doch was passiert, wenn eine Bahn gratis fährt.
nightline18.06.2020 15:33

Ischgl 2.0


Es gibt Kommentare, die kann man einfach nicht ernst nehmen.

Die Leute dürfen täglich mit Bus und Bahn zur Arbeit, aber einmal am Sonntag auf den Berg fahren geht gar nicht, oder wie?

Wer Zeit hat sollte das machen und sich dann an der frischen Luft bewegen.
coffee_cream18.06.2020 16:08

Es gibt Kommentare, die kann man einfach nicht ernst nehmen.Die Leute …Es gibt Kommentare, die kann man einfach nicht ernst nehmen.Die Leute dürfen täglich mit Bus und Bahn zur Arbeit, aber einmal am Sonntag auf den Berg fahren geht gar nicht, oder wie? Wer Zeit hat sollte das machen und sich dann an der frischen Luft bewegen.



Mein Kommentar war aber sehr ernst gemeint.

Die täglichen neuen Ansteckungszahlen und die vereinzelten Massenausbrüche in Deutschland zeigen doch das die Corona - Pandemie noch lange nicht vorbei ist ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen.

Im Moment scheints doch wirklich so zu sein das der Sommer mit seinem schönen warmen Wetter und viel frischer Luft doch einen Einfluß auf das Coronavirus hat wie auf die Grippeviren. So weit so gut.

Aber meiner Meinung nach sollten wir jetzt im Sommer und Hochsommer trotzdem noch sehr vorsichtig sein damit wir im Herbst und im Winter keine bitterböse Überraschung wieder erleben.

Ich selber bin seit Beginn der Pandemie extrem viel an der frischen Luft mit allergrößten Abstand zu Anderen. Dazu brauche ich zum Gück keine Gratisbahnfahrt auf einen Berg und auch keinen Urlaubsflug in vollbesetzen Passagierflugzeugen.
Das Wetter wird leider nicht mitspielen, die Aktion fällt sozusagen ins Wasser, leider.
coffee_cream18.06.2020 16:08

Es gibt Kommentare, die kann man einfach nicht ernst nehmen.Die Leute …Es gibt Kommentare, die kann man einfach nicht ernst nehmen.Die Leute dürfen täglich mit Bus und Bahn zur Arbeit, aber einmal am Sonntag auf den Berg fahren geht gar nicht, oder wie? Wer Zeit hat sollte das machen und sich dann an der frischen Luft bewegen.



Deinen Kommentar kann ich einfach nicht ernstnehmen. Wer in der Pandemie die Leutanimiert scharenweise zusammenzukommen gehört bestraft
lellbeck18.06.2020 20:37

Deinen Kommentar kann ich einfach nicht ernstnehmen. Wer in der Pandemie …Deinen Kommentar kann ich einfach nicht ernstnehmen. Wer in der Pandemie die Leutanimiert scharenweise zusammenzukommen gehört bestraft



Bitte sachlich bleiben, die Bergbahnen sind seit dem 30.05.2020 wieder für jedermann zugänglich unter den bekannten Auflagen wie Abstandsregel, Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmaßnahmen. coffee_cream animiert hier niemanden, er stellt eben nur den täglichen "Wahnsinn" in den öffentlichen Verkehrsmitteln dar, in denen die gleichen Regeln gelten wie in den Bergbahnen. Die Verantwortlichen lassen die Menschen bestimmt nicht wie du sagst "scharenweise" in die Bahnen einsteigen, sondern der in den vorgegebenen Höchstzahl, also z.B. keine 30 unter normalen Bedingungen, sondern nur 10 - 15 etc.
Wer dagegen immer noch skeptisch ist, kann auch zu Fuß gehen und wird zu nichts gezwungen
Fettmull18.06.2020 22:04

Bitte sachlich bleiben, die Bergbahnen sind seit dem 30.05.2020 wieder für …Bitte sachlich bleiben, die Bergbahnen sind seit dem 30.05.2020 wieder für jedermann zugänglich unter den bekannten Auflagen wie Abstandsregel, Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmaßnahmen. coffee_cream animiert hier niemanden, er stellt eben nur den täglichen "Wahnsinn" in den öffentlichen Verkehrsmitteln dar, in denen die gleichen Regeln gelten wie in den Bergbahnen. Die Verantwortlichen lassen die Menschen bestimmt nicht wie du sagst "scharenweise" in die Bahnen einsteigen, sondern der in den vorgegebenen Höchstzahl, also z.B. keine 30 unter normalen Bedingungen, sondern nur 10 - 15 etc.Wer dagegen immer noch skeptisch ist, kann auch zu Fuß gehen und wird zu nichts gezwungen



Ganz sachlich gesehen ist das animieren zu Massenversammlungen eine Aufforderung zur Pandemieförderung.
Der Berg ruft!

Bearbeitet von: "Stanz" 19. Jun
26757624-epWBr.jpgDer Regen hält sich doch noch zurück
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text