580°
ABGELAUFEN
Am Sa. den 08.06. zu REWE radeln und damit einen Baum pflanzen
Beliebteste Kommentare

Find ich gut, nur hab ich kein Fahrrad.

Und dann Produkte mit Palmfett kaufen X)

Am besten einfach mit dem Auto hinfahren, Fahrrad mitnehmen und dann dürfen alle mal aufsteigen und die 8m vom Parkplatz zum Markt fahren....

Die Richtung ist nicht schlecht. Bäume sind nun mal lebensnotwendig.

Das rewe dies an ihren "Umsatz" koppelt ist ja wohl verständlich. Oder seid ihr alle so naiv?!

61 Kommentare

Mindestens 200.000 Bäume aufzuforsten ist das ambitionierte Ziel der REWE-Mitmach-Aktion „Zu REWE radeln“. Am Samstag, 8. Juni, sind die Kunden aufgerufen, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr mit dem Rad zu einem der teilnehmenden REWE-, toom- oder nahkauf-Märkte zu kommen. Jeder, der auf die Autofahrt verzichtet und mit dem Rad zum nächsten Markt fährt, leistet nicht nur etwas Gutes für seine Gesundheit – REWE pflanzt für jeden Radler, zusammen mit der Kinder- und Jugendinitiative „Plant-for-the-Planet“, einen Baum. Die 2007 ins Leben gerufene Initiative hat das Ziel, bis zum Jahr 2020 weltweit 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen, um auf diese Weise einen CO2-Ausgleich zu schaffen. Eine persönliche Baumurkunde ist für jeden Teilnehmer im Internet abrufbar. Die Urkundennummer zeigt an, wo der Baum gepflanzt wird.

Find ich gut, nur hab ich kein Fahrrad.

Leih dir eins von einem Freund und fahr hin

tuxbox

Find ich gut, nur hab ich kein Fahrrad.


Berlin City, meins hat nen neuen Besitzer X)
Und das obwohls vor meiner Haustür angeschlossen war..

Klingt nach Ilmenau... Da is mir das selbe passiert...

Gute Aktion. Danke für die Info

Bei dem Wetter ?!

Am besten einfach mit dem Auto hinfahren, Fahrrad mitnehmen und dann dürfen alle mal aufsteigen und die 8m vom Parkplatz zum Markt fahren....

Aktion ist dämlich. Werden keine Bäume gepflanzt wenn keiner kommt? Oder nur mit auto. Das dient doch nur dazu Kunden an dem tag in den Laden zu bekommen. Ist es nicht auch sinnvoller gegen die Abholzung des regenwaldes vorzugehen als irgendwo nen paar mikrige Bäumchen zu setzen?

Die Richtung ist nicht schlecht. Bäume sind nun mal lebensnotwendig.

Das rewe dies an ihren "Umsatz" koppelt ist ja wohl verständlich. Oder seid ihr alle so naiv?!

Und dann Produkte mit Palmfett kaufen X)

Da kauft man sich halt ne Packung Kaugummi oder ne Flasche Waasser und das dann 3 mal hintereinander

Ich frag mich nur, welche Märkte genau teilnehmen.... hab 3 REWE fahrradläufig erreichbar...

Imperialist

Die Richtung ist nicht schlecht. Bäume sind nun mal lebensnotwendig. Das rewe dies an ihren "Umsatz" koppelt ist ja wohl verständlich. Oder seid ihr alle so naiv?!

fr3chdachs

Ist es nicht auch sinnvoller gegen die Abholzung des regenwaldes vorzugehen als irgendwo nen paar mikrige Bäumchen zu setzen?



Stimmt, da haste Recht -- beides zusammen geht ja nicht ...

Absoulut hot die Aktion.
Interessant wäre jetzt nur zu erfahren welche Märkte teilnehmen. Kann man grundsätzlich davon ausgehen dass alle REWE Märkte teilnehmen?

Halte von solchen dämlichen Marketing Aktionen nichts.
Besser wäre es, wenn Rewe diverse Produkte aus den Regalen nehmen würde.
Produkte mit Palmöl wurden ja schon angesprochen.
Ja und hier fällt auch das geliebte Nutella darunter. Aber hier hört ja dann der Umweltschutz bei den Einzelnen auf, falls die überhaupt wissen, was sie mit dem Konsum von Nutella anrichten. (nicht nur für ihren eigenen Körper)
So viel Bäume kann Rewe gar nicht pflanzen, wie für z.B. Palmöl abgeholzt werden (alter Regenwald).
Statt dessen ist ja der Kunde, der mit dem Auto einkaufen fährt, der böse Umweltsünder. Eine verlogene dumme Welt ist das.

Der Konsument wird immer dümmer und genau das wird von den Firmen ausgenutzt mit solchen Aktionen.

Ja ja, der Kunde hat es mit seinem Kaufverhalten in der Hand.
Das ist ja schön und gut, doch "der Kunde" kauft gerne günstig und das was ihm schmeckt (Suchtverhalten). Da wird das schlechte Gewissen gerne auf die Seite geschoben.
Da die Masse einfach uneinsichtig, dumm, unwissend, bequem, sparsam (sein muß) ist .... muss der Anbieter (sprich Produzent, Einzelhandel ...) aktiv werden und solche Produkte nicht mehr den "Allesfressern" vorsetzen. Aber hier geht es halt auch wieder um Lobbyarbeit, irre viel Geld ....

Alles scheinheiliger Mist. Fang Du an, ne Du, ach ne, Du zuerst.
Das alte Problem: Was war zuerst da? Das Ei oder die Henne?.

Der Gesetzgeber, sprich Verbraucherministerium, muss aktiv werden. Nur so geht es. Aber s.o.: Lobbyarbeit. Arbeitsplätze in Gefahr bla bla

Pflanzt lieber einen Baum in Eurem Garten und passt Euer Konsumverhalten umweltgerecht an, zumindest ein wenig.



Vonti: Kannst ja die betreffenden Worte einfach austauschen, dann würde einer deiner Posts auch hier ganz gut passen, allerdings bist du da ganz anderer Meinung. Am Besten wäre es, die unterstrichenen Worte zu ersetzen.8)

Ach ja. Kommt mir jetzt bitte nicht wegen Kinderarbeit und unmenschlichen Arbeitsbedingungen (Sandstrahlung ..)
Wer damit ein Problem hat, der darf überhaupt keine Jeans kaufen, weder eine No Name noch eine Markenjeans.

Die Weltretter/Gutmenschen und Sensiblen unter uns, sollten vielleicht beim Jeanskauf auf diverse Siegel achten, die aber auch nicht immer Sicherheit geben. Fairtrade, keine Kinderarbeit ...

@Vonti ich gebe dir absolut recht.
Auch dass sich wegen Lobbyarbeit eben daran nichts ändern wird. Leider. Ärgerlich.
Trotzdem kann man hier dafür sorgen dass ein weiterer Baum gepflanzt wird. Ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und wird im globalen Umweltschutz eigentlich nichts bewirken, aber deswegen muss man das ja nicht gleich boykottieren. Ein kleiner Tropfen ist immer noch besser als gar kein Tropfen, vor allen Dingen, wenn REWE das bezahlt und nicht der einzelne Kunde (denn einkaufen tun wir ja eh).

Manaati

Vonti: Kannst ja die betreffenden Worte einfach austauschen, dann würde einer deiner Posts auch hier ganz gut passen, allerdings bist du da ganz anderer Meinung. Am Besten wäre es, die unterstrichenen Worte zu ersetzen.8)Ach ja. Kommt mir jetzt bitte nicht wegen Kinderarbeit und unmenschlichen Arbeitsbedingungen (Sandstrahlung ..)Wer damit ein Problem hat, der darf überhaupt keine Jeans kaufen, weder eine No Name noch eine Markenjeans.Die Weltretter/Gutmenschen und Sensiblen unter uns, sollten vielleicht beim Jeanskauf auf diverse Siegel achten, die aber auch nicht immer Sicherheit geben. Fairtrade, keine Kinderarbeit ...



Keine Ahnung was Du mir jetzt damit sagen willst.
Beschimpfst Du mich jetzt als Gutmenschen? Das bin ich sicher nicht.
Weltretter bin ich leider auch nicht. Aber ich versuche die Umwelt/Ressourcen zu schonen durch mein Konsum/Kaufverhalten.
Ich trenne auch keinen Müll, versuche lieber Abfall zu vermeiden....

Übrigens kann man einen Baum auch selbst "heranziehen". Das kostet außer Zeit nichts. Beim einbuddeln/setzen benötigt man zusätzlich noch Energie.

Naja, so einfach ist das dann auch nicht mit dem Baum selber pflanzen.
Du brauchst nämlich erstmal Platz dafür, nicht jeder hat einen Garten

Noch besser wärs aber auch, wenn man in seinem Garten einen Baum planzt UND von REWE einen pflanzen lässt oder?

khael

Naja, so einfach ist das dann auch nicht mit dem Baum selber pflanzen.Du brauchst nämlich erstmal Platz dafür, nicht jeder hat einen Garten ;)Noch besser wärs aber auch, wenn man in seinem Garten einen Baum planzt UND von REWE einen pflanzen lässt oder?



Rewe hat also seine Zielgruppe erreicht.
Thema beendet. Ich geh an die frische kühle Luft.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text