Amateurfunk-Transceiver Yaesu FT-991 999€ abzgl. 100€ Cashback
527°Abgelaufen

Amateurfunk-Transceiver Yaesu FT-991 999€ abzgl. 100€ Cashback

999€
60
eingestellt am 29. Aug 2016
Mal wieder ein Deal für Funkamateure... Der Erfolg des neuen SDR-Transceivers ICOM IC-7300 hat den Yaesu FT-991 etwas in Vergessenheit geraten lassen. Ich habe den FT-991 vor einigen Wochen für 1099€ gekauft und bin begeistert. Jetzt gibt es ihn für 999€, grrrr.
100€ Cashback nicht vergessen!
Zum Gerät:
Kompakt-Allmode-Transceiver von Kurzwelle bis 70cm, inkl. C4FM Digital-Mode.
•Alle Bänder: Kurzwelle + 6m + 2m + 70cm
•Alle Modi: USB, LSB, CW, AM, FM und C4FM 'System Fusion' Digital-Mode
•USB-Schnittstelle vorhanden: schnell QRV in PSK-31, RTTY, SSTV, WSJT, WSPR…
•3.5" LC Display mit Spektrum-Anzeige, leicht ablesbar
•Kompakte Bauform: ideal für zuhause, Auto oder im Urlaub
•Automatischer Antennentuner bereits eingebaut

  1. Elektronik
Gruppen
  1. Elektronik
Beste Kommentare

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.


Spass, wie an jedem Hobby. Das ist wie mit Angeln, die einen lieben es, für andere ist es Verschwendung von Lebenszeit.
Vom kleinen Morsesender, mit dem du mit der halben Welt für ein paar Euro kommunizieren kannst bis zum eigenen TV Sender ist alles drin.

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.


Die typen, die an diesen Reglern rumgefummelt haben, forschen und entwickeln jetzt an den unis dieser Welt.
Nix fürs otto normal Kroko. Aber die Abfallprodukte, gehen heute neu für 30€ als einfach handys und dect telefone über die Ladentheke

Randgruppendeal! Von mir daher hot. vy73 es 55

jens10777

Geile Sache. Leider stirbt das aus



Zum Glück nicht. Das Hobby ist so vielfältig, dass sich immer wieder interessante Aspekte finden.
Besonders die digitalen Betriebsarten haben es vielen jüngeren Funkern angetan. Gleichzeitig gibt es aber auch eine starke Retro-Bewegung hin zum Morsen.

Als Amateurfunker genießt man ziemlich coole Privilegien und darf z.B. theoretisch sein Funkgerät komplett selbst bauen und natürlich auf vielen verschiedenen Frequenzbereichen funken, die alle ihre eigenen Charakteristika haben.

Ich baue zwar nur meine Antennen selber, finde aber, dass es kaum ein spannenderes und packenderes Hobby gibt.
60 Kommentare

Randgruppendeal! Von mir daher hot. vy73 es 55

Für die Nicht-Randgruppe wären ein paar Erklärungen schön, um sich in die Amateurfunk-Randgruppe leichter integrieren zu können...

Gibt's Funk echt noch?

Leider. reicht im Moment das Geld nicht fur einen neuen Trx. Deshalb muß mein Kenwood TS 570 D noch halten.
wenn einer preiswert einen FT 857 oder einen FT 450 abzugeben hat.. Bitte per PN oder unter juergenbu34@gmail.com anbieten
73 Jürgen. DO3JBU

MOT

Gibt's Funk echt noch?



​Ja ohne Ende du

HardwareFreak

Für die Nicht-Randgruppe wären ein paar Erklärungen schön, um sich in die Amateurfunk-Randgruppe leichter integrieren zu können...



Die (vollständige) Integration in die Randgruppe der Funkamateure ist nicht ganz so einfach, da es einer abgelegten Amateurfunkprüfung bedarf, die technische, betriebstechnische sowie rechtliche Kenntnisse rund um den Amateurfunk erfordert. Als nicht lizensierter OM bleibt daher erstmal nur das zuhören, was natürlich auch mit dem Transceiver aus diesem Deal geht.

Wer keine Ahnung hat, was Amateurfunk ist, für den ist Wikipedia der richtige Einstieg:
de.wikipedia.org/wik…nst

Verfasser

Danke, sowas wollte ich auch grade scheiben...
Vy 73

Kann ich das auch als Autoradio nutzen?

Geile Sache. Leider stirbt das aus

CB-Funk forever!

QRZ, QRZ!

jens10777

Geile Sache. Leider stirbt das aus



Zum Glück nicht. Das Hobby ist so vielfältig, dass sich immer wieder interessante Aspekte finden.
Besonders die digitalen Betriebsarten haben es vielen jüngeren Funkern angetan. Gleichzeitig gibt es aber auch eine starke Retro-Bewegung hin zum Morsen.

Als Amateurfunker genießt man ziemlich coole Privilegien und darf z.B. theoretisch sein Funkgerät komplett selbst bauen und natürlich auf vielen verschiedenen Frequenzbereichen funken, die alle ihre eigenen Charakteristika haben.

Ich baue zwar nur meine Antennen selber, finde aber, dass es kaum ein spannenderes und packenderes Hobby gibt.

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.

Von mir als Klasse A Lizenzinhaber ein HOT. Leider fehlt das Taschengeld zum kauf

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.


Spass, wie an jedem Hobby. Das ist wie mit Angeln, die einen lieben es, für andere ist es Verschwendung von Lebenszeit.
Vom kleinen Morsesender, mit dem du mit der halben Welt für ein paar Euro kommunizieren kannst bis zum eigenen TV Sender ist alles drin.

Der Preis ist ohne Frage Hot.

Mich würde dennoch eher der Icom IC-7300 oder der Nachfolger 991A reizen, wenngleich der Aufpreis natürlich keinen Vergleich zulässt!

Dennoch Preis ist hot, aber ich bleib bei meinem KX3

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.


Musst du auch nicht. Welches Hobby hast du denn?

Verfasser

So viele HAMs hier, wir könnten glatt einen 40m-MyDealz-SKED einrichten...

jens10777

Geile Sache. Leider stirbt das aus



​Ja dem kann ich nur zustimmen. Ich finde das macht richtig süchtig zum Teil. Kontakte in alle Welt. Und in eventuellen Krisenzeiten geht teils nur noch Funk. Handy und Internet sind dann meist nutzlos. in Erdbeben gebieten koordinieren Funkamateure oftmals die Hilfen

Lol - okaaaay - jetzt erst weiß ich was Amateurfunker so stolz macht
11102013-A8a1E

SAU starkes Spielzeug
Toller händler -> hot

Bearbeitet von: "dieSAUbillig" 29. Aug 2016

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.


Die typen, die an diesen Reglern rumgefummelt haben, forschen und entwickeln jetzt an den unis dieser Welt.
Nix fürs otto normal Kroko. Aber die Abfallprodukte, gehen heute neu für 30€ als einfach handys und dect telefone über die Ladentheke

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.


Würde es irgendwie schon gern. Mein Vater ist begeisterter Amateurfunker und kann seinerseits mit meinen Hobbys nichts anfangen. Aber das geht hier zu weit

Kann man damit Polizeifunk abhören?

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.


Du hast mir jetzt die Pointe geklaut, wenn du verstehst was ich meine.
Dafür hast du aber sehr nett und sachlich geantwortet.

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.


So ein Quatsch. Ja, Hochschulen haben zum Teil Funktürme. Aber es haben nur ganz wenige die entsprechende Lizenz für den Amateurfunk.

Ich kenn eher normale Gesellen als Amateurfunker...

In Zeiten des Internets eher langweilig, zudem gibt es viele Sender als Modul fertig zu kaufen.

MettzoMix

Kann man damit Polizeifunk abhören?



​Würde ich auch gerne wissen

Hot...weil: "mal was anderes"

MettzoMix

Kann man damit Polizeifunk abhören?



Das wird dir in der Regel niemand beantworten.

Gemäß § 89 Telekommunikationsgesetz ist das Mithören des Polizeifunks für Unbefugte verboten (siehe Urteile). Wer unbeabsichtigt einen nicht-öffentlichen Funkdienst in Deutschland empfängt, darf den Inhalt und die Tatsache des Empfangs anderen nicht mitteilen. Ein Verstoß wird nach § 148 TKG mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

de.wikipedia.org/wik…unk

Such dir die Infos doch selbst, wenn es dich interessiert.

Wow endlich mal was für uns OMs - vy73!

MettzoMix

Kann man damit Polizeifunk abhören?


Analogfunk ja, Digitalfunk hörst du nur ein rauschen weil es verschlüsselt ist was du selbst knacken musst,
also de facto für jemanden ohne Mainframe kaum machbar.

BTW
Ich mag das Funken auch, ist aber eher ein kleiner aber wichtiger Teil meines Hobbys^^

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.



Amateurfunk ist so vielfältig, vielleicht kannst du nur mit dem Teil den dein Vater betreibt nichts anfangen? Ich z.B. interessiere mich überhaupt nicht für Conteste. Mich interessiert eher digitale Modes, QRP (mit wenig Leistung funken) und basteln mit dem Raspberry Pi.

Andere jagen Diplome, wieder andere basteln gerne ihre Antennen selbst usw., ich bin mir sicher du würdest auch deine Ecke im Amateurfunk finden. Selbst wenn nicht jetzt, vielleicht wirst du dich in ein paar Jahren an das Hobby deines alten Herrn erinnern und doch noch Feuer fangen

Sabber...

ottotto

Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.


Dein Horizont beschränkt sich aufs funken.
Das ist dein denkfehler
11103589-S8yid

Der zuverlinkende Text

11103589-g5GTL
11103589-dx88z
Wer Amateurfunker ist, hat bewiesen, dass er weit mehr kann als der durchschnitt.
Macht sich gut im Lebenslauf. Einer hat es tatsächlich aus meinem Bekanntenkreis geschafft.

MettzoMix

Kann man damit Polizeifunk abhören?


Die IS benutzt verschlüsselten Digitalfunk, um mich und meine Berliner vor übergriffen dieser Erroristen zu schützen/für einen Aufsatz der Karriere entscheidend ist frage ich: Wie knackt man es und woher krieg ich dieses Mainframe.
In welchen Intervallen verändert sich die Verschlüsselung?

[quote=dieSAUbillig][quote=ktxjg][quote=dieSAUbillig][quote=ottotto]Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.[/quote]
Die typen, die an diesen Reglern rumgefummelt haben, forschen und entwickeln jetzt an den unis dieser Welt.
Nix fürs otto normal Kroko. Aber die Abfallprodukte, gehen heute neu für 30€ als einfach handys und dect telefone über die Ladentheke [/quote]
So ein Quatsch. Ja, Hochschulen haben zum Teil Funktürme. Aber es haben nur ganz wenige die entsprechende Lizenz für den Amateurfunk.


.[/quote]
Dein Horizont beschränkt sich aufs funken.
Das ist dein denkfehler
11103773-GAnGT

Der zuverlinkende Text

11103773-a2rsI
11103773-ugfFV
Wer Amateurfunker ist, hat bewiesen, dass er weit mehr kann als der durchschnitt.
Macht sich gut im Lebenslauf. Einer hat es tatsächlich aus meinem Bekanntenkreis geschafft.[/quote]
Toll, ein Oszi und ein Network Analyzer. Das kann man natürlich nur als Amateurfunker bedienen...

Und ein Job bei R&S, super...

Und mehr kann als der Durchschnitt. D.h. ein Ingenieur der Elektrotechnik kann etwa nicht auch alles was ein Amateurfunker für dir Prüfung können muss? Ich weiß nicht, wo du studiert hast, aber der notwendige Stoff für die Amateurfunklizenz ist nur eine kleine Teilmenge des Studiums, wenn das bei dir nicht der Fall war, dann gute Nacht.

cool Amateur für 1000€, >Schnäppchen!

Was zahlt man denn da für Profi? 1.000.000,-00?

[quote=ktxjg][quote=dieSAUbillig][quote=ktxjg][quote=dieSAUbillig][quote=ottotto]Ich werde nie verstehen, was man an diesem Hobby finden kann.[/quote]
Die typen, die an diesen Reglern rumgefummelt haben, forschen und entwickeln jetzt an den unis dieser Welt.
Nix fürs otto normal Kroko. Aber die Abfallprodukte, gehen heute neu für 30€ als einfach handys und dect telefone über die Ladentheke [/quote]
So ein Quatsch. Ja, Hochschulen haben zum Teil Funktürme. Aber es haben nur ganz wenige die entsprechende Lizenz für den Amateurfunk.


.[/quote]
Dein Horizont beschränkt sich aufs funken.
Das ist dein denkfehler
11103943-lhBOt

Der zuverlinkende Text

11103943-hxIc5
11103943-sZNXB
Wer Amateurfunker ist, hat bewiesen, dass er weit mehr kann als der durchschnitt.
Macht sich gut im Lebenslauf. Einer hat es tatsächlich aus meinem Bekanntenkreis geschafft.[/quote]
Toll, ein Oszi und ein Network Analyzer. Das kann man natürlich nur als Amateurfunker bedienen...

Und ein Job bei R&S, super...

Und mehr kann als der Durchschnitt. D.h. ein Ingenieur der Elektrotechnik kann etwa nicht auch alles was ein Amateurfunker für dir Prüfung können muss? Ich weiß nicht, wo du studiert hast, aber der notwendige Stoff für die Amateurfunklizenz ist nur eine kleine Teilmenge des Studiums, wenn das bei dir nicht der Fall war, dann gute Nacht.[/quote]
Nein natürlich nicht.
Mit einer Amateur Lizenz hast du allerdings beste Voraussetzungen, dich in diese Richtung zu entwickeln, darum gings mir entschuldige meine missverständliche Ausdrucksweise

Bearbeitet von: "dieSAUbillig" 29. Aug 2016

dieSAUbillig

Mit einer Amateur Lizenz hast du allerdings beste Voraussetzungen, dich … Mit einer Amateur Lizenz hast du allerdings beste Voraussetzungen, dich in diese Richtung zu entwickeln, darum gings mir entschuldige meine missverständliche Ausdrucksweise



Wie bereits festgestellt wurde handelt es sich halt immer noch um einer Amateur Lizenz. Keine Profi Lizenz.
11104037-j8ghY

Bearbeitet von: "ktxjg" 29. Aug 2016

ktxjg

Wie bereits festgestellt wurde handelt es sich halt immer noch um einer Amateur Lizenz. Keine Profi Lizenz.



Von welcher Lizenz wird hier denn immer gesprochen? Ich kenne nur eine "Zulassung zum Amateurfunk"

Auszug Wikipedia:

Lizenzen werden im Amateurfunkdienst nicht vergeben, da eine Amateurfunkstelle (gemäß AFuG) nicht zu gewerblich-wirtschaftlichen Zwecken und nicht zum Zwecke des geschäftsmäßigen Erbringens von Telekommunikationsdiensten betrieben werden darf. Dennoch wird das Amateurfunkzeugnis häufig als Lizenz oder Lizenzurkunde bezeichnet.Der Ausdruck Lizenz wird vermutlich auch deshalb verwendet, weil die Zulassung in den USA als license bezeichnet wird. Im Amateurfunk ist das Englische weitgehend Standard und englische Fachausdrücke sind dabei weltweit üblich.

hot weil funk...

CQ CQ

Lizenz? Ich dachte der Reiz des ganzen liegt gerade im Schwarzfunk und Piratensender. X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text