467°
ABGELAUFEN
[Amazon] Badenia Irisette Lotus Tonnentaschenfederkern Matratze H3 140 x 200
[Amazon] Badenia Irisette Lotus Tonnentaschenfederkern Matratze H3 140 x 200
Home & LivingAmazon Angebote

[Amazon] Badenia Irisette Lotus Tonnentaschenfederkern Matratze H3 140 x 200

Preis:Preis:Preis:198,49€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich verfolge die Preise für diese Matratze in 140x200 und Härtegrad H3 schon sehr lange - es gab zwar ab und zu Schwankungen, aber meines Wissens lag der Preis nie auch nur annähernd bei ~200€ oder darunter.
Seit wenigen Tagen ist die Matratze nun bei Amazon für 198,49€ gelistet und wird dort auch von Amazon selber verkauft. Da habe ich natürlich sofort zugeschlagen und fragte mich, warum bisher niemand den Deal hier gepostet hat.

Ich vergleiche Preise zwar immer bei Heise (ist die gleiche Suchmaschine wie geizhals.at) und dort liegt der niedrigste Preis bei 246,90€.
Idealo scheint aber auf mydealz beliebter zu sein und dort wird ein Bestpreis von 227,23€ angegeben - allerdings nur mit Gutschein.

So oder so ist der Preis bei Amazon auf jeden Fall ein Schnäppchen - und die Matratze ist nach meinen Recherchen unter den TFK-Matratzen in dem Preisbereich eine der Besten, wenn nicht sogar die Beste.



55 Kommentare

Hammer Preis für ne sehr gute Matratze! Habe damals noch 350 bezahlt.. mit der Matratze sind die Rückenprobleme weg!

Versand nach Österreich 35 Euro... Buh!!! Aber ist ne Federkern zu dem Preis (vergleiche UVP) nicht etwas teuer? Ich habe ne Kaltschaum für irgendwas um die 600 Euro vom dänischen Bettenlager. Da finde ich Federkern zu 600 Euro UVP etwas lächerlich.
Bearbeitet von: "Copyright" 14. Dez 2016

Wie ich mich gerade ärgere...habe die Matratze vor 3 Wochen für 240€ gekauft... Sie ist die beste Matratze die ich je hatte. Bin gewechselt von Kaltschaum...was wie heißes Gummi im Sommer war.

Ich kann diese jedem empfehlen!

500er naja

Emmapielvor 1 m

500er naja


nicht jeder liegt auf der Emma Dorfmatratze.

Meine wird nächsten Dienstag geliefert von Otto für 30€ mehr

Vermute mal das diese hier deutlich besser ist:

Bodyguard Anti-Kartell-Matratze - Testsieger Stiftung Warentest (140x200 cm)

amazon.de/gp/…031


kostet allerdings auch 330,- Euro

iron001vor 1 h, 32 m

Hammer Preis für ne sehr gute Matratze! Habe damals noch 350 bezahlt.. mit der Matratze sind die Rückenprobleme weg!


Wenn dem so wäre, würde ich 1000 Euro bezahlen...

Copyrightvor 1 h, 37 m

Versand nach Österreich 35 Euro... Buh!!! Aber ist ne Federkern zu dem Preis (vergleiche UVP) nicht etwas teuer? Ich habe ne Kaltschaum für irgendwas um die 600 Euro vom dänischen Bettenlager. Da finde ich Federkern zu 600 Euro UVP etwas lächerlich.



Das ist keine Federkern, sondern ne Tonnentaschenfederkern. Ganz unterschiedliche Welten, die normale Federkern ist wohl das billigste und schelchteste was man bekommen kann. Kaltschaum ist nach spätestens 2 Jahren durchgelegen, diese habe ich schon 4 Jahre. Aber muss jeder selber probieren, was ihm passt. kaltschaum, Latex usw kommt mir jedenfalls nichmehr ins Haus

Nur 2 Zentimeter Schaumabdeckung auf jeder Seite (Kernhöhe 16, Gesamthöhe 20)? Das reicht mir nicht.

Habe 4 von dieser im Haus, andere Größen. Beste Matratze die man für das Geld kaufen kann. Seit ich die habe, keine Rückenschmerzen mehr.

Habe die vor 2 Jahren bei Otto für 223,99 € bestellt gehabt.
Leider ist der Härtegrad 3 schon sehr hart, weshalb ich retournieren musste.
Mit 70-80 KG ist der Härtegrad in meinen Augen nicht zu empfehlen, aber eine gute Matratze scheint es zu sein.
Nur sollte man dann auch eher im Bereich um 100 KG+ Körpergewicht liegen, denke ich.
H2 kostet derzeit aber auch nur 205 € und wäre dann ggf. eher anzuraten für Leichtgewichtige bis Normalgewichtige.
Bearbeitet von: "hassemanemark" 15. Dez 2016

iron001vor 45 m

Das ist keine Federkern, sondern ne Tonnentaschenfederkern. Ganz unterschiedliche Welten, die normale Federkern ist wohl das billigste und schelchteste was man bekommen kann. Kaltschaum ist nach spätestens 2 Jahren durchgelegen, diese habe ich schon 4 Jahre. Aber muss jeder selber probieren, was ihm passt. kaltschaum, Latex usw kommt mir jedenfalls nichmehr ins Haus


​hab eine Taschenfederkernmatratze von Aldi, für ca. 120€. Testurteil war damals 'gut'. Das ist die beste Matratze, die ich jemals hatte, und ich bin 64, kaufe Matratzen ca. alle 5 Jahre. der Preis für das lächerliche Ding hier, das jemand hier vorgeschlagen hat (Kaltschaum), ist total übertrieben. Der Aufwandig inkl. Materialkosten liegt bei 30€. Gruß aus der Heimat.
Bearbeitet von: "ALIDERLUMP" 15. Dez 2016

p.s. komisch, dass so viele hier genau diese Matratze haben. ein Schelm.....

amasonesvor 30 m

Habe 4 von dieser im Haus, andere Größen. Beste Matratze die man für das Geld kaufen kann. Seit ich die habe, keine Rückenschmerzen mehr.


Bei mir genauso. Rückenschmerzen weg seitdem ich von der durchgelegenen Kaltschaum auf eine Taschenfederkern gewechselt bin. Kann ich nur empfehlen.

Na logisch, gerade diese hier, wie der andere hier, ganz zufällig.

mick22vor 30 m

Bei mir genauso. Rückenschmerzen weg seitdem ich von der durchgelegenen Kaltschaum auf eine Taschenfederkern gewechselt bin. Kann ich nur empfehlen.


Ist ja interessant! Ich merks bei mir auch schon langsam.
Kaltschaum scheint wirklich nicht so gut zu sein.

Caipirinnavor 2 h, 57 m

Nur 2 Zentimeter Schaumabdeckung auf jeder Seite (Kernhöhe 16, Gesamthöhe 20)? Das reicht mir nicht.



Ich suche auch eine 140-er Matratze. Aber ob die tatsächlich 20 cm dick ist?
Amazon Bewertung

Wie wäre 20370 TFK' von Verapur?
Art der Kernabdeckung: 3 cm hohe Komfortschaumabdeckung
Gesamthöhe: ca. 21 cm
Federkernhöhe: ca. 14 cm
Bearbeitet von: "Realit" 15. Dez 2016

mick22vor 1 h, 45 m

Bei mir genauso. Rückenschmerzen weg seitdem ich von der durchgelegenen Kaltschaum auf eine Taschenfederkern gewechselt bin. Kann ich nur empfehlen.



Nun ja, wenn man von einer durchgelegenen Taschenfederkern auf einen neuen Kaltschaum wechselt, wird sich der Rücken wohl auch bedanken

Spontan mal eine neue Matratze gegönnt. Bin sehr gespannt, aber schlimmer als mein durchgelegener Kaltschaum kann es nicht werden.

Von mir ein HOT.

Realitvor 2 h, 14 m

Ich suche auch eine 140-er Matratze. Aber ob die tatsächlich 20 cm dick ist? Amazon Bewertung Wie wäre 20370 TFK' von Verapur? Art der Kernabdeckung: 3 cm hohe KomfortschaumabdeckungGesamthöhe: ca. 21 cmFederkernhöhe: ca. 14 cm



Die sieht besser aus, meine ich. Ich würde halt auf ausreichende Schaumstoff-Ummantelung und auf die Anzahl der Federn achten. Bei der Federanzahl würde ich eher noch höher oder sogar deutlich höher gehen und dafür auch gerne ein wenig mehr Geld ausgeben. ... Steht bei mir im nächten Jahr an, ich rechne mit 300 Euro.


DIESE könnte man sich aktuell mal genauer ansehen. Zumal es auch grad (wieder einmal) nen 10%-GUTSCHEIN gibt. In verschiedenen Härtegraden verfügbar. Ach MIst, nun muss ich selbst überlegen, ob ich die bestell.
Bearbeitet von: "Caipirinna" 15. Dez 2016

Am Prime Day für 150€ gekauft:))
Mein einziger Deal an dem Tag, finde die Matratze gut bei sportlich gebauten 87kg auf 185cm

Realitvor 8 h, 20 m

Nun ja, wenn man von einer durchgelegenen Taschenfederkern auf einen neuen Kaltschaum wechselt, wird sich der Rücken wohl auch bedanken


Ja aber womöglich nicht sehr lang. Kaltschaum ist oft nach kurzer Zeit wieder durch gelegen, vor allem bei 100+ kg.

Caipirinnavor 13 h, 20 m

Die sieht besser aus, meine ich. Ich würde halt auf ausreichende Schaumstoff-Ummantelung und auf die Anzahl der Federn achten. Bei der Federanzahl würde ich eher noch höher oder sogar deutlich höher gehen und dafür auch gerne ein wenig mehr Geld ausgeben. ... Steht bei mir im nächten Jahr an, ich rechne mit 300 Euro.DIESE könnte man sich aktuell mal genauer ansehen. Zumal es auch grad (wieder einmal) nen 10%-GUTSCHEIN gibt. In verschiedenen Härtegraden verfügbar. Ach MIst, nun muss ich selbst überlegen, ob ich die bestell.



Vielen Dank für deinen Eindruck und die Empfehlung!
Diese Matratze schaut auf Papier tatsächlich besser aus. Und die Bewertungen sind nicht schlecht (auch wenn ich da auf den schnellen Blick eine Fake-Bewertung gefunden habe)
Würdest du eine Tonnenntaschenfederkern Matratze gegenüber Kaltschaum und Co. bevorzugen? Es ist klar, dass die Federfraktion bessere Durchlüftung bietet. Aber was ist an Meinungen dran, dass auch die Haltbarkeit besser ist? Ich lese auch genug von nach kurzer Zeit durchgelegenen Taschenfederkernmatratzen.

Ergänzung.
Was hältst du von der Lidl Meradiso Matraze? Für 150€ scheint ja nicht so schlecht zu sein. Bei 19 cm Gesamthöhe, beträgt die Kernhöhe 12 cm. Daraus erschließt sich, dass eine Abdeckung 3,5 cm hoch sein könnte (oder kann man so nicht rechnen?). Die 600 Tonnentaschen bei 140 cm Breite sind nicht sehr üppig, aber was dafür spricht ist die Stiftungwarentest für eine 100 cm Variante in H3. Leider ist die 140-er bei Lidl in H2 lieferbar. Oder gleich die hier kaufen, mit 1000 Federn (bei 100 cm) und 5 cm Komfortschaum Bedeckung. Da die Matratze härter ausfällt, könnte ich die in H2 kaufen (anstatt H3) und damit wäre die fast preisgleich wie von dir empfohlene.
Bearbeitet von: "Realit" 15. Dez 2016

mick22vor 4 h, 42 m

Ja aber womöglich nicht sehr lang. Kaltschaum ist oft nach kurzer Zeit wieder durch gelegen, vor allem bei 100+ kg.



Danke für deine Einschätzung. Aber warum sehe ich in den Bewertungen auch genug von schnell durchgelegenen Tonnentaschenfederkern Matratzen? Worauf basiert deine Meinung? (ernst gemeint)

Verfasser

Eine Frage an die Matratzen-Experten unter euch:
Ich erinnere mich von meiner früheren Recherche daran, gelesen zu haben, dass es wichtig sei, dass der Bezug möglichst dick versteppt ist und dabei das richtige Material genutzt wird. Wenn ich mich recht entsinne, wird es erst ab 400-500g/m² interessant, besser noch mehr. Als ich mir günstigere Matratzen anguckte, weil ich nicht so viel ausgeben wollte, waren diese mit 200 oder auch nur 100g versteppt.
Was ich nun gerne wissen würde: Ist da etwas dran? ist so etwas wichtig? Wenn ja, warum und wieviel sollte es mindestens sein?

Realitvor 7 h, 55 m

Aber warum sehe ich in den Bewertungen auch genug von schnell durchgelegenen Tonnentaschenfederkern Matratzen?


Das würde ich auch gerne mal wissen, habe ich nämlich auch schon bei Bewertungen zu TFK-Matratzen (auch zu der aus dem Deal) gelesen.
Realitvor 21 h, 2 m

Aber ob die tatsächlich 20 cm dick ist?


WAAAAS? Verdammt, wieso habe ich den Deal bloß verpasst! Wann war das denn genau?
Realitvor 7 h, 55 m

Aber warum sehe ich in den Bewertungen auch genug von schnell durchgelegenen Tonnentaschenfederkern Matratzen?


Du hast aber schon gesehen, wie oft das Modell allein auf Amazon verkauft wird? Da ist es nicht so verwunderlich, dass es tatsächlich Menschen gibt, die diese Matratze auch benutzen...
Realitvor 21 h, 2 m

Aber ob die tatsächlich 20 cm dick ist?


Das habe ich mich damals auch gefragt, als ich die Bewertung las. In anderen Bewertungen und Kundenfragen wurde wiederum etwas anderes geschrieben, also sehr widersprüchlich. Ich bin mal gespannt und werde auf jeden Fall nachmessen, wenn sie da ist. Die Verapur hatte ich damals auch gesehen, scheint auch sehr gute Bewertungen zu haben.
iron00114. Dezember

Hammer Preis für ne sehr gute Matratze!



imperatos14. Dezember

Sie ist die beste Matratze die ich je hatte.



amasonesvor 23 h, 14 m

Seit ich die habe, keine Rückenschmerzen mehr.


Vielen Dank für eure Kommentare! Aufgrund einzelner schlechter Bewertungen hatte ich immer noch leichte Zweifel, obwohl meine Recherche vor ca. einem Jahr ergab, dass ich mir diese Matratze holen will (um endlich nicht mehr so oft mit Rückenschmerzen aufzuwachen). Insofern machen mir eure Erfahrungen Mut, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.
ALIDERLUMPvor 22 h, 43 m

Na logisch, gerade diese hier, wie der andere hier, ganz zufällig.


Hättest du den Kommentar vor dir von @mick22 mal gelesen, wäre dir aufgefallen, dass er gar nicht von dieser Matratze sprach, sondern nur "eine Taschenfederkern" schrieb. Insofern frage ich mich, was für Absichten du verfolgst?

Verfasser

Sorry für den Doppelpost, leider lässt das blöde neue Mydealz-System einen ja nicht Zitate kopieren (und wenn es doch mal klappt, verschwinden diese manchmal), deshalb musste ich für jede Seite getrennt zitieren...
Vielleicht kann ein Mod die beiden Posts zusammenführen?

Caipirinnavor 20 h, 5 m

Die sieht besser aus, meine ich. Ich würde halt auf ausreichende Schaumstoff-Ummantelung und auf die Anzahl der Federn achten. Bei der Federanzahl würde ich eher noch höher oder sogar deutlich höher gehen und dafür auch gerne ein wenig mehr Geld ausgeben. ... Steht bei mir im nächten Jahr an, ich rechne mit 300 Euro.DIESE könnte man sich aktuell mal genauer ansehen. Zumal es auch grad (wieder einmal) nen 10%-GUTSCHEIN gibt. In verschiedenen Härtegraden verfügbar. Ach MIst, nun muss ich selbst überlegen, ob ich die bestell.


Meines Wissens beziehen sich diese Angaben immer auf 90x200, d.h. die 140er hat mehr (was allerdings nichts heißt, da die Angabe bei allen Modellen auf 90x200 bezogen ist). Aber klar, andere Matratzen haben auch noch mehr Kerne, sind aber entsprechend teurer. Ich habe allerdings auch schon günstigere TFK-Matratzen auf Amazon gesehen, die deutlich weniger Kerne hatten und deren Bewertungen waren nicht gut... insofern bin ich mal gespannt, ist meine erste TFK-Matratze.
Copyright14. Dezember

Versand nach Österreich 35 Euro... Buh!!! Aber ist ne Federkern zu dem Preis (vergleiche UVP) nicht etwas teuer? Ich habe ne Kaltschaum für irgendwas um die 600 Euro vom dänischen Bettenlager. Da finde ich Federkern zu 600 Euro UVP etwas lächerlich.


Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber ist ne Kaltschaummatratze nicht grundsätzlich unterlegen? Meine waren immer durchgelegen und haben trotz Wenden irgendwann angefangen, zu schimmeln. Andererseits: Bei einem derart hohen Preis sollte man auch von Schaummatratzen etwas erwarten können.
Caipirinnavor 20 h, 5 m

Die sieht besser aus, meine ich. Ich würde halt auf ausreichende Schaumstoff-Ummantelung und auf die Anzahl der Federn achten. Bei der Federanzahl würde ich eher noch höher oder sogar deutlich höher gehen und dafür auch gerne ein wenig mehr Geld ausgeben. ... Steht bei mir im nächten Jahr an, ich rechne mit 300 Euro.DIESE könnte man sich aktuell mal genauer ansehen. Zumal es auch grad (wieder einmal) nen 10%-GUTSCHEIN gibt. In verschiedenen Härtegraden verfügbar. Ach MIst, nun muss ich selbst überlegen, ob ich die bestell.


Die erinnert mich stark an eine ähnlich dicke F.A.N. Matratze, die ich mal auf Amazon gesehen hatte. Die hatte ausnahmslos gute Bewertungen, kostete aber leider doppelt so viel. Ich glaube, es war diese hier: amazon.de/dp/…c=1
Das Modell, das du gepostet hast, sieht auf jeden Fall interessant aus! Berichte mal, falls du sie bestellen solltest.



Bearbeitet von: "shani" 15. Dez 2016

Realitvor 9 h, 39 m

Vielen Dank für deinen Eindruck und die Empfehlung! Diese Matratze schaut auf Papier tatsächlich besser aus. Und die Bewertungen sind nicht schlecht (auch wenn ich da auf den schnellen Blick eine Fake-Bewertung gefunden habe) Würdest du eine Tonnenntaschenfederkern Matratze gegenüber Kaltschaum und Co. bevorzugen? Es ist klar, dass die Federfraktion bessere Durchlüftung bietet. Aber was ist an Meinungen dran, dass auch die Haltbarkeit besser ist? Ich lese auch genug von nach kurzer Zeit durchgelegenen Taschenfederkernmatratzen. Ergänzung. Was hältst du von der Lidl Meradiso Matraze? Für 150€ scheint ja nicht so schlecht zu sein. Bei 19 cm Gesamthöhe, beträgt die Kernhöhe 12 cm. Daraus erschließt sich, dass eine Abdeckung 3,5 cm hoch sein könnte (oder kann man so nicht rechnen?). Die 600 Tonnentaschen bei 140 cm Breite sind nicht sehr üppig, aber was dafür spricht ist die Stiftungwarentest für eine 100 cm Variante in H3. Leider ist die 140-er bei Lidl in H2 lieferbar. Oder gleich die hier kaufen, mit 1000 Federn (bei 100 cm) und 5 cm Komfortschaum Bedeckung. Da die Matratze härter ausfällt, könnte ich die in H2 kaufen (anstatt H3) und damit wäre die fast preisgleich wie von dir empfohlene.


Hey, wenn Du eine ausführliche Beratung brauchst, dann würde ich Dir empfehlen, doch mal lieber in ein Fachgeschäft zu gehen. Welche Matratze für Dich die richtige ist, das ist wohl auch sehr stark davon abhängig, in welcher Position Du überwiegend schläftst, ob Du viel schwitzt, wie Dein Körpergewicht und Deine Figur ist. Niemand verpflichtet Dich schließlich dazu, nach der Beratung auch wirklich etwas dortz zu kaufen. Ich kann Dir nur sagen, dass ich von diesen gerollten Matratzen bei Lidl oder Aldi immer eher wenig halte. Aber das ist vielleicht auch nur so eine Entscheidung aus dem Bauch heraus. Ich denke immer, dass die eher was für Studentenbuden sind - nach drei bis fünf Jahren Studium geht alles auf den Sperrmüll.

Ich persönlich schwöre auf Tonnentaschenfederkern, hab ne richtig dicke, sind bestimmt 25 Zentimeter. Darauf schläft man wie auf einer Wolke. Und sogar ich als Bauch- und Seitenschläfer wache gelegentlich auf dem Rücken liegend auf, das war mir als allererstes aufgefallen. Inzwischen ist sie aber schon neun Jahre alt und soll mal ausgetauscht werden. Wie gesagt, es ist eine richtig gute und hochwertige, die halten so lange. Ich könnte sie wohl auch noch gut drei Jahre länger nutzen.

.... Notfalls wirklich mal in nen Laden gehen und Probeliegen.
Bearbeitet von: "Caipirinna" 16. Dez 2016

Caipirinnavor 20 h, 1 m

Hey, wenn Du eine ausführliche Beratung brauchst, dann würde ich Dir empfehlen, doch mal lieber in ein Fachgeschäft zu gehen. Welche Matratze für Dich die richtige ist, das ist wohl auch sehr stark davon abhängig, in welcher Position Du überwiegend schläftst, ob Du viel schwitzt, wie Dein Körpergewicht und Deine Figur ist. Niemand verpflichtet Dich schließlich dazu, nach der Beratung auch wirklich etwas dortz zu kaufen. Ich kann Dir nur sagen, dass ich von diesen gerollten Matratzen bei Lidl oder Aldi immer eher wenig halte. Aber das ist vielleicht auch nur so eine Entscheidung aus dem Bauch heraus. Ich denke immer, dass die eher was für Studentenbuden sind - nach drei bis fünf Jahren Studium geht alles auf den Sperrmüll.Ich persönlich schwöre auf Tonnentaschenfederkern, hab ne richtig dicke, sind bestimmt 25 Zentimeter. Darauf schläft man wie auf einer Wolke. Und sogar ich als Bauch- und Seitenschläfer wache gelegentlich auf dem Rücken liegend auf, das war mir als allererstes aufgefallen. Inzwischen ist sie aber schon neun Jahre alt und soll mal ausgetauscht werden. Wie gesagt, es ist eine richtig gute und hochwertige, die halten so lange. Ich könnte sie wohl auch noch gut drei Jahre länger nutzen. .... Notfalls wirklich mal in nen Laden gehen und Probeliegen.





Hallo Caipirinna! Vielen Dank für deine Antwort!
Keine Angst! Ich werde dich nicht kreuzigen, wenn deine Empfehlung nicht passen sollte )))
Ich wollte nur deine Einschätzung als Hilfe nutzen, um sich etwas bessere Übersicht zu verschaffen. Da ich sehe, dass du hier mehr Ahnung hast als ich. Ich habe mich bis jetzt mit diesem Thema noch nie tief auseinander gesetzt. Das hole ich jetzt nach.

In einem Fachhandel kriegt man zwar eine Beratung, aber das ist so eine Sache. Wenn ich sehe, wie z.B. im Blödmarkt beraten wird, dann wird mir schlecht. jeder läuft hinter unserem Geld )
Außerdem bringt das Probeliegen gar nichts. Man kann nicht in 5 Minuten (in eine halben Stunde auch nicht) erkenne, ob die Matratze dir passt. Und selbst wenn. Man muss erst mal so eine Fachhandel finden, der da genau die Matraze in der Größe und Härte parat hat.

Ja, bei Lidl werden die Matratzen aufgerollt geliefert, was die Probleme bei Rückgabe bereitet. Wer kann es schon, die Matratzen wieder vakuumverpacken? Bei Schlafwelt werden die Matratzen im "Originalmaß geliefert". Ich hoffe, dass ist eine Indiz für "nicht zusammengerollt". Mit 30 Tagen kostenlosen Rückgabegarantie hat man eine kundenfreundliche Lösung :-)

Auch ich mochte mir eine Tonnentaschenfederkern Matratze kaufen. Wenn das nicht so wäre, hätte ich mir eine Bodyguard Matratze gekauft und gut ist. Irgendetwas spricht in mir aber dagegen.

Ich schlafe eher auf der Seite. Gewichtsmässig bin ich bei H3 (>90 kg). Mag eher fest als weich. Deine Tendenz zu ganz dicken Matratzen mit himmlischen 25 cm kann ich nachvollziehen ))

Momentan möchte ich für mich klären, ob die Badenia Matratze ausreichend ist , und ob die 100 Euro mehr (H3) für eine Matratze mit 1000 Taschen und 1cm mehr Polsterung wirklich ein großer Schritt nach vorne wäre.

Bearbeitet von: "Realit" 16. Dez 2016

shani15. Dezember 2016

Das habe ich mich damals auch gefragt, als ich die Bewertung las. In …Das habe ich mich damals auch gefragt, als ich die Bewertung las. In anderen Bewertungen und Kundenfragen wurde wiederum etwas anderes geschrieben, also sehr widersprüchlich. Ich bin mal gespannt und werde auf jeden Fall nachmessen, wenn sie da ist.



Jo, die Matratzenhöhe scheint sehr variabel zu sein (siehe Bilder)
Ob es am Wetter, Magnetfeld oder dem eigenen Schätzeisen liegt, werden wir nie erfahren.

Die 2cm Abdeckung ist auch relativ dünn. Manche schreiben, dass sie die Federn spüren.

Dass die Tonnentaschenfederkern Matratze zusammengerollt vakuumiert verschickt wird, tut es vielleicht den Federn nicht so gut.

Ich habe heute ein Paar sehr teuren (UVP bis 1600€) Matratzen in Fachhandel ausprobiert (leider waren keine von mir angesprochenen im Thread dabei). Und ich muss sagen, dass die 4-5 cm dicke Abdeckung in den Matratzen war schon sehr angenehm.

12533158-v5GLl.jpg
12533158-KIVZd.jpg
12533158-A3rrH.jpg
12533158-qtoHM.jpg
12533158-pmDTs.jpg
12533158-WLnwc.jpg

Bearbeitet von: "Realit" 17. Dez 2016

Noch "Versand in Kürze"

Verfasser

Bei mir will sich das Speditionsunternehmen innerhalb von zwei Tagen melden, die Zustellung soll innerhalb von fünf Tagen ab dem 22. Dezember erfolgen. Was auch immer das bedeuten mag. ^^

@Realit: Als ich damals das erste Mal auf die Idee kam, mir eine TFK-Matratze statt nochmal Schaumstoff zu kaufen, bin ich auch zum Matratzenladen und habe ein paar probegelegen. Bei der Größe kosteten die 299-499€. Fühlten sich alle toll an, weiß leider nur die Größe nicht mehr.

Das mit der zusammengerollten Lieferung hat mich auch immer gewundert. Ich bin echt mal gespannt, was die Matratze kann, da es halt meine erste sein wird, die nicht (vollständig) aus Kaltschaum besteht.
Von früher, wenn man mal bei Bekannten übernachtet hat, hatte ich auch noch diese Grauenvorstellung von spürbaren Matratzen-Federn (nicht Daunen ^^) im Kopf. Der Besuch beim Matratzenladen sowie ein paar Fragen auf Amazon haben mir diese Angst zwar genommen, aber so ganz sicher bin ich erst, wenn das Ding da ist und ich drauf geschlafen habe. ^^
Ich frage mich zwar, wie die Spedition das Teil ggfs. zurückbringen soll, aber notfalls retourniere ich das Ganze auch, ist ja Dank Amazon-Service möglich.
Bearbeitet von: "shani" 19. Dez 2016

shani19. Dezember

Bei mir will sich das Speditionsunternehmen innerhalb von zwei Tagen melden, die Zustellung soll innerhalb von fünf Tagen ab dem 22. Dezember erfolgen. Was auch immer das bedeuten mag. ^^@Realit: Als ich damals das erste Mal auf die Idee kam, mir eine TFK-Matratze statt nochmal Schaumstoff zu kaufen, bin ich auch zum Matratzenladen und habe ein paar probegelegen. Bei der Größe kosteten die 299-499€. Fühlten sich alle toll an, weiß leider nur die Größe nicht mehr. Das mit der zusammengerollten Lieferung hat mich auch immer gewundert. Ich bin echt mal gespannt, was die Matratze kann, da es halt meine erste sein wird, die nicht (vollständig) aus Kaltschaum besteht.Von früher, wenn man mal bei Bekannten übernachtet hat, hatte ich auch noch diese Grauenvorstellung von spürbaren Matratzen-Federn (nicht Daunen ^^) im Kopf. Der Besuch beim Matratzenladen sowie ein paar Fragen auf Amazon haben mir diese Angst zwar genommen, aber so ganz sicher bin ich erst, wenn das Ding da ist und ich drauf geschlafen habe. ^^Ich frage mich zwar, wie die Spedition das Teil ggfs. zurückbringen soll, aber notfalls retourniere ich das Ganze auch, ist ja Dank Amazon-Service möglich.


Danke für deine 5 Cent

Jaaa, probeliegen ist eine gute Sache. Das erste Problem ist, dass die Hersteller oft unterschiedliche Modelle für verschiedene Häuser anbieten, damit keiner auf eine schlaue Idee kommt die Preise direkt zu vergleichen. Ich war schon froh, dass ich beim erneuten Proben in einem anderen Laden wenigstens Firmen Frankenstolz und Breckle gefunden habe, die auch bei Schlafwelt vertreten sind. Leider nur in H2. Für mich als eher Seitenschläfer wäre H2 noch ok. Auf dem Rücken ist mir H3 als TFK (aber von einem österreichischen Hersteller) besser gefallen. Die Breckle fand ich einen Tick härter bei H2 als Frankenstolz.
Also, was kaufen? - dachte ich, nach dem Probeliegen.

Über Badenia Irisette Lotus habe ich mich, wie du siehst, auch informiert. Ja, die Matratze ist ziemlich gut bei St.WT. abgeschnitten. Die Tester haben aber geschrieben, dass die Matratze eher für die Rückenschläfer geeignet ist. Dann nutzt mir eine gute Note wenig, wenn die Matratze genau da Schwächen hat, wo ich die nicht brauche.
Dazu ist mir folgendes aufgefallen. Bei Otto.de und ihren Schlafwelt.de habe ich keine Bewertung zu Badenia gelesen, die über nicht vorhandene Matratzenhöhe beschweren. Ok, Amazon hat deutlich mehr Bewertungen. Vielleicht liegt es ja auch nur daran? Kann man dann wirklich ausschließen, dass es eventuell doch daran liegt, dass die Schlafwelt.de die Matratzen in Originalmaß versendet? Ich weiß es nicht. Ich weiß mittlerweile nur so viel, dass viele Versender machen so wie Amazon. Das ist gar nicht mal so selten bei TFK Matratzen mit einer normalen Höhe. Dann irre ich mich vielleicht und das ist ja gar nicht sooo schädlich für eine Matratze. OK!

Aber dann der nächste Gedanke. Da ich mit dem Härtegrad nicht ganz so schlüssig bin. Was mache ich, wenn mir der Härtegrad der aus dem Internet bestellten Matratze nicht zusagt? Kann ich mir über eine Super gute Testnote retten? Die Matratze muss ja auch irgendwie zu mir passen. Und dann kann man die Matratze nur dann zurück schicken, wenn die original verpackt ist.

Eine zusammengerollte Matratze kann man nicht mehr zurück geben. Oder ist der Amazon da wirklich so kulant?

Damit habe ich einen Vorteil bei Läden wie z.B. Schlafwelt.de. Ich kann mich immer noch hinterher festlegen und einen Fehler korrigieren. Auf den ersten Blick ist der Preis von Badenia ziemlich verlockend. Eine gute Matratze für unter 200€! Wenn man sich sicher ist, dann super!
Bei Schlafwelt.de kostet die Matratze in 256€. Bis gestern gab es da einen 10% Gutschein. Das wären dann 230€. Das sind fast 32€ mehr. Aber mit der Möglichkeit zu reagieren, wenn die Matratze zu hart (weich) oder gar nicht zu einem passt. Ich denke, da ist der Aufpreis schon irgendwie nicht ganz schlecht angelegt.
Schlafwelt.de habe ich nur als Beispiel genommen. Das muss nicht als meine Empfehlung verstanden werden. Da wollte ich einfach das Thema aufgreifen, dass es nicht so einfach ist eine Matratze zu kaufen. Die Möglichkeit eine Option mit der Rückgabe zu haben, ist schon verlockend. Mit der Elektronik hat man es meistens schon leichter.

Letztendlich habe ich mich für "ProVita First Class T" von Frankenstolz entschieden. Ich möchte eine 1000-er Matratze ausprobieren. Mit dem 10% Gutschein kostet die mich in H3 270 €. Mal sehen ob die Matratze mir passt.
Leider muss ich einen Monat auf die Matratze warten
--------------
Edit
Die Matratzen können beim Amazon getauscht oder zurückgegeben werden. Siehe Mein Posting weiter unten.


Caipirinna16. Dezember

.........



Ich danke dir für die Idee mit der Matratze und für den Gutschein!



Bearbeitet von: "Realit" 21. Dez 2016

Verfasser

Realit19. Dezember

Und dann kann man die Matratze nur dann zurück schicken, wenn die original verpackt ist. Eine zusammengerollte Matratze kann man nicht mehr zurück geben. Oder ist der Amazon da wirklich so kulant?


Oh, kKann man nicht? Warum sollte das nicht gehen? Ich bin bisher davon ausgegangen, dass das ginge. Wie soll man die denn sonst ausprobieren? Gesetzliches Widerrufsrecht hat man doch unabhängig davon.
Daher bin ich davon ausgegangen, dass es im Wiederrufsfall das "Problem" der Spedition sei - wobei "Problem" hier wohl das falsche Wort ist, ich gehe davon aus, dass die sich mit solchen Fällen auskennen und eine Lösung finden, ist schließlich eine Spedition und kein Paketdienst - und nicht meins.

EDIT: Habe gerade mal probeweise in meinem Amazon-Konto geguckt und ich kann die Matratze dort retournieren. Von daher sollte es gehen (bei nicht retournierbaren Artikeln gibt es die Option im Konto nicht).

Meine Matratze kommt jedenfalls morgen an, werde die dann übers Wochenende, wenn ich eh nicht zuhause bin, in Form kommen und ggfs. ausdünsten lassen, damit ich sie nächste Woche nach meiner Rückkehr testen kann.

Achja, bzgl. der Schlaflage: In den Amazon-Fragen wurde das auch thematisiert und da hieß es in den Antworten, dass die Matratze durchaus auch für andere Schlaflagen geeignet sei. Ich bin jedenfalls Bauch- und Seitenschläfer...
Bearbeitet von: "shani" 21. Dez 2016

shanivor 2 h, 3 m

Oh, kKann man nicht? Warum sollte das nicht gehen? Ich bin bisher davon ausgegangen, dass das ginge. Wie soll man die denn sonst ausprobieren? Gesetzliches Widerrufsrecht hat man doch unabhängig davon. Daher bin ich davon ausgegangen, dass es im Wiederrufsfall das "Problem" der Spedition sei - wobei "Problem" hier wohl das falsche Wort ist, ich gehe davon aus, dass die sich mit solchen Fällen auskennen und eine Lösung finden, ist schließlich eine Spedition und kein Paketdienst - und nicht meins.EDIT: Habe gerade mal probeweise in meinem Amazon-Konto geguckt und ich kann die Matratze dort retournieren. Von daher sollte es gehen (bei nicht retournierbaren Artikeln gibt es die Option im Konto nicht).Meine Matratze kommt jedenfalls morgen an, werde die dann übers Wochenende, wenn ich eh nicht zuhause bin, in Form kommen und ggfs. ausdünsten lassen, damit ich sie nächste Woche nach meiner Rückkehr testen kann.Achja, bzgl. der Schlaflage: In den Amazon-Fragen wurde das auch thematisiert und da hieß es in den Antworten, dass die Matratze durchaus auch für andere Schlaflagen geeignet sei. Ich bin jedenfalls Bauch- und Seitenschläfer...


Hallo shani,
ich muss mich für meine unqualifizierte Aussage entschuldigen.
Ich habe genau nachgeschaut und fand, dass es tatsächlich möglich ist, die Matratze zurück zugeben.
Der Versand erfolgt ja durch Amazon. Und so steht es in der Beschreibung, die auf der Badenia Irisette Seite verlinkt ist:

Umtausch & Rücksendung
.....
  • Die Rückgabe muss generell im Originalzustand erfolgen.
  • Bei Matratzen ist es selbstverständlich, dass man diese ausprobieren muss, um z.B. den Liegekomfort festzustellen. Generell können Sie auch Matratzen innerhalb der ersten 30 Tage zurücksenden, wenn Ihnen der Schlafkomfort nicht zusagt.
    Bitte achten Sie jedoch darauf, dass Sie diese lediglich in der Form ausprobieren, wie Sie es auch in einem Ladengeschäft machen würden, das heißt zum Beispiel, dass Sie diese nur mit Bettbezug testen, um Verschmutzungen zu vermeiden. Weiter müssen eventuell vorhandene Aufkleber etc. am Artikel verbleiben und dürfen nicht entfernt werden.
  • Dies gilt auch für Rollmatratzen, für einen eventuelle Rücksendung wenden Sie sich bitte entsprechend an unseren Kundenservice, diese werden direkt bei Ihnen abgeholt.
  • Matratzen müssen zur Rücksendung nicht extra verpackt werden.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Daher freue mich für dich, dass du die Zügel der Entscheidung immer noch voll bei dir hast.
Damit geht auch der Preis voll in Ordnung.
Bezüglich der Eignung für Seitenschläfer, sage ich, dass alles relativ ist. Ich habe schon auf knochenharten Sofas geschlafen und konnte das gut abkönnen. Die Bemerkung stammt ja auch nicht aus meiner Erfahrung. Sondern von der Stiftung Warentest oder aus diesem Test. Bei den Bewertungen wird für die Seitenschläfer eher der Härtegrad 2 empfohlen. Auch bei meiner Recherche fand ich die Anzeichen, dass es für einen Seitenschläfer manchmal sinnvoller ist, einen Härtegrad weicher zu wählen. Das habe ich allerdings bei meiner Wahl nicht getan. Vielleicht wird aber hier der Teufel zu Unrecht an die Wand gemalt. Jeder Mensch ist anders.

Edit
Wenn ich bei Badenia Fragen-Antworten das hier lese, dann weiß ich auch nicht mehr, was ich glauben soll bezüglich der Rückgabe. Sehr merkwürdig. Aber vielleicht liegt es daran, dass sie keine Amazon-Verkäufer sind.
Bearbeitet von: "Realit" 21. Dez 2016

Verfasser

Realit21. Dezember

Wenn ich bei Badenia Fragen-Antworten das hier lese, dann weiß ich auch nicht mehr, was ich glauben soll bezüglich der Rückgabe. Sehr merkwürdig. Aber vielleicht liegt es daran, dass sie keine Amazon-Verkäufer sind.


Das kann natürlich durchaus sein. Ich denke mal, da Amazon selber der Verkäufer ist, bin ich auf der sicheren Seite. War mir allerdings (abgesehen von der Gesetzeslage) auch nicht 100%ig sicher, bevor ich gerade deinen Post sah.
Die Matratze kam gestern an, hatte sie aber wegen der kleinen Unsicherheit noch nicht ausgepackt.
Generell waren mir bisher alle Matratzen, auf denen ich in meinem Leben geschlafen habe, zu weich. Auf steinhartem Boden kann ich zwar auch nicht pennen, aber generell mag ich es lieber härter als weicher. Da ich in den letzten Jahren auch noch einige Kilos zugenommen habe, wähne ich mich mit H3 erst einmal auf der sicheren Seite.
Ich werde auf jeden Fall von meinen Schlaferfahrungen berichten, sobald ich sie ausprobiert habe. Aber auch beruhigend zu wissen, dass ich sie notfalls zurückgeben kann, falls der Schlaf darauf unangenehm sein sollte!

shanivor 31 m

Das kann natürlich durchaus sein. Ich denke mal, da Amazon selber der Verkäufer ist, bin ich auf der sicheren Seite. War mir allerdings (abgesehen von der Gesetzeslage) auch nicht 100%ig sicher, bevor ich gerade deinen Post sah. Die Matratze kam gestern an, hatte sie aber wegen der kleinen Unsicherheit noch nicht ausgepackt.Generell waren mir bisher alle Matratzen, auf denen ich in meinem Leben geschlafen habe, zu weich. Auf steinhartem Boden kann ich zwar auch nicht pennen, aber generell mag ich es lieber härter als weicher. Da ich in den letzten Jahren auch noch einige Kilos zugenommen habe, wähne ich mich mit H3 erst einmal auf der sicheren Seite. Ich werde auf jeden Fall von meinen Schlaferfahrungen berichten, sobald ich sie ausprobiert habe. Aber auch beruhigend zu wissen, dass ich sie notfalls zurückgeben kann, falls der Schlaf darauf unangenehm sein sollte!



Hallo shani,

Wie? Schon angekommen? Ich beneide dich! ))
Auf meine Matratze werde ich wohl noch einen Monat warten :-(
Wenn ich deine Schilderungen richtig interpretiere, wirst du eher mit H3 als mit H2 zufrieden sein.
Daher keine Angst! Pack die schon aus!
Außerdem habe ich etwas mehr in die Frage-Antwort eingelesen, weil ich die Matratze auch für meinen Neffen empfehlen wollte. Und ich fand es auch so, dass die Rückgabe von ausgepackter Matratze anscheint nur direkt bei Amazon funktioniert. Andere Verkäufer auf der Plattform ticken anders.

Leider ist der Preis vor zwei Stunden wieder auf 244,70€ nach oben gegangen. Dieser Angebot ist vorbei.
Bearbeitet von: "Realit" 23. Dez 2016

Verfasser

Realitvor 14 h, 49 m

Leider ist der Preis vor zwei Stunden wieder auf 244,70€ nach oben gegangen. Dieser Angebot ist vorbei.


Wow, dann hatte ich Glück gehabt. Der Preis blieb ja doch sehr lange stabil bei 198€, weshalb ich schon vermutete, das sei der neue Standardpreis - ich hatte kurz überlegt, die Matratze unausgepackt zurückzuschicken und sie irgendwann anders nochmal zu kaufen. Ist doch recht viel Geld und es stehen noch ein paar andere wichtige Anschaffungen an, wie z.B. ein vernünftiges Fahrrad.
Dann stelle ich den Deal mal auf abgelaufen.


Ich hab die Matratze soeben ausgepackt und ich muss erst einmal sagen, der Gestank ist gar nicht so stark, wie ich befürchtet hatte. In der Packungsbeilage stand auch, dass dieser bei Schaumstoff normal sei und sich innerhalb von 24 Stunden verzieht. Werde ich dann ja am Montag sehen, wenn ich wieder zuhause bin.
Jetzt muss ich mir bloß auch noch ein Lattenrost zulegen... laut Verkäuferantwort sollten die Latten nämlich nicht mehr als 5cm auseinanderliegen. Bei meinem Bett liegen die aber 9cm auseinander! :O
Hab bloß keine Lust, für das bisschen Holz noch einmal so viel zu zahlen, wie die Matratze gekostet hat... falls also jemand ein günstiges Lattenrost empfehlen kann, immer her damit.
Bearbeitet von: "shani" 23. Dez 2016

shanivor 6 h, 34 m

ich hatte kurz überlegt, die Matratze unausgepackt zurückzuschicken und sie irgendwann anders nochmal zu kaufen. Ist doch recht viel Geld und es stehen noch ein paar andere wichtige Anschaffungen an, wie z.B. ein vernünftiges Fahrrad.


Nun ja, 200€ sind keinesfalls zu viel Geld für eine gute Matratze. Und da wir 1/3 unseres Lebens darauf verbringen, sollte man nicht zu sehr sparen. Das ist gut angelegtes Geld.

shanivor 6 h, 34 m

Jetzt muss ich mir bloß auch noch ein Lattenrost zulegen... laut Verkäuferantwort sollten die Latten nämlich nicht mehr als 5cm auseinanderliegen. Bei meinem Bett liegen die aber 9cm auseinander! :OHab bloß keine Lust, für das bisschen Holz noch einmal so viel zu zahlen, wie die Matratze gekostet hat... falls also jemand ein günstiges Lattenrost empfehlen kann, immer her damit.



Hast du einen Rollrost mit 10-13 Holzlatten? So etwas?
Da die Tonnenfedertaschen bei eine 500-er Matratze etwa 6,3 cm in Durchmesser sind, sollte der Abstand zwischen den Latten auf jeden Fall kleiner sein.

Wenn du die Matratze ein Paar Nächte ausprobiert hast, schreib bitte deine 5 Cent dazu
Bearbeitet von: "Realit" 24. Dez 2016

Verfasser

Realitvor 2 h, 14 m

Hast du einen Rollrost mit 10-13 Holzlatten?


Nee, das Lattenrost ist schon in dem Bettkasten integriert, den ich vom Vormieter übernommen habe. Der hat "nur" 14 Latten.
Ich werde mir wohl oder übel noch ein Lattenrost kaufen müssen (nur eben keine Lust, 150~ für ein wenig Holz auszugeben), das Günstigste, was ich in der Größe auf Amazon (mit mindestens 4 Sternen) finden konnte, lag bei 65-75€.
Hoffe ich kann das dann wenigstens über die Latten des Bettkastens drüberlegen.
Was die Investition in eine gute Matratze angeht, hast du natürlich vollkommen Recht.
Bearbeitet von: "shani" 24. Dez 2016

Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von shani. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text