134°
ABGELAUFEN
[Amazon] Beyerdynamic Custom One Pro schwarz - 30% unter idealo (gebraucht: sehr gut)

[Amazon] Beyerdynamic Custom One Pro schwarz - 30% unter idealo (gebraucht: sehr gut)

TV & HiFiAmazon Angebote

[Amazon] Beyerdynamic Custom One Pro schwarz - 30% unter idealo (gebraucht: sehr gut)

Preis:Preis:Preis:123,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,

ich bin immer noch auf der Suche nach einem neuen Kopfhörer. Hierbei bin ich auf dieses gebraucht-Angebot des Custom One Pro gestoßen, den ich vor längerer Zeit schonmal Probe gehört habe. Ist ein tolles Teil mit sehr klarem Sound, der individuell angepasst werden kann. Und vor allem Made in Germany!
Für mich ist er leider nichts, da ich einen kabellosen KH suche. Vielleicht ist das Angebot ja etwas für euch :-)
Der Händler ist privat und scheint seriös. Eine Bewertung ist "nur" neutral, sagt aber nichts Negatives.

____________

Kosten 119,99€ + 4€ VSD.

Idealo PVG: Neu 178€

Ersparnis ~30%

gut (1,9) ∅-Testnote aus 21 Tests


Ein kurzer Erfahrungsbericht hier aus dem Forum von AligatorSky:

"So, ich hatte nun die Möglichkeit folgende Kopfhörer miteinander zu vergleichen:

Beyerdynamic DT770
Audio Technica ATH-M50x
Sony MDR ZX770BN
Beyerdynamic Custom One Pro
Philips Fidelio X2
Superlux HD681 Evo
Creative Aurvana Live
Sony MDR-V55

Beyerdynamic DT770:
Dieser hochgelobte und häufig empfohlene Beyer gefällt mir überhaupt nicht! Die Höhen klingen dermaßen unangenehm, dass ich ihn schon nach kurzer Zeit abnehmen musste. Damit macht Musik Hören überhaupt keinen Spaß. Zudem empfinde ich ihn als äußerst unbequem.

Audio Technica ATH-M50x
Klangtechnisch ähnelt er dem D7770 sehr. Die Höhen zischen hier nicht so stark und sind somit angenehmer. Auch der Tragekomfort ist besser. Mir fehlt hier allerdings das besondere Etwas. Gegen meinen Creative Aurvana ist er nicht stark genug, um ihn abzulösen.

Sony MDR ZX770BN
Den Sony führe ich hier nur auf, weil er ein super Gesamtpaket für einen attraktiven Preis bietet. Bluetooth mit aptx, Noise Canceling und ein integriertes Mic. Jedoch ist der Klang sehr dumpf im Vergleich zu den namhaften Hörern in diesem Kreis. Sogar mein Sony MDR-V55, den ich unterwegs nutze, hat einen deutlichen besseren Klang. Getestet habe ich ihn übrigens mit Kabel.

Beyerdynamic Custom One Pro
Das ist mein Kopfhörer!! Bereits im Vorfeld war er schon mein Favorit und hat auch im Praxistest überzeugt! Er hat genau den Klang, den ich wollte. Starker, knackiger Bass und klare Höhen. Sogar mit der höchsten Basstufe macht es einfach Spaß damit Musik zu hören. Er ist sehr bequem zu tragen. Insgesamt ist der Gesamteindruck in Hinblick auf Klang, Design, Verarbeitung und die Features sehr überzeugend. Mein neuer Kopfhörer!

Philips Fidelio X2
Der teuerste in der Runde. Ich habe überlegt, ob ich ihn hier überhaupt aufführe. Es ist nicht auszuschließen, dass ich ein defektes Exemplar erwischt habe. Der Klang ist einfach nur dumpf im Vergleich zu allen anderen in der Runde. Ich habe das Gefühl, als spielt die Musik im Zimmer nebenan. Zudem ist er sehr schwer. Einzig der Bass weiß zu gefallen.

Superlux HD681 Evo
Die große Überraschung! Ich habe in Foren gelesen, dass dieser Hörer mit dem Fidelio X1 verglichen wurde (gleicher Treiber) und wurde bei einem Preisunterschied von ca. 200 Euro neugierig. Nach einem kurzen Hörtest wusste ich sofort, warum die Superluxe solch einen guten Ruf haben. Der Klang ist große Klasse und reiht sich bei mir direkt hinter dem Custom One Pro ein! Die Bässe sind fantastisch und er klingt dabei noch sehr klar! Dieser Kopfhörer hat genau den Punch, der mir die ganze Zeit beim Creative Aurvana gefehlt hat. In 2 Punkten muss er sich diesem aber dennoch geschlagen geben: Er ist nicht so bequem (aber auch alles andere als unbequem, auch für Brillenträger) und der Klang ist leicht distanzierter (damit aber auch relaxter). Beim Creative Aurvana Live ist der Name Programm und man spürt die Musik mehr bzw. ist einfach näher dran, eben wie bei einem Live Konzert.

Kurz und knapp: Klarer Testsieger ist der Custom One Pro. Das Gesamtpaket stimmt hier einfach und er hat genau den Klang, den ich mir wünsche. Wer auf hochwertige Materialien und eine gute Verarbeitung verzichten kann, dem kann ich den Superlux HD681 Evo ans Herz legen."

17 Kommentare

und wech....

Welche Musik an welchen Quellen? Wertloser Erfahrungsbericht.

Benutze das Ding mit dem richtigen Adapterkabel als Headset. Super bequem, auch nach langen Sessions und sehr guter Sound. Aber über Tragekomfort und Klangqualität lässt sich ja bekanntlich von Person zu Person streiten.

Beste Kopfhörer die ich mir je gekauft hatte.

Für alle die hier immer mit Astro, Turtle Beach und Logitech ankommen interessant. Dann würden auch die Kommentare aller sehr guter Klang bei diesen Plastikbombern aufhören.

PrinzMarder

Für alle die hier immer mit Astro, Turtle Beach und Logitech ankommen interessant. Dann würden auch die Kommentare aller sehr guter Klang bei diesen Plastikbombern aufhören.



aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller aller

PrinzMarder

Für alle die hier immer mit Astro, Turtle Beach und Logitech ankommen interessant. Dann würden auch die Kommentare aller sehr guter Klang bei diesen Plastikbombern aufhören.



Aber da steht "Gaming" drauf, das ist automatisch cooler !

PrinzMarder

Für alle die hier immer mit Astro, Turtle Beach und Logitech ankommen interessant. Dann würden auch die Kommentare aller sehr guter Klang bei diesen Plastikbombern aufhören.



Ist halt eine andere Zielgruppe. Der "Gaming" Bereich ist nunmal sehr gefragt und Leute kaufen oft nach Kritierien wie "5.1", "7.1", "Beleuchtung" und "Gaming" sowie ihren bevorzugten Hersteller. Der Trend geht zur Zeit zum futuristischen Design und da spielt halt Beyerdynamic, AKG, Bose, Superlux etc. nicht mit.

An sich: Deal vorbei. Bei WHD sind 30% Ersparnis gut, aber mMn nichts besonderes.

Hab ihn vor nem Jahr für 100€ bei Amazon.es gekauft...neu
Ein Seitencover war zu klein und hat gewackelt(10€ gutschrift bei Amazon)
vor 2 Wochen ist ein Polster kaputt gegangen. Bei Beyerdynamic weiß man, dass das Teil ein Produktionsfehler hat aber hat nicht die Originalpolster auf Lager. (So hat es mir die kurzangebundene Frau am schwäbischen Supporttelefon gesagt)
Die Ersatzpolster verändern für mich sowohl die Isolierstärke, den Klang als auch den Komfort. Jetzt ist zusätzlich auch noch die Rechte Seite komplett ausgefallen. Ich behandele die Kopfhörer pfleglich und Transport erfolgt nur mit Kopfhörertasche.

Nur als kleine Randinfo...kann natürlich auch sein, dass ich ein extremes Montagsprodukt erwischt habe. Der Klang ist unglaublich.


text

Warum weg? Er ist doch noch verfügbar!

Ein kurzer Erfahrungsbericht hier aus dem Forum von AligatorSky: "So, ich hatte nun die Möglichkeit folgende Kopfhörer miteinander zu vergleichen: Beyerdynamic DT770 Audio Technica ATH-M50x Sony MDR ZX770BN Beyerdynamic Custom One Pro Philips Fidelio X2 Superlux HD681 Evo Creative Aurvana Live Sony MDR-V55 Beyerdynamic DT770: Dieser hochgelobte und häufig empfohlene Beyer gefällt mir überhaupt nicht! Die Höhen klingen dermaßen unangenehm, dass ich ihn schon nach kurzer Zeit abnehmen musste. Damit macht Musik Hören überhaupt keinen Spaß. Zudem empfinde ich ihn als äußerst unbequem. Beyerdynamic Custom One Pro Das ist mein Kopfhörer!! Bereits im Vorfeld war er schon mein Favorit und hat auch im Praxistest überzeugt! Er hat genau den Klang, den ich wollte. Starker, knackiger Bass und klare Höhen. Sogar mit der höchsten Basstufe macht es einfach Spaß damit Musik zu hören. Er ist sehr bequem zu tragen. Insgesamt ist der Gesamteindruck in Hinblick auf Klang, Design, Verarbeitung und die Features sehr überzeugend. Mein neuer Kopfhörer! Superlux HD681 Evo Die große Überraschung! Ich habe in Foren gelesen, dass dieser Hörer mit dem Fidelio X1 verglichen wurde (gleicher Treiber) und wurde bei einem Preisunterschied von ca. 200 Euro neugierig. Nach einem kurzen Hörtest wusste ich sofort, warum die Superluxe solch einen guten Ruf haben. Der Klang ist große Klasse und reiht sich bei mir direkt hinter dem Custom One Pro ein! Die Bässe sind fantastisch und er klingt dabei noch sehr klar! Dieser Kopfhörer hat genau den Punch, der mir die ganze Zeit beim Creative Aurvana gefehlt hat. In 2 Punkten muss er sich diesem aber dennoch geschlagen geben: Er ist nicht so bequem (aber auch alles andere als unbequem, auch für Brillenträger) und der Klang ist leicht distanzierter (damit aber auch relaxter). Beim Creative Aurvana Live ist der Name Programm und man spürt die Musik mehr bzw. ist einfach näher dran, eben wie bei einem Live Konzert. Kurz und knapp: Klarer Testsieger ist der Custom One Pro. Das Gesamtpaket stimmt hier einfach und er hat genau den Klang, den ich mir wünsche. Wer auf hochwertige Materialien und eine gute Verarbeitung verzichten kann, dem kann ich den Superlux HD681 Evo ans Herz legen."




Also ich weiß nicht, wovon dieser Testbericht handelt:

ich selbst besitze den Superlux und den Dt770Pro und habe den custom one probegehört:

Es war für mich völlig klar, dass der Superlux HD 681 Evo (schon allein vom Tragekomfort) in ner völlig anderen liga spielt - trotzdem ist er für nen Gast oder als Ersatz ein echt passendes Stück.

Der Custom One ist von den Bässen so überzogen, dass ich letztendlich sehr zufrieden mit dem dt770pro bin.
aber jedem das seine..

Also bei einer Review die behauptet, dass der HD681 Evo die gleichen Treiber hat wie der X2 und diesem überlegen ist wird schnell klar wie viel man darauf geben kann....

Der Custom One Pro ist aber ein guter, geschlossener Kopfhörer für das Geld und hat auch den Vorteil, dass das 3,5mm Kabel wechselbar ist und gegen das Custom Gear oder V-moda boom mic getauscht weden kann. Diese Kombination ist vom Klang her besser als alle geschlossenen Gaming-Headsets in diesem Preisbereich.

Klar der Sound ist für jeden etwas anders und nicht jeder kann mit Studio-, Monitoring- oder irgendwelchen anderen audiophilen Kopfhörern was anfangen. Aber die Fidelio als dumpf zu bezeichnen oder die Dt770 als grell... uff...

Was ich hervorheben kann. Im Vergleich zu den DT770 haben diese einen stärkeren Bass, ich finde den etwas unausgewogener, ist jedoch im Bereich von basslastiger Musik ganz gut, Stufe 2 fand ich damals als ordentlich genug. Dadurch dass der KH geschlossen ist, ist der Bass auch gut spürbar und die Musik macht im Vergleich zum audiophilen Hörerlebenis anders spaß. Was ebenso richtig gut ist, das KH-Kable ist abnehmbar und auch gut kurz.

Für den Alltagsgebrauch stylischer als die anderen KHs, made in Germany, geschlossen, und ganz guter Sound. Für 123 € ist das Produkt eigentlich ganz gut.

Hier ein deutscher Vergleichsbericht zum Beyerdynamic DT 770: youtu.be/4oM…JP8

Chrisrocks

Also bei einer Review die behauptet, dass der HD681 Evo die gleichen Treiber hat wie der X2 und diesem überlegen ist wird schnell klar wie viel man darauf geben kann.... Der Custom One Pro ist aber ein guter, geschlossener Kopfhörer für das Geld und hat auch den Vorteil, dass das 3,5mm Kabel wechselbar ist und gegen das Custom Gear oder V-moda boom mic getauscht weden kann. Diese Kombination ist vom Klang her besser als alle geschlossenen Gaming-Headsets in diesem Preisbereich.




Den Kopfhörer mit nem Gaming-Headset "dieser Presiklasse" zu vergleichen kommt mir irgendwie so vor als zu sagen: "Der Audi a5 hat in der Serienausstattung deutlich bequemere Sitze als der VW Käfer damals... - darauf können sie sich aber verlassen!"

PGJ

Hier ein deutscher Vergleichsbericht zum Beyerdynamic DT 770: https://youtu.be/4oMFWIGCJP8


Custom one Pro mit 16 Ohm wird halt auch ordentlich laut.

Warum denn das? Man kann jetzt 200€ für ein Gaming-Headset oder eben für die Custom One Pro mit Custom Gear ausgeben wobei letzeres die bessere Alternative ist.
Da hinkt dein Audi-Käfer vergleich doch ein wenig oder habe ich das nur falsch verstanden?
Je nach persönlicher Vorliebe kann man natürlich auch andere Kopfhörer wie z.B. die DT990 Edition hificomponents.de/sea…990 für 155€ und ein Mod-Mic kaufen. Hier hat man aber leider zwei Kabel was von manchen als zu störend empfunden wird.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text