107°
ABGELAUFEN
[Amazon Blitzangebot 25.09. 9 Uhr] Apollo Soul Bamboo TwinTip Longboard Abec 7 / Flex3 = 40-80 kg 20% günstiger

[Amazon Blitzangebot 25.09. 9 Uhr] Apollo Soul Bamboo TwinTip Longboard Abec 7 / Flex3 = 40-80 kg 20% günstiger

Dies & DasAmazon Angebote

[Amazon Blitzangebot 25.09. 9 Uhr] Apollo Soul Bamboo TwinTip Longboard Abec 7 / Flex3 = 40-80 kg 20% günstiger

Preis:Preis:Preis:95,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Morgen gibt es das o.g. Longboard bei Amazon 20% günstiger. Apollo sollte durch die vergangenen Deals mittlerweile bekannt - und beliebt sein. Die Farbe richtet sich (möglicherweise) eher an die weiblichen Fahrer.

Das Board wurde ursprünglich für 160,00€ angeboten, zwischenzeitlich auch für knapp 230,00€. Daher mMn ein super Preis.

BRETTAUFBAU
• Länge: 101,8 cm / 40 inch
• Breite: 24,13 cm / 9,5 inch
• Shape: Twin Tip, Drop Through
• 6 Ply, 5 Lagen kanadischer Ahorn, Bottom aus Bambus
• OS 780 Griptape black with cut out
• Flexstufe 3: 40 - 80 kg

RÄDER / ACHSEN
• 7“ alum trucks matt black
• Wheels SHR 74x52mm/ 78A
• Bushigs 90A
• Abec 7 high speed Kugellager

12 Kommentare

longboardrjj3o.png

40 - 80 kg???
Reicht doch nach den ganzen Nutelladeals zuletzt sowieso für keinen mydealzer mehr X)

Dann brauch ich wohl eher ein Fettboard:(

fATBOARD™j6bj3yrt.jpg

Hehe. Mit Getränkehalter für die McDonalds-Coke wäre es noch cooler^^

Kommentar

Emtec

40 - 80 kg??? Reicht doch nach den ganzen Nutelladeals zuletzt sowieso für keinen mydealzer mehr X)



hab mal 2 bestellt. dann gehts bis 160 kg...

Die anderen Farben nicht?

Jetzt noch ne bunte Snapback mit penetranten Farben und eine Sonnenbrille a la Wayfarer und die nächste Hipster-Party kann kommen.

Das ist doch ganz bestimmt nicht gut!

Wenn eine Firma schon das Design eines anderen Boards kopieren muss, dann ist da doch was falsch. (Siehe Loaded Tan Tien)

Wer Spass am Loangboard haben möchte, der kauft sich was vernünftiges und nicht sowas. Besser etwas mehr ausgeben und dauerhaft Freude dran haben.

Danke-hab mir gleich mal eins rausgelassen.

@Dirk12345: Du hast Recht, das Design ist geklaut und bei den Achsen / Rollen weiß man nicht welche Qualität die haben, des Weiteren ist das ein reines Holzbrett. ABER: wer's aber nicht so dick hat, kann sich das Teil mal bestellen und kucken wie die Qualität der Komponenten ist, ggf. jemanden Fragen der Ahnung hat. Deswegen bin ich nicht der Meinung, dass man damit keinen Spaß haben kann. Mein Sohn hat auch "nur" ein Jucker Hawaii und ich war überrascht, wie gut sich das Teil fahren läßt, man muss keine > 250 EUR ausgeben um Spass zu haben.

gekinman

wer's aber nicht so dick hat, kann sich das Teil mal bestellen und kucken wie die Qualität der Komponenten ist, ggf. jemanden Fragen der Ahnung hat. Deswegen bin ich nicht der Meinung, dass man damit keinen Spaß haben kann. Mein Sohn hat auch "nur" ein Jucker Hawaii und ich war überrascht, wie gut sich das Teil fahren läßt, man muss keine > 250 EUR ausgeben um Spass zu haben.



Ich bin ja auch schon etwas älter, da ist es ja eigentlich egal ob man 100 oder 250 Euro für so etwas ausgibt. Anfang des Jahres hatte ich mir auch mal "just-for-fun" ein Jucker Hawaii gekauft, war in den Blitzangeboten bei Amazon. Damit bin ich genau einmal gefahren. Die Lenkung war mist, die Rollen rollten irgendwie nicht gut, die Form lies irgendwie auch zu wünschen übrig. Nach der einen fahrt tat mir alles weh (lag wohl eher nicht am Jucker Hawaii). Dann hab ich mir aber ein Loaded gekauft, ganz andere Form und ganz anderer Preis. Das macht auch in meinem Alter richtig Spass.

Ich finde es jedoch richtig deinem Sohn erstmal mit etwas Preiswertem üben zu lassen, wenn er Spass daran hat und es zu schätzen weiss, kann man immer noch was besseres anschaffen.

Meiner Meinung nach beim Longboardkauf würde ich eher was gebrauchtes kaufen als was neues billiges. Als ich damals als Schüler Skateboard gefahren bin, hab ich das auch gemacht. Im Shop lieber was gutes gebrauchtes, als was neues billiges...
Mit Autos machen das ja viele meistens auch so.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text