155°
ABGELAUFEN
[Amazon Blitzangebot] Canon EOS M inkl. EF-M 18-55mm Objektiv 299,-€

[Amazon Blitzangebot] Canon EOS M inkl. EF-M 18-55mm Objektiv 299,-€

ElektronikAmazon Angebote

[Amazon Blitzangebot] Canon EOS M inkl. EF-M 18-55mm Objektiv 299,-€

Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Gerade wieder bei Amazon für 299€ zu haben.
4,3 Sterne bei 121 Bewertungen bei Amazon, gute kompakte Systemkamera (nicht nur) für Einsteiger

Farbe: Schwarz
Produkttyp: Digitalkamera - spiegelfreies System
Objektiv im Lieferumfang: EF-S 18-55-mm-IS-Objektiv
Sensorauflösung: 18.0 Megapixel
Typ des optischen Sensors: CMOS
Gesamtanzahl Pixel: 18.500.000 Pixel
Wirksame Sensorenauflösung: 18.000.000 Pixel
Größe des optischen Sensors: 14.9 x 22.3 mm
Sichtfeld - Crop-Faktor: 1.6
Sensor zur Staubreduzierung: Ja
Sensormerkmale: EOS-integriertes Reinigungssystem, Selbstreinigende Sensoreinheit
Optisches Zoom: 3 x
Bildprozessor: DIGIC 5
Autofokus: TTL-Kontrast- und Phasenerkennung
Anz. Fokussierungspunkte (Zonen): 31
AE / AF Control: FlexiZone, Face-priority AF, Objektverfolgungs-AF, Touch Area AF, Movie Servo AF
Gesichtserkennung: AF-Funktion mit Gesichtspriorität
Digital-Video-Format: H.264, MOV
Bildaufnahmeformat: JPEG, RAW, RAW + JPEG
Max. Videoauflösung: 1920 x 1080
AV-Schnittstellen: Composite Video/Audio, HDMI


Idealo nächster Preis: 316,99 € (mit Versand)

20 Kommentare

Finger weg! Die EOS M war auch schon für ~ € 250 erhältlich und auf der Photokina im September wird ein bzw. wahrscheinlich sogar zwei Nachfolger erscheinen.
Als Besitzer der EOS M will ich außerdem darauf hinweisen, daß der lahme Autofocus einfach nervt. Habe selbst vor einem halben Jahr ~ € 250 für einen Versandrückläufer gezahlt und bin trotz des günstigen Preises nicht wirklich happy mit dem Ding.

Ich selber habe diese Kamera zwar nicht, aber zwei meiner Kollegen sind sehr positiv von ihr angetan und können sie eigentlich ausnahmslos weiterempfehlen. Das man für Versandrückläufer/B-Ware 10 - 20% spart, gegenüber des Neupreises ist denke ich auch normal

Mal davon abgesehen, dass die Kamera einen grausigen AF hat, es gibt momentan nur 3!! Objektive, ansonsten muss ein Bajonettadapter für die Canon DSLR Objektive gekauft werden, welcher auch nicht gerade günstig ist, wenn man den Originalen nimmt.

Lieber gleich zu einer ordentlichen DSLM greifen (Fujifilm, Sony, ...) und freude haben. Ansonsten gibt es in dem Preisbereich auch sicher bessere Alternativen bei den Kompakt- & Bridgekameras.

Für alle anderen, kaufen. ;-)

Ich habe die Kamera und bin absolut zufrieden. Der Autofocus funktioniert nach dem Firmware-Update bei meiner Kamera einwandfrei. Sicher ist er nicht so schnell wie der meiner Nikon D7100 aber das habe ich auch nicht erwartet. Auf den Nachfolger kann man immer warten, den wird es aber nicht zum Abverkaufspreis geben.

inquisitor

Finger weg! Die EOS M war auch schon für ~ € 250 erhältlich und auf der Photokina im September wird ein bzw. wahrscheinlich sogar zwei Nachfolger erscheinen. Als Besitzer der EOS M will ich außerdem darauf hinweisen, daß der lahme Autofocus einfach nervt. Habe selbst vor einem halben Jahr ~ € 250 für einen Versandrückläufer gezahlt und bin trotz des günstigen Preises nicht wirklich happy mit dem Ding.



Dann solltest du vll mal das Firmwareupdate machen. Die löst das Autofokusproblem.

Hier ein Videotest der neuen Firmware: youtube.com/wat…ixQ

Ich habe die EOS-M als Zweitkamera neben meiner 70D und bin sehr zufrieden. Die Bildqualität ist super und ich kann alle meine Objektive adaptieren. Außerdem ist die EOS-M durch den Video Autofokus (Movie Servo AF) und dem ext. Mic Eingang besonders für Filmer interessant.

Ob zur Photokina ein Nachfolger vorgestellt wird oder nicht steht aufgrund der geringen Absatzrate noch in den Sternen. Ich würde es mir aber wünschen. 299€ sind für die erreichbare Qualität aber auf jeden Fall gerechtfertigt. HOT!

daveh

Dann solltest du vll mal das Firmwareupdate machen. Die löst das Autofokusproblem. Hier ein Videotest der neuen Firmware: https://www.youtube.com/watch?v=wwZDStFUixQ



"löst" find ich ein bisschen zu nett...

Aber als Zweitkamera ist das Teil absolut zu empfehlen. Ist mit dem 22er F2 meine Immerdabei!
Würde aber weiterhin dazu tendieren den Body und das 22er einzeln zu kaufen als dieses Set.

Was meint Ihr? Lieber diese Cam oder ne Samsung NX2000?

wilhelmonken

Was meint Ihr? Lieber diese Cam oder ne Samsung NX2000?



Es muss wohl Spiegellos sein? Welcher Einsatzzweck? Willst du wirklich Wechselobjektive nachkaufen?

wilhelmonken

Was meint Ihr? Lieber diese Cam oder ne Samsung NX2000?



Dann lieber die NX2000.
Günstiger, top Wlan Funktionalität, wirklich sehr gute Samsung Objektive, sehr gute Bildqualität.

Bin auch vor kurzem auf Samsung umgestiegen und bin positiv überrascht.

wilhelmonken

Was meint Ihr? Lieber diese Cam oder ne Samsung NX2000?



Ich spiele nur so mit dem Gedanken mal ne Systemkamera auszuprobieren. Habe hier ne D5100 für den normalen Gebrauch. Es ist nur so ne Idee mal Erfahrungen mit ner günstigen Spiegellosen zu sammeln. Bei der NX2000 reizen mich die interessanten Smartkamera-Funktionen und die tollen Motivprogramme. Aber für wichtige Sachen würde ich auch ner DSLR mehr vertrauen.

ich sehe keine Zukunft mehr in dem Canon EF-M System, ich verstehe auch nicht wieso Canon es überhaupt rausgebraucht hat. Eigentlich eine Frechheit, die hätten das EF-S oder EF System nehmen können und paar neue Pencake Objetive rausgebracht.

Wer also was kleines von Canon haben will muss wohl oder überl die 100d kaufen.

Habe mir vor einer Woche die Nx2000 gekauft. Während der 19% Aktion bei mediamarkt habe ich Sie mir gegönnt. Ohne Aktion kostet die dort 200€, was auch schon günstig ist.

wilhelmonken

Aber für wichtige Sachen würde ich auch ner DSLR mehr vertrauen.



Weil der Spiegel als zusätzliches mechanisches Element dem Bild das „gewisse Etwas“ gibt, oder warum? Nicht das in einer NEX nicht der gleiche Sensor sitzen würde wie in einer Nikon DSLR...

krischan2

Ist mit dem 22er F2 meine Immerdabei!



Warum Canon kein entsprechendes Objektiv für die EF-S im Programm hat ist mir ein absolutes Rätsel... in anderen Systemen kann man die 35mm (KB) mit 3-4 Festbrennweiten in ähnlicher Brennweite abhandeln...
Nichtmal 50mm (KB) bekommt man günstig.


Zur EOS M -> Kommt zur Photokina nichts neues ist das Thema bei Canon durch würde ich sagen.

Eine uralte Weisheit der Dakota-Indianer besagt:
"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

daveh

Dann solltest du vll mal das Firmwareupdate machen. Die löst das Autofokusproblem.

Das Firmware Update war schon bei Lieferung drauf, aber der Autofocus ist trotzdem scheiße. Gerade zum Filmen ist die Kamera völlig unbrauchbar, sofern sich der Fokussierungsabstand beim Filmen verändert. Die Kamera hat zwar einen continuous focus, aber der ist unzuverlässig und lahm und daher zum Filmen nicht zu gebrauchen.

daveh

Dann solltest du vll mal das Firmwareupdate machen. Die löst das Autofokusproblem.



Du bringst es auf den Punkt.

Die kommt wohl noch günstiger!

daveh

Dann solltest du vll mal das Firmwareupdate machen. Die löst das Autofokusproblem.



Sorry Jungs, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Der AF ist zwar nicht der schnellste seiner Klasse jedoch auch nicht mehr langsam und schon gar nicht unzuverlässig. Irgendwas macht ihr vll falsch.

daveh

Dann solltest du vll mal das Firmwareupdate machen. Die löst das Autofokusproblem.



Was soll man beim Fokussieren falsch machen?

Ich sage ja auch nicht das es verkehrt ist sie zu kaufen, wollte sie mir anfangs selber zulegen, allerdings hat mich der AF sehr abgeschreckt, wenn man als Vergleich andere DSLMs nimmt. Natürlich wird sie für deine Bedürfnisse genügen, sonst würdest du ja nicht so argumentieren.

Allerdings ist sie garantiert nichts für Sportfotografien oder ähnl. geeignet, geschweige denn die Videofunktion (auch wenn sie gute Bilder liefert).

iJuels

Was soll man beim Fokussieren falsch machen? Ich sage ja auch nicht das es verkehrt ist sie zu kaufen, wollte sie mir anfangs selber zulegen, allerdings hat mich der AF sehr abgeschreckt, wenn man als Vergleich andere DSLMs nimmt. Natürlich wird sie für deine Bedürfnisse genügen, sonst würdest du ja nicht so argumentieren. Allerdings ist sie garantiert nichts für Sportfotografien oder ähnl. geeignet, geschweige denn die Videofunktion (auch wenn sie gute Bilder liefert).



Man kann einiges beim Fokussieren falsch machen. Das fängt schon bei der AF-Messfeldwahl an. Dann wirkt sich Shutter, ISO und Blende auf den AF aus. Nur weil die EOS-M eine DSLM ist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht wie die Großen zu bedienen ist.

Für Sportfotografie ist sie natürlich nicht geeignet. Dazu ist der Autofokus und die Serienbildrate nicht geeignet. Aber zum filmen habe ich sie im Motorsport bereits angewendet. Zusammen mit dem adaptieren EF-S 10-22mm als Observer auf dem Nürburgring und hinten rechts an der Heckscheibe eines BMW M3 E92 um das Cockpit von hinten zu filmen. Da wo wenig Platz ist, macht die Cam eine wirklich gute Figur und ist bildtechnisch auch besser als eine GoPro (nur halt nicht so robust).

Ein Freund von mir arbeitet für den WDR und setzt bei 3. Liga Spielen 3 EOS-Ms ein. Auch wieder als Observer mit nem adaptierten EF 17-40mm und als Torkameras mit adaptierten 50mm 1,8. Er und sein Arbeitgeber sind sehr zufrieden.

Ach, und nebenbei macht die Cam auch einfach richtig gute Fotos. Ganz fernab der AF Diskussion ist die Bildqualität aufgrund des APS-C Sensors einfach richtig gut. Das vergisst man halt schnell mal. Und außerdem ist der AF nicht unbrauchbar. Mit Firmwareupdate ist er durchaus durchschnittlich und von der Treffsicherheit (nicht Geschwindigkeit) gar nicht so weit entfernt von der 70D (wenn man kein Montagsmodell erwischt).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text