390°
ABGELAUFEN
[Amazon Blitzangebot] Corsair CP-9020047-EU CX Serie CX500 ATX/EPS 80 PLUS Bronze 500Watt, Netzteil, EU für 43,36 Euro
[Amazon Blitzangebot] Corsair CP-9020047-EU CX Serie CX500 ATX/EPS 80 PLUS Bronze 500Watt, Netzteil, EU für 43,36 Euro

[Amazon Blitzangebot] Corsair CP-9020047-EU CX Serie CX500 ATX/EPS 80 PLUS Bronze 500Watt, Netzteil, EU für 43,36 Euro

Preis:Preis:Preis:43,36€
Zum DealZum DealZum Deal
Corsair CP-9020047-EU CX Serie CX500 ATX/EPS 80 PLUS Bronze 500Watt, Netzteil, EU

UVP 80,90 Euro
Preisvergleich: 61,94 Euro

Corsair Builder Series CX500 PC Netzteil - 500 Watt
Effizienz von bis zu 86,45%. 80 Plus Bronze zertifiziert.
Sehr leise Betriebsgeräusche durch 120mm Lüfter
Active PFC mit einem PF-Wert von 0,99 , hochwertige Kondensatoren, zahlreiche Schutzvorrichtungen, SLI ready
Lieferumfang: Corsair CX500 Watt Netzteil mit Zubehör

23 Kommentare

ich würde ja eher dieses nehmen:

geizhals.de/cor…tml

...aber wer 500Watt braucht...Preis ist hot!

100% reserviert

Bei Völkner gibt es noch immer das 400W beQuiet Netzteil zu einem ähnlichem Kurs:
mydealz.de/dea…189 (lieferbar ab 16.1.!). Für etwa 6 Euro Aufpreis gibt es auch die 400W Fassung mit Kabelmanagement (Pure Power 400W CM). Sorry, die CM Fassung ist ausverkauft.
Die beQuiet haben übrigens eine besserer Effizienz!

Wem also 500W zu viel sind, der kann da zugreifen. Nachrechnen, wie viel man braucht, kann man das übrigens entweder bei beQuiet bequiet.com/de/…tor oder Enermax enermax.outervision.com/
Bearbeitet von: "Archimedes" 9. Jan

mit nem I5 und ner GTTX 770 + Wlan Karte, SSD, SATA, Blue-Ray etc= 443 WATT

CleverandSmartvor 16 m

mit nem I5 und ner GTTX 770 + Wlan Karte, SSD, SATA, Blue-Ray etc= 443 WATT



Wie kommst Du denn auf den Wert? Ein i5 hat höchstens 90W und eine GTX770 max. 230W. Der Rest sollte mit max. 50W auskommen. Oder hast Du alles übertaktet?

paladinxvor 11 m

Wie kommst Du denn auf den Wert? Ein i5 hat höchstens 90W und eine GTX770 max. 230W. Der Rest sollte mit max. 50W auskommen. Oder hast Du alles übertaktet?


Nee, hab den OnlineRechner von enermax genommen: I5 2800 MHZ erste Generation, 4 Module DDR 3 Ram, GTX 770 OC, SSD, SATA 1Gb, BLue-Ray, WLAN; 1 Gehäuselüfter, Gaming Mouse und Keyboard, 1x USB 2.0, 1x USB 3.0, 8 Hours
et voila
423 WATT

Archimedesvor 58 m

Bei Völkner gibt es noch immer das 400W beQuiet Netzteil zu einem ähnlichem Kurs:https://www.mydealz.de/deals/be-quiet-pure-power-9-netzteil-80-silber-mit-400w-fur-4430eur-voelkner-93189 (lieferbar ab 16.1.!). Für etwa 6 Euro Aufpreis gibt es auch die 400W Fassung mit Kabelmanagement (Pure Power 400W CM). Sorry, die CM Fassung ist ausverkauft.Die beQuiet haben übrigens eine besserer Effizienz!Wem also 500W zu viel sind, der kann da zugreifen. Nachrechnen, wie viel man braucht, kann man das übrigens entweder bei beQuiet http://www.bequiet.com/de/psucalculator oder Enermax http://www.enermax.outervision.com/

​Puuh, das Netzteil was du empfiehlst ist eher bescheiden. Und "die bequiet" gibt es auch nicht, da auch diese Firma unterschiedliche Fertiger hat. Man muss jedes NT für sich sehen.
Und diese PSU-Rechner sind absoluter Schwachsinn, gerade da hochwertige Netzteile locker 100 bis 200 Watt mehr abgeben können als angegeben. 450 bis 550 Watt sind für jedes System ausreichend, mehr wird maximal für mehrere Grafikkarten benötigt, aber da sollte man eh zu ganz anderen PSU greifen.

Das Netzteil ist gruppenreguliert

Turbotomate9. Jan

​Puuh, das Netzteil was du empfiehlst ist eher bescheiden. Und "die b …​Puuh, das Netzteil was du empfiehlst ist eher bescheiden. Und "die bequiet" gibt es auch nicht, da auch diese Firma unterschiedliche Fertiger hat. Man muss jedes NT für sich sehen. Und diese PSU-Rechner sind absoluter Schwachsinn, gerade da hochwertige Netzteile locker 100 bis 200 Watt mehr abgeben können als angegeben. 450 bis 550 Watt sind für jedes System ausreichend, mehr wird maximal für mehrere Grafikkarten benötigt, aber da sollte man eh zu ganz anderen PSU greifen.



a) Ja, ich musste enttäuscht feststellen, dass seit kurzem sogar Enermax bei ... äh... CWT(?) fertigen lässt

b) Ist es wirklich so Bescheiden? Ich hatte nur kurz geschaut und es hat eigentlich einen ganz guten Eindruck gemacht und wurde auch nicht offensichtlich zerrissen. Wenn du das untermauern kannst, muss ich meine bestelltes Exemplar aber wohl retour gehen lassen. (Lasse mich also gerne eines besseren belehren).

c) Klar, alternativ kannst du auch ausrechnen, wie viel Strom deine Komponenten pro Rail brauchen, und dann schaust du dir die Datenblätter aller möglichen Netzteile an, was die so liefern können in welcher Situation. Wenn man aber Pi-Mal-Daumen wissen will, was man braucht, schaden die PSU Rechner nicht.

d) Du sagst es, hochwertige Netzteile. Ich hab hier einer Enermax Pro82 mit 600+noch+was+Watt. Als ich das damals gekauft habe, hab ich auch mal geschaut, was billigere Netzteile pro Rail so ausspucken. Und die 800W China Böller haben da nicht mal im Ansatz mithalten können. Insgesamt hab ich den Kauf bis heute nicht bereut (nur so langsam ist es alt und seit ich kein Dual CrossfireX Setup mehr habe, ist es noch dazu total überdimensioniert). Aber es gibt eben nicht jeder 100 Euro (& mehr) für ein Netzteil aus.

@paladinx und @CleverandSmart kann sein, i5-760 = 95W TDP. Aber kommt hin, dass Enermax da einen etwas größeren Wert ausspuckt. Aber vermutlich empfehlen die nicht nur Peak Power Draw, sondern Peak plus etwas Headroom. Bei 15% "Luft nach oben" werden aus den 95+50+220W ganz schnell 420W. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass die SATA Platte beim SpinUp etwa 2.5A auf 12V zieht (schaut ins Datenblatt, steht da drin; hab aber nicht nachgemessen), dann kommen die 443W durchaus hin. Klar, weniger geht schon, gerade wenn man gute Netzteile hat, die halten sowas aus. Aber wie unter Punkt (d) geschrieben, viele sehen das NT nur als Stromversorger, kaufen dann billigst und wundern sich, dass ihre Hardware irgendwann kaputt geht (-> waren die 12V wohl nicht mehr so ganz sauber).
Bearbeitet von: "Archimedes" 9. Jan

Archimedesvor 30 m

kann sein, i5-760 = 95W TDP... Bei 15% "Luft nach oben" werden aus den 95+50+220W ganz schnell 420W.


Ähmmm...eigentlich nicht, TDP hat nichts mit dem Stromverbrauch zu tun

CleverandSmartvor 1 h, 11 m

Nee, hab den OnlineRechner von enermax genommen: I5 2800 MHZ erste Generation, 4 Module DDR 3 Ram, GTX 770 OC, SSD, SATA 1Gb, BLue-Ray, WLAN; 1 Gehäuselüfter, Gaming Mouse und Keyboard, 1x USB 2.0, 1x USB 3.0, 8 Hours et voila 423 WATT



Ok, das erklärt alles. Die Online-Rechner schlagen gern was drauf, damit man möglichst große und teure Netzteile kauft. Ein hochwertiges NT kann aber auch problemlos mit 80-90% Auslastung laufen und auch 100% sind kein Thema. Es wird höchstens etwas lauter, wenn es wie hier nicht ganz so effizient ist. Irgendwie muss die Abwärme ja abgeführt werden. Dennoch wird für deine Hardware auch ein NT mit 450W locker ausreichen, da Du es höchstens mit Benchmarkprogrammen schaffen wirst, CPU und Grafikkarte komplett und zusammen auszulasten. In den meisten Fällen wird das NT zwischen Idle und Teillast arbeiten, da Du wohl kaum über 8 Stunden am Tag zocken wirst.

CicakDOS9. Jan

Ähmmm...eigentlich nicht, TDP hat nichts mit dem Stromverbrauch zu tun


Wie geschrieben, aus dem Stand kenne ich den genauen Power Draw einer CPU nicht. Kommt vermutlich auch auf die Wandler auf dem Mainboard an. Bei 95W TDP kannst du von ausgehen, dass die CPU (auf welcher Schiene sei mal dahingestellt) mindestens 95W vom Netzteil abrufen können muss. Und das bei 100% Wandlereffizienz (als ob). Ich weiß, dass ist unfaßbar grob geschätzt. Die TDP hat man eh nie, weil man die meistens nur mit einer Handvoll Instruktionen erreichen kann, die in einem Programm alleine normalerweise keinen Sinn ergeben. Das ein NT Hersteller dann aber auch nicht sagt "Ach, dein i5 braucht maximal vielleicht 50W peak" ist doch klar. Denn wer ist schuld, wenn das Netzteil zu schwach war? Der Rechner. (und ja, die wollen natürlich lieber mehr Geld umsetzen).

Zu sinnvolleren Dingen: Ich hab mir dann mal btw was mehr zur DC-DC-Wandlung in modernen Netzteilen angelesen. Also ich bin zwar kein E-Techniker (nur familiär geschädigt), aber ich dachte echt, dass man das schon ewig so macht?! Oh Gott. Steinzeit Leider kann man bei Geizhals nicht einfach danach filtern. Ich such dann mal, was man da in der 400 bis 500W Klasse so kaufen kann (hat jemand Tipps?). Das von @BenZDealZ vorgeschlagene Netzteil ist so eins. Und kostet auch nicht die Welt mehr, ist mir aber wohl zu laut.

Archimedesvor 14 m

Bei 95W TDP kannst du von ausgehen, dass die CPU (auf welcher Schiene sei mal dahingestellt) mindestens 95W vom Netzteil abrufen können muss.


Das ist genau der Irrtum, TDP gibt lediglich vor, für welche Wärmeleistung das Kühlsystem ausgelegt werden muss, sagt dabei nichts über reale Leistungsaufnahme aus.




Vollkommen korrekt !

Also ich hatte das Ding und es ist um Längen lauter als eins von Bequiet. Ich hab immer ein leises Summen gehört. Für jemanden des es nicht stört zweitrangig aber wenns die lautestet Komponete ist schon nervig.

@ paladinx Danke für Deine fachliche Hilfe, ich hätte sicherlich sonst ein überdimensioniertes NT gekauft.

Archimedesvor 18 h, 59 m

a) Ja, ich musste enttäuscht feststellen, dass seit kurzem sogar Enermax bei ... äh... CWT(?) fertigen lässt b) Ist es wirklich so Bescheiden? Ich hatte nur kurz geschaut und es hat eigentlich einen ganz guten Eindruck gemacht und wurde auch nicht offensichtlich zerrissen. Wenn du das untermauern kannst, muss ich meine bestelltes Exemplar aber wohl retour gehen lassen. (Lasse mich also gerne eines besseren belehren).c) Klar, alternativ kannst du auch ausrechnen, wie viel Strom deine Komponenten pro Rail brauchen, und dann schaust du dir die Datenblätter aller möglichen Netzteile an, was die so liefern können in welcher Situation. Wenn man aber Pi-Mal-Daumen wissen will, was man braucht, schaden die PSU Rechner nicht.d) Du sagst es, hochwertige Netzteile. Ich hab hier einer Enermax Pro82 mit 600+noch+was+Watt. Als ich das damals gekauft habe, hab ich auch mal geschaut, was billigere Netzteile pro Rail so ausspucken. Und die 800W China Böller haben da nicht mal im Ansatz mithalten können. Insgesamt hab ich den Kauf bis heute nicht bereut (nur so langsam ist es alt und seit ich kein Dual CrossfireX Setup mehr habe, ist es noch dazu total überdimensioniert). Aber es gibt eben nicht jeder 100 Euro (& mehr) für ein Netzteil aus.@paladinx und @CleverandSmart kann sein, i5-760 = 95W TDP. Aber kommt hin, dass Enermax da einen etwas größeren Wert ausspuckt. Aber vermutlich empfehlen die nicht nur Peak Power Draw, sondern Peak plus etwas Headroom. Bei 15% "Luft nach oben" werden aus den 95+50+220W ganz schnell 420W. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass die SATA Platte beim SpinUp etwa 2.5A auf 12V zieht (schaut ins Datenblatt, steht da drin; hab aber nicht nachgemessen), dann kommen die 443W durchaus hin. Klar, weniger geht schon, gerade wenn man gute Netzteile hat, die halten sowas aus. Aber wie unter Punkt (d) geschrieben, viele sehen das NT nur als Stromversorger, kaufen dann billigst und wundern sich, dass ihre Hardware irgendwann kaputt geht (-> waren die 12V wohl nicht mehr so ganz sauber).

​Sorry hab mich mit dem Netzteil vertan, das Pure Power 9 ist recht gut! Reicht für Karten bis GTC 1060 locker aus. Einzig die PSU-Rechner sollte man lieber vergessen, da sie zu "stärkeren" und damit technisch schlechteren Netzteilen verleiten.

Moin, da hier ja einige Experten anwesend sind, habe ich mal eine Frage: Ich möchte in diesem Jahr meinen PC nach und nach Upgraden und hab im jetzigen System ein völlig überdimensioniertes 700W Netzteil von Xilence verbaut(System: FX6300, HD7950, 2 HDDs, DVD, 4 Lüfter).Ja, 2013 hatte ich noch nicht so den Plan von Rechnern und hab mir das Ding von nem bekannten zusammenstellen lassen. Geplant ist ein Upgrade auf Zen(wenns gut ist), dann danach auf ne RX470 oder RX480, je nach Budget. Würdet ihr mir raten das Netzteil weiter zu nutzen oder lieber in ein sinnvoller dimensioniertes Netzteil zu investieren? Danke schon mal

Turbotomate10. Jan

​Sorry hab mich mit dem Netzteil vertan, das Pure Power 9 ist recht gut! R …​Sorry hab mich mit dem Netzteil vertan, das Pure Power 9 ist recht gut! Reicht für Karten bis GTC 1060 locker aus. Einzig die PSU-Rechner sollte man lieber vergessen, da sie zu "stärkeren" und damit technisch schlechteren Netzteilen verleiten.




Kein Ding Ich hab mich aber dennoch nochmal schlau gemacht, und es ist schon richtig: Gruppenreguliert (wie das Corsair hier, aber auch das Pure Power 9) hat so ein paar Nachteile bei "modernen" 12V Lasten. War mir so auch noch nicht bewusst - aber mein letzter Netzteil-Kauf ist schon ein paar Jahre her. Muss es also wohl zurück schicken, da ich es zwar im Fileserver benutzen können sollte (gut), es im Desktop aber von meiner R9 290 in die Knie gezwungen wird (doof). Ist leider schon im Versand, sonst hätte ich vorher schon storniert.
Aber erstmal am WE mein altes Netzteil zerlegen und durch checken. Vielleicht kann ich es doch mit gutem Gewissen im Desktop lassen. Ein Server taugliches Netzteil bekomme ich aus der Firma, da wurden jetzt ein paar Kisten aussortiert - unter anderem ein Pentium 4 Dual Xeon System mit ATX Netzteil

@gerenzoo Na übertreib mal nicht ;-) Schau halt mal mit Google nach Analysen, was das Ding taugt (dazu muss man schon wissen, welches es genau ist). Wenn es dann viel zu Dick für dein System ist, dann ist das doof, weil es relativ ineffizient ist. Das bedeutet aber auch nicht, dass du unbedingt ein neues brauchst!
Wenn du also z.B. (Annahme) nur 400W für das System bräuchtest, dann wird dein System beim Office Betrieb meistens bei vielleicht 20% Last rum hängen (140W, auch eine grobe Annahme, eher sogar 70W). Angenommen das Netzteil ist 80+ Bronze zertifiziert, dann hast du bei 20% Last eine Effizienz von 85%. Macht also eine Abwärme von 700*0.2*(1-0.85) = 21W (bei 70W und noch 75% Effizienz kommen 17.5W Wärme zustande). Das ist jetzt nicht sooo super gut, aber davon gehen weder Netzteil (das dürfte in der Leistungsklasse sehr grob geschätzt mindestens 100W Abwärme verkraften) noch Computer kaputt (unter der Annahme, das die Spannungsregelung im Netzteil was taugt).
Klar, ein Platinum Netzteil mit 400W ist effizienter (ca. 10W Abwärme) und dadurch leiser und beim Neukauf eher zu empfehlen (und unter Umständen sogar billiger). Aber solange das Netzteil gute Technik verbaut hat, brauchst du dir kein kleineres Kaufen.

Das Problem bei einem zu kleinem Netzteil wäre ja, dass es die Leistung nicht liefern kann und dann (im besten Fall) auf einmal abschaltet (weil Überhitzungsschutz oder Überstromschutz angesprochen haben) oder (im schlimmsten Fall) noch kurz vor der Selbstentzündung deine Hardware durch eine Überspannung zerstört.
Das Problem müsste aber bei einem zu groß dimensioniertem, aber gutem Netzteil nicht auftreten.

Ergo: Recherchiere mal, was das Netzteil taugt. Wenn es Schrott ist, ersetze es. Wenn nicht, behalte es.

Disclaimer: Ich bin kein Elektro Ingenieur! Und ich war zwar in Physik in der Schule ziemlich gut, aber hab nach einem Semester das Fach gewechselt. Frag ansonsten mal im PCGHX Forum.
Bearbeitet von: "Archimedes" 10. Jan

Archimedesvor 18 m

Kein Ding Ich hab mich aber dennoch nochmal schlau gemacht, und es ist schon richtig: Gruppenreguliert (wie das Corsair hier, aber auch das Pure Power 9) hat so ein paar Nachteile bei "modernen" 12V Lasten. War mir so auch noch nicht bewusst - aber mein letzter Netzteil-Kauf ist schon ein paar Jahre her. Muss es also wohl zurück schicken, da ich es zwar im Fileserver benutzen können sollte (gut), es im Desktop aber von meiner R9 290 in die Knie gezwungen wird (doof). Ist leider schon im Versand, sonst hätte ich vorher schon storniert.Aber erstmal am WE mein altes Netzteil zerlegen und durch checken. Vielleicht kann ich es doch mit gutem Gewissen im Desktop lassen. Ein Server taugliches Netzteil bekomme ich aus der Firma, da wurden jetzt ein paar Kisten aussortiert - unter anderem ein Pentium 4 Dual Xeon System mit ATX Netzteil @gerenzoo Na übertreib mal nicht ;-) Schau halt mal mit Google nach Analysen, was das Ding taugt (dazu muss man schon wissen, welches es genau ist). Wenn es dann viel zu Dick für dein System ist, dann ist das doof, weil es relativ ineffizient ist. Das bedeutet aber auch nicht, dass du unbedingt ein neues brauchst!Wenn du also z.B. (Annahme) nur 400W für das System bräuchtest, dann wird dein System beim Office Betrieb meistens bei vielleicht 20% Last rum hängen (140W, auch eine grobe Annahme, eher sogar 70W). Angenommen das Netzteil ist 80+ Bronze zertifiziert, dann hast du bei 20% Last eine Effizienz von 85%. Macht also eine Abwärme von 700*0.2*(1-0.85) = 21W (bei 70W und noch 75% Effizienz kommen 17.5W Wärme zustande). Das ist jetzt nicht sooo super gut, aber davon gehen weder Netzteil (das dürfte in der Leistungsklasse sehr grob geschätzt mindestens 100W Abwärme verkraften) noch Computer kaputt (unter der Annahme, das die Spannungsregelung im Netzteil was taugt).Klar, ein Platinum Netzteil mit 400W ist effizienter (ca. 10W Abwärme) und dadurch leiser und beim Neukauf eher zu empfehlen (und unter Umständen sogar billiger). Aber solange das Netzteil gute Technik verbaut hat, brauchst du dir kein kleineres Kaufen.Das Problem bei einem zu kleinem Netzteil wäre ja, dass es die Leistung nicht liefern kann und dann (im besten Fall) auf einmal abschaltet (weil Überhitzungsschutz oder Überstromschutz angesprochen haben) oder (im schlimmsten Fall) noch kurz vor der Selbstentzündung deine Hardware durch eine Überspannung zerstört.Das Problem müsste aber bei einem zu groß dimensioniertem, aber gutem Netzteil nicht auftreten.Ergo: Recherchiere mal, was das Netzteil taugt. Wenn es Schrott ist, ersetze es. Wenn nicht, behalte es.Disclaimer: Ich bin kein Elektro Ingenieur! Und ich war zwar in Physik in der Schule ziemlich gut, aber hab nach einem Semester das Fach gewechselt. Frag ansonsten mal im PCGHX Forum.

Die beste Anlaufstelle für Netzteile (bzw. allgemein PC's) ist das Tech-Port Forum. Hier ist deren Netzteil-Übersicht:
forum.tech-port.de/thr…de/
Ansonsten haben die eine Facebook-Gruppe da kann man alles fragen und du bekommst wirklich fundierte Tipps.

@Archimedes @Turbotomate danke ihr beiden. Ja, der bekannte hat auch bei meinem Vater für eine AMD APU und ne Festplatte direkt ein 700W verbaut. Und das macht der Typ als Hauptberuf. Bin aber jetzt selbstschrauber, aber aus solchen Sachen lernt man

gerenzoovor 15 m

@Archimedes @Turbotomate danke ihr beiden. Ja, der bekannte hat auch bei meinem Vater für eine AMD APU und ne Festplatte direkt ein 700W verbaut. Und das macht der Typ als Hauptberuf. Bin aber jetzt selbstschrauber, aber aus solchen Sachen lernt man


Wenn ich so lese, was manche Schrauber abliefern... Oh Gott... Wenn ich mal keinen Bock mehr auf Software Entwicklung habe, verticke ich PCs

Bought it, added it to the build. Horrible coilwhine with rX480. Kann man das noch zuruckschicken? Jemand erfahrung damit?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text