Amazon Blitzangebot epson tw5300
154°Abgelaufen

Amazon Blitzangebot epson tw5300

17
eingestellt am 7. Febheiß seit 7. Feb
Guter LCD Einsteigerbeamer inkl. Zwischenbildberechnung. Kontrast und Farbhelligkeit ist besser als bei den DLP Beamern und dadurch für das Heimkino besser geeignet. Hatte zuerst den Benq TH530 hier, war damit nicht zufrieden.


VGP: 614€
Klick

17 Kommentare

Wie verhält sich der gegenüber dem sehr guten BenQ W2000?

itchyvor 24 m

Wie verhält sich der gegenüber dem sehr guten BenQ W2000?

​da ich sehr anfällig gegen Regenbogen -Effekt bin, wesentlich besser, bzw nicht mehr vorhanden Dank LCD statt wie bei benq dlp.

Verfasser

der Benq ist besser was die Zusatzfeatures angeht (z.B. Lens shift) aber auch der hat ein DLP und damit die gleichen Nachteile wie die anderen DLP Beamer auch.

Es wird allmählich Zeit für bezahlbare (< 1000 €) 4K Beamer!

ja das mit dem Regenbogeneffekt ist klar aber ich meine speziell bzgl. Farbe, Farbsättigung, Helligkeit und Schwarzwert. (und Lautstärke)

Habe den für 355€ dank WM premie & blitzangebot bekommen ...

kann nun nach 400h Laufzeit sagen das er perfekt für ein Heimkino ist was Preiß/Leistung angeht.
35.000:1 Kontrast ist sehr gut für den preiß
Bedenken das man einen sehr dunkeln Raum braucht und

13387136-PDloY.jpg
nur im Eco-modus die lautstärke angenehm ist
ansonsten für Tages betrieb kaum zu empfehen da er sich wie ein Staubsauger anhört .
Selbst bei noch so einer guten Anlage
Bearbeitet von: "rateklada" 7. Feb

Koerperoeffnungslyrikvor 46 m

Es wird allmählich Zeit für bezahlbare (< 1000 €) 4K Beamer!



Solange es keine Laser-Beamer in dem breich gibt schlage ich nicht zu
Nie wieder Halogen

ratekladavor 15 m

Habe den für 355€ dank WM premie & blitzangebot bekommen ...kann nun nach 4 …Habe den für 355€ dank WM premie & blitzangebot bekommen ...kann nun nach 400h Laufzeit sagen das er perfekt für ein Heimkino ist was Preiß/Leistung angeht. 35.000:1 Kontrast ist sehr gut für den preiß Bedenken das man einen sehr dunkeln Raum braucht und[Bild] nur im Eco-modus die lautstärke angenehm ist ansonsten für Tages betrieb kaum zu empfehen da er sich wie ein Staubsauger anhört .Selbst bei noch so einer guten Anlage

​Ist das dein Kinoraum?

Wenn ich mir das hier so anschaue, sieht der BenQ besser aus - besseres schwarz, sattere Farben

Verfasser

ein projiziertes Bild zu Filmen und dann auf YouTube zu betrachten lässt eigentlich keine Aussage über die Farbgenauigkeit mehr zu. Am besten beide bestellen und selber vergleichen

Verfasser

PS abgelaufen

ratekladavor 2 h, 45 m

Habe den für 355€ dank WM premie & blitzangebot bekommen ...kann nun nach 4 …Habe den für 355€ dank WM premie & blitzangebot bekommen ...kann nun nach 400h Laufzeit sagen das er perfekt für ein Heimkino ist was Preiß/Leistung angeht. 35.000:1 Kontrast ist sehr gut für den preiß Bedenken das man einen sehr dunkeln Raum braucht und[Bild] nur im Eco-modus die lautstärke angenehm ist ansonsten für Tages betrieb kaum zu empfehen da er sich wie ein Staubsauger anhört .Selbst bei noch so einer guten Anlage



Wenn das auf dem Bild wirklich dein Wohnzimmer ist, warum kaufst du dir dann so einen Billig-Beamer? Scheinst ja ordentlich Asche zu haben Der Epson wäre für dich ja dann eher ein Gäste-Klo Beamer

itchyvor 1 h, 25 m

Wenn ich mir das hier so anschaue, sieht der BenQ besser aus - besseres …Wenn ich mir das hier so anschaue, sieht der BenQ besser aus - besseres schwarz, sattere Farben


DLP hat halt in der Regel ein besseres schwarz, sattere Farben und höheren Kontrast .. dafür aber den Regenbogeneffekt (zumindest "günstige" 1-Chip Geräte)


Muss man überlegen was mehr stört: schlechteres Bild oder der Regenbogeneffekt

dealtom446vor 9 h, 28 m

Wenn das auf dem Bild wirklich dein Wohnzimmer ist, warum kaufst du dir …Wenn das auf dem Bild wirklich dein Wohnzimmer ist, warum kaufst du dir dann so einen Billig-Beamer? Scheinst ja ordentlich Asche zu haben Der Epson wäre für dich ja dann eher ein Gäste-Klo Beamer


Nope

manager-magazin.de/lif…tml

Vielleicht noch kleine Infos für die Leute die zwischen Benq W2000 und diesem Epson schwanken (hab beide Geräte daheim verglichen) :
- Schwarzwert bei Benq besser
- Lautstärke bei beiden gleich (Epson deutlich (!!) lauter im nicht-ECO-Modus, im Heimkino aber ECO ausreichend, auch für 3D)
- Epson hat "Software"-Lensshift für links/rechts versetze Geräteprojektion (weiss die exakte Bezeichnung dafür nicht)
- Benq hat beleuchtete Fernbedienung (Epson unbeleuchtet, nervig im dunkeln)
- Epson hat integrierte Schutzklappe für die Linse für Transport oder Staubschutz bei ausgeschaltetem Gerät
- Zoombereich (Bildgröße auf der Leinwand) bei Benq größer
- Unterkante Bildposition auf der Leinwand bei Benq entspricht Beamerhöhe (z.B.: Benq steht auf Tischkante --> Bildunterrand ist auf Höhe der Tischkante, der Epson strahlt dagen in gewissem Winkel nach unten--> dürfte bei einigen für Aufstellung relevant sein)
- Epsongerät kompakter
- Epson hat Zwischenbildberechnung


---> Hätte den Benq genommen (wegen Schwarzwert), bin aber leider Regenbogen-Seher, daher Epson. Bin mit Epson aber auch sehr glücklich
Bearbeitet von: "Alles_muss_raus" 8. Feb

Verfasser

PS w2000 ~900€ tw5300~600€...
dann kann man auch den w2000 mit dem tw7200 vergleichen... Im Sinne von Äpfel, Birnen und Annanas...

Epson eh tw5300 zu empfehlen!
hab ca. 100 Stunden drauf und reicht im eco modus vollkommen. kommt natürlich auf die Bedingungen an.

mit transporttasche super als mobiler Beamer!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text