[Amazon-Blitzangebot] FootActive WORKMATE
86°Abgelaufen

[Amazon-Blitzangebot] FootActive WORKMATE

21
eingestellt am 5. Jun
Als Blitzangebot gibt es heute den FootActive Workmakte, der übliche Preis ist 19,99€

Produktbeschreibung vom Hersteller:

- Für alle, die den ganzen Tag laufen oder stehen
- Atmungsaktiver, komfortabler „Velours“-Bezug
- Extra Unterstützung für den Fußballen und effektiver Halt im Mittelfuß
- Gelkissen unter Fersen und Fußballen für maximale Dämpfung
- Für bequeme Damen-/ Herren- Arbeitsschuhe
- Für eine gute Körper- und Laufhaltung


Schützt Ihre Füße auf harten Böden!

FootActive Workmate wurde entwickelt für alle, die täglich lange auf den Beinen stehen oder gehen bzw. über einen längeren Zeitraum harten Oberflächen ausgesetzt sind. Herkömmliche Sicherheits- und Arbeitsschuhe sind meist mit Stahlkappen, Obermaterial aus dickem Leder und unflexiblen Schuhsohlen ausgestattet. Komfort, Polsterung und Unterstützung bleiben oftmals unberücksichtigt.

Langes Stehen und Gehen auf harten Oberflächen stellt eine große Belastung für Muskeln und Bänder in den Füßen, Beinen, Knien und dem unteren Rücken dar. Wiederholte Belastungen der Muskeln z. B. durch langes Arbeiten auf Baustellen, in Küchen, auf Krankenstationen oder im Einzelhandel können zu Beschwerden, sogar zu Verletzungen führen.

FootActive Workmate bietet eine gute Polsterung und Unterstützung für Ihre Füße. Die Einlegesohlen können den Fuß sowie den Knöchel wieder ausrichten und zusätzlich die Stabilität und Balance für Knie,
Hüfte und Rücken wiederherstellen.



21 Kommentare

Günstige und auch gute Alternativen Aliexpress Größen beachten.
Bearbeitet von: "bayernex" 5. Jun

bayernexvor 6 m

Günstige und auch gute Alternativen Aliexpress Größen beachten.




Wir haben die vom Scholl und die aus China. Die nie nützen gar nichts, der Fuß brennt nach 8 Stunden auf Beton genauso
wie ohne. Bessere Alternative ist, das man sich für die 18€ gleich bessere Schuhe kauft. Wenn die Sohle nichts taugt, dann
kann auch die Einlage nichts mehr richten.

Ich trage die von Pedag, die Viva oder Trekking, für Alltag oder Sport, kosten halt 23,95 bzw. 17,95, sind aber das Geld wert. Bin den ganzen Tag auf den Füßen und kann nur sagen, dass sie einfach klasse sind. Nur zu empfehlen. Ohne Witz geht mal in ein Schuhgeschäft probiert die aus.

Hatte die Dinger vor ein paar Monaten. Nach ein paar Stunden schmerzten mir die Füße so sehr, dass ich meine Schuhe ausziehen musste. Bin dann auf Geleinlagen gewechselt und jetzt ist alles wunderbar.

Blauer_Eselvor 9 m

Wir haben die vom Scholl und die aus China. Die nie nützen gar nichts, der …Wir haben die vom Scholl und die aus China. Die nie nützen gar nichts, der Fuß brennt nach 8 Stunden auf Beton genausowie ohne. Bessere Alternative ist, das man sich für die 18€ gleich bessere Schuhe kauft. Wenn die Sohle nichts taugt, dannkann auch die Einlage nichts mehr richten.



gebe dir recht, aber meine arbeitsshuhe haben mich 85€ gekostet.
da überlegt man schon sich einlagen um 20€ zu holen.
meist bewirken die bei mir nur eines, die fußzehen scheuern noch mehr an den stahlkappen.

Wenn man sich vom Hausarzt ein Rezept für Einlagen geben lässt und vom Ortopädietechniker passgenaue Einlagen machen lässt kommt man doch preis/leistungsmässig besser und gesünder weg.
Oder wie oder was?

pippillivor 1 m

Wenn man sich vom Hausarzt ein Rezept für Einlagen geben lässt und vom O …Wenn man sich vom Hausarzt ein Rezept für Einlagen geben lässt und vom Ortopädietechniker passgenaue Einlagen machen lässt kommt man doch preis/leistungsmässig besser und gesünder weg.Oder wie oder was?



für einen straßenschuh sollte man zum orthopäden gehen.
für arbeitschuhe entsprechend investieren. idr verbringt man in denen ca 8-9 std auf betonboden

wbLLvor 5 m

gebe dir recht, aber meine arbeitsshuhe haben mich 85€ gekostet.da ü …gebe dir recht, aber meine arbeitsshuhe haben mich 85€ gekostet.da überlegt man schon sich einlagen um 20€ zu holen.meist bewirken die bei mir nur eines, die fußzehen scheuern noch mehr an den stahlkappen.



Klar, der Abstand wird ja auch geringer.

wbLLvor 8 m

gebe dir recht, aber meine arbeitsshuhe haben mich 85€ gekostet.da ü …gebe dir recht, aber meine arbeitsshuhe haben mich 85€ gekostet.da überlegt man schon sich einlagen um 20€ zu holen.meist bewirken die bei mir nur eines, die fußzehen scheuern noch mehr an den stahlkappen.




Da geb ich dir einen guten Tipp. Geh zum zuständigen Arzt, da kannst die auch absetzen. Leider musst du
aber über 1080€ sein wegen dem Freibetrag, wennst aber ca 15 km zur Arbeit hast, dann gehen die mit rein, das sind dann
ca18-20% vom Preis.

styler1984vor 22 m

Ich trage die von Pedag, die Viva oder Trekking, für Alltag oder Sport, …Ich trage die von Pedag, die Viva oder Trekking, für Alltag oder Sport, kosten halt 23,95 bzw. 17,95, sind aber das Geld wert. Bin den ganzen Tag auf den Füßen und kann nur sagen, dass sie einfach klasse sind. Nur zu empfehlen. Ohne Witz geht mal in ein Schuhgeschäft probiert die aus.




Bei Beton, brauchts du gescheite Sohlen. Die Einlage helfen da nichts.

kann jemd ein bequemmen und preiswerten s3 schuh empfehlen.

Gibt es alle paar Monate mal wieder bei Aldi, Lidl und Co für ca. 4 Euro . Kein Unterschied zu erkennen.

Nur zur Info, bei Einlegesohlen in Arbeitsschuhen, zahlt die Unfallversicherung bei einem Arbeitsunfall nicht.

Ich hole meine nur bei Footlocker. Wenn die Schuhe mehr als 85€ kosten, gibts diese 20€ Sohlen kostenlos dazu.

pippillivor 1 h, 3 m

Wenn man sich vom Hausarzt ein Rezept für Einlagen geben lässt und vom O …Wenn man sich vom Hausarzt ein Rezept für Einlagen geben lässt und vom Ortopädietechniker passgenaue Einlagen machen lässt kommt man doch preis/leistungsmässig besser und gesünder weg.Oder wie oder was?


100% Zustimmung..muss aber jeder selbst wissen

clyvor 2 h, 31 m

Nur zur Info, bei Einlegesohlen in Arbeitsschuhen, zahlt die …Nur zur Info, bei Einlegesohlen in Arbeitsschuhen, zahlt die Unfallversicherung bei einem Arbeitsunfall nicht.


Soweit richtig. Schließt aber orhtopädische Einlagen nicht mit ein. Wenn diese nach BGR191 gefertigt wurden bzw. der Arbeitnehmer diese Einlagen aus orthopädischer Sicht braucht.

Mike72vor 2 h, 28 m

100% Zustimmung..muss aber jeder selbst wissen

Würde ich nicht sagen, und dann hat man nur Einlagen passend für einen Schuh. Ich habe mir die Viva in 42 und 43 gekauft und kann die in allen meinen Schuhen wechseln. Wenn die Eingabe vom Orthopäden für einen 42 Schuh angefertigt wird dann ist die zu kurz für einen 43 Schuh und man verschiebt die automatisch beim Gehen nach vorne. Ich verstehe sowieso nicht warum die Menschen so wenig auf ihre Schuhe achten. Wenn ich nur sehe 10 Euro Schuhe, was soll dahinter stecken?! Naja

leute Kauft euch einfach Barfußschuhe und eurer Probleme mit dem Laufen, Rücken und oft Kopfschmerzen sind weg. Ok nicht grade billige (kauft keine Billigmarken!!!) und man braucht 3-6 Wochen bis sich die Muskulatur dran gewöhnt hat aber glaubt mir ihr ärgert euch das ihr das nicht schon vor Jahren gekauft habt..
Bearbeitet von: "goodbrain" 5. Jun

clyvor 6 h, 6 m

Nur zur Info, bei Einlegesohlen in Arbeitsschuhen, zahlt die …Nur zur Info, bei Einlegesohlen in Arbeitsschuhen, zahlt die Unfallversicherung bei einem Arbeitsunfall nicht.


Sollte man ganz dick unterstreichen!
Haben in der Arbeit erst den Fall gehabt.

Das ganze ist nicht ohne

Sven26vor 3 h, 54 m

Soweit richtig. Schließt aber orhtopädische Einlagen nicht mit ein. Wenn d …Soweit richtig. Schließt aber orhtopädische Einlagen nicht mit ein. Wenn diese nach BGR191 gefertigt wurden bzw. der Arbeitnehmer diese Einlagen aus orthopädischer Sicht braucht.


Ja, richtig. Wenn das der Fall ist, würde man aber sicher vom Orthopäden diesbezüglich beraten.
BGRs heißen neuerdings DGUV-Regel. In diesem Fall die 112-191.

clyvor 39 m

Ja, richtig. Wenn das der Fall ist, würde man aber sicher vom Orthopäden d …Ja, richtig. Wenn das der Fall ist, würde man aber sicher vom Orthopäden diesbezüglich beraten. BGRs heißen neuerdings DGUV-Regel. In diesem Fall die 112-191.


Ja richtig ist jetzt DGUV. Ich werd mich wohl nie daran gewöhnen. Übrigens wird der Orthopäde da nicht allzu viel zu sagen können, wohl aber eher der Orthopädische Schuhmacher, auch im Bezug auf Baumusterprüfung. Ich kann auch nur Empfehlen das jeder sich dazu einliest, da kann im Schadensfall richtig viel Mist passieren
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text