400°
ABGELAUFEN
[Amazon Blitzangebot] Logitech G502 Proteus Spectrum RGB Tunable Gaming Mouse
27 Kommentare

gute Maus

Muss ja nen richtiger Hit sein, wenn die jetzt schon seit gefüht 3 Tagen in den Blitzangeboten verscherbelt wird

Schon wieder? Aber kann sie wirklich empfehlen, habe die ohne RGB schon eine ganze Weile und bin sehr zufrieden damit. Vorher hatte ich u.A. die G500 und MX510. Die G502 passt super in diese Reihe.

Letztens bei Saturn bei der G402 für 35€ zugeschlagen, ca. 3 Std vor dem ersten Blitzangebot
Wie groß ist der Mehrwert von der G502? Gewichte sind mir absolut egal. Sind die 12.000 DPI im Gegensatz zu den 4.000 der G402 wirklich merkbar?


als die ersten optischen Mäuse rauskamen hieß es, dass 600 oder 800 DPI zum Zocken zu wenig sind, Gamer Mäuse haben 1000 DPI.
Keine Ahnung wie das derzeit gesehen wird. Aber in 10Jahren wirst du kenen mehr finden, der eine 4000DPI Maus als gamingtauglich bezeichnet. Da wird man sich nicht einig sein, ob 10.000DPI reichen.

Bearbeitet von: "lakro" 24. August

Mist letzten Montag die Logitech G402 Hyperion Fury FPS Gaming Mouse für 50€ gekauft. ist noch eingepackt. kann man sie Umtauschen?

DPI bei Mäusen ist doch heut zu Tage nur Marketing. Ich bezweifle ganz stark das man einen Unterschied zwischen 3200 und 10000 DPI überhaupt noch merkt. Viel wichtiger ist es ob man mit der Form einer Maus zurecht kommt und diese blind zu kaufen ohne es vorher im Geschäft getestet zu haben... naja, ich weiß nicht... so etwas zeigt in der Regel nur beim Langzeittest.


Auch wenn meine MX510 lange gehalten hat (und es bis auf die Gummibeschichtung auch immer noch tut), denke ich, dass ich die Neuinvestition in 10 Jahren durchaus verkraften kann

Würde halt gerne wissen, ob jemand Erfahrung mit beiden und damit den direkten Vergleich hat.



Wenn du im Internet gekauft hast sowieso, da trägt auch der Verkäufer die Versandkosten.
Die meisten lokalen Händler nehmen Originalverpackte Ware idR auch anstandslos zurück.

Bearbeitet von: "the_bruce" 24. August

body2008

DPI bei Mäusen ist doch heut zu Tage nur Marketing. Ich bezweifle ganz stark das man einen Unterschied zwischen 3200 und 10000 DPI überhaupt noch merkt. Viel wichtiger ist es ob man mit der Form einer Maus zurecht kommt und diese blind zu kaufen ohne es vorher im Geschäft getestet zu haben... naja, ich weiß nicht... so etwas zeigt in der Regel nur beim Langzeittest.


Den Unterschied merkt man mehr als deutlich. Das ist ne ganz andere Welt. Die Schnelligkeit der Maus steigt exorbitant.

Die Schnelligkeit mit der du die Maus bewegst, oder das Verhältnis Handbewegung zu Mauspfeilbewegung, dass man im Treiber einstellen kann? Ich frage, weil beides für mich wenig Sinn ergibt.

Bearbeitet von: "lakro" 24. August

danke bestellt - passt doch gut zum Tastatur-Deal von gestern von Media-Markt

Für den Preis natürlich top Habe hier die G900 liegen, aber die kostet natürlich gleich das 3-fache (:|

Im Vergleich zur MX518 (die ja von der Form der MX510 entspricht, wenn ich mich richtig erinnere) finde ich die G502 besser. Gewichte sind mir sowas von egal, aber durch die etwas flachere und breitere Form gleitet sie etwas besser. Die Präzision ist sehr gut und ich finde man hat einen direkteren Mauszeiger (weniger Nachziehen). Kann natürlich auch Einstellungssache sein, aber ich treffe alles in Windows ein bisschen schneller.
Das wahlweise freilaufende Mausrad und die links-rechts Bewgung des selbigen waren mir den Neukauf wert und ich bereue es nicht. Lediglich, dass mich die Form der G303 interessiert bleibt etwas im Hinterkopf. Ich halte meine Mäuse (alle) immer in so einem Zwischengriff, zwischen auflegen und festkrallen.

the_bruce

Auch wenn meine MX510 lange gehalten hat (und es bis auf die Gummibeschichtung auch immer noch tut), denke ich, dass ich die Neuinvestition in 10 Jahren durchaus verkraften kann Würde halt gerne wissen, ob jemand Erfahrung mit beiden und damit den direkten Vergleich hat.



Ich hatte die erste IntelliMouse Explorer, glaub so hieß sie, das damalig beste was MS zu bieten hatte, hatte 1000DPI, danach die MX518, 1600DPI, jetzt eine Sharkoon Drakonia, 5000DPI. Was die Abtastung betrifft hatte ich noch nie ein Problem. Ich selber kann/konnte keinen Unterschied feststellen. Ich sehe das wie body2008, alles Marketing.


lakro

Aber in 10Jahren wirst du kenen mehr finden, der eine 4000DPI Maus als gamingtauglich bezeichnet..



Ich bin vor rund 6 Monaten von einer MX518 auf eine G502 umgestiegen. Nachdem die Geometrie der Maus schon anders ist, braucht es ein paar Tage zur Umgwöhnung, dann ist sie schon top.

kleine Nachteile:
eher unförmig beim Transport im Rucksack, verhakt sich gerne wo, die tropfenförmige MX518 lies sich einfach am Kabel herausziehen

Stoffummantelung des Kabel ist irgendwie nicht gut gemacht. Verhakt sich leicht an kantigen Gegenständen am Schreibtisch und macht komische Beulen wenn das Kabel mal geknickt war.

Mausrad kann einfach rollen oder mit Rastung verwendet werden. Rastung ist laut und stark, das nervt sogar beim Arbeiten. Im anderen Modus aber TOP, somit wurscht.

Bin trotzdem happy über den Kauf, in Summe hat es sich gelohnt. Für unterwegs ist meine MX518 weiter im Einsatz. Das ist echt eine TopMaus.

Endlich kann ich auch mal bei dem Preis zuschlagen. Hab sie zwar schon (den Vorgänger mit blauer LED), aber ich leg mir die für den Fall der Fälle gleich mal auf Halde. Bin einfach sehr zufrieden mit dem Ding!

[Edit]: Und schon sind 100% reserviert.

Bearbeitet von: "bhu78" 24. August

Ausverkauft, hätte ich genommen

Blitzangebot-Preis ist ausverkauft

Liegt wieder bei 69,00€

10 Minuten auf der Warteliste. Dann konnte ich bestellen.
Danke für diesen super Deal

das wird ja ein dauerläufer aktuell, scheinen wohl die lager leer bekommen zu wollen.
Maus ist super, ABER: Das Mausrad ist eine Katastrophe.
Im eingerasteten Modus zu sperrig, wenn man es freilaufend stellt dann akustische Probleme da das Mausrad dann rattert... Für 40€ akzeptabel, für den Normalpreis würde ich das nicht akzeptieren

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text