[Amazon - Blitzangebot ] Mobicool W48 AC/DC Elektrische Trolley-Kühlbox, 12 und 230 Volt Anschluss 75,13 €
810°Abgelaufen

[Amazon - Blitzangebot ] Mobicool W48 AC/DC Elektrische Trolley-Kühlbox, 12 und 230 Volt Anschluss 75,13 €

75,13€100€ -25% Amazon Angebote
51
eingestellt am 7. Nov
[Amazon - Blitzangebot ] Mobicool W48 AC/DC Elektrische Trolley-Kühlbox, 12 und 230 Volt Anschluss 75,13 €.

Aktuell sind 13% reserviert.

Nächster Idealopreis ab ca. 100 €.


  • Energieklasse A++
  • Geteilter Deckel zur Minimierung des Kälteverlusts
  • Herausnehmbare Trenngitter
  • Nettoinhalt: ca. 48 Liter
  • Kühlen bis 16 °C unter Umgebungstemperatur

Technische Details


Nettoinhalt: ca. 48 LiterAnschlussspannung: 12 Volt DC, 230 V AC (220 - 240 V) / 50 Hz eingebauter Adapter, Energieklasse A++Kühlsystem: wartungsfreies 4 A Peltier-Element mit direktem 12-Volt-Anschluss oder eingebautem 230-Volt-AdapterKühlung: bis 16 °C unter UmgebungstemperaturQualitätsmerkmale:Platz für einen kompletten Getränkekasten (Größe 30 x 40 x 32 cm)12 / 230 Volt für Auto und Steckdoseautomatische Umschaltungzwei stabile Räder und ausklappbarer Multifunktionsgriff für bequemen TransportStehhöhe für 2-Liter-Flaschenherausnehmbares TrenngitterGröße (LxBxH) / Gewicht: 53,2 x 40,0 x 45,2 cm / 7,9 kg

Beste Kommentare

Holt euch lieber eine mit Kompressor. Die sind zwar um einiges teurer, sind aber wesentlich effizienter. Hab meine schon 2 Tage im Auto betrieben und konnte trotzdem den Motor starten. Eine Nacht mit so einen billig Ding und ich musste den ADAC rufen. Wenn ich das schon höre bis zu 16 Grad unter Umgebungstemperatur. Heißt bei 30 Grad im besten Fall 14 Grad warmes Bier. Die mit Kompressor gehen bis auf -20 - -15 Grad runter ( nicht unter Umgebungstemperatur ), je nach Model. Leider ein wenig größer und schwerer bei gleichem Inhalt.

MaryChrisSmithvor 4 m

Oben steht was von 4A. Damit wären das 48W.


Daher wohl auch der Name Mobicool W48
51 Kommentare

ACDC

Mal eine "Anschlussfrage" (im doppelten Sinne):
Gibt es eigentlich irgendwelche Adapter/Wandler/Trafos von USB auf eine 12 Volt-Zigarettenanzünder-Buchse?
Da die Box laut technischer Daten (http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/375000-399999/396308-an-01-ml-WAECO_KUEHLBOX_W48__de_en_fr_nl_es_it_pt.pdf) nur 8,5 Watt verbraucht, könnte man das Ding ja dann quasi mobil per Powerbank betreiben ... oder habe ich einen Denkfehler?

MickeyKnoxvor 3 m

Mal eine "Anschlussfrage" (im doppelten Sinne):Gibt es eigentlich …Mal eine "Anschlussfrage" (im doppelten Sinne):Gibt es eigentlich irgendwelche Adapter/Wandler/Trafos von USB auf eine 12 Volt-Zigarettenanzünder-Buchse?Da die Box laut technischer Daten (http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/375000-399999/396308-an-01-ml-WAECO_KUEHLBOX_W48__de_en_fr_nl_es_it_pt.pdf) nur 8,5 Watt verbraucht, könnte man das Ding ja dann quasi mobil per Powerbank betreiben ... oder habe ich einen Denkfehler?

Oben steht was von 4A. Damit wären das 48W.

MaryChrisSmithvor 4 m

Oben steht was von 4A. Damit wären das 48W.


Daher wohl auch der Name Mobicool W48

Holt euch lieber eine mit Kompressor. Die sind zwar um einiges teurer, sind aber wesentlich effizienter. Hab meine schon 2 Tage im Auto betrieben und konnte trotzdem den Motor starten. Eine Nacht mit so einen billig Ding und ich musste den ADAC rufen. Wenn ich das schon höre bis zu 16 Grad unter Umgebungstemperatur. Heißt bei 30 Grad im besten Fall 14 Grad warmes Bier. Die mit Kompressor gehen bis auf -20 - -15 Grad runter ( nicht unter Umgebungstemperatur ), je nach Model. Leider ein wenig größer und schwerer bei gleichem Inhalt.

MickeyKnoxvor 58 m

Mal eine "Anschlussfrage" (im doppelten Sinne):Gibt es eigentlich …Mal eine "Anschlussfrage" (im doppelten Sinne):Gibt es eigentlich irgendwelche Adapter/Wandler/Trafos von USB auf eine 12 Volt-Zigarettenanzünder-Buchse?Da die Box laut technischer Daten (http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/375000-399999/396308-an-01-ml-WAECO_KUEHLBOX_W48__de_en_fr_nl_es_it_pt.pdf) nur 8,5 Watt verbraucht, könnte man das Ding ja dann quasi mobil per Powerbank betreiben ... oder habe ich einen Denkfehler?


so etwas? 12V bei 10A sollten reichen.

voelkner.de/pro…BwE
Bearbeitet von: "lemonhead123" 7. Nov

und lauter......

MickeyKnoxvor 1 h, 1 m

Mal eine "Anschlussfrage" (im doppelten Sinne):Gibt es eigentlich …Mal eine "Anschlussfrage" (im doppelten Sinne):Gibt es eigentlich irgendwelche Adapter/Wandler/Trafos von USB auf eine 12 Volt-Zigarettenanzünder-Buchse?Da die Box laut technischer Daten (http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/375000-399999/396308-an-01-ml-WAECO_KUEHLBOX_W48__de_en_fr_nl_es_it_pt.pdf) nur 8,5 Watt verbraucht, könnte man das Ding ja dann quasi mobil per Powerbank betreiben ... oder habe ich einen Denkfehler?


Da hast du einen denkfehler;)
Ne kühlbox mit 8,5W leistungsaufnahme und eine kühlleistung von 16°C unter umgebungstemperatur, da könnte engel und dometic/waeco einpacken.

raftermannvor 1 h, 15 m

Daher wohl auch der Name Mobicool W48


ODER es liegt an den 48 Litern Inhalt

BierBauchVadervor 26 m

Da hast du einen denkfehler;)Ne kühlbox mit 8,5W leistungsaufnahme und …Da hast du einen denkfehler;)Ne kühlbox mit 8,5W leistungsaufnahme und eine kühlleistung von 16°C unter umgebungstemperatur, da könnte engel und dometic/waeco einpacken.


Schau dir mal das PDF im Link an, da steht ja dann ganz hinten unter technische Details was von 8,5W ... was soll damit gemeint sein?

lemonhead123vor 32 m

so etwas? 12V bei 10A sollten …so etwas? 12V bei 10A sollten reichen.https://www.voelkner.de/products/842382/DINO-Schnellstartsystem-136102-Starthilfestrom-12-V-300-A.html?ref=43&products_model=Y678481&gclid=EAIaIQobChMI2_vvhoGs1wIVlJAYCh2VcASwEAYYAiABEgLc6vD_BwE


Nein ich dachte an ein Gerät/Adapter das ich an eine normale Powerbank anschließe (eine die auf USB rausgeht) und dann am Ende eine solche Buchse für den 12 Volt-Stecker bereithält und versorgt.
"Dein" Gerät ist ja auch noch teurer als die Box selbst.

MarcoMhlmannvor 1 h, 31 m

Holt euch lieber eine mit Kompressor. Die sind zwar um einiges teurer, …Holt euch lieber eine mit Kompressor. Die sind zwar um einiges teurer, sind aber wesentlich effizienter. Hab meine schon 2 Tage im Auto betrieben und konnte trotzdem den Motor starten. Eine Nacht mit so einen billig Ding und ich musste den ADAC rufen. Wenn ich das schon höre bis zu 16 Grad unter Umgebungstemperatur. Heißt bei 30 Grad im besten Fall 14 Grad warmes Bier. Die mit Kompressor gehen bis auf -20 - -15 Grad runter ( nicht unter Umgebungstemperatur ), je nach Model. Leider ein wenig größer und schwerer bei gleichem Inhalt.


Billiger Einstieg ...
Klick
übrigens kommen Tristar und Mobicool aus dem Hause WAECO
Bearbeitet von: "Harry100" 7. Nov

Ein Adapter geht für diesen Anwendungsfall nicht, da eine herkömmliche Powerbank zu wenig Saft liefert. Mit dem verlinkten "DINO Schnellstartsystem" funktioniert das ganze. Habe das auch schon mit einem ähnlichen System ausprobiert. Allerdings mit nur relativ kurzer Laufzeit, so ca 2h dann war das Teil bei mir leer.
Außerdem war die Kühlleistung von der Box mit Peltier-Element sehr schlecht im Vergleich zu der teuren Kompressorbox. Hat eigentlich nur einigermaßen die Temperatur gehalten während die Kompressorbox wirklich gut gekühlt hat.
Bearbeitet von: "Danny4927" 7. Nov

MickeyKnoxvor 39 m

Schau dir mal das PDF im Link an, da steht ja dann ganz hinten unter …Schau dir mal das PDF im Link an, da steht ja dann ganz hinten unter technische Details was von 8,5W ... was soll damit gemeint sein?


Das kann evtl so eine spinnerbanden ansage für den 230V betrieb im eco-modus sein. Anders kann ich es mir nicht vorstellen, aber der gedanke daran das die box dann so gut kühlt ist utopisch.

Ich habe eine ähnliche kühlbox mit peltier-element und die nimmt bei 12,5V autobatteriespannung n strom von ca.4A, also ca. 50W.

Wenn du das ganze an eine PB klemmen willst dann muss die eine unglaublich hohe kapazität haben, denn die sind für die versorgung mit ca. 5V ausgelegt. Wenn du das auf 12V hoch wandelst wird die kapazität der PB kleiner (stell es dir wie eine waage vor)

Verfolg den plan also nicht weiter oder nehm eine 100A auto batterie um die kühlleistung bei 12V für ca >20h aufrecht zu erhalten;)

"kühlen bis 16 °C unter Umgebungstemperatur" das ist das größte Minus. Bei 35° Außentemperatur hat der Inhalt
bestenfalls 20°. Das auch nur, wenn die Box und der spätere Inhalt vorgekühlt wird. Am besten noch Kühlakkus mit
reinpacken. Wenn Du das Teil im sommer im Auto stehen hast, kannst Du Dir vorstellen wie es in kürzester Zeit mit
dem Inhalt aussieht. Ersparnis vom Produkt ist aber gut.

MarcoMhlmannvor 2 h, 33 m

Holt euch lieber eine mit Kompressor. Die sind zwar um einiges teurer, …Holt euch lieber eine mit Kompressor. Die sind zwar um einiges teurer, sind aber wesentlich effizienter. Hab meine schon 2 Tage im Auto betrieben und konnte trotzdem den Motor starten. Eine Nacht mit so einen billig Ding und ich musste den ADAC rufen. Wenn ich das schon höre bis zu 16 Grad unter Umgebungstemperatur. Heißt bei 30 Grad im besten Fall 14 Grad warmes Bier. Die mit Kompressor gehen bis auf -20 - -15 Grad runter ( nicht unter Umgebungstemperatur ), je nach Model. Leider ein wenig größer und schwerer bei gleichem Inhalt.



Wie viel verbraucht ein Gerät mit Kompressor?

Harry100vor 1 h, 8 m

Billiger Einstieg ... Klickübrigens kommen Tristar und Mobicool aus dem …Billiger Einstieg ... Klickübrigens kommen Tristar und Mobicool aus dem Hause WAECO

Die ist auf jeden Fall schon mal besser, allerdings ausgelegt auf 230V. Ich weiß nicht ob das mit Umwandler im Auto funktioniert. Hab mal gehört das zum Starten des Kompressors ein hoher Anfangsstrom gebraucht wird (wie bei Elektromotoren üblich). Schafft das nen Umwandler? Meine ist auf 12V ausgelegt. Hat allerdings ca 400 euro gekostet.

Jonny83vor 19 m

Wie viel verbraucht ein Gerät mit Kompressor?

Die hier hat einen Energieverbrauch von: (DC@5/32°C) 0.69 kWh/24h

amazon.de/dp/…KQ3

Es gibt auch günstigere Modelle. Nur im Vergleich!

BierBauchVadervor 1 h, 31 m

Das kann evtl so eine spinnerbanden ansage für den 230V betrieb im …Das kann evtl so eine spinnerbanden ansage für den 230V betrieb im eco-modus sein. Anders kann ich es mir nicht vorstellen, aber der gedanke daran das die box dann so gut kühlt ist utopisch. Ich habe eine ähnliche kühlbox mit peltier-element und die nimmt bei 12,5V autobatteriespannung n strom von ca.4A, also ca. 50W. Wenn du das ganze an eine PB klemmen willst dann muss die eine unglaublich hohe kapazität haben, denn die sind für die versorgung mit ca. 5V ausgelegt. Wenn du das auf 12V hoch wandelst wird die kapazität der PB kleiner (stell es dir wie eine waage vor)Verfolg den plan also nicht weiter oder nehm eine 100A auto batterie um die kühlleistung bei 12V für ca >20h aufrecht zu erhalten;)



Ich bin zwar kein Meister der Elektrotechnik, aber das weiß ich auch noch vom Physikunterricht
Der Gedanke mit der PB war ja für den Fall der 8,5W, ansonsten klar ... macht keinen Sinn.
Ich wundere mich nur, wieso die in ihrem offiziellen PDF von diesem Wert sprechen - grenzt ja dann schon fast an Betrug ...

MickeyKnoxvor 11 m

Ich bin zwar kein Meister der Elektrotechnik, aber das weiß ich auch noch …Ich bin zwar kein Meister der Elektrotechnik, aber das weiß ich auch noch vom Physikunterricht Der Gedanke mit der PB war ja für den Fall der 8,5W, ansonsten klar ... macht keinen Sinn.Ich wundere mich nur, wieso die in ihrem offiziellen PDF von diesem Wert sprechen - grenzt ja dann schon fast an Betrug ...


Grenzt? Das ist es doch immer wenn von der effeziensklasse a++++^10quadrat gesprochen wird:(

Ich hab so ein Teil. Letzten Sommer hat es nicht viel gebracht. Die Kälteleistung ist einfach zu gering.

Kann diese Peltier-Kühlboxen nicht empfehlen - gerade im Sommer nicht. Die Kühlleistung ist systembedingt einfach viel zu gering um z. B. Getränke sinnvoll zu kühlen.

Da würde ich lieber zu der Empfehlung von @Harry100 greifen.

BoSchmivor 1 h, 40 m

"kühlen bis 16 °C unter Umgebungstemperatur" das ist das größte Minus.


Ich habe eine von Waeco, diese Angaben sind alle der Phantasie entsprungen. Wenn man gekühlte Getränk einlagert, werden sie weniger schnell warm, aber das war es auch schon. Runterkühlen kann das Ding überhaupt nicht nennenswert, nur Aufwärmen verzögern. Die Peltiertechnik taugt eigentlich gar nichts, wenn man es mal realistisch betrachtet. Wenn man tatsächlich aktiv kühlen will, sollte echte Kühlschranktechnik (Kompressor) verbaut sein, ansonsten ist es eine bessere, isolierte Box.

MarcoMhlmannvor 3 h, 41 m

Holt euch lieber eine mit Kompressor. Die sind zwar um einiges teurer, …Holt euch lieber eine mit Kompressor. Die sind zwar um einiges teurer, sind aber wesentlich effizienter. Hab meine schon 2 Tage im Auto betrieben und konnte trotzdem den Motor starten. Eine Nacht mit so einen billig Ding und ich musste den ADAC rufen. Wenn ich das schon höre bis zu 16 Grad unter Umgebungstemperatur. Heißt bei 30 Grad im besten Fall 14 Grad warmes Bier. Die mit Kompressor gehen bis auf -20 - -15 Grad runter ( nicht unter Umgebungstemperatur ), je nach Model. Leider ein wenig größer und schwerer bei gleichem Inhalt.


Beispiel?!

ThomasS1986vor 7 m

Eine Kompressor läuft nicht auf 12 Volt. Geht nur über 230 Volt




Leider falsch.
Warum soll es kein Kälteaggregat mit einem 12v Motor geben?

Bugalskivor 3 m

Beispiel?!


Heute um 17.05h ist die Dometic CFX 40 im Blitzangebot. Vermutlich für 670€

ThomasS1986vor 8 m

Eine Kompressor läuft nicht auf 12 Volt. Geht nur über 230 Volt

Bei 500-800€ Boxen sind 12 V fast immer möglich.

Das_Kruemelmonstervor 15 m

Ich habe eine von Waeco, diese Angaben sind alle der Phantasie …Ich habe eine von Waeco, diese Angaben sind alle der Phantasie entsprungen. Wenn man gekühlte Getränk einlagert, werden sie weniger schnell warm, aber das war es auch schon. Runterkühlen kann das Ding überhaupt nicht nennenswert, nur Aufwärmen verzögern. Die Peltiertechnik taugt eigentlich gar nichts, wenn man es mal realistisch betrachtet. Wenn man tatsächlich aktiv kühlen will, sollte echte Kühlschranktechnik (Kompressor) verbaut sein, ansonsten ist es eine bessere, isolierte Box.



Ich habe nichts anderes geschrieben ... Ich persönlich habe mich für eine Dometic CFX35W entschieden. Das ist aber kein
Vergleich zu diesem Deal hier. Weder preislich, technisch und qualitativ

Also ich habe genau das Ding zu Hause und schon auf mehreren Touren mit dabei gehabt. Einfach Getränke vorkühlen und ein oder zwei Akkus mit rein und die bleiben EWIG kalt. Zugegeben wird das Ding zusammen mit einer recht potenten Bollerwagenanlage an einem Generator betrieben. Somit brauche ich mir um Strom keine Gedanken zu machen.

Aber auch wenn man nicht mehr ganz so kaltes Bier nachlegt sorgt die Luftzirkulation und die Restkälte schon für einen guten Kühleffekt. Klar kommt das Teil nicht an einen Kühlschrank ran. Aber das erwaretet doch auch keiner.

An die ganzen Spezis hier die sich über 20°C Bier bei 30°C Umgebungstemperatur beschweren. Dann kauft es halt nicht, und trinkt einfach das 30°C Bier

peltier element ist totaler schrott, lieber mehr ausgeben und einen ordentlichen kompressor haben.

ThomasS1986vor 1 h, 15 m

Eine Kompressor läuft nicht auf 12 Volt. Geht nur über 230 Volt

Das ist Quatsch!

Mixermachinevor 1 h, 14 m

AmazonLinkZum Beispiel

Falsch. Kompressor wird nur bei 230 V benutzt.

Siehe Auszug aus Beschreibung:

"Als typische Vorzeltbox konzipiert, hat sie neben dem leistungsstarken Kompressor noch ein thermoelektrisches Kühlaggregat an Bord. Letzteres kommt zum Zuge, wenn das Gerät im Auto an die 12-Volt-Fahrzeugbatterie angeschlossen wird."

Mit 350 Euro muss man schon rechnen für eine kleine. Habe mich damals ausführlich damit beschäftigt. Gibt nichts besseres.

MickeyKnoxvor 4 h, 35 m

Schau dir mal das PDF im Link an, da steht ja dann ganz hinten unter …Schau dir mal das PDF im Link an, da steht ja dann ganz hinten unter technische Details was von 8,5W ... was soll damit gemeint sein?


Ohne in das PDF hineingeschaut zu haben, könnte es sein, dass die Peltier-Elemente 50W saugen um 9W thermische Kühlleistung zu erreichen.

MarcoMhlmannvor 3 h, 28 m

Die ist auf jeden Fall schon mal besser, allerdings ausgelegt auf 230V. …Die ist auf jeden Fall schon mal besser, allerdings ausgelegt auf 230V. Ich weiß nicht ob das mit Umwandler im Auto funktioniert. Hab mal gehört das zum Starten des Kompressors ein hoher Anfangsstrom gebraucht wird (wie bei Elektromotoren üblich). Schafft das nen Umwandler? Meine ist auf 12V ausgelegt. Hat allerdings ca 400 euro gekostet.


Ja , im neuen Passat geht es mit dem Werkswandler . Ich habe die gleiche Box mit zusätzlichem 12Volt Anschluss . Und die klick im Boot ....

Ach wo ich diese Kommentare lese … die FR40 läuft auch bei 12Volt mit Kompressor ... und ist heute sogar im Angebot

@MarcoMhlmann , die FR40 kann ich dir uneingeschränkt empfehlen. Würde sie immer wieder kaufen ... auch für 100 Euro mehr 😭

Ich hatte mal so ein Ding. um 5 1,5L Flaschen angenehm zu kühlen hat das Ding etwa 2Tage gebraucht, dann auch noch Soviel Strom, wie 3 große Kühlschränke gefressen und es war sehr laut. Die Dinger sind nur in Ausnahmefällen zu gebrauchen. Für kurzzeitige Einsätze nimmt man Kühlakkus, die sind deutlich besser und halten auch einmal einen Tag. Bei längerfristigen Einsätzen ist eine Kompressorkühlung angesagt. Das Ding ist nur zu gebrauchen, wenn man es in einen kühlen Schuppen, mit 230V Anschluss, stellt, dann kann man sich aber gleich einen normalen Kühlschrank kaufen.

MickeyKnoxvor 5 h, 41 m

Schau dir mal das PDF im Link an, da steht ja dann ganz hinten unter …Schau dir mal das PDF im Link an, da steht ja dann ganz hinten unter technische Details was von 8,5W ... was soll damit gemeint sein?


Das ist der Energiesparmodus, damit kommt man üblicherweise ca. 6°C unter die Umgebungstemperatur. Da der Energieverbrauch stark mit der Temperaturdifferenz ansteigt, kommt man so auf einen recht geringen Verbrauch. Das Ding ist dann allerdings erst recht absolut nutzlos. Etwas herunterkühlen kann man damit erst recht nicht und bei 6° Temperaturdifferenz kann man sich den Mist gleich sparen.

Harry100vor 19 m

@MarcoMhlmann , die FR40 kann ich dir uneingeschränkt empfehlen. Würde sie …@MarcoMhlmann , die FR40 kann ich dir uneingeschränkt empfehlen. Würde sie immer wieder kaufen ... auch für 100 Euro mehr 😭

Danke Harry100 ich hab doch eine bestimmt schon 8 Jahre. Eine FF 40 von waeco. Würde ich nie mehr hergeben. Die kommt bei mir auch überall hin. Boot, Auto, Terasse usw...
Bearbeitet von: "MarcoMhlmann" 7. Nov

Ich glaub ne USB Powerbank kannst dir da echt sparen. Die sind Ruckzuck leer bei 48Watt die das Teil bei 12v verbrät. Eine Autobatterie ist da effizienter und hält deutlich länger.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text