39°
ABGELAUFEN
(Amazon Blitzangebot) Philips RQ1175/16 SensoTouch 2D Nass- & Trockenrasierer (Bartstyler)
(Amazon Blitzangebot) Philips RQ1175/16 SensoTouch 2D Nass- & Trockenrasierer (Bartstyler)
ElektronikAmazon Angebote

(Amazon Blitzangebot) Philips RQ1175/16 SensoTouch 2D Nass- & Trockenrasierer (Bartstyler)

Preis:Preis:Preis:91,99€
Zum DealZum DealZum Deal
32% reserviert
Endet in 03h 26m 42s
Menge: 1

idealo Preisvergleich
Philips RQ1175/16 SensoTouch

103,90€ - 200,00€

Nach insgesamt ca. 10 Jahren Braun wollte ich mal Philips ausprobieren. Vor Allem, wei mein letzter Braun 795cc bereits nach 3 Jahren den Geist aufgegeben hat (Akku kaputt und der Trimmer auch). Da war ich dann etwas enttäuscht...
Der RQ1175 ist ergonomisch gut geformt und lässt sich tatsächich in ca. 1 Stunde voll aufladen. Nach ca. 1,5 Wochen des Nichtrasierens wollte ich den Bartschneider als erstes ausprobieren. Ergebnis war mehr als beeindruckend: 0,5cm lange Haare wurden so schnell und einfach auf fast unsichtbare Länge entfernt, dass meine Erwartungen total übertroffen wurden. Der Trimmer von Braun ist hier kein Vergleich: nur hab so breit, kostet entsprechend 2 bis 3-fache der Zeit und erreicht nicht mal annähernd das Ergebnis von Philips. Und ist sehr schonend zu den Haaren, reisst und zupft nicht)!!! Für diejenigen, die sich nur 1-2 Mal pro Woche rasieren und als erstes den 3-Tage-Bart entfernen müssen (so wie ich), ist Philips eindeutig die bessere Wahl.
Das Wegrasieren der fast nicht sichtbaren Stoppeln ging m.E. auch etwas schneller als mit dem Braun, obwohl man sich an die kreisenden Bewegungen erstmal gewöhnen musste. Das kann aber auch daran liegen, dass der Scherkopf bei meinem Braun innerhalb der letzten 3 Jahre nicht ausgetauscht wurde und ich deshalb öfter über gleiche Stellen rasieren musste. Das Endergebnis des vollständigen Rasierens würde ich bei beiden gleichsetzen. Es gab auch genauso wie bei Braun etwas gerötete Hautstellen, die sich jedoch mit After-Shave beruhigen ließen. Ich spreche hier von einer Trockenrasur, eine Nassrasur habe ich weder mit dem Braun nocht mit dem Philips ausprobiert. Diese soll zwar die Hautreizungen reduzieren, war mir aber bisher zu aufwendig.
Für den Philips kann zwar eine Reinigungsstation dazugekauft werden, die beim Braun bereits im Lieferumfang dabei ist, dafür ist der Preis ohne sie auch nur die Hälfte! Und ehrlich: wenn man das Gerät eh unter Wasser abwaschen darf, wozu barucht man diese? Bei derartigem Aufpreis und dem Preis für die Kartuschen! Die 300 € kann ich auch anderswo ausgeben.
Bevor ich zum Gesamtergebnis komme noch ein Vorteil beim Philips: er ist deutlich leiser als der Braun. Wirklich leiser!
Gesamtergebnis:
Für diejengen, die sich jeden Tag glatt rasieren, sind die Geräte vom Ergebnis her (bis auf die Lautstäke) ungefähr identisch. Diejenigen, die die Barthaare etwas länger wachsen lassen und diese dann erstmal stutzen müssen, ist Philips eindeutig die erste Wahl. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei Philips auch eindeutig besser.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text