-38°
ABGELAUFEN
Amazon-Blitzangebote: Asus RT-AC5300 Pro-Gamer WLAN Router
Amazon-Blitzangebote: Asus RT-AC5300 Pro-Gamer WLAN Router
ElektronikAmazon Angebote

Amazon-Blitzangebote: Asus RT-AC5300 Pro-Gamer WLAN Router

Preis:Preis:Preis:399,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Nutzt TriBand-Technik, somit einer der schnellsten Router. Verfügt über 4x4 Antennen-Design... usw.

• WLAN-Router zur Lösung von Empfangs- und Performanceproblemen im Heim-Netzwerk - Empfohlen für eine WLAN-Versorgungsfläche von bis zu 200m² über mehrere Etagen
• Ohne integriertes Modem - Betrieb erfolgt hinter beliebigem Modem oder Modemrouter - auch bei Routerzwang seitens des Providers
• AC5300 Tri-Band WLAN Gesamt-Geschwindigkeit (Simultane WLAN Bandbreite mit bis 2x 2167 Mbits über 5 GHz und 1000 Mbits über 2,4 GHz mit NitroQAM), Gigabit WAN / LAN (Link-Aggregation)
• Inklusive Spielbeschleuniger mit WTFast Lizenz für einen verbesserten Online-Ping per GPN, sowie Adaptives QoS für einen verbesserten Ping im Heimnetzwerk
• Lieferumfang: Asus RT-AC5300 Pro-Gamer WLAN Router, Schnellstartanleitung, Netzwerkkabel, Netzteil, Garantiekarte, Support-CD

Ersparnis 25€

Laut Idealo: 425 €
idealo.de/pre…tml

Test:
pcwelt.de/vid…tml
Quelle: PC-Welt

- Beschreibung/ Bild Quelle: Amazon.de

Hoffentlich habe ich nichts vergessen

Beste Kommentare

bei dem Anblick weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll.

6% Ersparnis bei nem 400€ Gerät? ... Deal komm raus du bist umzingelt!

35 Kommentare

6% Ersparnis bei nem 400€ Gerät? ... Deal komm raus du bist umzingelt!

bei dem Anblick weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll.

Jetzt mal im Ernst, 400€ für einen Router.... investiert lieber mehr in eure Leitung. Das brauch kein Gamer, ist nur Marketing mist.... Wenn jemand gut zockt, macht er euch auch mit ner 6.000DSL leitung fertig...

Kann man in der Mitte einen Gockel grillen? Soviel Mikrowellen wie das Ding bestimmt ausstrahlt

Total unnötig diese ganzen Highend Router für Privatkunden.
Lieber im Haus 2-3 weitere Access Points (per LAN mit dem Hauptrouter verbunden) aufstellen und überall ist perfekte 5 GHz Abdeckung.

Ist das Ding krass schnell oder sieht das nur krass aus? Nachdem die sendeleistung beschränkt ist, kann man wohl auch zu einem günstigeren Produkt greifen oder?

Da wäre wohl ein "normaler" Router und ein paar Repeater wohl die bessere und preiswertere Lösung.

Eine Cat Leitung wäre wohl die Beste Wahl fuer echte Gamer X)

SoCal1894

Kann man in der Mitte einen Gockel grillen? Soviel Mikrowellen wie das Ding bestimmt ausstrahlt


Das ist zum warm halten des Tees. So ein Stövchen - nur eben ohne Teelicht. Der Router regelt das schon

Pro-Gamer und WiFi? Bullshit!

Ich verstehe diesen Hype auch nicht. Das ist WLAN. Ist ja schön, wenn der Router durch die Monster-Antennen (viel hilft viel?) den Rechner erreicht, aber das ganze Spiel muss auch umgekehrt funktionieren.Habe ich hier einen Denkfehler? Wenn der PC oder was auch immer ne schrottige (im Sinne von Reichweite) Karte hat, bringt der Router doch auch keine Vorteile?

Legt euch lieber nen LAN Kabel für 5 €

Viele abwegige Kommentare. das Tri-Band Gerät hat nichts mit Gaming oder großer Reichweite zu tun (Sendeleistung ist eh regulatorisch für alle Router gleich begrenzt) sondern mit der Versorgung von vielen Clients in Reichweite: 1 X 2,4 GHz und 2 x 5 GHz, schließlich teilen sich die Clients eines Kanals dessen Bandbreite.

Warum ist der Deal als abgelaufen markiert wenn es den Artikel noch immer gibt?
Nur weil ein Deal Cold wird kann man ihn nicht einfach zumachen!

Instamatic

Viele abwegige Kommentare. das Tri-Band Gerät hat nichts mit Gaming oder großer Reichweite zu tun (Sendeleistung ist eh regulatorisch für alle Router begrenzt) sondern mit der Versorgung von vielen Clients in Reichweite: 1 X 2,4 GHz und 2 x 5 GHz,



Das Gerät hatte in seinem Namen "Pro-Gamer".... deshalb waren die Kommentare nicht abwägig, es ist Marketing mist für viele Clients besorge ich mir kein ProGamer gerät....

Instamatic

Viele abwegige Kommentare. das Tri-Band Gerät hat nichts mit Gaming oder großer Reichweite zu tun (Sendeleistung ist eh regulatorisch für alle Router begrenzt) sondern mit der Versorgung von vielen Clients in Reichweite: 1 X 2,4 GHz und 2 x 5 GHz,


Das Marketing ist blöd und letztlich irrelevant, denn es ist kein "Gamer"-Gerät. Das Gerät ist trotzdem gut für das was es kann. Nur teuer ist es.

Ghosts

Warum ist der Deal als abgelaufen markiert wenn es den Artikel noch immer gibt? Nur weil ein Deal Cold wird kann man ihn nicht einfach zumachen!



sagt der richtige.. nur weil ein usb stick deal cold wird direkt die komplette community beleidigen und Kopf in den Sand stecken. ganz großes Kino

Wie schon geschrieben, der "echte Pro-Gamer" legt sich für 5€ ein Kabel zum Router, WLAN ist und bleibt nunmal crap. Alle anderen werden mit einem günstigeren Model und 1-2 per Kabel verbundenen Repeatern besser bedient sein.

Kommentar

fdj

Wie schon geschrieben, der "echte Pro-Gamer" legt sich für 5€ ein Kabel zum Router, WLAN ist und bleibt nunmal crap. Alle anderen werden mit einem günstigeren Model und 1-2 per Kabel verbundenen Repeatern besser bedient sein.


Ahja. Also ich hab keine Unterschiede zwischen WLAN und Kabel.

Instamatic

Viele abwegige Kommentare. das Tri-Band Gerät hat nichts mit Gaming oder großer Reichweite zu tun (Sendeleistung ist eh regulatorisch für alle Router gleich begrenzt) sondern mit der Versorgung von vielen Clients in Reichweite: 1 X 2,4 GHz und 2 x 5 GHz, schließlich teilen sich die Clients eines Kanals dessen Bandbreite.


Und gerade im professionellen Umfeld wird jemand ein Consumergerät das nicht zentral verwaltbar ist kaufen. Hier kauft man selbst wenn man Consumergeräte kauft nur welche die OpenWRT fähig sind.

Mann mann mann...

Da kauft man mindestens Ubiquiti, da bekommt man 4 (!) zentral verwaltbare Access Points für weniger Geld. Damit kann man deutlich mehr Geräte versorgen...

geizhals.de/ubi…tml
geizhals.de/ubi…=de
geizhals.de/ubi…=de

Ghosts

Warum ist der Deal als abgelaufen markiert wenn es den Artikel noch immer gibt? Nur weil ein Deal Cold wird kann man ihn nicht einfach zumachen!


und was hat das mit dem Deal zu tun von mir? Der war offen bis der Preis wieder gestiegen ist und den habe ich nicht zu gemacht vorher! Und wenn oder was ich hier beleidige(ich weiß zwar nicht was du meinst) ist noch immer mein Problem und nicht deins.

Verfasser

Kommt der Router wohl doch nicht so gut an Dachte das könnte jemanden interessieren.

DeJoe89

Kommt der Router wohl doch nicht so gut an Dachte das könnte jemanden interessieren.


Hallo bei 400€ kein Wunder. Und nicht mal ein Modem eingebaut....

DeJoe89

Kommt der Router wohl doch nicht so gut an Dachte das könnte jemanden interessieren.


Hauptsache "Pro Gamer" im Namen ^^
Dann kann man alles verlangen, da die PC-"Zocker" blind werden ... man könnte fast meinen, es ist von Apple

Hab einen günstigeren Asus-RT mit originalem AsusWRT. Nie wieder. Totaler crap das Teil. Stabil ist was anderes. Bin von meiner uralten Fritze 7270 wohl "verwöhnt".

Instamatic

Viele abwegige Kommentare. das Tri-Band Gerät hat nichts mit Gaming oder großer Reichweite zu tun (Sendeleistung ist eh regulatorisch für alle Router gleich begrenzt) sondern mit der Versorgung von vielen Clients in Reichweite: 1 X 2,4 GHz und 2 x 5 GHz, schließlich teilen sich die Clients eines Kanals dessen Bandbreite.


Wie kommst Du hier auf mydealz denn auf ein "Professionelles Umfeld"? Desweiteren ist die Merlin-Firmware für Asus-Geräte schon besser als OpenWRT oder DD-WRT, denn sie bietet Hardware-NAT bzw. CTF oder wie am das gerade nennen möchte. Die Open- und DD-WRTs bieten kein HW-NAT mangels offenemTreiber.

Instamatic

Wie kommt Du hier auf mydealz denn auf ein "Professionelles Umfeld". Desweiteren ist die Merlin-Firmware für Asus-Geräte schon besser als OpenWRT oder DD-WRT, denn sie bietet Hardware-NAT bzw. CTF oder wie am das gerade nennen möchte. Die Open- und DD-WRTs bieten kein HW-NAT mangels offenemTreiber.



Ein normaler AP aus dem Consumer Bereich läuft noch mit 10 Clients ganz ok, ein AP ala der UAP AC Lite kann 25 Clients noch gut versorgen, gibt aber auch AP die >100 Clients versorgen können. Das wäre der Umstand wie man ihn z.B in einer Konferenzhalle oder Hörsaal hat. Das bezieht sich auf deine Aussage mit vielen Clients.

Und Hardware NAT, lol. Hast mal die Datenblätter dazu gelesen? Funktioniert oft nur eingeschränkt bis 1024 Einträgen in der State Tabelle, auch hier gibt es dann einige Einschränkungen. Bei der Client Zahl hast du aber mehr Verbindungen, sprich dein Hardware NAT funktioniert nicht mehr und dein ach ao tolles OS lahmt rum.

Braucht man derartigen Durchsatz, dann arbeitet man in der Regel mit Bridges, hier braucht es kein NAT. NAT macht dann das Gateway, Doppelnat wäre hier fatal.

Wie du siehst hat dieser Router keine Daseinsberechtigung...

Instamatic

Viele abwegige Kommentare. das Tri-Band Gerät hat nichts mit Gaming oder großer Reichweite zu tun (Sendeleistung ist eh regulatorisch für alle Router gleich begrenzt) sondern mit der Versorgung von vielen Clients in Reichweite: 1 X 2,4 GHz und 2 x 5 GHz, schließlich teilen sich die Clients eines Kanals dessen Bandbreite.


Ich danke dir hier einfach mal für den Hinweis auf die Produkte und Möglichkeiten dieser Firma.
Ich bin schon länger mit meinem heimischen WLAN am basteln und würde das gerne wesentlich professionalisieren.
Konkret geht es darum im gesamte Einfamilienhaus (Keller, EG und 1. OG) sowie dem gesamten Garten und mindestens noch dem davor liegenden Straßenbereich, besser noch weiter, eine super Abdeckung mit guten Speeds zu erreichen.
200 MBit Unitymedia Leitung ist vorhanden, sowie aktuell deren grauenvoll beschnittene FritzBox 6390.

Aktuell nutze ich 2 der 1750e Repeater von AVM im AccessPoint Modus, mit überall gleichen SSID/Passwort Einstellungen auf verschiedenen Bändern.
Außerdem ist die MAC Filterung aktiv.

Das Ganze funktioniert und erfüllt sämtliche oben genannte Anforderungen, jedoch kommt es mir irgendwie mehr wie eine Bastellösung vor.
Gerade wenn neue Geräte hinzukommen muss ich deren MAC tatsächlich an 4 Stellen eintragen, da kann keine Rede von professionell sein.

Mit deinen Links und Infos + eigener weitergehender Recherche würde ich jetzt mal sagen erscheint es mir sinnig 2 UAP-AC-Pro zu nehmen und anstelle der AVM Repeater zu nutzen.
Eventuell sogar das WLAN der FritzBox abzuschalten und dort einen dritten UAP-AC-Pro zu verwenden.
Dann könnte ich das gesamte System zentral verwalten und dürfte höchstwahrscheinlich auch noch bessere Performance und Abdeckung erhalten.

Die kleineren UAP-AC Produkte kommen nicht in Frage, da mich dort die Angaben zum Thema POE und 100 bzw 1000 MBit Ethernet verwirren.
Für mein schnelles Einlesen schließen sich die Angaben gegenseitig aus.

Aber ansonsten:
Vielen Dank, oder habe ich was grundsätzlich falsch verstanden?

marcometer

Ich danke dir hier einfach mal für den Hinweis auf die Produkte und Möglichkeiten dieser Firma. Ich bin schon länger mit meinem heimischen WLAN am basteln und würde das gerne wesentlich professionalisieren. Konkret geht es darum im gesamte Einfamilienhaus (Keller, EG und 1. OG) sowie dem gesamten Garten und mindestens noch dem davor liegenden Straßenbereich, besser noch weiter, eine super Abdeckung mit guten Speeds zu erreichen. 200 MBit Unitymedia Leitung ist vorhanden, sowie aktuell deren grauenvoll beschnittene FritzBox 6390. Aktuell nutze ich 2 der 1750e Repeater von AVM im AccessPoint Modus, mit überall gleichen SSID/Passwort Einstellungen auf verschiedenen Bändern. Außerdem ist die MAC Filterung aktiv. Das Ganze funktioniert und erfüllt sämtliche oben genannte Anforderungen, jedoch kommt es mir irgendwie mehr wie eine Bastellösung vor. Gerade wenn neue Geräte hinzukommen muss ich deren MAC tatsächlich an 4 Stellen eintragen, da kann keine Rede von professionell sein.



Wozu der MAC Filter? Damit gewinnst du kaum an Sicherheit, machst dir nur Arbeit, 1 Befehl und die MAC Adresse des Interfaces ist gewechselt.

Für Gäste habe ich hier ein Gast WLAN, hier filtert das Gateway sogar die ganze Werbung mittels SquidGuard raus. Man spart sich somit die Adblock App auf dem Handy/Tablet.

Ob du so viele AP brauchst ist fraglich, nachkaufen kann man immer noch. Vor allem reicht der kleine mit 2.4 und 5GHz ggf. als Erweiteurng. Die einzelnen UAP AC Lite/Pro kommen mit einem PoE Injektor (der 5 Pack nicht), beim Lite ist das halt nur eine passive Lösung, sprich an einem PoE+ Switch funktioniert der AP wenn ich es richtig in Erinnerung habe nicht. Bei 2-3AP lohnt sich so ein Switch aber eh kaum. Bei den UAP Dingern brauchst du zudem einen Controller wenn du die wirklich richtig zentral verwalten willst, dazu brauchst du einen Server/NAS auf dem du die Java Anwendung des Herstellers ausführst (sollte Headless laufen), man kann sich für relativ viel Geld aber auch eine Appliance kaufen (für das Geld gibt es auch schon ein x86 System...).

ktxjg

Wozu der MAC Filter? Damit gewinnst du kaum an Sicherheit, machst dir nur Arbeit, 1 Befehl und die MAC Adresse des Interfaces ist gewechselt. Für Gäste habe ich hier ein Gast WLAN, hier filtert das Gateway sogar die ganze Werbung mittels SquidGuard raus. Man spart sich somit die Adblock App auf dem Handy/Tablet. Ob du so viele AP brauchst ist fraglich, nachkaufen kann man immer noch. Vor allem reicht der kleine mit 2.4 und 5GHz ggf. als Erweiteurng. Die einzelnen UAP AC Lite/Pro kommen mit einem PoE Injektor (der 5 Pack nicht), beim Lite ist das halt nur eine passive Lösung, sprich an einem PoE+ Switch funktioniert der AP wenn ich es richtig in Erinnerung habe nicht. Bei 2-3AP lohnt sich so ein Switch aber eh kaum. Bei den UAP Dingern brauchst du zudem einen Controller wenn du die wirklich richtig zentral verwalten willst, dazu brauchst du einen Server/NAS auf dem du die Java Anwendung des Herstellers ausführst (sollte Headless laufen), man kann sich für relativ viel Geld aber auch eine Appliance kaufen (für das Geld gibt es auch schon ein x86 System...).


Den MAC Filter nutze ich um nicht ständig das Passwort wechseln zu müssen, wenn ich Leute wieder den Zugang entziehen will.
Der arbeitet ja als Whitelist, d.h. ich trage die ein, die rein dürfen.
Ein Angreifer müsste dann das Passwort herausfinden und noch eine der wenigen eingetragenen MAC Adressen.
Oder wenn er, wie in meinem Fall, einmal das Passwort hatte, dann aber aus der Whitelist fliegt... Dann müsste er ja auch eine eingetragene MAC kennen, oder erraten, und dann seine ändern.
Das erscheint mir doch sehr unwahrscheinlich und auf jeden Fall sicherer als es nicht zu haben.
Weil dann muss man ja einfach nur das PW kennen.

Ein Gast WLAN bringt übrigens scheinbar das Problem mit, was du mir unten beschreibst.
Einen Controller im Dauerlauf braucht es nämlich zwingend nur für das Gast WLAN und eben um Statistiken zu erheben.
Verzichte ich bewusst auf beides, so braucht es keinen Controller.
Wobei mein Desktop PC sowieso dauerhaft läuft, da kann auch gerne ein Controller laufen.
Und den einen oder anderen Pi 1 bis 3 gibt's hier auch.

Wie auch immer, ich denke ab Sommer werde ich da was starten, denn dann fällt ja der Routerzwang und ich kann endlich diese UM Fritzbox los werden - dann wird sowieso alles auf den Kopf gestellt.

Dir ist schon klar dass man die MAC Adressen allet deiner Geräte nach wenigen Sekunden sniffen hat, oder?

Ein Angreifer schickt dann Deauth Pakrte an deine Clients und nutzt dann deren MAC Adressen...

Kommentar

Instamatic

Viele abwegige Kommentare. das Tri-Band Gerät hat nichts mit Gaming oder großer Reichweite zu tun (Sendeleistung ist eh regulatorisch für alle Router gleich begrenzt) sondern mit der Versorgung von vielen Clients in Reichweite: 1 X 2,4 GHz und 2 x 5 GHz, schließlich teilen sich die Clients eines Kanals dessen Bandbreite.



Wenn du nett beim unitymedia Kundenservice nachfragst tauschen die dir deine 6390 gegen die aktuellere 6490 bei der 200k leitung zu empfehlen

War ein Schreibfehler.
Natürlich habe ich die aktuelle Topversion 6490, vorher war es die 6360.

marcometer

War ein Schreibfehler. Natürlich habe ich die aktuelle Topversion 6490, vorher war es die 6360.


Was ich ganz vergessen hab: Die Unify Teile haben auch eine Ticket Lösung die du für dein Gast Wlan nutzen kannst, dabei bekommt der Besucher erst mal ein Captive Portal, die Codes kann man als Liste ausdrucken und die laufen automatisch nach Ende der Gültigkeit aus.

Dürfte für deine Gäste auch schneller gehen.

marcometer

War ein Schreibfehler. Natürlich habe ich die aktuelle Topversion 6490, vorher war es die 6360.


Klingt sehr gut, her mit dem ganzen Zeug.
Hast du auch Erfahrungen mit den Outdoor Produkten?
Weil... die Gartenhütte wird, sobald das Wetter stabil bleibt, auch mit Leerrohren erschlossen und würde sich somit ja perfekt eigenen um im Außenbereich kräftig zu verteilen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text