Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Amazon] Carbon Reisestative Cullmann Carvao reduziert
236° Abgelaufen

[Amazon] Carbon Reisestative Cullmann Carvao reduziert

65,99€76,80€-14%Amazon Angebote
8
eingestellt am 20. MärBearbeitet von:"MG27"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo Community,
da man aktuell mehr Zeit zum Stöbern hat, ist mir dieses Angebot auf Amazon aufgefallen.
Hier mal ein Video zu den Stativen:
youtube.com/wat…uhw

Fangen wir mal beim kleinsten der drei im Angebot an:

1552450.jpg
Cullmann CARVAO 816TCS Reisestativ aus Carbon (max. 70, 5cm Auszugshöhe, Packmaß 27cm, Tragfähigkeit 4kg, Gewicht 445g) - statt 76,80 € (idealo) jetzt 65,99 € (-14%)

  • Komplett aus CNC-gefrästem Aluminium gefertigt
  • Stativbeine aus 8-lagigem Vollcarbon
  • Geringes Packmaß (27cm) und leichtes Gewicht (445g)
  • Schnelles Drehverschluss-System zum einfachen Öffnen und Schließen der Beine
  • Kugelkopf mit zwei getrennten Klemmschrauben für Kugel und Horizontalachse



1552450.jpg
Cullmann Carvao 816TC Reisestativ aus Carbon (max. Auszugshöhe 137cm, Packmaß 38 cm, Gewicht 500g) - statt 87,70 € (idealo) jetzt 72,80 € (-17%)




1552450.jpg
Cullmann CARVAO 825MC Dreibeinstativ aus Carbon (max. 156cm Auszugshöhe, Packmaß 47cm, Tragfähigkeit 10kg, Gewicht 1400g) - statt 249,00 € (idealo) jetzt 239,98 € (-3,6%)

Die Ersparnis jetzt nicht wirklich viel bei dem größeren Stativ, aber immerhin 10 €. Wobei ich denke, dass eh die kleineren Reisestative interessanter sind.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

8 Kommentare
Gehts nur mir so oder sehen die mitlerweile alle gleich aus (etwa rausnehmen möchte ich da vielleicht das Highend Segment). Habe hier nen China Monopod (super Teil für kleines Geld) und nen Carbonstativ ("Markenhersteller" aber günstig erworben) und ich würde sagen das eine bekomme ich 3x so teuer und das andere halb so teuer.

Kleiner Hinweis, vorher mal schauen ob ihr die Schnellaufnahme (Grundplatte) am Kugelkopf tauschen könnt. Nicht jeder mag Arca (cool ist die geringe Größe aber die 200-PL ist einfach perfekt für mich da Einhandbedienung. Nutze ich seit Jahrzehnten hat mich nie im Stich gelassen)
CARVAO 816TCS Reisestativ aus Carbon und dann heißt es darunter „Komplett aus CNC-gefrästem Aluminium gefertigt“
Nun gut einen Blick sind die Dinger trotzdem wert.
Seit ich mir damals ein Sirui gekauft habe, scheint plötzlich jeder Hersteller Stative mit diesen komplett umklappbaren Beinen und Drehverschlüssen herauszubringen, manchmal mehr schlecht als recht.

Was ich beim "großen" gut finde sind 4 Beinelemente (3 Drehverschlüsse) pro Bein, so ist es etwas stabiler bei starkem Wind oder Erschütterungen im Vergleich zu 5 Beinelementen, allerdings:

Packmaße 47cm bei 4 Beinelementen? Das kriegt mein Sirui T-1204X mit 4 Elementen besser hin, zusammengepackt sind es ca 41,5cm. Das 1205 sogar nur 40cm aber das hat 5 Beinelemente und ist mir entsprechend untenrum etwas zu filigran gewesen.

Im/Am Rucksack kommt es manchmal auf jeden cm an
PatrickDo20.03.2020 12:06

CARVAO 816TCS Reisestativ aus Carbon und dann heißt es darunter „Komplett a …CARVAO 816TCS Reisestativ aus Carbon und dann heißt es darunter „Komplett aus CNC-gefrästem Aluminium gefertigt“ Nun gut einen Blick sind die Dinger trotzdem wert.



Steht ja zum glück das Gewicht dabei. Wird schon Carbon sein. Wenn du aber was für die Bodennähe suchst und wenig Ballast/Platz haben willst würde ich mir mal den hier ansehen.

amazon.de/Mom…L4/
hatte den mit in Schottland das kleine Stativ unten ist echt solide und du kannst dir da einen beliebigen Kopf draufschrauben. Hatte das Dingen eigentlich permanent an meiner DSLR (860g) selbst mit 70-210 (600g) fand ich das nicht nervig. Deployment liegt bei 1-10 Sekunden und die eine eliminierte Raumachse hilft ungemein.

Monopod ist etwas auf das muss man sich einlassen. Aber hier ist unten ein 3 Bein auf dem ich problemlos auch ne Langzeitbelichtung hinbekomme. Bei Sportveranstaltungen kann ich sogar die Kamera vor mir stehen lasen mit nem Tele dran - da staunt bisher jedes Jahr der eine oder andere "Profi" neidisch.

Kugelkopf ist ein leichter Manfrotto 490 mit der fummeligen QR Platte - tausche die Platte auf jeden Fall noch aus aber der hat eine Schraube für alle Freiheitsgrade aber so kann man es mit einer Hand von der Kamera nehmen und diese auch drauf absetzen.

Als kleinen Tripod habe ich mit dem amazon.de/Rol…YK/ ganz gute Erfahrungen gemacht. Packmaß ist nett, entgegen den Behauptungen lässt sich auch die Mittelsäule umbauen (der kleine Metallhaken lässt sich abschrauben) und ihn gibt's auch in schwarz. Wichtig ist, dass der Aufbau exakt so ist wie auf den Bildern, es gibt wohl verschiedene Versionen! Die Monopod-funktion habe ich noch nie genutzt habe ja einen besseren "echten".

Mit dem lässt sich schon komfortable arbeiten. Gerade mit den leichten Spiegel/Spielgellosen. Es muss halt ausbalanciert sein. Auf einem der Leichten Dinger nen 2KG Kugelkopf zu schrauben macht keinen Sinn.
In der Produktbeschreibung steht es etwas besser: Die Stative sind komplett aus CNC-gefrästem Aluminium gefertigt; die Stativbeine aus 8-lagigem Vollcarbon gemacht.
Mav20.03.2020 12:32

Seit ich mir damals ein Sirui gekauft habe, scheint plötzlich jeder …Seit ich mir damals ein Sirui gekauft habe, scheint plötzlich jeder Hersteller Stative mit diesen komplett umklappbaren Beinen und Drehverschlüssen herauszubringen, manchmal mehr schlecht als recht.Was ich beim "großen" gut finde sind 4 Beinelemente (3 Drehverschlüsse) pro Bein, so ist es etwas stabiler bei starkem Wind oder Erschütterungen im Vergleich zu 5 Beinelementen, allerdings:Packmaße 47cm bei 4 Beinelementen? Das kriegt mein Sirui T-1204X mit 4 Elementen besser hin, zusammengepackt sind es ca 41,5cm. Das 1205 sogar nur 40cm aber das hat 5 Beinelemente und ist mir entsprechend untenrum etwas zu filigran gewesen. Im/Am Rucksack kommt es manchmal auf jeden cm an



Ganz ausfahren kann man eigentlich keinen der sich noch am Rucksack befestigen lässt. Aber das ist auch noch nie ein Problem gewesen. Gegen Wind hilft wirklich nur Masse. Gibt ja auch Fotografen die leben damit wenn es nicht 100% technisch Perfekt gemacht werden konnte. Alles ist besser als keine Stabilisierung und mit einem kleinen leichten Stativ bekomme ich mehr hin als mit dem Modell Windradmast 2000 was in der Garage steht. Selbst der MiniTripod vom Einbein ermöglich schon extrem viel mehr.
Ich habe kein Stativ, das nur in der Garage verweilt^^ sowas würde ich direkt wieder verkaufen, wenn ich es nie mitnehme.

Das 1204X habe ich vor einigen Jahren als für mich besten Kompromiss ausgewählt. Beine sind im Einsatz fast immer vollausgefahren, nur die Mittelsäule bleibt unten oder ist nur halb ausgefahren, bin ja nur ein kurzer Asiate^^

Habe damals mehrere getestet, voll ausgefahren, Teleobjektiv drauf, Live View, 10x Vergrößerung, kurz angestubst und verglichen welches am schnellsten wieder zum Stillstand kommt.

Ich stimme zu, jede Stabilisierung ist besser als keine.
Mav20.03.2020 13:54

Ich habe kein Stativ, das nur in der Garage verweilt^^ sowas würde ich …Ich habe kein Stativ, das nur in der Garage verweilt^^ sowas würde ich direkt wieder verkaufen, wenn ich es nie mitnehme. Das 1204X habe ich vor einigen Jahren als für mich besten Kompromiss ausgewählt. Beine sind im Einsatz fast immer vollausgefahren, nur die Mittelsäule bleibt unten oder ist nur halb ausgefahren, bin ja nur ein kurzer Asiate^^Habe damals mehrere getestet, voll ausgefahren, Teleobjektiv drauf, Live View, 10x Vergrößerung, kurz angestubst und verglichen welches am schnellsten wieder zum Stillstand kommt.Ich stimme zu, jede Stabilisierung ist besser als keine.


Joa so hab ich es auch gemacht - getestet und dann überlegt wieviel ich brauche und wieviel ich ausgeben will/kann. Jeder fotografiert ja auch was anderes und anders. Einfach Erfahrungen Teilen was das gegenüber damit macht ist ja nicht mein Bier
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text