[Amazon] Celestron NexStar 127 SLT Mak-Teleskop
1170°Abgelaufen

[Amazon] Celestron NexStar 127 SLT Mak-Teleskop

401,70€609€-34%Amazon Angebote
123
eingestellt am 1. Aug
Beschreibung kann hier gefunden werden: astroshop.de/tel…041

Die NexStar-SLT-Serie mit SkyAlign*-Technologie bietet computergesteuerte GoTo-Teleskope mit riesiger Datenbank und exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die gebrauchsfertig zusammengebauten Stative und Schnellkupplungen zur Verbindung mit der Gabelmontierung sowie für den optischen Tubus am Gabelarm ermöglichen einen Aufbau in wenigen Minuten - ohne jedes Werkzeug!

Ein riesiges Spektrum an beobachtbaren Himmelsobjekten steht Ihnen zur Verfügung, und der Computer wählt selbständig für Sie aus, was Monat für Monat am besten beobachtet werden kann.

Intelligentes Design
Der Betrieb der präzisen Servomotoren und elektronischen Positionsgeber ist wahlweise mit 8 Mignon-Zellen oder einem Netzteil 12 V/2 A, bzw. einem Power Tank oder mit einem Autobatterie-Kabel möglich (nicht im Lieferumfang enthalten). Geeignete Stromversorgungen finden Sie unter "Empfohlenes Zubehör". Der Internet-upgradefähige NexStar-Handcontroller ermöglicht auf Knopfdruck das Anfahren von bis zu 4000 Objekten.

Celestrons revolutionäres SkyAlign*
Dank "SkyAlign" müssen Sie keine einzige Sternposition und keine Sternnamen mehr kennen. Einfach Datum und Zeit eintippen, aus der Liste den nächstgelegenen Ort auswählen, drei beliebige Sterne (auch Sonne, Mond und Planeten möglich) anfahren und mit Tastendruck bestätigen.

Der Prozessor errechnet innerhalb von Sekunden die Position aller sichtbaren Himmelsobjekte! Mit dem Sonnen-System-Justierverfahren wählen Sie einfach die Sonne als Referenzobjekt (nur mit sicherem Sonnenfilter vor dem Teleskop!) und finden dann helle Sterne und Planeten mitten am Tag - eine tolle Sache für die Arbeit mit Kindern.

Standardausstattung und Zubehör umfassen:

  • Computerisierte Handsteuerung mit über 4000 Objekten in der Datenbank. Die gewünschte Menüsprache kann beim ersten Einschalten eingestellt und auch nachträglich verändert werden.
  • Schnell abnehmbare, einarmige Gabelmontierung, schnelle Montage des Tubus und der Zubehörablage ohne Werkzeug
  • SkyAlign ermöglicht die Ausrichtung anhand von drei beliebigen hellen Himmelsobjekten, was den Einnordungsprozess zum Kinderspiel macht
Es kommt nicht nur darauf an, welches Teleskop man kauft, sondern auch wo. Unsere Extra-Leistungen:

  • Wir liefern mit jedem Teleskop jeweils eine Ausgabe der spannenden Astronomie-Zeitschriften "Sterne und Weltraum".
  • Wir sind ein führender Händler für Teleskope und kennen uns mit den Geräten gut aus. Unser Service steht Ihnen daher auch nach dem Kauf gerne zur Verfügung, falls Sie Probleme mit Aufbau oder Bedienung haben sollten.
  • Wir legen jedem Teleskop das 80-seitige Einsteiger-Handbuch Teleskop-ABC bei.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
DaveDave1vor 17 m

gekauft, danke!


Hand an den Hoden... ist das Ding für die Sterne oder für die Milchflaschen der Nachbarin gekauft worden?
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
showerpoppervor 17 m

127mm Spiegel ist recht mickrig. Lieber gleich was richtiges!


Was richtiges taugt doch auch nicht. Lieber gleich was ganz tolles!
Hot für Teleskopdeal, super. Vor ca. 6 Monate habe ich nach dem ganzen rumgelese mit Goto und Astrofi, wlan gedöns und Maksutov mit einem Experten gesprochen und dann einen guten Skywatcher 10 Zoll Dobson geholt mit Telradsucher. Einfach rausstellen, zum Ziel schubsen und Erfahrungen sammeln. Beim Dobson geht das Geld in die Optik, bei diesen Geräten über die Hälfte in Technik und grenzwertige Stative. Ggf mal ansehen vor dem Kauf, wenn möglich. Klare Nächte
123 Kommentare
gekauft, danke!
Vergrößerungsfaktor scheint wohl unwichtig zu sein
Kann man mit der SkyAlign*-Technologie auch SkyAlien beobachten ?
Bearbeitet von: "Ironnic" 1. Aug
DaveDave1vor 17 m

gekauft, danke!


Hand an den Hoden... ist das Ding für die Sterne oder für die Milchflaschen der Nachbarin gekauft worden?
Sehr schöner Deal! Ist ein Maksutov, damit bekommt man sehr kompakte Teleskope bei hoher Brennweite. 1400mm ist schon eine ganze Menge, dafür ist die Öffnung mit 127mm schon fast etwas klein. Nachteilig ist der 1 1/4" Okulardurchmesser und dass der Okularauszug ein Gewinde hat anstelle eines Schlittens. Kann man aber beides verschmerzen.

Ich hatte eigentlich mit dem Orion N 150/750 StarBlast 6 Astro Dobson oder dem AstroMaster 130 EQ MD geliebäugelt. hmmm.......
Der Preis könnte evtl. vom verlinkten Astroshop getoppt werden. Klick
Ich kann meine goto Steuerung nicht einstellen:( jemand Hilfe parat?
nuestrasvor 14 m

Ich kann meine goto Steuerung nicht einstellen:( jemand Hilfe parat?


Entweder an Deinen Händler wenden oder an die diversen Astroforen wie "Astronomie.de" und "Astrotreff.de".

Dort kannst Du sehr spezielle Fragen in den passenden Rubriken posten und ich bin sicher, daß Dir jemand helfen kann!
Geeignet für Neulinge vom Sterne beobachten?
Würde gerne darin einsteigen, aber leide gar keine Ahnung davon.
Hot für Teleskopdeal, super. Vor ca. 6 Monate habe ich nach dem ganzen rumgelese mit Goto und Astrofi, wlan gedöns und Maksutov mit einem Experten gesprochen und dann einen guten Skywatcher 10 Zoll Dobson geholt mit Telradsucher. Einfach rausstellen, zum Ziel schubsen und Erfahrungen sammeln. Beim Dobson geht das Geld in die Optik, bei diesen Geräten über die Hälfte in Technik und grenzwertige Stative. Ggf mal ansehen vor dem Kauf, wenn möglich. Klare Nächte
Goto ist sowas von langweilig und unnötig überteuert.

Zum beginnen empfehle ich ein 8er Dobson mit paar vernünftigen Okkularen.
Vor 2 Tagen das SkyWatcher 8 Zoll Dobson gekauft, ich bin gespannt.

Wobei das Gerät hier doch für Fotografie durchaus interessant wäre, oder?
geebeevor 58 m

Vor 2 Tagen das SkyWatcher 8 Zoll Dobson gekauft, ich bin gespannt.Wobei …Vor 2 Tagen das SkyWatcher 8 Zoll Dobson gekauft, ich bin gespannt.Wobei das Gerät hier doch für Fotografie durchaus interessant wäre, oder?


Ich denke schwierig für ernsthafte Fotografie. Sieht aus, als wäre es einarmig aufgehangen. Dann mit großem Okular, T2 Adapter und Spiegelreflex, wird man vermutlich nicht die gewünschten Ergebnisse bekommen bei der Langzeitbelichtung. In Foren wird berichtet, dass dies sinnvoll bei 2k Eur losgeht. Aber für nettes Mondbild oder mal Planet, kann man auch das Smartphone über das Okular halten. Das geht auch am Dobson. Herzlichen Glückwunsch zum Skywatcher, viel Spaß wünsche ich dir damit.
mr_blackvor 16 m

Ich denke schwierig für ernsthafte Fotografie. Sieht aus, als wäre es e …Ich denke schwierig für ernsthafte Fotografie. Sieht aus, als wäre es einarmig aufgehangen. Dann mit großem Okular, T2 Adapter und Spiegelreflex, wird man vermutlich nicht die gewünschten Ergebnisse bekommen bei der Langzeitbelichtung. In Foren wird berichtet, dass dies sinnvoll bei 2k Eur losgeht. Aber für nettes Mondbild oder mal Planet, kann man auch das Smartphone über das Okular halten. Das geht auch am Dobson. Herzlichen Glückwunsch zum Skywatcher, viel Spaß wünsche ich dir damit.



Danke - den werde ich bestimmt haben, freue mich schon wie ein kleines Kind
Dann denke ich das dass Geld im Dobson doch deutlich besser investiert ist :-)

Hast du den Telrad-Sucher gleich zu Beginn gekauft oder erst nachträglich? Was empfiehlst du den an Okkularen (beim SkyWatcher soll man ja unbedingt ein 2 Zoll Übersichtsokkular kaufen, gibts da konkrete Empfehlung)? Was mich auch noch intressieren würde: Hast du eine klassische Sternenkarte oder irgendwas "neumodisches" als App wie SkyFinder oder so?
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
127mm Spiegel ist recht mickrig. Lieber gleich was richtiges!
Super!
showerpoppervor 17 m

127mm Spiegel ist recht mickrig. Lieber gleich was richtiges!


Was richtiges taugt doch auch nicht. Lieber gleich was ganz tolles!
Zweitaccountvor 47 s

Was richtiges taugt doch auch nicht. Lieber gleich was ganz tolles!


Konkreter: 200mm Spiegel wenn man auch nach dem Einstieg noch was damit machen will
Hm, jetzt hätte ich es fast gekauft, obwohl mein Dobson und den Refraktor eigentlich nur dumm rum stehen. Ich wollte schon immer eine Goto-Steuerung haben. :-)
Am WE mit Mond+Mars seit über 1 Jahr den Refraktor mal wieder benutzt.

Aber dass er das Objekt im Fokus hält, wäre schon toll. "Schau mal Kind, da ist der Jupiter mit seinen vielen Monden" "Wo denn?" "Oh, schon wieder rausgewandert".
Oder "argh, nicht anfassen", "du sollst es nicht mit dem Auge wegschieben"
Bearbeitet von: "RealGue" 2. Aug
da hole ich mir lieber die nikon p1000
RealGuevor 13 m

Hm, jetzt hätte ich es fast gekauft, obwohl mein Dobson und den Refraktor …Hm, jetzt hätte ich es fast gekauft, obwohl mein Dobson und den Refraktor eigentlich nur dumm rum stehen, weil ich schon immer eine Goto-Steuerung haben wollte. :-) Am WE mit Mond+Mars seit über 1 Jahr den Refraktor mal wieder benutzt. Wahrscheinlich würde das hier auch nur rumstehen.Aber das er das Objekt im Fokus hält, wäre schon toll. "Schau mal Kind, da ist der Jupiter mit seinen vielen Monden" "Wo denn?" "Oh, schon wieder rausgewandert".


Ja. Aber genau das ist der Grund warum es so oft rumsteht. Ich denke wenn es ein Fächer wäre es in guten Nächten zu benutzen würde ich's öfter rausholen.
Ich hab damals als noob mit nem 10" Dobson angefangen. Wenn ihr nicht mobil seid oder Zufällig unter dunklem Landhimmel wohnt, muss es nicht mehr als 4" sein.

Später hab ich mir noch das fast baugleiche 102er Skywatcher Mak geholt. Das bekommt man komplett mit Zubehör in nem Rucksack, das leichte Stativ einfach tragen. Mehr Mobilität geht nicht. Für alles im Sonnensystem reicht's absolut aus.

Wer weiter ins All gucken möchte, sollte nicht unter 10" einsteigen. Dann macht's richtig Spaß, wenn's Wetter passt und man in die tiefe Eifel etc. fährt. Aus Köln heraus Galaxien oder Nebel? Vergesst es.

Im übrigen halte ich das Gerät nicht wirklich für Anfänger geeignet. Wer kennt seine exakten Koordinaten, so wie sie das Gerät haben möchte? Ok, gibt's Apps für. Die Sterne, die zum alignment aufgesucht werden sollen, muss man trotzdem grob kennen, wo sie zu finden sind. Bzw. müssen/sollen diese auch möglichst weit auseinander stehen. Macht die Auswahl auch nicht leichter.

Für den Einstieg wäre etwas manuelles mit Telrad+Telrad Atlas wirklich ne gute Alternative. Da ist das Auffinden recht einfach.
Der Tubus selbst hat zumindest bei meinem Skywatcher einen 2" Anschluss, per T2 Adapter kann da direkt die DSLR/dslm angeschlossen werden.

@geebee
hier kannst du nur 1,25" Okulare nutzen. Durch die hohe Brennweite wird es zwar selbst mit nem 25mm oku kein richtiges Weitwinkel, aber zum Aufsuchen brauchbar.
Zur Vorbereitung schaue ich z.b. am PC über Stellarium nach, was zur Zeit attraktiv am Himmel steht. Apps gibts auch viele kostenlose, z.b. Google Sky Map. Draußen hab ich dann noch den Telrad Atlas dabei. Da sind natürlich keine Planeten drauf, aber die mit einem kleinen Teleskop machbar sind, sieht man ja auch so.

Achja, zum Preis: HOT! Das 4" kostet sonst ein bisschen mehr.
Bearbeitet von: "Impy" 2. Aug
Ironnicvor 11 h, 57 m

Vergrößerungsfaktor scheint wohl unwichtig zu seinKann man mit der S …Vergrößerungsfaktor scheint wohl unwichtig zu seinKann man mit der SkyAlign*-Technologie auch SkyAlien beobachten ?


Hängt schließlich vom verwendeten
Okular ab. Sinnvoll ist in der Regel die Öffnung in mm (also hier 127x bzw. 140x mit nem 10mm Okular), maximal wäre unter optimalsten Bedingungen (ca. 2-3x im Jahr) das doppelte, also mit nem 5/6mm Okular.
geebeevor 1 h, 52 m

Hast du den Telrad-Sucher gleich zu Beginn gekauft oder erst nachträglich? …Hast du den Telrad-Sucher gleich zu Beginn gekauft oder erst nachträglich? Was empfiehlst du den an Okkularen (beim SkyWatcher soll man ja unbedingt ein 2 Zoll Übersichtsokkular kaufen, gibts da konkrete Empfehlung)? Was mich auch noch intressieren würde: Hast du eine klassische Sternenkarte oder irgendwas "neumodisches" als App wie SkyFinder oder so?


Kaufe den Telrad-Finder gleich zu Beginn, das ist wirklich gut investiertes Geld.
Ich selbst habe als 2" Übersichtsokkulare ein 35er und ein 42er. Würde dir wohl ein 42er empfehlen.
Ich mache es immer mit klassischer Sternkarte. Dazu ne Rotlichtlampe damit deine Linsenadaption der Augen nicht wieder auf 0 gesetzt wird.

edit: Habe übrigens auch nen 8" Dobson
Bearbeitet von: "Infect" 2. Aug
moekeydontmonkeyvor 11 h, 48 m

Der Preis könnte evtl. vom verlinkten Astroshop getoppt werden. Klick



Leider nicht... Ich habe die folgende Antwort bekommen;
Leider können wir nicht auf das Angebot des Mitbewerbers eingehen, da der Mitbewerber nicht in absehbarer Zeit liefern kann. Offensichtlich handelt es sich nicht um ein ernsthaftes Angebot.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Und jetzt kommt die Frage; war der Artikel iwann auf Lager und inzwischen ausverkauft? Oder geht es um einen Preisfehler? Fakt ist, dass Celestron im August die Preise reduziert, aber so ein großzügiges Angebot...??
Infectvor 11 m

Kaufe den Telrad-Finder gleich zu Beginn, das ist wirklich gut …Kaufe den Telrad-Finder gleich zu Beginn, das ist wirklich gut investiertes Geld.Ich selbst habe als 2" Übersichtsokkulare ein 35er und ein 42er. Würde dir wohl ein 42er empfehlen.Ich mache es immer mit klassischer Sternkarte. Dazu ne Rotlichtlampe damit deine Linsenadaption der Augen nicht wieder auf 0 gesetzt wird.edit: Habe übrigens auch nen 8" Dobson


Man könnte jetzt einwerfen, dass man auch mit nem 31er 82° ein gutes Übersichtsokular hat man muss halt Grad und Durchmesser immer abwägen. Ich selber habe nur ein 2" 27er mit 68 Grad als Übersicht. Mehr hab ich noch nicht selber durch gesehen.
geebeevor 2 h, 13 m

Danke - den werde ich bestimmt haben, freue mich schon wie ein kleines …Danke - den werde ich bestimmt haben, freue mich schon wie ein kleines Kind Dann denke ich das dass Geld im Dobson doch deutlich besser investiert ist :-) Hast du den Telrad-Sucher gleich zu Beginn gekauft oder erst nachträglich? Was empfiehlst du den an Okkularen (beim SkyWatcher soll man ja unbedingt ein 2 Zoll Übersichtsokkular kaufen, gibts da konkrete Empfehlung)? Was mich auch noch intressieren würde: Hast du eine klassische Sternenkarte oder irgendwas "neumodisches" als App wie SkyFinder oder so?


Tatsächlich sind die beiliegenden Okulare nicht besonders. Ich hatte mir das Seben 8 bis 24 Zoom geholt. Kostet ca. 60Eur. Schau mal bei den Amazon Bewertungen oder auf der Seite von svenwienstein. Für den Preis super und deckt viel ab. Bei Teleskopspezialisten gibt es ein visuelles set mit dem Seben + Barlow + var. Polfilter für 120Eur, denke günstiger geht es kaum. Ab 1/4 Mond macht Filter Sinn, da sonst die Augen schmerzen. Mehr würde ich mir die ersten 6 bis 12 Monate nicht kaufen und einfach üben und Erfahrungen sammeln. Mondkarte für 15 Eur kann man nichts falsch machen, lernt man Zusammenhänge kennen. Apps zu Beginn tun es aber auch. Ggf noch Stirnlampe für 15 Eur mit Rotlicht ist ganz praktisch. Telrad hatte ich direkt mitgekauft und eine Halterung mit 3D Drucker von nem Bekannten drucken lassen, der sitzt nun an der Stelle des Standardsuchers. Finde es super.
Bearbeitet von: "mr_black" 2. Aug
lolnicknamevor 1 h, 41 m

Warum nicht beides?[Bild]



Solange, im weitesten Sinne, die "Milchstraße" beobachtet wird, ist doch alles im Butter.
Arghhhh ... soll ich? ... soll ich nicht? ... soll ich? ... soll ich nicht?
nickrgx420svor 47 m

Leider nicht... Ich habe die folgende Antwort bekommen;Leider können wir …Leider nicht... Ich habe die folgende Antwort bekommen;Leider können wir nicht auf das Angebot des Mitbewerbers eingehen, da der Mitbewerber nicht in absehbarer Zeit liefern kann. Offensichtlich handelt es sich nicht um ein ernsthaftes Angebot.Vielen Dank für Ihr Verständnis.Und jetzt kommt die Frage; war der Artikel iwann auf Lager und inzwischen ausverkauft? Oder geht es um einen Preisfehler? Fakt ist, dass Celestron im August die Preise reduziert, aber so ein großzügiges Angebot...??


Ja, waren mehrer verfügbar. Der ein oder andere hat ja auch zugeschlagen.
mr_blackvor 12 h, 14 m

Hot für Teleskopdeal, super. Vor ca. 6 Monate habe ich nach dem ganzen …Hot für Teleskopdeal, super. Vor ca. 6 Monate habe ich nach dem ganzen rumgelese mit Goto und Astrofi, wlan gedöns und Maksutov mit einem Experten gesprochen und dann einen guten Skywatcher 10 Zoll Dobson geholt mit Telradsucher. Einfach rausstellen, zum Ziel schubsen und Erfahrungen sammeln. Beim Dobson geht das Geld in die Optik, bei diesen Geräten über die Hälfte in Technik und grenzwertige Stative. Ggf mal ansehen vor dem Kauf, wenn möglich. Klare Nächte


Link dazu?
Bitte Anleitung für goto online stellen.
Ironnicvor 14 h, 8 m

Vergrößerungsfaktor scheint wohl unwichtig zu seinKann man mit der S …Vergrößerungsfaktor scheint wohl unwichtig zu seinKann man mit der SkyAlign*-Technologie auch SkyAlien beobachten ?



Leider nein aber angeblich soll man, bei gutem Sichtfeld in der Nachbarschaft, Sky Sport empfangen können.
Alex27vor 57 m

Link dazu?



Das besagte 10 Zoll Gerät von mr_black: teleskop-spezialisten.de/sho…tml

Ein 8-Zoll Gerät kostet in etwa soviel wie das hier aus dem Deal: teleskop-spezialisten.de/sho…tml

@mr_black@Infect@Impy
Danke für eure Antworten :-) Seben 8-24 habe ich auch schon am Start (konnte ich gebraucht für 30€ ergattern) und das Barlow von Seben habe ich auch mal über Amazon bestellt. Teleskop ist heute gekommen und Himmel scheint heute auch einigermaßen klar zu sein - ich bin gespannt. Werde denke ich erstmal mit der App anfangen. Telrad werde ich mir dann auch zeitnah kaufen oder vielleicht mal auf die Weihnachts-Wunschliste oder so setzen :-)
Bearbeitet von: "geebee" 2. Aug
Hat das Teil einen Nackt-Modus?
Bei Seben krämpeln sich mir zwar die Fußnägel hoch, aber für den Einstieg als Okulare vielleicht ok. Später würde ich jedoch keine Zooms mehr holen. Mehr als 3, maximal 4 Okulare braucht man nicht. Bei 1,25" ist man ohnehin noch eingeschränkter im abzudeckenden Bereich.

Die Dobson von Skywatcher gibt es übrigens auch als "Flex-Tube", da kann man den oberen Teil des Tubus per Gitterrohren etwas einfahren für einfacheren Transport. Kostet auch ein bisschen mehr, aber schon praktisch bei größeren Tuben.
nightrider666vor 14 h, 3 m

Entweder an Deinen Händler wenden oder an die diversen Astroforen wie …Entweder an Deinen Händler wenden oder an die diversen Astroforen wie "Astronomie.de" und "Astrotreff.de".Dort kannst Du sehr spezielle Fragen in den passenden Rubriken posten und ich bin sicher, daß Dir jemand helfen kann!


Gibt es da noch die IRC Channel eigentlich?
romeomojovor 48 m

Hat das Teil einen Nackt-Modus?


Sehr geistreich ...
Impyvor 43 m

Bei Seben krämpeln sich mir zwar die Fußnägel hoch, aber für den Einstieg a …Bei Seben krämpeln sich mir zwar die Fußnägel hoch, aber für den Einstieg als Okulare vielleicht ok. Später würde ich jedoch keine Zooms mehr holen. Mehr als 3, maximal 4 Okulare braucht man nicht. Bei 1,25" ist man ohnehin noch eingeschränkter im abzudeckenden Bereich.Die Dobson von Skywatcher gibt es übrigens auch als "Flex-Tube", da kann man den oberen Teil des Tubus per Gitterrohren etwas einfahren für einfacheren Transport. Kostet auch ein bisschen mehr, aber schon praktisch bei größeren Tuben.


Vom Preis her würde ich zum Seben 8 bis 24 auch billig sagen, aber ich finde es viel besser, als die beiliegenden Okulare. Hast du schon mal durchschauen können? Ich finde zooms für den Beginn auch recht praktisch, wenn man nicht wechseln muss. Welche 3 bis 4 Okulare in welcher Preisklasse würdest du empfehlen?
LeoDaVincivor 7 m

Sehr geistreich ...


Ist keine Antwort auf meine Frage. Würde gerne Leute bespannen und diese dabei nackt sehen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text