320°
ABGELAUFEN
[Amazon] Crucial DIMM Kit 16GB (2x 8GB, DDR4-2133, CL15) für 44,90€
[Amazon] Crucial DIMM Kit 16GB (2x 8GB, DDR4-2133, CL15) für 44,90€
Kategorien
  1. Elektronik

[Amazon] Crucial DIMM Kit 16GB (2x 8GB, DDR4-2133, CL15) für 44,90€

Deal-Jäger

Preis:Preis:Preis:44,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Amazon erhaltet ihr das Crucial DIMM Kit CT2K8G4DFD8213 für 44,90€ in den Blitzangeboten.


PVG [Geizhals]: 55,37€


Modellname:\x09CT2K8G4DFD8213
Gesamtkapazität:\x0916GB
Anzahl der Module:\x092x
Kapazität der Einzelmodule:\x098192MB
Art des Speichers:\x09DDR4-2133
JEDEC Norm:\x09PC4-17066U
Speichertyp:\x09unbuffered
Bauform:\x09DIMM
Speicherinterface:\x09DDR4
Max. Frequenz:\x092133MHz
Verpackung:\x09Dual Kit
Spannung:\x091.20V
Anschluss des Speichers:\x09288-pin
Latenz (CL):\x09CL15
RAS to CAS Delay (tRCD):\x0915
Ras Precharge Time (tRP):\x0915

28 Kommentare

Verfasser Deal-Jäger

Preisverlauf:
10165769-V3IfF

Bearbeitet von: "Xeswinoss" 20. Jun 2016

Lassen sich angeblich auch schlecht übertakten. Ideal also für Office oder Anwendungsrechner. Spiele PCs brauchen mehr Leistung.

Lieber xeswinoss, bitte grab auch mal DDR3-Speicher (gern 2400+ MHz) aus

Bin auch für einen DDR 3 Deal
Meine 8GB sind etwas mager geworden haha

Was?! Da steht ja gar nicht "ultra high end gaming" drauf.. und blinken tut da auch nix.. Also kein Deal *Sarkasmus off*

powermueller

Lassen sich angeblich auch schlecht übertakten. Ideal also für Office oder Anwendungsrechner. Spiele PCs brauchen mehr Leistung.



Normale Spiele PCs legen die 10-20 Eur Unterschied zu übertaktbarem RAM besser in anderen Komponenten an. Das hochtakten von RAM bringt im Regelfall nur sehr kleine Verbesserungen im Bereich der Mess(un)genauigkeit.

Test zb hier: http://www.bit-tech.net/hardware/graphics/2013/11/27/battlefield-4-performance-analysis/9

powermueller

Lassen sich angeblich auch schlecht übertakten. Ideal also für Office oder Anwendungsrechner. Spiele PCs brauchen mehr Leistung.



Aber je aktueller die Tests, desto mehr sieht man es:

techspot.com/art…tml

youtu.be/qks…186
youtu.be/Er_…161
Globalfoundry hat noch eine Reihe anderer Tests.


Ich wüßte nicht, wo man 20-30 Euro aktuell sinnvoller investieren könnte?
Bearbeitet von: "powermueller" 20. Jun 2016

powermueller

Aber je aktueller die Tests, desto mehr sieht man es:http://www.techspot.com/article/1171-ddr4-4000-mhz-performance/page3.html



"On a high-end gaming system equipped with two GeForce GTX 980 Ti cards [...]". Das ist für mich nicht wirklich der normale (sub 1000€) Gaming PC. Kennst du auch Tests die auf typischer Gamer Hardware laufen?

powermueller

Ich wüßte nicht, wo man 20-30 Euro aktuell sinnvoller investieren könnte?


Hier ein paar Anregungen: Bessere Maus, Keyboard, Monitor, größere SSD oder HDD, CPU/GPU, ordentlicher non-stock Kühler, leise Lüfter, ein bequemeres Gehäuse, bessere Boxen, ein ordentlichen Stuhl...

Hot! Bestellt, danke!

Jetzt nochmal DDR3 für den Preis bitte.

@ powermueller

Ich hab mir das Fazit des verlinkten Tests noch durchgelesen, dort wird tatsächlich noch mit einer single 980TI getestet.

"As you can see a single GTX 980 Ti is fully tapped even with DDR4-2133 memory. The ultra-quality settings paired with HairWorks are too much for this GPU configuration to take advantage of the CPU processor power provided by all that additional bandwidth."

DDR4 2133 -> DDR 4000
min Frames: 44 -> 44 (0% increase)
avg Frames: 58 -> 62 (107%)
Price USD 16GB: 54 -> 195 (361%)

powermueller

[...] Ideal also für Office oder Anwendungsrechner. Spiele PCs brauchen mehr Leistung.


Selten so einen Unsinn gelesen.

Btw. Micron Speicher == Autohot

powermueller

Lassen sich angeblich auch schlecht übertakten. Ideal also für Office oder Anwendungsrechner. Spiele PCs brauchen mehr Leistung.



Oh man. Du musst ja voll die Ahnung haben

powermueller

Lassen sich angeblich auch schlecht übertakten. Ideal also für Office oder Anwendungsrechner. Spiele PCs brauchen mehr Leistung.



Die höhere Leistung kommt aber mit Sicherheit nicht vom Arbeitsspeicher. Irgendwie hält sich dieser Irrglaube hartnäckig seit vielen Jahren, obwohl es genug Tests gibt, die das Gegenteil nachweisen. Mehr als 2% sind mit schnellerem RAM innerhalb einer Generation (hier DDR4) nicht drin und auch nur in Benchmarks messbar. Sprürbar ist der Unterschied nicht. Nur APUs profitieren deutlich von schnellerem Speicher, aber die stecken äußerst selten in Gamer-PCs.

kennt ihr es noch.. CL2.5, CL3?

powermueller

Lassen sich angeblich auch schlecht übertakten. Ideal also für Office oder Anwendungsrechner. Spiele PCs brauchen mehr Leistung.



Die Aussage mit dem übertakten ist leider vollkommen falsch!
Hier im Link werden der hier aufgeführte RAM und und ein HyperX 2666Mhz zum übertakten getestet. Ich hatte selber auch G.Skills mit 3000 Mhz für 40€ mehr als hier der Preis die trotz XMP Profil Systeminstabilität im Stresstest hervorgerufen haben.

pcgameshardware.de/RAM…54/

Mit dem hier genannten RAM ist die Übertaktung tatsächlich möglich wie im Link beschrieben und das System läuft stabil. Wobei ich in Spielen kein Unterschied durchs übertakten merke.

geckochi

...




Witcher 3 reagiert nicht auf Speicher. Die Grafikkarte limitiert. Man kauft heute keinen Speicher mit DDR4-2133, wenn Intel 2017 DDR4-2400 zum Standard erklärt und die Preise 2017 anziehen werden.

computerbase.de/201…/3/

Schau dir halt das Ergebnis an. Bestimmte Spiele wie Attila sind heute CPU Limitiert und reagieren auf den Speicher - gerade bei den minimalen FPS. Dasselbe gilt automatisch für das neuere Warhammer. Die minimalen FPS sind entscheidend, gerade bei Shootern. Für den Aufpreis bekommt man Leistung für die nächsten Jahre.

Auf die Videos gehst du nicht ein, denn da sieht man es deutlich, dass schneller Speicher mehr bringen kann als CPU-OC.


Aber a.) ist das kein Deal hier, weil den Crucial DDR4-2400 habe ich vor Wochen günstiger hier auf Mydealz gekauft und b.) habe ich gerade den Geheimtipp bekommen. Ich muss mir den Geheimtipp mal bestellen und testen.

powermueller

Lassen sich angeblich auch schlecht übertakten. Ideal also für Office oder Anwendungsrechner. Spiele PCs brauchen mehr Leistung.



Lassen sich sehr wohl gut übertakten! Hab die bei mir im System auch im Einsatz, da 3000Mhz G.Skills(Ja, sind kompatibel zum Board gewesen!) trotz XMP 2.0 das System im Stresstest instabil laufen lassen haben(Bildschirmflackern, zweiter Monitor hatte während des Stresstests keine Anzeige).

Hier mal ein Link dazu:
pcgameshardware.de/RAM…54/

didschai

kennt ihr es noch.. CL2.5, CL3?


Die gute alte Jugendzeit mit DDR1.
Das waren aber noch andere Zeiten -> Speichercontroller auf dem Board. Immermal Inkompatibilitäten. Was für ein Spaß dann händisch an den Werten zu spielen, bis es lief. Beginn der Heatspreader und selbst hier wurde gemoddet. Nun machts keiner mehr und auch die Auslastungs-Leds am Kühlkörper sind bei Corsair verschwunden ;(.

Die Gskill laufen in der Tat entweder perfekt oder gar nicht. Den Grund finde ich nicht, aber es scheint ein aktuelles Problem zu sein. (trotz XMP und QVL). Der zweite Monitor fällt aus, weil der Memory Controller deiner CPU den Takt nicht kann. Da muss man die Spannungen anpassen.

3000 mhz ist aktuell "nichts" mehr. Die Fertigung macht starke Fortschritte. Wir reden von 4233 Mhz nächsten Monat und steigend.

geckochi

...




Was ein Quark.
Um den schnellen Speicher nutzen zu können braucht man auch ein entsprechend teures Mainboard. Verzichtet man auf das höherpreisig Mainboard und den höherpreisigen Ram und investiert das Geld lieber in die Grafikkarte, erhält man einen wesentlich größeren Leistungssprung.

Hat man die schnellste CPU, die schnellste Grafikkarte und allgemein das schnellste System, dann überlegt man sich die Anschaffung von einem schnellen Arbeitsspeicher. Alles andere ist Blödsinn.

Hab mir letzte woche die GEIL EVO Potenza 3000mhz cl15 für 65€ bestellt...
Mal schauen ob die was taugen.
Und nein schnellerer Ram hat natürlich keinen Einfluss auf die Gaming Performance wenn das Spiel GPU limitiert ist.
Wie sollte er auch!
Eine schnellere GPU hat ja auch keinen Einfluss auf die Gaming Perfotmance wenn das Spiel CPU limitiert ist!

Darf man eigentlich verschiedene RAM "Pärchen" miteinander mischen? Also Bank 1+3 Speicher A und 2+4 Speicher B? Müssen zwangsläufig die Werte identisch sein?

Wenn es limitiert ist.

Kaufe ich mir ein z170 Mainboard und eine K CPU, dann will bzw. muss ich übertakten. Sonst lohnt es sich nicht den Aufpreis zu zahlen. Und dann kann ich den Speicher auch direkt mitübertakten.

Aber da sind wir genau beim Punkt: was macht man mit dem System?

Spielen: 6600k + Z170 und 16 Gbyte DDR4-3000 oder viel besser.
Arbeiten: Xeon/i7 + B150 und DDR4-2133

Die beste Version eines Spiele-PCs wäre ein i5-5675c + z97 Board + DDR3L-1600. Die Boards bekommt man als Ersatzware in den Outlets für wenig Geld. Die CPU ist manchmal im Angebot oder im Notfall wirds ein Gebrauchtkauf. Speicher interessiert die eDRAM CPUs nicht, also kann man da nur auf den Stromverbrauch achten.

Ich kann bzw. habe auch mit Pentium oder i3 samt billigstem DDR3-1333 samt 5750 oder 750 gespielt. Aber auch mit der AMD Kaveri APU, wo der Speicher eigentlich keine Rolle spielt, weil man aus einem langsamen APU kein Rennpferd machen kann.

Wenn ich auf Leistung für die nächsten 5 Jahre setze, dann bleibe ich dabei, dass DDR4-3000-4000 kein Fehlkauf sein wird.


PS: werf mal einen Blick auf die AMD Benchmarks mit maximaler Qualität der Grafikeinstellungen im Vergleich zu Intel. Da limitiert die Grafik immer noch. Obwohl AMD praktisch ausreichende Leistung für die Grafikkarten hat kauft sich niemand aktuell ernsthaft eine AMD CPU, weil Intel doch besser ist. Hier wird wieder mit zweierlei Maß gemessen. Beim Speicher muss es spürbar sein, aber bei der CPU nicht?

Bearbeitet von: "powermueller" 20. Jun 2016

Giev DDR3 2133/2400 8/16 GB Kit Deal pls.
Sitz immer noch auf Sandy Bridge, nur langsam wird das 8GB Kit knapp undDDR3 immer teurer...

powermueller

Witcher 3 reagiert nicht auf Speicher. Die Grafikkarte limitiert.


Ich denke die Jungs die das getestet haben, wussten schon warum sie dieses Diagram gezeigt haben.

powermueller

Man kauft heute keinen Speicher mit DDR4-2133, wenn Intel 2017 DDR4-2400 zum Standard erklärt und die Preise 2017 anziehen werden.


Dafür hätte ich gern mal eine Quelle. DDR Standards kommen immer noch von der JEDEC.
Eine Preisexplosion 2017 halte ich auf Grund der zunehmenden Herstellungskapazität und der sinkenden Nachfrage für PCs für unwahrscheinlich.

powermueller

http://www.computerbase.de/2015-10/speicher-fuer-skylake-ddr3-1333-ddr4-3000-vergleich/3/#diagramm-total-war-attilaSchau dir halt das Ergebnis an. Bestimmte Spiele wie Attila sind heute CPU Limitiert und reagieren auf den Speicher - gerade bei den minimalen FPS. [...]


Siehst du dir die gleiche Tabelle, die du verlinkst an?

DDR3 2133 --> DDR4 3000
FPS avg: 51,96 --> 52,16 (Differenz: 0,2 FPS)
FPS min: 46 --> 47 (Differenz 1 FPS)

Ich glaube dir schon, dass du noch irgendwelche Spiele ausgräbst die wirklich ein paar (einstellige) Prozent von schnellerem Ram profitieren, aber die Mehrheit ist es sicher nicht.


powermueller

Für den Aufpreis bekommt man Leistung für die nächsten Jahre.


1-2 Frames mehr bei heutigen Spielen sind "Leistung für die nächsten Jahre".

powermueller

Auf die Videos gehst du nicht ein, denn da sieht man es deutlich, dass schneller Speicher mehr bringen kann als CPU-OC.


Videos kann ich mir aktuell nicht anschauen. Wenn da wirklich was tolles drin ist, dann geb ich mir die heute abend.

powermueller

Ich muss mir den Geheimtipp mal bestellen und testen.


Lass mich raten:

computerbase.de/201…er/

Steht doch da?

Es gibt eine Reihe von Spielen, die von DDR4 profitiert. Wenn man das GPU Limit aufhebt, dann sind das wohl alle Spiele. Der CB Test hat "nur" 3 Spiele. Da redet wir nicht von verwertbaren Ergebnisse, wenn gerade der Autor im Vorfeld Feind des schnellen Speichers ist.

- gesamte Battlefield Reihe
- Starcraft 2
- Skyrim
- Fallout 4
- Total War: Warhammer (gesamte Reihe)
- F1 2015 (gesamte Reihe)
- Project Cars
- Anno 2070 (gesamte Reihe)

Nicht jedes Spiel profitiert stark, aber es kann niemal schaden wie zB. bei falscher Xeon oder i7 Unterstützung. Entweder hast du nur 2% oder direkt 20%.

jensalgebra

Darf man eigentlich verschiedene RAM "Pärchen" miteinander mischen? Also Bank 1+3 Speicher A und 2+4 Speicher B? Müssen zwangsläufig die Werte identisch sein?



Klar geht das, der Speicher wird dann auf den jeweils langsameren heruntergetaktet. Allerdings kann es durchaus sein das man sich mit Pech Instabilitäten ins System holt, deshalb lieber mit Memtest 86 überprüfen (auch wenn das keine endgültige Garantie ist).

powermueller

Man kauft heute keinen Speicher mit DDR4-2133, wenn Intel 2017 DDR4-2400 zum Standard erklärt und die Preise 2017 anziehen werden.



Warum sollte er dann teurer werden?

Bis 2017 werden die Fabriken vermutlich eh fast nichtsmehr ausstoßen was langsamer ist, einfach weil der Fertigungsprozess bis dahin (hoffentlich) gut eingespielt ist.

War bei DDR3 auch nicht anders, am Anfang gab es DDR3-1066CL9 als normalen und DDR3-1600 CL11 als extrem teureren Übertakterspeicher. Am Ende kann man sich jetzt DDR3L 1600CL9 für wenig Geld als SODIMM kaufen oder DDR3 2133 als normalen Speicher.

Apropos Übertakten: davon sollte man mMn die Finger lassen, man holt sich damit nur Instabilitäten ins Haus. es wäre sowieso mal schön wenn ECC RAM sich auch auf normalen Boards durchsetzen würde.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text