89°
ABGELAUFEN
[Amazon] Die Legende von Prinz Eisenherz - Die komplette Serie [13 DVDs], Spielzeit 1515 Minuten, für 39,97€ statt ca. 53€

[Amazon] Die Legende von Prinz Eisenherz - Die komplette Serie [13 DVDs], Spielzeit 1515 Minuten, für 39,97€ statt ca. 53€

EntertainmentAmazon Angebote

[Amazon] Die Legende von Prinz Eisenherz - Die komplette Serie [13 DVDs], Spielzeit 1515 Minuten, für 39,97€ statt ca. 53€

Redaktion

Preis:Preis:Preis:39,97€
Zum DealZum DealZum Deal
Heute habe ich wieder eine 'ältere' Serie für euch. Die komplette Serie mit 13 DVD's von Prinz Eisenherz gibt es bei Amazon für 39,97€, der nächste Vergleichspreis ist ca. 53€. Die Spielzeit beträgt 1515 Minuten, da kann man eine ganze Zeit lang seine Erinnerungen auffrischen
Hier kommt die Beschreibung:
Prinz Eisenherz und seine Eltern werden von dem Tyrannen Cynan aus ihrem Schloss vertrieben – und nach einer langwierigen Flucht gelangen sie auf eine abgelegene sumpfige Insel.
Dort träumt Prinz Eisenherz von einem besseren Leben in Camelot, in dem Gerechtigkeit und Ehre gelten. Eines Tages macht er sich gegen den Willen seines Vaters auf den Weg, um Camelot, König Arthus und Merlin zu finden und selbst ein Ritter der Tafelrunde zu werden. Eine spannendes Abenteuer beginnt.

Einer der größten Mythen bis heute rankt sich um den legendären britischen König Arthur, den Magier Merlin, die Ritter der Tafelrunde und Camelot, den Hof des Königs. Und so hat sich eben auch die Zeichentrickserie „Die Legende von Prinz Eisenherz“ - frei nach dem berühmten amerikanischen Comic von Hal Foster- dieser magischen Sagenwelt angenommen.
In insgesamt 65 Episoden erlebt Prinz Eisenherz, der ursprünglich aus dem hohen Norden stammt, seine Abenteuer im Dunstkreis der oben erwähnten Heldenfiguren, obwohl er im eigentlichen Artus-Mythos nicht vorkommt.
Der Stoff der Comicserie war jedoch so populär, dass er bereits 1954 mit Robert Wagner in der Titelrolle, James Mason und Janet Leigh verfilmt wurde.

Klar, dass eine Comic-Adaption von „Prinz Eisenherz“ nicht ewig auf sich warten lassen konnte.
Von 1991 an (bis 1994) war es denn auch endlich so weit und Prinz Eisenherz konnte sein Dasein als Comic-Titelheld in der US-amerikanischen Zeichentrickserie „Die Legende von Prinz Eisenherz“ beginnen.

Und wie in der Comic-Vorlage beginnt die Serie ebenfalls mit dem Fall des fiktiven Königreichs Thule, dessen Erbe Prinz Eisenherz ist. Thule liegt irgendwo im Norden Europas und Eisenherz, seine Eltern und eine Gruppe von Überlebenden aus dem Schloss werden von dem unbarmherzigen Eroberer Cynan in ein lebensfeindliches Sumpfgebiet verbannt.
Eisenherz trägt schwer an dieser Niederlage, doch in seinen Träumen erscheint ihm immer wieder das Königreich Camelot, dessen König Arthur oder der Magier Merlin.
Begeistert von deren Herrschaftsidee der Neuen Ordnung in der Wahrheit, Gerechtigkeit, Ehre und Freundschaft eine wesentliche Rolle spielen, verlässt Eisenherz gegen den Willen seines Vaters das Exil im Norden und macht sich auf die Suche nach Camelot.
Seine Idee: König Arthur als Ritter der Tafelrunde zu dienen.

Auf seiner Reise lernt er bereits zwei der wesentlichen Charaktere dieser Serie kennen, die ebenfalls nach Camelot wollen: Einmal Arn, der durch die Lande zieht und sich für seinen Stand, seine geringe Bildung und seine Tollpatschigkeit schämt. Und zum zweiten Rowanne, die Tochter eines Schmiedes, die extrem mutig, unorthodox und sehr geschickt im Umgang mit Pfeil und Bogen ist.
Gemeinsam finden sie schließlich Camelot.
Doch bis sie zu Rittern der Tafelrunde werden können, müssen sie noch viel trainieren und lernen-und natürlich auch viele, gefährliche Abenteuer bestehen…

- versandkostenfrei

2 Kommentare

Preis ist ok für die Gesamtlaufzeit, allerdings kenne ich die Serie nicht.
Immerhin hat mich der Deal dazu gebracht mal wieder nachzusehen, ob nicht die Comics als Ebook angeboten werden.
Leider wird das immer noch nicht angeboten und die 400+€ allein für die Hal Foster-Ausgabe mit insgesamt 18 Bänden sind mir dann doch etwas zu viel.

Woah die hab ich geliebt als Kind! Allerdings ist man ja meistens enttäuscht, wenn man sich die tolle Erinnerung von damals durch nochmal schauen versaut...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text