Amazon Drive Unlimited stornieren und 70 € Geld zurück
-409°

Amazon Drive Unlimited stornieren und 70 € Geld zurück

78
eingestellt am 3. Dez
Amazon hat das "Amazon Drive Unlimited" jetzt auch in Deutschland zum 30.11.2017 eingestellt. Jeder der in 2017 gebucht hat kann das gebuchte Jahr noch nutzen. Danach kann man nichts mehr hochladen und hat 6 Monate Übergangszeit um Daten noch herunter zu laden. Danach löscht Amazon dann.

Ich habe im März 2017 Amazon Unlimited für 70 €/Jahr gebucht und seit dem fleissig hochgeladen. Inzwischen bin ich bei über 11 TB und wollte eigentlich damit weitermachen die ACD als digitalen Dachboden zu nutzen für alle digitalen Inhalten die ich wahrscheinlich nie wieder ansehen/anhören/nutzen werde aber die ich ungern einfach löschen wollte.

Das neue Angebot von Amazon an mich war: Statt Unlimited für 70€/Jahr -> 20 TB für schlappe 1999,80 €/Jahr. Was für ein Schnäppchen!

Achtung jetzt kommt der Deal: Ich habe ziemlich sauer eine Mail an Amazon geschrieben das ich die 70 € niemals ausgegeben hätte wenn ich gewust hätte das das Angebot nur ein Jahr gelten wird. Und das ich mein Geld zurück will.

Und womit ich wirklich nicht gerechnet habe: Nach ein paar Stunden kam schon vom Kundendienst die Antwort das meine Amazon Drive unlimited storniert wurde und ich die 70 € zurücküberwiesen bekomme. Auch wenn es wirklich schade um Amazon Drive Unlimited ist sollte alle die sich durch Amazon verarscht fühlen ihr Geld zurück verlangen.

Wenn Moralapostel nun cold voten weil sie meinen es seien gerade Leute wie ich daran schuld das Amazon das eingestellt hat dann nur zu. Ihr seid hier bei MyDealz falsch.

Beste Kommentare

Das hat doch eher was mit Kulanz, als mit einem Deal zu tun:/

Sehe hier zwar kein Deal, ehr eine Diskussion, aber dennoch Hot für den Hinweis.

Ich bin zwar absoluter Amazon Junkie, aber alles gefallen lassen tue ich mir auch nicht.
So bin ich auch immer sofort an der Telefonleitung wenn das Paket nicht am "Garantierten Zustellungstag" geliefert wird. Das gibt einen Monat extra Prime.

Es gibt so viele Möglichkeiten bei Amazon mehr raus zu holen. Man muss sie nur nutzen

11TB in der Cloud?????? Auf die Illusion so etwas zu brauchen kommt man auch nur wenns nix oder sehr wenig kostet xDDDDD
78 Kommentare

Das hat doch eher was mit Kulanz, als mit einem Deal zu tun:/

Schon ein extremer Sonderfall und nicht pauschal anwendbar. Daher cold aus meiner Sicht.

Amazon ist bei manchen Projekten/ Sparten echt ein Affenladen. Shame on U

WTF, die haben mir im Oktober erst die 70€ eingezogen. Scheiss Cloud Services, 2TB Daten umsonst hochgeladen -.-

"gewust"? "MeDealz"?
Bearbeitet von: "Fotti" 3. Dez

Der beste deal ever

eigentlich ist Amazon Kundendienst immer freundlich und man muss gar nicht schreien. Und du als Kunde ist wahrscheinlich dem Unternehmen viel wichtiger als 70€, das sie in 0,001 Sekunde verdienen.

11TB in der Cloud?????? Auf die Illusion so etwas zu brauchen kommt man auch nur wenns nix oder sehr wenig kostet xDDDDD

Kein Deal!

Kein Deal, Diverses

ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass ihr für 70€ (ca. 4TB an HDD-Gegenwert) unbegrenzten Speicherplatz bekommt, oder?

Dann glaubt ihr auch an Politikerversprechen wie "Steuerflatrate" oder "Benzinflatrate". lol!

Sehe hier zwar kein Deal, ehr eine Diskussion, aber dennoch Hot für den Hinweis.

Ich bin zwar absoluter Amazon Junkie, aber alles gefallen lassen tue ich mir auch nicht.
So bin ich auch immer sofort an der Telefonleitung wenn das Paket nicht am "Garantierten Zustellungstag" geliefert wird. Das gibt einen Monat extra Prime.

Es gibt so viele Möglichkeiten bei Amazon mehr raus zu holen. Man muss sie nur nutzen

Jetzt dachte ich schon, dass man Gratis einen Mietwagen bekommt.

Die Mischkalkulation von Amazin mit mit ihrer Cloud leider nicht aufgegangen. Viele haben dort ihre Videoarchive hochgeladen in stundenlanger Kleinstarbeit und dachten ernsthaft, sie können nun ihren Plex-Server dort hosten für 70€ im Jahr mit UNBEGRENZTEM Speicherplatz.
Mich wundert, dass sie das Angebot überhaupt bis heute aufrecht erhalten haben.

Hätte ich den Dienst gebucht, würde ich die auch anschreiben.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass so eine Aktion auch ordentlich ins „CIS-Konto“ einzahlt

WatchAddictvor 4 m

Hätte ich den Dienst gebucht, würde ich die auch anschreiben. Ich bin mir a …Hätte ich den Dienst gebucht, würde ich die auch anschreiben. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass so eine Aktion auch ordentlich ins „CIS-Konto“ einzahlt


Kannst du "CIS-Konto" genauer definieren ?

JSAirlinesvor 10 m

Amazon ist bei manchen Projekten/ Sparten echt ein Affenladen. Shame on U


*bei allen

wohin haste die Mail geschrieben?

cold, nur leute wie du sind daran schuld das dieser dienst eingestellt wird!!!!!!! (rudeltiere pflicht, groz kleinsreibung bflicht, rektsreichpfeler klicht!!!!!!!)

Fottivor 10 m

ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass ihr für 70€ (ca. 4TB an HD …ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass ihr für 70€ (ca. 4TB an HDD-Gegenwert) unbegrenzten Speicherplatz bekommt, oder?Dann glaubt ihr auch an Politikerversprechen wie "Steuerflatrate" oder "Benzinflatrate". lol!


Schonmal was von "unlauterem Wettbewerb" und "Verbrauchertäuschung" gehört? Das "unlimited" ist nicht im Titel eines Romans drin sondern ist in der Beschreibung eines zu kaufen den Produktes, also müssen die auch anbieten, was sie versprechen.

Mein Abo läuft im März aus und habe jetzt schon auf die 100GB umgestellt - d.h. es wurden mir 21€ nochwas anteilig gutgeschrieben also hab jetzt nochmal 1 Jahr inkl. (mit der Gutschrift) um mir was neues zu suchen bzw. mein NAS auszubauen.

Sagt mal ist Apples Icloud unter Windows 10 wirklich so dämlich das man nirgens sehen kann wie weit ein Upload vortgeschritten ist ?
Bearbeitet von: "Mappi75" 3. Dez

Verfasser

Fottivor 12 m

Die Mischkalkulation von Amazin mit mit ihrer Cloud leider nicht …Die Mischkalkulation von Amazin mit mit ihrer Cloud leider nicht aufgegangen. Viele haben dort ihre Videoarchive hochgeladen in stundenlanger Kleinstarbeit und dachten ernsthaft, sie können nun ihren Plex-Server dort hosten für 70€ im Jahr mit UNBEGRENZTEM Speicherplatz. Mich wundert, dass sie das Angebot überhaupt bis heute aufrecht erhalten haben.



Wenn die User die Filme und Serien unverschlüsselt hochladen kann Amazon sie als Dubletten bei anderen Usern erkennen und platzsparend speichern. Wenn 100 oder 1000 User sich eine Filmkopie von Spiderman hochladen muss Amazon die nur einmal speichern und der Rest sind nur Links.

Also das kann schon funktionieren.

Mappi75vor 2 m

Mein Abo läuft im März aus und habe jetzt schon auf die 100GB umgestellt - …Mein Abo läuft im März aus und habe jetzt schon auf die 100GB umgestellt - d.h. es wurden mir 21€ nochwas anteilig gutgeschrieben also hab jetzt nochmal 1 Jahr inkl. (mit der Gutschrift) um mir was neues zu suchen bzw. mein NAS auszubauen.


Erst habe ich 100TB gelesen und dachte mir, das ist I. O. Dann habe ich gesehen, dass es nur 100GB sein sollen und habe gelacht.

hab nun auch dem Kundendienst geschrieben das ich die €70 wieder haben will

839 GBgenutzt

was gibts denn für alternativen?

Amazon Richtlinie. Wenn Kunde sich beschwert, nachgeben. CIS sind doch die Penner die einmal im Jahr drohen mein Konto zu sperren wenn ich nicht erkläre warum ich gelegentlich etwas zurücksende.

Ich meide Amazon wenn es geht

Verfasser

Mappi75vor 3 m

Mein Abo läuft im März aus und habe jetzt schon auf die 100GB umgestellt - …Mein Abo läuft im März aus und habe jetzt schon auf die 100GB umgestellt - d.h. es wurden mir 21€ nochwas anteilig gutgeschrieben also hab jetzt nochmal 1 Jahr inkl. (mit der Gutschrift) um mir was neues zu suchen bzw. mein NAS auszubauen.



Nur was will man mit 100 GB Cloud? Dafür reicht doch ein USB Stick....

Koerperoeffnungslyrikvor 10 m

Nur was will man mit 100 GB Cloud? Dafür reicht doch ein USB Stick....


Kommt immer auf die Verwendung an.

Aber mal ne andere Frage. Bietet Amazon dann jetzt den limitierten Speicher für die gleichen Konditionen an wie in den USA?

S3-Speicher (seltener Zugriff) kostet rund 150€/1TB-Jahr. Hinzukommen noch die Kosten für den Trafik, das sind bei AWS rund 70€/1TB.
In deinem Fall dürften in einem Jahr rund 1650€+770€ an Kosten in der Amazon-eigenen Kalkulation angelaufen sein. Natürlich kann man hier sagen dass dies eine Rechte-Tasche-Linke-Tasche-Rechnung ist, jedoch sollte jedem klar sein dass dies nicht langfristig gesehen von Amazon aufrecht erhalten werden kann.
Falls du tatsächlich nach einem digitalen Dachboden für deine Daten suchst (also günstig und langfristig) bleibt dir eigentlich nur übrig es wie unternehmen zu tun und dich mit dem Dienst Amazon Glacier bekannt zu machen (jedoch muss ich dich waren dass sich dieser Dienst eher an Firmen richtet die Informatiker haben die wissen wie man das bedient). Glacier ist dann auch ein Dienst bei dem man sich sicher sein kann dass er so lange existiert wie es AWS noch gibt (was lange sein kann, weil der grösste Teil des Internets auf AWS gehostet ist).
Bearbeitet von: "Grompa" 3. Dez

Mydealer2017vor 26 m

hab nun auch dem Kundendienst geschrieben das ich die €70 wieder haben w …hab nun auch dem Kundendienst geschrieben das ich die €70 wieder haben will839 GBgenutztwas gibts denn für alternativen?


Alternativen für was? Bilder- und Dokumentensicherung? 2 oder mehr kleine Festplatten für redundante Sicherung kaufen.
Office 365 mit 1TB kostet auch keine 70€.
Für Filmearchiv ein NAS daheim hinstellen.
Es wäre angebracht, bei so einer Frage etwas genauer zu werden.

Grompavor 12 m

S3-Speicher (seltener Zugriff) kostet rund 150€/1TB-Jahr. Hinzukommen noch …S3-Speicher (seltener Zugriff) kostet rund 150€/1TB-Jahr. Hinzukommen noch die Kosten für den Trafik, das sind bei AWS rund 70€/1TB.In deinem Fall dürften in einem Jahr rund 1650€+770€ an Kosten in der Amazon-eigenen Kalkulation angelaufen sein. Natürlich kann man hier sagen dass dies eine Rechte-Tasche-Linke-Tasche-Rechnung ist, jedoch sollte jedem klar sein dass dies nicht langfristig gesehen von Amazon aufrecht erhalten werden kann.Falls du tatsächlich nach einem digitalen Dachboden für deine Daten suchst (also günstig und langfristig) bleibt dir eigentlich nur übrig es wie unternehmen zu tun und dich mit dem Dienst Amazon Glacier bekannt zu machen (jedoch muss ich dich waren dass sich dieser Dienst eher an Firmen richtet die Informatiker haben die wissen wie man das bedient). Glacier ist dann auch ein Dienst bei dem man sich sicher sein kann dass er so lange existiert wie es AWS noch gibt (was lange sein kann, weil der grösste Teil des Internets auf AWS gehostet ist).


ODER man bestellt sich gar nichts mehr bei diesem Betrugsgiganten und sucht sich einen anderen Hoster, der Kunden und Verbraucher im Allgemeinen ernst nimmt.

Verfasser

_burki_vor 5 m

Alternativen für was?Für Filmearchiv ein NAS daheim hinstellen.


Das Ziel ist doch die Kosten eines lokalen Filmarchivs in der Cloud zu unterbieten!

Lokal habe ich 20 TB aber das ist mir allein vom Stromverbrauch zu teuer.

WIe wäre es mit einer Software die Filme in "Bilder" umrechnet und die in der kostenlosen Amazon Bilder CLoud "versteckt"?

Koerperoeffnungslyrikvor 4 m

Das Ziel ist doch die Kosten eines lokalen Filmarchivs in der Cloud zu …Das Ziel ist doch die Kosten eines lokalen Filmarchivs in der Cloud zu unterbieten!Lokal habe ich 20 TB aber das ist mir allein vom Stromverbrauch zu teuer.WIe wäre es mit einer Software die Filme in "Bilder" umrechnet und die in der kostenlosen Amazon Bilder CLoud "versteckt"?


Das mal ne "geile" Idee.... Einfach alle deine Filme per PS in animierte gifs umwandeln. Dann brauchste auch keinen teuern HDR TV
Bearbeitet von: "turbofinger" 3. Dez

Grompavor 29 m

S3-Speicher (seltener Zugriff) kostet rund 150€/1TB-Jahr. Hinzukommen noch …S3-Speicher (seltener Zugriff) kostet rund 150€/1TB-Jahr. Hinzukommen noch die Kosten für den Trafik, das sind bei AWS rund 70€/1TB.In deinem Fall dürften in einem Jahr rund 1650€+770€ an Kosten in der Amazon-eigenen Kalkulation angelaufen sein. Natürlich kann man hier sagen dass dies eine Rechte-Tasche-Linke-Tasche-Rechnung ist, jedoch sollte jedem klar sein dass dies nicht langfristig gesehen von Amazon aufrecht erhalten werden kann.Falls du tatsächlich nach einem digitalen Dachboden für deine Daten suchst (also günstig und langfristig) bleibt dir eigentlich nur übrig es wie unternehmen zu tun und dich mit dem Dienst Amazon Glacier bekannt zu machen (jedoch muss ich dich waren dass sich dieser Dienst eher an Firmen richtet die Informatiker haben die wissen wie man das bedient). Glacier ist dann auch ein Dienst bei dem man sich sicher sein kann dass er so lange existiert wie es AWS noch gibt (was lange sein kann, weil der grösste Teil des Internets auf AWS gehostet ist).


Ich behaupte einfach mal dass Amazon schon von Anfang an wusste dass der unlimitierte Speicher nur dazu da ist User zu sammeln. Und dann immer dieses Geheule über User die zu viel verbrauchen. Unlimitiert bedeutet unlimitiert! Da kann man später nicht meckern wenn es auch wer so nutzt. Und dieses aufgesetzte schockiert sein kaufe ich Amazon und Co. nicht ab.

Marketing sagt "Wir machen unlimitiert für geilen Preis um anderen Anbietern die User abzugraben. Aber nach 2 Jahren machen ma das Ding wieder dicht und schauen wie viele User von denen über bleiben." Und ich behaupte mal es werden sehr viele sein. Gerade in DE wo wir so tollen Upload haben!
Bearbeitet von: "turbofinger" 3. Dez

bubabubvor 1 h, 9 m

du als Kunde ist wahrscheinlich dem Unternehmen viel wichtiger als 70€


Bruhahaha ... hat Dir das der Weihnachtsbeagle erzählt?

Cold
...nicht wegen Moral, sondern weil Lebenshilfe

bubabubvor 1 h, 35 m

eigentlich ist Amazon Kundendienst immer freundlich und man muss gar nicht …eigentlich ist Amazon Kundendienst immer freundlich und man muss gar nicht schreien. Und du als Kunde ist wahrscheinlich dem Unternehmen viel wichtiger als 70€, das sie in 0,001 Sekunde verdienen.



Würd ich so nicht unterschreiben. 70 Euro Realverlust ist schon ziemlich bitter auch für Amazon. Durch so ein Durschnittskonto kommt auch nicht wirklich Gewinn rein, sobald einige Rücksendungen anfallen...

Wer lädt denn Spielfilme und Serien in eine Cloud? lol
Synology lädt alle Fotos in die Prime Cloud zur Notreserve, sind auch schon 600gb nur Smartphone Bilder. Das passt doch.
Bearbeitet von: "sprengsatz" 3. Dez

Dein Amazon drive wurde storniert, bis wann hast du jetzt Zeit deine Daten zu laden?

Cazzovor 3 h, 21 m

Schonmal was von "unlauterem Wettbewerb" und "Verbrauchertäuschung" …Schonmal was von "unlauterem Wettbewerb" und "Verbrauchertäuschung" gehört? Das "unlimited" ist nicht im Titel eines Romans drin sondern ist in der Beschreibung eines zu kaufen den Produktes, also müssen die auch anbieten, was sie versprechen.


Die müssen gar nix. Siehst du doch. Kannst ja ne Sammelklage anwerfen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text