275°
ABGELAUFEN
[Amazon] Dyson V8 Absolute Neu
[Amazon] Dyson V8 Absolute Neu

[Amazon] Dyson V8 Absolute Neu

Preis:Preis:Preis:464,94€
Zum DealZum DealZum Deal
Habe den Dyson V8 Absolute bei Amazon für 383€ entdeckt und hielt es sofort für einen Fake, da er bei Idealo erst bei 539€ los geht.
Bestellung ging auch nicht, zumindest nicht an meine normale deutsche Adresse.
Zweiter Anbieter war allerdings Amazon direkt, und dort konnte ich ihn für 460€ bestellen, was immer noch deutlich günstiger als Idealo ist...

Technischen Daten kriegt ihr von Amazon oder Dyson.

Doppelt so lange Laufzeit, halb so laut wie der Vorgänger (V6), bla bla...

33 Kommentare

Stolzer Preis, da steht immerhin kein Vorwerk drauf *lel*

Da bevorzuge ich eher Bosch Athlet o. ä.

FroschDeals

Stolzer Preis, da steht immerhin kein Vorwerk drauf *lel*Da bevorzuge ich eher Bosch Athlet o. ä.



​haha für das Geld kannst du deinen Vorwerk höchstens generalüberholen lassen

Rincewind87

​haha für das Geld kannst du deinen Vorwerk höchstens generalüberholen lassen



​Das ist mir ja klar, nur der Markt über 400€ für "normale" Staubsauger ohne Wasserfilter /wischfunktion ist idr nicht allzu vielseitig besiedelt

Macht aber schon Spaß das Teil, hatte ihn einen Monat zum Testen.

Hab den v6 und finde den echt super.

Hot! Bestellt, danke hatte schon länger vor mir so einen zuzulegen.

465€ für so einen Handstaubsauger, wofür?

ArctiQ

465€ für so einen Handstaubsauger, wofür?



Damit andere, ohne Alternativen zu nennen.", rummotzen können ;-)
Bearbeitet von: "memberx" 24. Sep 2016

Gibt immer wieder Trottel, die auf die ganzen Fake Anbieter reinfallen. Und dann das auch noch öffentlich zugeben => An Dummheit nicht mehr zu überbieten. Ich wäre für eine sofortige Abschiebung aus D

Preis liegt wieder bei 589 Euro. Die 464 oder sogar 460 Euro sind für den V8 bei Amazon bisher nur mit viel Glück zu bekommen, da zeitlich immer nur seeeehr kurz im Preis gesenkt.

In der höchsten Saugstufe ist er auch nicht besser ( 7min ) als V6 und DC62

Preis ist wirklich übertrieben. Aber es scheint ja Leute zu geben die sowas dennoch kaufen.

Wer meint, der V6 wäre sein Geld (habe für den Absolut auch 350 Euro vor nem Jahr bezahlt) nicht wert, der hat absolut keine Ahnung. Die Frau liebt ihn, selbst ich werde mit dem Ding zum Hausmann, es ist einfach geil, nicht jedes mal nen Stecker rein und wieder rausstecken zu müssen, man hat mit dem V6 ein ganz anderes verhalten beim Staubsaugen, man sieht was auf dem Boden, schnappt sich den V6 von der Wandladestation saugts in ner Sekunde weg und schon ist man fertig. Hatten vorher nen Roomba 880, haben wir verkauft und uns dann den V6 gekauft, 100% richtige Entscheidung für uns.

hoffe ich darf den v8 in nem Produkttest auch bald testen

Bearbeitet von: "olli19801980" 24. Sep 2016

Wer so viel Geld für einen Sauger ausgibt hat andere Probleme... Bis 120€ gibt's auch gutes.

Bearbeitet von: "Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin-Schnapper" 24. Sep 2016

olli19801980vor 39 m

Wer meint, der V6 wäre sein Geld (habe für den Absolut auch 350 Euro vor nem Jahr bezahlt) nicht wert, der hat absolut keine Ahnung. Die Frau liebt ihn, selbst ich werde mit dem Ding zum Hausmann, es ist einfach geil, nicht jedes mal nen Stecker rein und wieder rausstecken zu müssen, man hat mit dem V6 ein ganz anderes verhalten beim Staubsaugen, man sieht was auf dem Boden, schnappt sich den V6 von der Wandladestation saugts in ner Sekunde weg und schon ist man fertig. Hatten vorher nen Roomba 880, haben wir verkauft und uns dann den V6 gekauft, 100% richtige Entscheidung für uns.hoffe ich darf den v8 in nem Produkttest auch bald testen


Ist er auch nicht, weil man damit nicht Ernsthaft saugen kann, hier und da mal Kleinkram aufsaugen, ist ein wenig Teuer der Spaß, das geht mit einem Handfeger genauso schnell und Günstiger, dazu hält der Akku bei niedrigster Stufe 14 min und bei Max stufe 7min, das ist nicht lange(Reicht vielleicht um 15-20qm² zu saugen, wenn man schnell ist) und eine Aufladezeit von fast 3 stunden ist auch arg lang, dazu kommt das er super duper extrem Laut ist, was nicht gesund für die Ohren ist und wenn man ggf. Nachbarn hat(Wohnung), werden die das auch nicht Lustig finden.

Das gilt letztlich nicht nur für den Dyson, sondern für alle Akku Staubsauger, wobei die anderen eine Längere Akku Laufzeit haben, dafür noch mal deutlich schlechter saugen.

Dazu kommt das jeder 80-100€ Staubsauger genauso gut, teilweise sogar besser saugt... nur noch Schlechter sind Saugroboter, die packen grade so 40% des Staubes vom Teppich zu saugen, die meisten schneiden sogar noch deutlich schlechter ab, bei Hartboden müssen die schon direkt über der stelle sein um staub aufzusaugen, da bleibt also viel auf der strecke... Das wäre letztlich so, als hätte man gar nicht gesaugt.

@Evilgod ... du übertreibst ja mal dermaßen. Wir haben Neato Botvac 85 und einen Dyson V6. Was der Roboter in den Ecken liegen lässt (und das ist schon fast nix) wird innerhalb von sekunden mit dem Dyson weggesaugt, dafür muss ich nicht einen Koloss von Staubsauger rumschleppen und noch das Kabel rausholen und wieder einziehen. Und die Lautstärke ist auch nicht sooo extrem das man taub wird, eher so normaler Großstattlärm.

Evilgod

Ist er auch nicht, weil man damit nicht Ernsthaft saugen kann, hier und da mal Kleinkram aufsaugen, ist ein wenig Teuer der Spaß, das geht mit einem Handfeger genauso schnell und Günstiger, dazu hält der Akku bei niedrigster Stufe 14 min und bei Max stufe 7min, das ist nicht lange(Reicht vielleicht um 15-20qm² zu saugen, wenn man schnell ist) und eine Aufladezeit von fast 3 stunden ist auch arg lang, dazu kommt das er super duper extrem Laut ist, was nicht gesund für die Ohren ist und wenn man ggf. Nachbarn hat(Wohnung), werden die das auch nicht Lustig finden.Das gilt letztlich nicht nur für den Dyson, sondern für alle Akku Staubsauger, wobei die anderen eine Längere Akku Laufzeit haben, dafür noch mal deutlich schlechter saugen.Dazu kommt das jeder 80-100€ Staubsauger genauso gut, teilweise sogar besser saugt... nur noch Schlechter sind Saugroboter, die packen grade so 40% des Staubes vom Teppich zu saugen, die meisten schneiden sogar noch deutlich schlechter ab, bei Hartboden müssen die schon direkt über der stelle sein um staub aufzusaugen, da bleibt also viel auf der strecke... Das wäre letztlich so, als hätte man gar nicht gesaugt.



​Deine Meinung.

Meine Meinung ist, dass er der beste staubsauger ist, den wir bisher hatten in der Gesamtbewertung und wir hatten schon viele, von nem billigen 50 Euro Sauger, über nen dirt devil, bis zu nem 600 Euro teuren saugroboter und auch einen vorwerk. Der V6 hat sie für uns (persönlich) alle geschlagen. Wenn das für dich nicht so ist, deine Sache, aber dieses pauschalisierende von Typen wie dir, die meinen, die eigene Meinung immer auf andere projizieren zu müssen, nervt eigentlich nur noch.

by the way, wir benutzen ihn in einer 120qm Wohnung mit viel Parkett und ein bisschen Teppich, hatten auch trotz wohnen in sanierter Fabrik (also mit reingezogenen "pappwänden") noch nie Probleme mit den Nachbarn und können auch sonst deine Argumente nach 1 Jahr Nutzung in keinster weise nachvollziehen.
Bearbeitet von: "olli19801980" 24. Sep 2016

by the way, selbst unser 9 Monate alter Sohn findet den dyson her von der Lautstärke nicht zu laut, wäre er so wie der Typ weiter oben motzt, würde unser kleiner weinen, wenn wir ihn benutzen, er findet ihn aber eher lustig, also kann der quatsch mit der Lautstärke von dem Vogel auch schon mal nicht stimmen.

Evilgodvor 5 h, 1 m

Ist er auch nicht, weil man damit nicht Ernsthaft saugen kann, hier und da mal Kleinkram aufsaugen, ist ein wenig Teuer der Spaß, das geht mit einem Handfeger genauso schnell und Günstiger, dazu hält der Akku bei niedrigster Stufe 14 min und bei Max stufe 7min, das ist nicht lange(Reicht vielleicht um 15-20qm² zu saugen, wenn man schnell ist)


Da man weder mit einem Kabel rumhantieren muss, noch den Sauger permanent laufen lässt (Taster zum Saugen, kein Schalter), kann man damit locker 90 bis 120m² saugen. Es gibt zwei Stufen, wobei man die hohe Stufe nur braucht, wenn man Polster aussaugt. Die normale Stufe reicht locker, um allen Haushaltsschmutz aufzusaugen.

Wahrscheinlich hast du mit dem Gerät noch nicht gearbeitet und trollst deshalb rum.

deru2le

Da man weder mit einem Kabel rumhantieren muss, noch den Sauger permanent laufen lässt (Taster zum Saugen, kein Schalter), kann man damit locker 90 bis 120m² saugen. Es gibt zwei Stufen, wobei man die hohe Stufe nur braucht, wenn man Polster aussaugt. Die normale Stufe reicht locker, um allen Haushaltsschmutz aufzusaugen.Wahrscheinlich hast du mit dem Gerät noch nicht gearbeitet und trollst deshalb rum.



​so siehts aus, ich sauge zb das Parkett unseres 43qm Wohnzimmers mit offener Küche mit dem v6 locker in 3 minuten oder weniger. Dann nehme ich noch die gute kantenbürste und sauge noch 2 minuten die fuss leisten ab und brauch dann noch 1 Minute für unsere 2 Teppiche im wohnzimmer / Küche, sprich ich schaffe 43qm inkl fuss leisten und Teppiche in 6 Minuten. Soll mir keiner erzählen dass er dass mit nem herkömmlichen staubsauger schneller schafft, gerade die fuss leisten sind absolute Staubfänger. So und selbst wenn ich mit einer akkuladung nur die Hälfte der Wohnung schaffen würde (was bei uns bei 120qm definitiv nicht der Fall ist), dann ist es doch auch kein Problem, den dyson aufzuhängen und die 2. Hälfte dann eben 2 stunden später zu machen.

Wie ich schon sagte, mit solch einem Gerät hat man generell ein ganz anderes staubsaugenverhalten. Man saugt damit meist nicht 1x in der Woche alles, sondern schnappt es sich jederzeit wenn man gröberen Schmutz oder Staub entdeckt, saugt dies sofort weg (weil man eben nichts anstöpseln muss). Wer das nicht rallt, dem ist nicht zu helfen.


olli1980198024. September 2016

​Deine Meinung.Meine Meinung ist, dass er der beste staubsauger ist, den w …​Deine Meinung.Meine Meinung ist, dass er der beste staubsauger ist, den wir bisher hatten in der Gesamtbewertung und wir hatten schon viele, von nem billigen 50 Euro Sauger, über nen dirt devil, bis zu nem 600 Euro teuren saugroboter und auch einen vorwerk. Der V6 hat sie für uns (persönlich) alle geschlagen. Wenn das für dich nicht so ist, deine Sache, aber dieses pauschalisierende von Typen wie dir, die meinen, die eigene Meinung immer auf andere projizieren zu müssen, nervt eigentlich nur noch.by the way, wir benutzen ihn in einer 120qm Wohnung mit viel Parkett und ein bisschen Teppich, hatten auch trotz wohnen in sanierter Fabrik (also mit reingezogenen "pappwänden") noch nie Probleme mit den Nachbarn und können auch sonst deine Argumente nach 1 Jahr Nutzung in keinster weise nachvollziehen.


Nur unterscheidet sich eine Meinung von einer Tatsache und du kannst lange Geschichten erzählen das er genauso gut saugt wie ein Normaler staubsauge, das kann er nicht und wird er auch nie, das ist alleine Physiklaich schon mal gar nicht möglich, woher soll er auch den Saft nehmen um das zu erreichen geschweige den Motor.

Eine 120qm Wohnung damit Saugen, also wenn schon hast du zu viel Zeit und Geld und hast direkt 10 Akkus dazu gekauft und baust die ständig ein und aus um die Wohnung mal saugen zu können, oder du redest das hier extrem schön, den es ist auch eine tatsche das er nur etwa 14-15min auf Niedrigster stufe hält und dabei saugt er entsprechend auch scheiße und die Zeit reicht nicht um Ordentlich zu saugen.

Aha, wie kann man 87db als nicht laut empfinden, selbst die 81-82dB Lauten Dyson sind Leiser als das teil und das ist immer noch ein Ohrenbetäubender Lärm, wer so was nicht mitbekommt sollte mal dringend zum Ohrenarzt, den 87dB verursacht auf Dauer auch Hörschäden, aber die meisten hören ja selbst mit dem Smartphone gerne Musik bei fast 100dB, da ist es kein wunder mehr das immer mehr schlechter hören können.. Zum Glück sind Mitte nächstes Jahr so welche Staubsauger endlich verboten, da dürfen die nicht lauter als 80dB sein, da fliegen erst mal viele viele laute Staubsauger vom Markt.

Ich Wohne in einer 73qm Wohnung und höre jedes wachende die Staubsauger der Nachbar, weil Heute noch die meisten die ollen sauger haben die 81 bis 90dB auf dem Buckel haben. hättest du ein Vergleich, würdest du nicht behaupten das er leise sei, ein Moderner 75dB Sauger ist gut 3 mal Leiser.

ach und für deine ach so tolle 120qm Wohnung reichen natürlich die 0,5l des Staubbehälters, ach ne warte, den müsste man so oft ausleeren das es eher nerven würde... selbst bei meinem Normalen Sauger reicht die 1,5l Staubbox/Behälter nicht für die ganze Wohnung und muss ihn locker 2-3 mal ausleeren.

Und Der Test den Stiftung Warentest dieses Jahr auch gemacht hat, bezeugt auch noch wie schlecht Akku Staubsauger sind, selbst die Kabelgebundene Handstaubsauger sind durchgefallen, woher sollen die auch die Power bei der Bauweise nehmen. Mehr als Zweitstaubsauger taugen die nichts, mal abgesehen davon das die Filter dort extrem schlecht sind, bei dem Dyson Handelt es sich auch nur um ein EPA Filter der immer noch 5% teilweise mehr Staub wieder hinten raus pustet, leckere Angelegenheit., wobei der Dyson bei den Akku betriebenen mit dem EPA gut fährt, die anderen haben nicht mal ein EPA Filter, da kommt zwischen 10 bis 20% des Staubes hinten wieder raus.

aha, ein 9 Monate altes Kind setzt man Lautstärken von 87dB aus, ist ja mal gar nicht unverantwortlich, nehme ihn doch gleich mit auf ein Konzert, am besten Heavy Metal. Hören wird Heutzutage echt überbewertet bei euch wie es scheint und das ein Kleinkind so was toll findet ist echt unglaublich, hätte niemals gedacht das Kinder bei jedem kleinsten Kram den sie noch nicht kennen neugierig sind, grade bei einem Sauger der Bunt ist und aussieht wie ein großes tolles Spielzeug, tolle Erkenntnis die du hast.

Das du da durch die Wohnung hetzt, allen ernstes Saugen nennst, ist echt nicht mehr ernst zu nehmen... natürlich ist das nur ein Zweitsauger, letztlich aber nur immer das aufsaugen was man sieht ist hat nichts mehr mit Saugen am Hut, sondern, es soll Sauber aussehen, aber nicht sauber sein Hypster Kram, den meisten Staub sieht man so gar nicht und es geht in dem Staub auch um die Milben und deren Kot, so wie Giftstoffe aus Elektrogeräte, Möbel etc. entweichen und sich dann an dem Staub anheften, das kann zu Tränenden Augen, Augenentzündungen, Atemwegserkrankungen bis hin zu negativen Auswirkungen auf das Immunsystem führen. Saugen ist als kein Spaß, es geht um um die eigene Gesundheit, ansonsten würde man es auch nicht machen.

Aber das Jemand 400€ ausgibt, nicht mehr Objektiv sein kann ist normal, kennt man ja nicht anders, das die Leute so was dann nicht schlecht reden wollen, wieso auch man hat Fucking 400€ ausgeben, da muss man es sich ja schon irgendwie schön reden, ist ja nicht so das man bereits ab 160-170€ die besten der besten Sauger bekommt mit Beutel, der auch nicht super schwer ist, der gut 3 mal Leiser ist(es geht sogar noch Leiser, Bosch Schaft mittlerweile 66dB), mehr Staub aufnehmen kann(Beutel gut 4 bis 5l, Beutelos gut 1,5 bis 3l), viel viel besser saugt, der HEPA Filter 99,99% des Staubes auch zurück hält und ich weiß ja nicht was du für Vorstellungen hast, aber man Trägt ein Kabelgebudenen Staubsauger nicht mit sich Herum, die haben rollen unten dran...


GiXx24. September 2016

@Evilgod ... du übertreibst ja mal dermaßen. Wir haben Neato Botvac 85 und …@Evilgod ... du übertreibst ja mal dermaßen. Wir haben Neato Botvac 85 und einen Dyson V6. Was der Roboter in den Ecken liegen lässt (und das ist schon fast nix) wird innerhalb von sekunden mit dem Dyson weggesaugt, dafür muss ich nicht einen Koloss von Staubsauger rumschleppen und noch das Kabel rausholen und wieder einziehen. Und die Lautstärke ist auch nicht sooo extrem das man taub wird, eher so normaler Großstattlärm.



Großstadtlärm, an einer Hauptstraße, Innerhalb einer Wohnung, ungefähr 65-70dB bei Offenen Fenster, wenn es zu ist, etwa 50-55dB, ich glaub kaum das man sich ständig an einer Autobahn aufhält und die 85-90dB den ganzen Tag erträgt. Das einzige was nur schlimmer ist, ist Flugzeug Lärm.

Saugroboter saugen so gut auf Teppich(Wobei es auch das Ergebnis auf Hartboden widerspiegelt)
11354544-7dTBR.jpg(Ausgabe Stiftung Warentest 02/2015)

Der Vorwerk Kobold VR200 ist die Ausnahme, mal abgesehen davon das er mit 4,2Kg ein Koloss ist, hat er auch noch 70W unter der Haube(die anderen nur gut 20-40W), was aber an dem Akku zerrt, und daher nur 40min Läuft, bei einem Preis von 750€ ist das aber schon ein sehr Teurer Spaß, für Zwischen durch mal saugen ok, aber um das Richtige saugen, mit einem richtigen Sauger kommt man nicht drum herum, grade wenn es um Teppich geht, da brauch man richtig Saugleistung um dort den Staub raus zu bekommen und die 70dB sind soweit auch völlig ok.

deru2le24. September 2016

Da man weder mit einem Kabel rumhantieren muss, noch den Sauger permanent …Da man weder mit einem Kabel rumhantieren muss, noch den Sauger permanent laufen lässt (Taster zum Saugen, kein Schalter), kann man damit locker 90 bis 120m² saugen. Es gibt zwei Stufen, wobei man die hohe Stufe nur braucht, wenn man Polster aussaugt. Die normale Stufe reicht locker, um allen Haushaltsschmutz aufzusaugen.Wahrscheinlich hast du mit dem Gerät noch nicht gearbeitet und trollst deshalb rum.



Nö ich habe mittlerweile alle durch, von Teuer bis Günstig, Da ich vor 12 Monaten ein neuen Brauchte, habe ich alles mögliche auf dem Markt durch getestet, von Akku, Kabel Handsauger, Staubsauger und habe mich hier und da auch an die Test Orientiert und die Spiegeln 1 zu 1 auch die Realität wieder... Wenn man die Saugleistung vergleichen kann in so einem Moment, dann wüsstet ihr auch wie enorm die Unterschiede sind, selbst auf glatten Böden brauch man mit einem ordentlichen nicht jeden mm des Bodens absaugen, sondern ist so aufgebaut das im 180 Grad Winkel selbst aus mehren cm Entfernung der Staub angesaugt und dann aufgesaugt wird, zudem sollte einem auch der Filter wichtig sein, man saugt ja nicht um den Staub im Raum wieder Putz munter zu verteilen und Gratis ggf. noch ne Hausstaub Allergie geschenkt zu bekommt, sondern um ihn zu verringern.

ein Kabel ein und aus Stecken ist ja so unglaublich schwer, das es das ganze mit einem Kabel unmöglich macht zu saugen, wie machen die anderen Millionen Menschen das nur Tag täglich :-O
Dann Kauf dir ein Kabel Sauger wo du am Griff den Sauger an und ausschalten kannst, wenn du zu faul bist mit dem Fuß ein Staubsauger aus zu machen und wieso sollte man den Sauger aus machen, wenn der Dyson doch so leise ist, also bei meinem 72dB Sauger stört es nicht wenn man ihn laufen lässt, wenn man mal kurz an die Tür muss, oder so, man kann sich da sogar noch wunderbar unterhalten, was bei 80+dB nicht möglich ist ohne zu schreien, bei fast 90dB kann man das unterhalten gleich mal vergessen(etwa alle 6dB mehr nehmen wir eine Verdopplung der Lautstärke war).

Die Stärkste Stufe bei dem Dyson ist nur brauchbar und selbst wenn man nur die niedrigste nutzt, dennoch reicht der Akku vorne und hinten nicht, und nein schnell mal durch die Wohnung hetzten gilt nicht als gründliches Saugen.

Als Zweitsauger für Faule, die mal schnell Kleinkram aufsaugen wollen, statt auffegen ok, selbes für saugroboter, aber für mehr, kann man die Dinger nicht gebrauchen und ob einem das der Preis Wert ist, muss jeder selbst wissen, die dinger aber schön Reden, geht gar nicht.

olli19801980

​Deine Meinung.Meine Meinung ist, dass er der beste staubsauger ist, den wir bisher hatten in der Gesamtbewertung und wir hatten schon viele, von nem billigen 50 Euro Sauger, über nen dirt devil, bis zu nem 600 Euro teuren saugroboter und auch einen vorwerk. Der V6 hat sie für uns (persönlich) alle geschlagen. Wenn das für dich nicht so ist, deine Sache, aber dieses pauschalisierende von Typen wie dir, die meinen, die eigene Meinung immer auf andere projizieren zu müssen, nervt eigentlich nur noch.by the way, wir benutzen ihn in einer 120qm Wohnung mit viel Parkett und ein bisschen Teppich, hatten auch trotz wohnen in sanierter Fabrik (also mit reingezogenen "pappwänden") noch nie Probleme mit den Nachbarn und können auch sonst deine Argumente nach 1 Jahr Nutzung in keinster weise nachvollziehen.

GiXx

@Evilgod ... du übertreibst ja mal dermaßen. Wir haben Neato Botvac 85 und einen Dyson V6. Was der Roboter in den Ecken liegen lässt (und das ist schon fast nix) wird innerhalb von sekunden mit dem Dyson weggesaugt, dafür muss ich nicht einen Koloss von Staubsauger rumschleppen und noch das Kabel rausholen und wieder einziehen. Und die Lautstärke ist auch nicht sooo extrem das man taub wird, eher so normaler Großstattlärm.

deru2le

Da man weder mit einem Kabel rumhantieren muss, noch den Sauger permanent laufen lässt (Taster zum Saugen, kein Schalter), kann man damit locker 90 bis 120m² saugen. Es gibt zwei Stufen, wobei man die hohe Stufe nur braucht, wenn man Polster aussaugt. Die normale Stufe reicht locker, um allen Haushaltsschmutz aufzusaugen.Wahrscheinlich hast du mit dem Gerät noch nicht gearbeitet und trollst deshalb rum.



​nochmals: deine Meinung.

nochmals: meine Meinung anders

nochmals: deine Meinung nicht allgemeingültig, auch wenn du das gerne so hättest und auch so äußerst.

nochmals: ganz schwache Charaktereigenschaft deinerseits.

hoffe so ist es für jemanden wie dich verständlicher, wenn nicht, einfach nochmal nachfragen, helfe gerne.
Bearbeitet von: "olli19801980" 25. Sep 2016

Evilgodvor 4 h, 34 m

Nur unterscheidet sich eine Meinung von einer Tatsache und du kannst lange Geschichten erzählen das er genauso gut saugt wie ein Normaler staubsauge, das kann er nicht und wird er auch nie, das ist alleine Physiklaich schon mal gar nicht möglich, woher soll er auch den Saft nehmen um das zu erreichen geschweige den Motor.Eine 120qm Wohnung damit Saugen, also wenn schon hast du zu viel Zeit und Geld und hast direkt 10 Akkus dazu gekauft und baust die ständig ein und aus um die Wohnung mal saugen zu können, oder du redest das hier extrem schön, den es ist auch eine tatsche das er nur etwa 14-15min auf Niedrigster stufe hält und dabei saugt er entsprechend auch scheiße und die Zeit reicht nicht um Ordentlich zu saugen.Aha, wie kann man 87db als nicht laut empfinden, selbst die 81-82dB Lauten Dyson sind Leiser als das teil und das ist immer noch ein Ohrenbetäubender Lärm, wer so was nicht mitbekommt sollte mal dringend zum Ohrenarzt, den 87dB verursacht auf Dauer auch Hörschäden, aber die meisten hören ja selbst mit dem Smartphone gerne Musik bei fast 100dB, da ist es kein wunder mehr das immer mehr schlechter hören können.. Zum Glück sind Mitte nächstes Jahr so welche Staubsauger endlich verboten, da dürfen die nicht lauter als 80dB sein, da fliegen erst mal viele viele laute Staubsauger vom Markt.Ich Wohne in einer 73qm Wohnung und höre jedes wachende die Staubsauger der Nachbar, weil Heute noch die meisten die ollen sauger haben die 81 bis 90dB auf dem Buckel haben. hättest du ein Vergleich, würdest du nicht behaupten das er leise sei, ein Moderner 75dB Sauger ist gut 3 mal Leiser.ach und für deine ach so tolle 120qm Wohnung reichen natürlich die 0,5l des Staubbehälters, ach ne warte, den müsste man so oft ausleeren das es eher nerven würde... selbst bei meinem Normalen Sauger reicht die 1,5l Staubbox/Behälter nicht für die ganze Wohnung und muss ihn locker 2-3 mal ausleeren.Und Der Test den Stiftung Warentest dieses Jahr auch gemacht hat, bezeugt auch noch wie schlecht Akku Staubsauger sind, selbst die Kabelgebundene Handstaubsauger sind durchgefallen, woher sollen die auch die Power bei der Bauweise nehmen. Mehr als Zweitstaubsauger taugen die nichts, mal abgesehen davon das die Filter dort extrem schlecht sind, bei dem Dyson Handelt es sich auch nur um ein EPA Filter der immer noch 5% teilweise mehr Staub wieder hinten raus pustet, leckere Angelegenheit., wobei der Dyson bei den Akku betriebenen mit dem EPA gut fährt, die anderen haben nicht mal ein EPA Filter, da kommt zwischen 10 bis 20% des Staubes hinten wieder raus.aha, ein 9 Monate altes Kind setzt man Lautstärken von 87dB aus, ist ja mal gar nicht unverantwortlich, nehme ihn doch gleich mit auf ein Konzert, am besten Heavy Metal. Hören wird Heutzutage echt überbewertet bei euch wie es scheint und das ein Kleinkind so was toll findet ist echt unglaublich, hätte niemals gedacht das Kinder bei jedem kleinsten Kram den sie noch nicht kennen neugierig sind, grade bei einem Sauger der Bunt ist und aussieht wie ein großes tolles Spielzeug, tolle Erkenntnis die du hast.Das du da durch die Wohnung hetzt, allen ernstes Saugen nennst, ist echt nicht mehr ernst zu nehmen... natürlich ist das nur ein Zweitsauger, letztlich aber nur immer das aufsaugen was man sieht ist hat nichts mehr mit Saugen am Hut, sondern, es soll Sauber aussehen, aber nicht sauber sein Hypster Kram, den meisten Staub sieht man so gar nicht und es geht in dem Staub auch um die Milben und deren Kot, so wie Giftstoffe aus Elektrogeräte, Möbel etc. entweichen und sich dann an dem Staub anheften, das kann zu Tränenden Augen, Augenentzündungen, Atemwegserkrankungen bis hin zu negativen Auswirkungen auf das Immunsystem führen. Saugen ist als kein Spaß, es geht um um die eigene Gesundheit, ansonsten würde man es auch nicht machen.Aber das Jemand 400€ ausgibt, nicht mehr Objektiv sein kann ist normal, kennt man ja nicht anders, das die Leute so was dann nicht schlecht reden wollen, wieso auch man hat Fucking 400€ ausgeben, da muss man es sich ja schon irgendwie schön reden, ist ja nicht so das man bereits ab 160-170€ die besten der besten Sauger bekommt mit Beutel, der auch nicht super schwer ist, der gut 3 mal Leiser ist(es geht sogar noch Leiser, Bosch Schaft mittlerweile 66dB), mehr Staub aufnehmen kann(Beutel gut 4 bis 5l, Beutelos gut 1,5 bis 3l), viel viel besser saugt, der HEPA Filter 99,99% des Staubes auch zurück hält und ich weiß ja nicht was du für Vorstellungen hast, aber man Trägt ein Kabelgebudenen Staubsauger nicht mit sich Herum, die haben rollen unten dran...Großstadtlärm, an einer Hauptstraße, Innerhalb einer Wohnung, ungefähr 65-70dB bei Offenen Fenster, wenn es zu ist, etwa 50-55dB, ich glaub kaum das man sich ständig an einer Autobahn aufhält und die 85-90dB den ganzen Tag erträgt. Das einzige was nur schlimmer ist, ist Flugzeug Lärm.Saugroboter saugen so gut auf Teppich(Wobei es auch das Ergebnis auf Hartboden widerspiegelt)[Bild] (Ausgabe Stiftung Warentest 02/2015)Der Vorwerk Kobold VR200 ist die Ausnahme, mal abgesehen davon das er mit 4,2Kg ein Koloss ist, hat er auch noch 70W unter der Haube(die anderen nur gut 20-40W), was aber an dem Akku zerrt, und daher nur 40min Läuft, bei einem Preis von 750€ ist das aber schon ein sehr Teurer Spaß, für Zwischen durch mal saugen ok, aber um das Richtige saugen, mit einem richtigen Sauger kommt man nicht drum herum, grade wenn es um Teppich geht, da brauch man richtig Saugleistung um dort den Staub raus zu bekommen und die 70dB sind soweit auch völlig ok.Nö ich habe mittlerweile alle durch, von Teuer bis Günstig, Da ich vor 12 Monaten ein neuen Brauchte, habe ich alles mögliche auf dem Markt durch getestet, von Akku, Kabel Handsauger, Staubsauger und habe mich hier und da auch an die Test Orientiert und die Spiegeln 1 zu 1 auch die Realität wieder... Wenn man die Saugleistung vergleichen kann in so einem Moment, dann wüsstet ihr auch wie enorm die Unterschiede sind, selbst auf glatten Böden brauch man mit einem ordentlichen nicht jeden mm des Bodens absaugen, sondern ist so aufgebaut das im 180 Grad Winkel selbst aus mehren cm Entfernung der Staub angesaugt und dann aufgesaugt wird, zudem sollte einem auch der Filter wichtig sein, man saugt ja nicht um den Staub im Raum wieder Putz munter zu verteilen und Gratis ggf. noch ne Hausstaub Allergie geschenkt zu bekommt, sondern um ihn zu verringern.ein Kabel ein und aus Stecken ist ja so unglaublich schwer, das es das ganze mit einem Kabel unmöglich macht zu saugen, wie machen die anderen Millionen Menschen das nur Tag täglich :-ODann Kauf dir ein Kabel Sauger wo du am Griff den Sauger an und ausschalten kannst, wenn du zu faul bist mit dem Fuß ein Staubsauger aus zu machen und wieso sollte man den Sauger aus machen, wenn der Dyson doch so leise ist, also bei meinem 72dB Sauger stört es nicht wenn man ihn laufen lässt, wenn man mal kurz an die Tür muss, oder so, man kann sich da sogar noch wunderbar unterhalten, was bei 80+dB nicht möglich ist ohne zu schreien, bei fast 90dB kann man das unterhalten gleich mal vergessen(etwa alle 6dB mehr nehmen wir eine Verdopplung der Lautstärke war).Die Stärkste Stufe bei dem Dyson ist nur brauchbar und selbst wenn man nur die niedrigste nutzt, dennoch reicht der Akku vorne und hinten nicht, und nein schnell mal durch die Wohnung hetzten gilt nicht als gründliches Saugen.Als Zweitsauger für Faule, die mal schnell Kleinkram aufsaugen wollen, statt auffegen ok, selbes für saugroboter, aber für mehr, kann man die Dinger nicht gebrauchen und ob einem das der Preis Wert ist, muss jeder selbst wissen, die dinger aber schön Reden, geht gar nicht.


Bin dann beim 3. Rechtschreibfehler ausgestiegen... (Leute, lernt euch doch endlich mal ein paar Deutschskills an, bevor ihr hier rumnerven müsst)
Bearbeitet von: "cocoSW88" 25. Sep 2016



Evilgodvor 5 h, 28 m

[Text]



Ich frage mich echt, wieso du dich so extrem negativ zu dem Staubsuger äußerst. Du scheinst ja ein traumatisches Erlebnis gehabt zu haben.

Klar kann der kleine Staubsauger nicht mit einem Mile S8340 Ecoline mithalten, das muss er aber auch nicht. Die Saugkraft reicht für normalen Haushaltsschmutz vollkommen aus, gerade durch die Unterstützung der elektrischen Düse. In einem Punkt stimme ich dir allerdings zu. Für Hochflorteppiche ist das Gerät nicht geeignet.

Abgesehen davon bekommt man alles sauber, ohne mit irgend einem anderen Gerät nachhelfen zu müssen. Ich benutze den Dyson V6 seit rund einem Jahr als einziges Putzutensil (nebem einem Wischer, Hartböden sollten nun mal ab und zu gewischt werden) um den Boden zu reinigen. Ich würde sagen, dass es hier nicht dreckig ist.

deru2le

Ich frage mich echt, wieso du dich so extrem negativ zu dem Staubsuger äußerst. Du scheinst ja ein traumatisches Erlebnis gehabt zu haben.Klar kann der kleine Staubsauger nicht mit einem Mile S8340 Ecoline mithalten, das muss er aber auch nicht. Die Saugkraft reicht für normalen Haushaltsschmutz vollkommen aus, gerade durch die Unterstützung der elektrischen Düse. In einem Punkt stimme ich dir allerdings zu. Für Hochflorteppiche ist das Gerät nicht geeignet.Abgesehen davon bekommt man alles sauber, ohne mit irgend einem anderen Gerät nachhelfen zu müssen. Ich benutze den Dyson V6 seit rund einem Jahr als einziges Putzutensil (nebem einem Wischer, Hartböden sollten nun mal ab und zu gewischt werden) um den Boden zu reinigen. Ich würde sagen, dass es hier nicht dreckig ist.



​Alles 100% korrekt.

olli19801980vor 7 h, 42 m

​nochmals: deine Meinung.nochmals: meine Meinung andersnochmals: deine Meinung nicht allgemeingültig, auch wenn du das gerne so hättest und auch so äußerst.nochmals: ganz schwache Charaktereigenschaft deinerseits.hoffe so ist es für jemanden wie dich verständlicher, wenn nicht, einfach nochmal nachfragen, helfe gerne.


Kann auch deine Meinung bleiben und das ist nicht meine Meinung, das sind Tatsachen und deine Meinung wird auch nichts daran ändern das Akku Staubsauger scheiße Saugen, der Akku nicht lange hält, das nicht ausreicht um Ordentlich zu Saugen, die Staubfilter eine Katastrophe sind, der Behälter zu klein ist und man ihn unzählig oft ausleeren muss und das sind nun mal Fakten und entsprechend kann dieser auch sein Geld nicht Wert sein, wenn er Technisch völlig versagt und dazu auch noch Produkte gibt die nicht nur Günstiger sind, sondern auch noch besser, aber omg die haben ja ein Böses Kabel, der macht das Saugen so unmöglich, etwas in die Steckdose stecken ist ja so Schwer(aber Smartphone tagtäglich aufladen,scheint ja kein Problem zu sein). Alleine das du nur wegen dem Sauger zum Hausmann wirst, in welchem Zeitalter lebst du, im 18 Jh wo Frauen nur die Hausarbeit erledigen dürfen?

deru2levor 4 h, 25 m

Ich frage mich echt, wieso du dich so extrem negativ zu dem Staubsuger äußerst. Du scheinst ja ein traumatisches Erlebnis gehabt zu haben.Klar kann der kleine Staubsauger nicht mit einem Mile S8340 Ecoline mithalten, das muss er aber auch nicht. Die Saugkraft reicht für normalen Haushaltsschmutz vollkommen aus, gerade durch die Unterstützung der elektrischen Düse. In einem Punkt stimme ich dir allerdings zu. Für Hochflorteppiche ist das Gerät nicht geeignet.Abgesehen davon bekommt man alles sauber, ohne mit irgend einem anderen Gerät nachhelfen zu müssen. Ich benutze den Dyson V6 seit rund einem Jahr als einziges Putzutensil (nebem einem Wischer, Hartböden sollten nun mal ab und zu gewischt werden) um den Boden zu reinigen. Ich würde sagen, dass es hier nicht dreckig ist.



Nicht dem Sauger, sondern die Sauger, weil es nun mal so ist das sie Scheiße sind, wie die durchgerattert sind im Test kannst du ja in Ausgabe 02/2016 bei Stiftung Warentest Nachlesen, oder wenn du es nicht extra dafür Kaufen willst, hier habe ich es sogar gepostet:

mydealz.de/dea…380

Spiegelt auch ein zu eins meine Erfahrung mit den Staubsaugern wieder, nur weil die kein Kabel haben, überwiegen aber massiv die Nachteile, wenn man Bedenkt das bereits ein Billig Discounter Dirt Devil(Dirt Devil
DD 2220) Gleiche Saug Ergebnisse Liefert, aber in jeder anderen Kategorie den vermeintlichen Akku Sieger im Test(naja wenn man das Sieger nennen kann) schlägt, ist das schon Traurig und Dirt Devil ist eine unglaublich, beschissene Marke.

Ich Äußere mich nur zu Produkten Negativ wenn sie es auch sind... gibt genug andere Themen wo ich das genauso tu, weil es einfach so ist. es Geht auch etwas anders, Geschirrspüler, da ist Miele(970€) erster geworden, auf platz 4 mit extrem wenig Abstand direkt eine Constructa(430€), also wieso Miele Kaufen wenn man das Doppelte Spart ohne große Einbußen, dann kommen aber die Miele Fanatiker und Labern den typischen Stuss vor sich hin, das Miele sein Geld Wert ist und für Immer hält etc. nur sind die Marken Hersteller nicht mehr das was sie vor 15-20 Jahren Waren, egal welcher Hersteller, es ist nur noch Quantität, statt, Qualität und das gilt bei jedem damals bekannten Hersteller, dazu gehört auch Dyson, auch deren Normale Sauger sind grottig(Dyson DC37C Allergy), wobei, verwunderlich, dieser noch schlechter als der hier mit Akku ist D:

Genauso gibt es die Dyson Fanatiker(gibt noch viel mehr Hersteller wo es genauso ist, sei es Samsung, Apple, Bosch, Miele, Nvidia, AMD, Vorwerk, Thermomix<--- mit Abstand die schlimmsten etc.), die unglaublichen Müll von sich geben nur um ein Produkt zu verteidigen, wie kann man nur so Marken gebunden sein und sich so von Herstellern beeinflussen lassen, das man nicht mehr klar denken kann.

Es ist Selten geworden das Marke sich lohnt, Leider gibt es bei Staubsauger kaum alternativen, da die meisten Marken die besten sind, sei es Siemens, Miele, Bosch, Vorwerk, AEG, Philips, wobei die Noname Teilweise mithalten können und es so auch was für den kleinen Geldbeutel gibt.

Ich äußere mich auch oft genug über Produkte Positiv, sei es Kühlschränke, Waschmaschinen, Staubsauger, Geschirrspüler, Geschirrspülmittel, Fenstersauger, Matratzen, Grafikkarten, CPU, etc.

Gibt es die Vorgänger von dyson iwo günstiger? brauche nicht das neuste vom neusten und den Preis vom v8 find ich schon happig.

@evilgod welchen Sauger empfiehlst du denn?​

Ich konnte so ein Teil von Dyson im Markt testen und fand dieses, für mich, extrem laute Heulen mit gleichzeitiger Abluft direkt in das Gesicht des Benutzers, als totale Fehlkonstruktion. Es verwundert mich schon, dass dies nirgends bemängelt wird. Alle hypen diese Dinger - ich kann es nicht verstehen.

Duck und weg.....


xUser

Gibt es die Vorgänger von dyson iwo günstiger? brauche nicht das neuste vom neusten und den Preis vom v8 find ich schon happig.@evilgod welchen Sauger empfiehlst du denn?​



​also ich hab meinen damals bei nem euronics Shop online geschossen.

Bei mir kommt von dir echt nur blablabla an.

Was willst du mir eigentlich im Endeffekt sagen? Sorry ich versteh es nicht, versuch mir doch mal kurz und prägnant zu verdeutlichen, was du mir sagen willst. Ist es etwas wie:

"du darfst nicht mit dem Produkt zufrieden sein"?

Oder gar etwas wie:
"die dinger können nicht richtig saugen, also muss es bei dir dreckig sein"?

sorry, erklär mir doch mal wirklich, was du mir am ende verdeutlichen willst.

Falls es das erstgenanntere ist, dann frag ich mich, mit welchem recht du dir anmasst, drüber zu urteilen, was mir gefallen darf und mit was ich zufrieden sein kann.

Falls es das zweitgenanntere ist, würde ich mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeikommen würdest um dich vom Gegenteil zu überzeugen und mit das ggf. dann auch ins Gesicht sagst.

Ansonsten such dir jemand anderes zum trollen, bei mir biste durch und ich werde deine Beiträge jetzt hier auch als Spam melden, dann mehr als dosenfleisch sind sie wirklich nicht.

olli19801980

​nochmals: deine Meinung.nochmals: meine Meinung andersnochmals: deine Meinung nicht allgemeingültig, auch wenn du das gerne so hättest und auch so äußerst.nochmals: ganz schwache Charaktereigenschaft deinerseits.hoffe so ist es für jemanden wie dich verständlicher, wenn nicht, einfach nochmal nachfragen, helfe gerne.

deru2le

Ich frage mich echt, wieso du dich so extrem negativ zu dem Staubsuger äußerst. Du scheinst ja ein traumatisches Erlebnis gehabt zu haben.Klar kann der kleine Staubsauger nicht mit einem Mile S8340 Ecoline mithalten, das muss er aber auch nicht. Die Saugkraft reicht für normalen Haushaltsschmutz vollkommen aus, gerade durch die Unterstützung der elektrischen Düse. In einem Punkt stimme ich dir allerdings zu. Für Hochflorteppiche ist das Gerät nicht geeignet.Abgesehen davon bekommt man alles sauber, ohne mit irgend einem anderen Gerät nachhelfen zu müssen. Ich benutze den Dyson V6 seit rund einem Jahr als einziges Putzutensil (nebem einem Wischer, Hartböden sollten nun mal ab und zu gewischt werden) um den Boden zu reinigen. Ich würde sagen, dass es hier nicht dreckig ist.



​Bei mir kommt von dir echt nur blablabla an.

Was willst du mir eigentlich im Endeffekt sagen? Sorry ich versteh es nicht, versuch mir doch mal kurz und prägnant zu verdeutlichen, was du mir sagen willst. Ist es etwas wie:

"du darfst nicht mit dem Produkt zufrieden sein"?

Oder gar etwas wie:
"die dinger können nicht richtig saugen, also muss es bei dir dreckig sein"?

Oder etwas wie:
"du bist ein markenfanatiker"?

sorry, erklär mir doch mal wirklich, was du mir am ende verdeutlichen willst.

Falls es das erstgenanntere ist, dann frag ich mich, mit welchem recht du dir anmasst, drüber zu urteilen, was mir gefallen darf und mit was ich zufrieden sein kann.

Falls es das zweitgenanntere ist, würde ich mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeikommen würdest um dich vom Gegenteil zu überzeugen und mit das ggf. dann auch ins Gesicht sagst.

Falls es das letztgenannte ist, dann lass mich dir sagen, dass in meiner Küche ein 90cm induktionskochfeld von aeg (Preis 1400 euro - uvp 2000 euro) neben einem Backofen von siemens (Preis 1200 Euro - uvp 2200 euro) seinen Job tut. Ansonsten hängt ein pana tv an der Wand, der mit einer sony Anlage geparrt ist und unter anderem eine ps4 und eine xbox One s angeschlossen hat. An Handys hab ich schon vieles besessen von Sony Ericsson über Nokia, Apple, Samsung oder htc. Warum ich dir dass alles sage? Um dir zu verdeutlichen dass es wohl kaum einen Menschen gibt, der weniger markenfanatisch ist als ich. Ich kaufe dass, was mir PERSÖNLICH (genau dieses wort scheinst du pauschlist nicht zu verstehen) den besten nutzen bringt und dafür bin ich dann auch bereit mehr auszugeben. Und für mich PERSÖNLICH bringt der dyson v6 einen optimalen nutzen. Ich frage mich wirklich wieso du Troll dich eigentlich so gut mit Staubsaugern auskennst, hats bei dir nicht zu mehr als Staubsaugervertreter gereicht?

Ansonsten such dir jemand anderes zum trollen, bei mir biste durch und ich werde deine Beiträge jetzt hier auch als Spam melden, dann mehr als dosenfleisch sind sie wirklich nicht.

Ich habe den v8 nun seit Anfang September und bin positiv überrascht. Hatte auch so mein Zweifel und ja 600 sind viel und vielleicht sogar zu viel aber was der wegsaugt ist echt Hammer.

Wir hatten vorher einen Kabel gebundenen Siemens und einen Batteriebetriebenen Phillips Dailyduo der Dyson ist Ersatz für beide.

Die Bürsten sind einfach spitze auf sehr langflorigen Teppichen hat er Probleme aber auf Parkett und kurz und mittellang florigen Teppichen sowie Polstern ist er echt super.

Allein was man mit der Polsterbürste rausholt aus Matratzen und Polster unbezahlbar.

Nicht mehr zu dem Preis
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text