854°
ABGELAUFEN
Amazon eBook "Soziale Phobie überwinden"
Amazon eBook "Soziale Phobie überwinden"
FreebiesAmazon Angebote

Amazon eBook "Soziale Phobie überwinden"

Auf Amazon gibt es wieder ein kostenloses eBook.
Titel: "Soziale Phobie überwinden"

In dem Buch gibt es auch noch ein Bonus-Geschenk
Das Buch ist nur bis Freitag kostenlos.

"Länge" = 46 Seiten
- ragnarock

Beste Kommentare

Gott sei dank gibts das im Internet, dann muss ich nicht unter Leute!

wenns euch mal erwischt, verlernt ihr das witzchen machen ganz schnell.

7611913-0MQpY

Hot, und das mein ich ernst ...

Eine "Soziale Phobie" hört sich für die meissten bestimmt recht lustig an, kann aber versprechen das es alles andere als das ist und man praktisch ein normales Leben komplett vergessen kann (kenn mich da bisle aus). Ich denke auch die meissten Außenstehenden werden sowas nicht verstehen / kapieren; zugegeben, es ist auch schwer zu erklären warum und wieso, aber das ist bei anderen psychologischen Krankheitsbildern genauso ...

BTW: Normalerweise bin ich bei solchen Themen ja oft gegen Ebooks oder sowas in der Art, denke aber das es hier durchaus Sinn macht sich das mal anzuschauen. Denn wie gesagt, anderweitig an Tipps ranzukommen ist schwer bzw fast nicht möglich, denn einfach mal mit jemandem über das Thema reden oder sich Tipps / Ratschläge zu holen ist sogut wie nicht drin. Insofern kann es zumindest ein Anfang sein, da irgendwie rauszukommen ...




29 Kommentare

Gott sei dank gibts das im Internet, dann muss ich nicht unter Leute!

Perfekt für mydealzer, das wird bestimmt hot!

7611913-0MQpY

HAHA

Pflichtlektüre!

wenns euch mal erwischt, verlernt ihr das witzchen machen ganz schnell.

@Moon777: So ist es! Danke für Deine wahren Worte und ein HOT für den Deal!!!

Hot, und das mein ich ernst ...

Eine "Soziale Phobie" hört sich für die meissten bestimmt recht lustig an, kann aber versprechen das es alles andere als das ist und man praktisch ein normales Leben komplett vergessen kann (kenn mich da bisle aus). Ich denke auch die meissten Außenstehenden werden sowas nicht verstehen / kapieren; zugegeben, es ist auch schwer zu erklären warum und wieso, aber das ist bei anderen psychologischen Krankheitsbildern genauso ...

BTW: Normalerweise bin ich bei solchen Themen ja oft gegen Ebooks oder sowas in der Art, denke aber das es hier durchaus Sinn macht sich das mal anzuschauen. Denn wie gesagt, anderweitig an Tipps ranzukommen ist schwer bzw fast nicht möglich, denn einfach mal mit jemandem über das Thema reden oder sich Tipps / Ratschläge zu holen ist sogut wie nicht drin. Insofern kann es zumindest ein Anfang sein, da irgendwie rauszukommen ...




Rainbowdash

Hot, und das mein ich ernst ... Eine "Soziale Phobie" hört sich für die meissten bestimmt recht lustig an, kann aber versprechen das es alles andere als das ist und man praktisch ein normales Leben komplett vergessen kann (kenn mich da bisle aus). Ich denke auch die meissten Außenstehenden werden sowas nicht verstehen / kapieren; zugegeben, es ist auch schwer zu erklären warum und wieso, aber das ist bei anderen psychologischen Krankheitsbildern genauso ... BTW: Normalerweise bin ich bei solchen Themen ja oft gegen Ebooks oder sowas in der Art, denke aber das es hier durchaus Sinn macht sich das mal anzuschauen. Denn wie gesagt, anderweitig an Tipps ranzukommen ist schwer bzw fast nicht möglich, denn einfach mal mit jemandem über das Thema reden oder sich Tipps / Ratschläge zu holen ist sogut wie nicht drin. Insofern kann es zumindest ein Anfang sein, da irgendwie rauszukommen ...


Mit mir kannst du über alles reden

Rainbowdash

Hot, und das mein ich ernst ... Eine "Soziale Phobie" hört sich für die meissten bestimmt recht lustig an, kann aber versprechen das es alles andere als das ist und man praktisch ein normales Leben komplett vergessen kann (kenn mich da bisle aus). Ich denke auch die meissten Außenstehenden werden sowas nicht verstehen / kapieren; zugegeben, es ist auch schwer zu erklären warum und wieso, aber das ist bei anderen psychologischen Krankheitsbildern genauso ... BTW: Normalerweise bin ich bei solchen Themen ja oft gegen Ebooks oder sowas in der Art, denke aber das es hier durchaus Sinn macht sich das mal anzuschauen. Denn wie gesagt, anderweitig an Tipps ranzukommen ist schwer bzw fast nicht möglich, denn einfach mal mit jemandem über das Thema reden oder sich Tipps / Ratschläge zu holen ist sogut wie nicht drin. Insofern kann es zumindest ein Anfang sein, da irgendwie rauszukommen ...



Wer bist du und was hast du mit Rainbowdash gemacht?
Der Schreibstil ist so ... ungewohnt!???

hot

Sorry, aber dieses "Buch" ist richtig schlecht !
Habe es in 10min durchgelesen.
Es strotzt nur so von Rechtschreibfehlern, ist laienhaft geschrieben, das wenige wird x-mal wiederholt und die wirklichen "Informationen" hätten auch auf einer Seite platz gehabt.
Wer wirklich solche Probleme hat, sollte sich mit etwas seriöseren Büchern beschäftigen, als mit diesem Quatsch !

Jean Paul Satre lässt grüßen.

Ironnic

Sorry, aber dieses "Buch" ist richtig schlecht ! Habe es in 10min durchgelesen. Es strotzt nur so von Rechtschreibfehlern, ist laienhaft geschrieben, das wenige wird x-mal wiederholt und die wirklichen "Informationen" hätten auch auf einer Seite platz gehabt. Wer wirklich solche Probleme hat, sollte sich mit etwas seriöseren Büchern beschäftigen, als mit diesem Quatsch !


Wer kann mir das bestätigen?

Genau mein Thema, ich leide selbst darunter.

Danke für den Tipp!

die Ursache liegt leider in unserer Gesellschaft und dem ständigen streben nach Individualität und Unzufriedenheit

Basse

die Ursache liegt leider in unserer Gesellschaft und dem ständigen streben nach Individualität und Unzufriedenheit



Dem stimme ich zu. Wenn ihr mich fragt, ich denke, das Streben nach Freiheit und Individualität schafft genau das Gegenteil. Abhängigkeit, z.B. von Konsumgütern(man bildet sich ein man wäre individuell wenn man individuelle Konsummomente hat). Häufig werden sogar Drogen konsumiert. Das System des Kapitalismus dreht sich eben um Konsum. Ganz schnell verlernt man die Essenz des Menschlichen: Emotionen. Und die paar Menschen die sich dessen bewusst werden, werden psychisch krank. Die Gesellschaft macht uns also krank weil sie uns entmenschlicht und auf unseren materiellen Wert reduziert.

Ein psychologisches Buch hilft da nicht. Damit doktert man aber nur an den Symptomen herum. Ich kenne einige Menschen mit dieser Krankheit. Die gehen dann sehr lange in Therapie nur um überhaupt noch zu "funktionieren". Aber die Ursache wird damit nicht behoben.

Ich denke, dass ein Buch über die Sinnsuche im Leben sinnvoller ist.

Meck

Wer bist du und was hast du mit Rainbowdash gemacht? Der Schreibstil ist so ... ungewohnt!???

er/sie/es/irgendwas hat Fury ins Schlachthaus gebracht...

Das Streben nach Individualität ist bestimmt nicht bei allen die Ursache....
Ich finde eher das gesellschaftliche Fesseln und Normen in vielen Fällen den Ausschlag geben. Und da kann es befreiend sein mehr Individualität zu wagen. (was für mich nicht gleichbedeutend mit Konsum ist)

Meck

Wer bist du und was hast du mit Rainbowdash gemacht? Der Schreibstil ist so ... ungewohnt!???



Oder ins Dollhouse

hackint0sh

Genau mein Thema, ich leide selbst darunter. Danke für den Tipp!



Geht mir auch so. Ohne diese Einschränkung sehe mein Leben wohl ganz anders aus. Allein, dass man in der Schule trotz sehr guten Noten in den Arbeiten und immer fleissig gemachten Hausaufgaben aufgrund der fehlenden mündlichen Beteiligung am Ende im Zeugnis nur Dreien oder Vieren bekommen hat. Das hat sich in Uni und Beruf natürlich weitergezogen, vom Privatleben ganz zu schweigen.

hackint0sh

Genau mein Thema, ich leide selbst darunter. Danke für den Tipp!




Genau mein Ding. Abi recht gut gemeistert, aber sozial zurückgezogen. Was bringt es mir, Leistungskurse in Psychologie, Pädagogik & co gemacht zu haben... wenn ich nicht einmal zum Bäcker gern gehe, mich beim Einkaufen unwohl fühle usw.?

Hast Recht, dein Beitrag spiegelt meine letzten Jahre gut wider

Alleine die ersten Kommentare zeigen doch das dieser deal hier absolute Daseinsberechtigung hat.

Mal abgesehen davon das derartige Störungen auch ganz schnell mal zu suizidalen Gedanken und der Umsetzung führen kann. Phobien, Angststorungen, Panik usw. sind Themen d8e man besser ernst nehmen sollte. Und wenn man davon keine Ahnung hat einfach mal gepflegt die fre... halten.

Was das Buch angeht sollte denke ich sich jeder selbst ein Urteil beim Lesen bilden. Aber es sollte a8ch klar sein das es kein Allheilmittel ist... Der Schritt sich professionelle Hilfe zu holen ist unumgänglich...

Hab es jetzt zur Hälfte durch, wenn ich dafür Geld bezahlt hätte, hätte ich mich geärgert. Liest sich wie schlecht aus dem englischen übersetzt: Häufig Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und die 40 Seiten sind auch nur halb gefüllt. Sicher kein schlechter Anfang wenn man sich mal kurz mit dem Thema auseinander setzen will, aber das als "Ebook" zu verkaufen finde ich frech.

Das ist doch alles ein Teufelskreis!

Drölf, äh, Zwölf fünf Sterne Bewertungen bei Amazon, hier fast 1000 Grad. Äh.

Geht wohl schon nicht mehr? 0,99€ steht beim Link

An alle die an einer sozialen Phobie zu knabbern haben: Keine Berührungsängste mit Seelenklemptnern und medikamentösen Ansätzen haben. Ich hatte auch zunächst große Vorbehalte, u. a. weil mein Bruder früher unter Medikation mal ziemlich abgedreht war, nehme aber nun was ganz Leichtes und die Wirkung ist kolossal - deutlich weniger Nervosität bei sozialer Interaktion, kaum noch Gedankenspiralen/Sorgen. Im Vergleich zu früher war ich zwar auch ohne Medikamente schon recht weit von der Phobie weggekommen, aber es war immer noch ein Problem. Sicher ist es besser, wenn man es ohne Meds nur mit Psychotherapie schafft, aber der Weltuntergang ist eine leichte Medikation auch nicht. Für Leute, die wie ich noch andere Belastungen/Baustellen haben und nicht die Energie/Zeit für eine Gesprächstherapie haben bzw. so belastet sind, dass diese nicht ausreicht, ist eine medikamentöse Therapie eine sehr gute Möglichkeit. Einfach mal informieren. Zu dem Buch - mal kaotenlos durchblättern und ein paar nützliche Tipps mitnehmen kann sicher nicht schaden. Einen schönen Abend allerseits!

Ich wohne in der Nähe von Köln, falls mal jemand mit mir "üben" möchte... einfach PN schreiben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text