-52°
(Amazon) Fire Kids Edition für nur 99,99 EUR

(Amazon) Fire Kids Edition für nur 99,99 EUR

Handys & TabletsAmazon Angebote

(Amazon) Fire Kids Edition für nur 99,99 EUR

Preis:Preis:Preis:99,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Es ist wieder da. Der Traum aller Eltern:


- Voll ausgestattetes Fire-Tablet - mit 7-Zoll-Display, Quad-Core-Prozessor, vorder- und rückseitiger Kamera, microSD-Steckplatz für bis zu 128 GB zusätzlichen Speicherplatz und benutzerfreundlicher Kindersicherung
- 2 Jahre Sorglos-Garantie - falls Ihr Tablet kaputt geht, schicken Sie es zurück und wir ersetzen es kostenlos. Versprochen
- Inklusive 1 Jahr Amazon FreeTime Unlimited - mit Zugriff auf Tausende eBooks, Videos, Lern-Apps und Spiele - ohne Zusatzkosten
- Kinderfreundlicher Webbrowser: kontrollierter Zugang zu Tausenden altersgemäßen Webseiten und ausgewählten YouTube-Videos
- Kindgerechte Schutzhülle verfügbar in Blau und Pink - leichte, robuste Schutzhülle, um Ihr Tablet vor Stürzen und Schlägen zu schützen

alter Preis: 119,99 EUR

19 Kommentare

Augenschäden inklusive

Super Preis. Hot.

spielt lieber mit euren Kinder nicht so was in die Hand und abstellen

Das Ding ist definitiv zu klein. Lieber ne Nummer größer nehmen, anständige Hülle drum und freetime separat installieren.

"Es ist wieder da. Der(Alp)Traum aller Eltern:" -)

Bitte mehr richtig spielen, z.B. Gesellschaftsspiele ...

AUCH wenn jetzt verlockend günstig.

DealsMeals

spielt lieber mit euren Kinder nicht so was in die Hand und abstellen


Hallodrie

"Es ist wieder da. Der(Alp)Traum aller Eltern:" -)Bitte mehr richtig spielen, z.B. Gesellschaftsspiele ...AUCH wenn jetzt verlockend günstig.


Ich fahre in 2 Wochen an die Nordsee. Ließe es sich einrichten, dass einer von euch beiden vieleicht auf der Hinfahrt und der andere auf der Rückfahrt mit meinen Kindern spielt? Oder mir vieleicht nur erklärt wie ich das bewerkstelligen soll?
Bearbeitet von: "lakro" 9. September

DealsMeals

spielt lieber mit euren Kinder nicht so was in die Hand und abstellen



Es gibt noch ein gesundes Mittelmass dazwischen. Gerade Medienkompetenz ist heute ein wichtiges Stichwort. Bei den meisten Eltern kommt das Verteufeln von Technik nur daher, da sie selber in dem Bereich Defizite haben. Natürlich kann man einem Kind sowas nicht einfach in die Hand drücken.... man muss es begleiten... und das ist halt auch für Eltern etwas Arbeit.

lakro

Ich fahre in 2 Wochen an die Nordsee. Ließe es sich einrichten, dass einer von euch beiden vieleicht auf der Hinfahrt und der andere auf der Rückfahrt mit meinen Kindern spielt? Oder mir vieleicht nur erklärt wie ich das bewerkstelligen soll?

Meine Eltern sind immer mitten in der Nacht losgefahren. Dadurch habe ich als Kind viele Stunden Fahrt wegen Schlaf "verpasst". Wenn ich wach war, war es mir eh meist zu übel, um "bespielt" werden zu wollen. Außerdem ist ja immer nur ein Elternteil gefahren und die anderen Autos und die neue Landschaft waren eh Ablenkung genug. Kann mich außer "ich sehe was, was Du nicht siehst" an keine andere Beschäftigungstherapie meiner Eltern erinnern und mehr war sicher auch nicht nötig.

joethi

Meine Eltern sind immer mitten in der Nacht losgefahren. Dadurch habe ich als Kind viele Stunden Fahrt wegen Schlaf "verpasst". Wenn ich wach war, war es mir eh meist zu übel, um "bespielt" werden zu wollen. Außerdem ist ja immer nur ein Elternteil gefahren und die anderen Autos und die neue Landschaft waren eh Ablenkung genug. Kann mich außer "ich sehe was, was Du nicht siehst" an keine andere Beschäftigungstherapie meiner Eltern erinnern und mehr war sicher auch nicht nötig.


Das hattest Du wohl noch das "komfortable Glück" und konntest noch unangeschnallt auf der Rückbank schlafen.
Heute sitzen Kinder angeschnallt in einem Kindersitz, der die Sicht zur Seite (je nach Modell) erheblich einschränkt.

joethi

Meine Eltern sind immer mitten in der Nacht losgefahren. Dadurch habe ich als Kind viele Stunden Fahrt wegen Schlaf "verpasst". Wenn ich wach war, war es mir eh meist zu übel, um "bespielt" werden zu wollen. Außerdem ist ja immer nur ein Elternteil gefahren und die anderen Autos und die neue Landschaft waren eh Ablenkung genug. Kann mich außer "ich sehe was, was Du nicht siehst" an keine andere Beschäftigungstherapie meiner Eltern erinnern und mehr war sicher auch nicht nötig.



Oder man fährt entspannt mit dem Zug...

kleiand

Das hattest Du wohl noch das "komfortable Glück" und konntest noch unangeschnallt auf der Rückbank schlafen.

Zum Schlafen bin ich natürlich gelegen; wie hätte ich mich auch anschnallen sollen, hinten waren ja eh keine Gurte

kleiand

Heute sitzen Kinder angeschnallt in einem Kindersitz, der die Sicht zur Seite (je nach Modell) erheblich einschränkt.

Wie habe ich meine Kindheit nur überlebt X).
Wenn die Kinder eh so festgeschnallt sind, dann muss man sie ja nur noch knebeln und man hat seine Ruhe (lol).
Muss man so einen riesigen Kindersitz überhaupt benutzen? Reicht nicht auch ein festes Kissen, damit der normale Gurt verwendet werden kann? Kenne mich mit den aktuellen Regeln nicht aus, aber gibt es nicht sowas wie eine Eigenverantwortung der Eltern oder ist heutzutage wirklich alles so genau vorgeschrieben. Warum muss man sich dann im Bus noch nicht mal anschnallen? Das mache ich wenn möglich selbst, aber im ÖNV gibt es bei mir keine Gurte. Eine Anschnallpflicht in Reisebussen würde nichts kosten (da sind meines Wissens ja eh immer Gurte drin) und würde Menschenleben retten. Eine eventuelle Pflicht für einen teuren Kindersitz kostet dagegen richtig viel Geld und wie man sieht, hat es auch weitere Nachteile.

joethi

Wie habe ich meine Kindheit nur überlebt X).Wenn die Kinder eh so festgeschnallt sind, dann muss man sie ja nur noch knebeln und man hat seine Ruhe (lol).Muss man so einen riesigen Kindersitz überhaupt benutzen? Reicht nicht auch ein festes Kissen, damit der normale Gurt verwendet werden kann? Kenne mich mit den aktuellen Regeln nicht aus, aber gibt es nicht sowas wie eine Eigenverantwortung der Eltern oder ist heutzutage wirklich alles so genau vorgeschrieben. Warum muss man sich dann im Bus noch nicht mal anschnallen? Das mache ich wenn möglich selbst, aber im ÖNV gibt es bei mir keine Gurte. Eine Anschnallpflicht in Reisebussen würde nichts kosten (da sind meines Wissens ja eh immer Gurte drin) und würde Menschenleben retten. Eine eventuelle Pflicht für einen teuren Kindersitz kostet dagegen richtig viel Geld und wie man sieht, hat es auch weitere Nachteile.



Wie kannst du dir einserseits Sorgen darum machen, dass Kinder auf einem Tablet Kindersendungen schauen und andererseits ist dir die Sicherheit im Straßenverkehr egal?
Zu deinen Fragen, die du sicher auch selber googeln kannst nur soviel:
220px-Verkehrstote_Deutschland.svg.png
Und das liegt bestimmt nicht daran, dass das Verkehrsaufkommen im Land abnimmt.

Grundsatzdiskussion, yeah!

Yeah, und insbesondere da hier auf MyDealz ja alles bewertet wird außer der Preis.
Hier gibt es 20 EUR zu sparen, also wieso so kalt?

weil selbst die 20 € Ersparnis im vergleich zu Preis Leistung nicht angebracht sind , mein China Tablet p80h für 50€ kann das besser , und die Kjndle Versicherung ist wenn man sich die AGB durchliest ( trotz aussage der Hotline es währe alles Versichert Augenwischerei da viele ausnahmen mit drin )

zur grund satz ja kinder sollten Technik in die Hand bekommen , um zu lernen wie man damit umgeht , Eltern sollten sich auch damit beschäftigen damit sie wissen wie sie das Kind anlernen mit der Technik umzugehen , und ja mein Kind würde das tablet auf einer längern fahrt bekommen wenn es dann möchte doch wenn man von vorn herrein keinen Ansatz bietet und sich mit dem Kind beschäftigt und pausen einplannt , kann ein Kind auch ohne tablet auskommen.

zu den kindersitzen
Auto: ja man dürfte eine kindersitz Erhöhung nutzen aber die Risiken wenn doch mal was passiert sind mir zu hoch lieber einen billigen Kindersitz ( schon ab 40 ) holen dieser bietet trotzdem 5-10 mal mehr schutz .
Bus : Nahverkehr gibt's keine kindersitz pflicht
Fernverkehr aber schon ( normalerweise ), der Fahrer müsst die kontrollieren und auch bei bedarf kinder nur in kindersitze mitführen .

lakro

[/url]Und das liegt bestimmt nicht daran, dass das Verkehrsaufkommen im Land abnimmt.

Das sind aber im Verhältnis viele Tote Anfang der 70er gewesen gegenüber dem Anfang des jetzigen Jahrzehnts. Trotzdem wird es jetzt viel mehr Personen in Deutschland geben, die Anfang der 70er ein Kind waren gegenüber denen, die Anfang des jetzigen Jahrzehnts ein Kind waren. Das hat damals die geburtenstarken Jahrgänge also nur unerheblich "dezimiert".

Für den Einzelfall mag es ja schrecklich sein, aber die Anzahl der toten Kinder im Straßenverkehr Anfang der 70er ging ja im Grundrauschen der damals hohen Geburtenrate unter.

upload.wikimedia.org/wik…png

Um unsere Bevölkerung zu vergrößern, erscheint mir also die Überregulierung der falsche Weg zu sein. Wenn man bei jeder Kleinigkeit Angst haben muss bei seinen Kindern irgendwas falsch zu machen, dann riskiert man es halt nicht Kinder in die Welt zu setzen. Ist jetzt vielleicht etwas übertrieben und der Einfluß der Pille, die immer größer werdende Kinderfeindlichkeit und viele politische (Fehl?-)Entscheidungen ist sicher wesentlich höher. Wobei ich vielleicht noch dazu sagen sollte, dass ich für eine stetig langsam sinkende Weltbevölkerung bin und daher gar kein Problem bei unserer Geburtenrate sehe:o.

Mir ist noch was eingefallen :p.
Eine lange Urlaubsfahrt mit dem Auto ist ja gar nicht notwendig und daher ein unnötiges Unfallrisiko. Also viel sicherer als ein teurer Kindersitz ist es ein anderes Beförderungsmittel und/oder einen näheren Urlaubsort zu wählen. Alternativ kann man natürlich auch auf Balkonien Urlaub machen :3.

Versteh wer will Search sein Deal wird Hot und dieser Deal Cold

Tablet + Hülle
49,99 + 24,99 = 74,98

ah ne Kids Edition ist mit 16GB dann nochmal +10€...

Hat man dann nicht das gleiche!?
Bearbeitet von: "pierce" 22. August

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text