110°
ABGELAUFEN
[Amazon] Handevision Ibelux 40 mm f/0,85 Objektiv für Micro Four Thirds (Panasonic/Olympus) für 1.198,47€

[Amazon] Handevision Ibelux 40 mm f/0,85 Objektiv für Micro Four Thirds (Panasonic/Olympus) für 1.198,47€

ElektronikAmazon Angebote

[Amazon] Handevision Ibelux 40 mm f/0,85 Objektiv für Micro Four Thirds (Panasonic/Olympus) für 1.198,47€

Preis:Preis:Preis:1.198,47€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 1.617,30 € @ Ebay


//technische Details
+Extrem lichtstarkes Landschafts- und Porträtbrennweite, entspricht etwa einem 80mm bei +Kleinbild mit 14° Bildwinkel für Micro for Third - Anschluss (MFT)
+Liefert perfekten Bildausschnitt für die Komposition, Konzentration auf das Wesentliche in +Schärfe und Bokeh, 10 Glaslinsen präzise und langlebig in Ganzmetallfassung
+Fotografie mit natürlichem Licht möglich -in der Dämmerung, bei Kerzenlicht, Naheinstellgrenze 0,75m
+Verzicht auf Blitzlicht für naturnahe Bilder, z.B. ausdrucksstarke Porträts mit brillanter Zeichnung, zu 100% in Deutschland entwickelt

//Lieferumfang
1x Handevision IBELUX 40/0,85 für Micro-Four-Thirds Bajonett inkl. Objektivdeckel, 1x Neopren Objektivbeutel

17 Kommentare

Preisverlauf
ee396ac1bf.png

Vergiss aber nicht zu erwähnen, dass es sich um ein voll-manuelles Objektiv handelt.
Also Einstellung der Blende erfolgt am Objektiv, keine Springblende!
Manuelle Entfernungseinstellung.

Scheint sehr stabil konstruiert zu sein: Metall statt Kunststoff, wiegt aber auch dementsprechend!
Verwendet werden, außer den optischen Linsen: Alu, Messing und Stahl. Gewicht: 1.150 Gramm

Hersteller-Homepage:
handevision.de/obj…85/

Mein Fazit:
Ein sehr interessantes Objektiv für ganz bestimmte Anwendungen und einen eher kleinen Interessentenbereich.
Außer für mFT auch für Canon EOS-M, Fuji-X und Sony E-Mount erhältlich (teurer).



Irgendwie bescheuert... Da werden die Nachteile des kleinen Sensors mit so einem extrem lichtstarken Trümmer von einem Objektiv "ausgeglichen".
Eine Vollformatkamera mit nem 85/1.8 ist unterm Strich auch nicht schwerer und hat dabei noch alle anderen Vorteile vom größeren Sensor.

Finde ich persönlich für ein manuelles Objektiv zu teuer. Da kann man auch ältere Linsen mittels Adaptern verwenden, die nur einen Bruchteil kosten. Aber man soll ja hier nicht das Produkt bewerten, daher ein Hot.

borisblocksberg

Preisverlauf


Kiss Me Thru The Phone

Bin ja großer Fan von MFT, auch (adaptierten) manuellen Objektiven, aber das hier finde ich persönlich Quatsch. Die wenigen Einsatzzwecke, in denen die Lichtstärke notwendig ist, bewältigt man besser mit einer Vollformatkamera und entsprechendem Glas. Preis ist trotzdem gut.

Falls jemand einen Sony E-Mount Deal hat, immer her damit!

Huchx

Finde ich persönlich für ein manuelles Objektiv zu teuer. Da kann man auch ältere Linsen mittels Adaptern verwenden, die nur einen Bruchteil kosten. Aber man soll ja hier nicht das Produkt bewerten, daher ein Hot.


Bei dem hier anvisierten Einsatzgebiet benoetigt man keinen Autofokus. Darueber hinaus wirst du auch nur sehr schwer gut erhaltene Objektive mit Blende <1 auf dem Gebrauchtsmarkt finden.

Ich weiß nicht, wie mft (also Sensorgröße, äh "Kleine") hier wirkt, aber bei der Blende sind Nase und Ohr doch schon unscharf, wenn das Auge scharf ist. Blende ich auf 1,4 ab, kommt günstiges Adaptieren wieder ins Spiel.

Ja sicher. Das sind reine Papierwerte. Das Ding wird man sicher auf ~ 2.0+ abblenden müssen, damit es nicht wie VHS aus 1985 aussieht. Dann ist es mit der lichtstarken Herrlichkeit auch schon wieder vorbei.

Das Panasonic 42,5 F1.2 ist extrem gut, bietet neben AF auch einen Stabi...
Kostet nur unwesentlich mehr oder wenn man will auch deutlich weniger (dann aber nur mit Gewährleistung wegen dem Import).

Die Blende ersetzt es natürlich nicht, ich benötige diese z.B. aber auch nicht häufig. Potraits kann ich jedenfalls nicht annährend mit F1.8 an Vollformat (Batis 85 1.8) freistellen, blende ich meistens auch auf 3.5 ab.
Wenn man flache Ojekte hat z.B. Produktfotografie oder man z.B. entsprechenden Abstand und damit größeren Schärfebereich, sieht das wieder anders aus. Auch bei kreativen Spielereien gehe ich gerne auf Offenblende...
Ansonsten reicht es mir aber nicht aus, dass 0,5cm Tiefe vor und hinter dem Auge scharf sind...



Die Blende sollte einer F1.7 auf Vollformat entsprechen - achja für die Kohle kriegt man auch Zeiss Batis...
Ein Grund warum ich nicht zu MFT zurück bin :-) Die Premiumlinsen sind knackig...

KB-Äquivalent-Brennweite = Echt-Brennweite * Crop-Faktor
KB-Äquivalent-Blendenwert = Echt-Blendendenwert * Crop-Faktor
KB-Äquivalent-ISO-Wert = Echt-ISO-Wert * (Crop-Faktor)²

Stampfkern

KB-Äquivalent-Brennweite = Echt-Brennweite * Crop-Faktor KB-Äquivalent-Blendenwert = Echt-Blendendenwert * Crop-Faktor KB-Äquivalent-ISO-Wert = Echt-ISO-Wert * (Crop-Faktor)²


Hi, auch wenn der Deal schon rum ist, hast Du eine etwas ausführlicher Quelle zu deinen Aussagen? Insbesondere die dritte ist mir neu.
Danke

Stampfkern

KB-Äquivalent-Brennweite = Echt-Brennweite * Crop-Faktor KB-Äquivalent-Blendenwert = Echt-Blendendenwert * Crop-Faktor KB-Äquivalent-ISO-Wert = Echt-ISO-Wert * (Crop-Faktor)²



Die dritte Gleichung setzt auch voraus, dass man die gleiche Sensorengeneration vom selben Hersteller nutzt.

Nein danke. Ein 85/1.7 gibts ab 150 Euro und die verbleibenden 1000 Euro investiere ich in eine Vollformat-Kamera (bzw. habe ich das schon gemacht).

quintana

Die dritte Gleichung setzt auch voraus, dass man die gleiche Sensorengeneration vom selben Hersteller nutzt.



Fast richtig, eigentlich geht es da um reine Physik und dem Engergieeintrag auf der Chipfläche. Natürlich gibt es Weiterentwicklungen bei der Ausleselogik, den Verstärkern usw., aber in erster Näherung passt das schon bei der selben Generation von Chips.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text