[Amazon] Homematic IP Rauchwarnmelder mit Q-Label, 142685A0
152°Abgelaufen

[Amazon] Homematic IP Rauchwarnmelder mit Q-Label, 142685A0

10
eingestellt am 6. Märheiß seit 6. Mär
Bei Amazon bekommt ihr den Homematic IP Rauchwarnmelder mit Q-Label, 142685A0 zum guten Preis.

Bei real auch zu dem Preis, allerdings nur noch 1x verfügbar.

PVG 56,89€


  • Direkt vernetzte Rauchwarnmelder ermöglichen frühzeitige Erkennung gefährlicher Rauchgasentwicklungen durch gemeinschaftliche Alarmmeldung, auch über die kostenlose Homematic IP App.
  • Optischer Streulicht-Rauchwarnmelder mit Q-Label. Zertifiziert nach EN 14604 und vfdb 14-01 durch das KRIWAN Testzentrum.
  • Wartungsfreier Betrieb der Rauchwarnmelder durch – entsprechend der Norm –fest eingebaute Batterien mit 10 Jahren Lebensdauer.
  • LED-Notbeleuchtung dient als Sichthilfe in stark verrauchten Räumen.
  • Kann mit dem Homematic IP Access Point in Verbindung mit der Homematic IP App (keine Folgekosten), mit der Homematic Zentrale sowie mit vielen Partnerlösungen genutzt werden.

10 Kommentare

Es ist leider immer dasselbe: Fest verbaute Batterien. Auf dem Papier sollen sie 10 Jahre halten, aber in Realität verkürzt jeder Test und jeder Fehlalarm die Laufzeit massiv. Wenn man 3-4 Jahre als realistische Laufzeit annehmen sollte, dann sind mir die knapp 50 Euro einfach deutlich zu viel für einen Rauchmelder. Und natürlich ist es Absicht, keine Akkus oder wechselbare Batterien einzubauen.

Und die IP-Verbindung ist sicherlich auch nicht hilfreich für eine lange Batterielaufzeit.

Zitat aus der Amazon-Beschreibung zu dem Rauchmelder:

"Homematic IP ist die neue Generation des erfolgreichen Smart-Home-Systems Homematic ... Durch den geringen Energieverbrauch ist ein Batteriewechsel i. d. R. nur alle zwei Jahre oder noch seltener vorzunehmen."

Hat man da vielleicht versehentlich ein verräterisches Cpoy&Paste aus einer anderen Produktbeschreibung gemacht?
Bearbeitet von: "mimme" 6. Mär

Diese lassen sich nicht als Alarmsirene einbinden.

Vor 10 Jahren hat sich noch kein Mensch für Rauchmelder in privaten Wohnräumen interessiert. Erst seit dem es rechtlich vorgeschrieben wurde kam das Thema groß auf. Ein guter VDS geprüfter Rauchmelder ist für unter 10 Euro zu haben und stellt somit eine erhebliche Verbesserung der Sicherheit im Vergleich zu früher dar. Aber wie immer lässt sich auch richtig Kasse machen wenn man dem Verbraucher suggeriert "dein Leben ist in Gefahr wenn du kein Q-Label hast". Ich halte die Mehrkosten nur wegen der angeblich deutlich besseren Qualität für überzogen. Ist aber nur meine persönliche Meinung und hat nichts mit dem Deal zu tun.
Bearbeitet von: "Thekla069" 6. Mär

Thekla069vor 1 h, 56 m

Vor 10 Jahren hat sich noch kein Mensch für Rauchmelder in privaten …Vor 10 Jahren hat sich noch kein Mensch für Rauchmelder in privaten Wohnräumen interessiert. Erst seit dem es rechtlich vorgeschrieben wurde kam das Thema groß auf. Ein guter VDS geprüfter Rauchmelder ist für unter 10 Euro zu haben und stellt somit eine erhebliche Verbesserung der Sicherheit im Vergleich zu früher dar. Aber wie immer lässt sich auch richtig Kasse machen wenn man dem Verbraucher suggeriert "dein Leben ist in Gefahr wenn du kein Q-Label hast". Ich halte die Mehrkosten nur wegen der angeblich deutlich besseren Qualität für überzogen. Ist aber nur meine persönliche Meinung und hat nichts mit dem Deal zu tun.



Also ich ahbe welche für 5 Euro. letzzens habe ich unter einem gelötet. Abstand so 2 m zum Melder. das bisl qualm was da aufgesteigen ist hat den Melder schon dazu veranlasst rumzubrüllen.

Thekla069vor 2 h, 35 m

Vor 10 Jahren hat sich noch kein Mensch für Rauchmelder in privaten …Vor 10 Jahren hat sich noch kein Mensch für Rauchmelder in privaten Wohnräumen interessiert. Erst seit dem es rechtlich vorgeschrieben wurde kam das Thema groß auf. Ein guter VDS geprüfter Rauchmelder ist für unter 10 Euro zu haben und stellt somit eine erhebliche Verbesserung der Sicherheit im Vergleich zu früher dar. Aber wie immer lässt sich auch richtig Kasse machen wenn man dem Verbraucher suggeriert "dein Leben ist in Gefahr wenn du kein Q-Label hast". Ich halte die Mehrkosten nur wegen der angeblich deutlich besseren Qualität für überzogen. Ist aber nur meine persönliche Meinung und hat nichts mit dem Deal zu tun.


für mich ist das wichtigste beim Rauchmelder, dass er nur bei "Bedarf" auslöst und keine Fehlalarme produziert. Ich habe auch mehr als 10€ bezahlt. Hab mich für den Testsieger entschieden EI electronic , kostet ca. 17 € das Stück. Gibt sicherlich auch welche die Billiger und genauso gut sind, aber ich habe dafür keine Nerven das zu testen.

Siemmvor 47 m

Also ich ahbe welche für 5 Euro. letzzens habe ich unter einem gelötet. A …Also ich ahbe welche für 5 Euro. letzzens habe ich unter einem gelötet. Abstand so 2 m zum Melder. das bisl qualm was da aufgesteigen ist hat den Melder schon dazu veranlasst rumzubrüllen.


Was lötest du auch direkt unterm Melder

Ne im Ernst - soll er nicht genau das machen? Er soll ja nicht erst anschlagen wenn die Bude schon zugeraucht ist sondern den Brand-/Rauchherd schon beim Entstehen riechen. Natürlich sollte er nicht 3x im Jahr wegen Hausstaub anschlagen, dann taugt er nichts.

Thekla069vor 25 m

Was lötest du auch direkt unterm Melder Ne im Ernst - soll er nicht …Was lötest du auch direkt unterm Melder Ne im Ernst - soll er nicht genau das machen? Er soll ja nicht erst anschlagen wenn die Bude schon zugeraucht ist sondern den Brand-/Rauchherd schon beim Entstehen riechen. Natürlich sollte er nicht 3x im Jahr wegen Hausstaub anschlagen, dann taugt er nichts.



Naja der hing halt über mir und ich dachte nicht das der be so leichten Dunst anschlägt. Aber gut dann hat man genug zeit im falle eines entstehenden Brandes gewarnt zu werden. Wollte nur damita ussagen das auch günstige melder nicht schlcht sind und ich bisher noch nie problme damit hatte. Habe auch mal den Keller mit töte alles Ungeziefer eingesprüht und die Melder sind auch da angesprungen

Ferion 5000/OW tut es auch

Dasbschöne an den Dingern ist das man die für wenig Taler als Funknetz aufbauen kann ohne extra Funkmodule kaufen zu müssen

Gira und co verschlingen dann schon mal 70€ pro Melder nur um den vernetzen zu können?



David_ZRB6. Mär

Diese lassen sich nicht als Alarmsirene einbinden.


Sicher?
habe grad gelesen es soll doch funktionieren.
Hat es bei dir nicht funktioniert?
Mit der Version ohne IP soll es nicht gehen.
Bearbeitet von: "TimdaTim" 26. Mär

TimdaTimvor 49 m

Sicher?habe grad gelesen es soll doch funktionieren.Hat es bei dir nicht …Sicher?habe grad gelesen es soll doch funktionieren.Hat es bei dir nicht funktioniert?Mit der Version ohne IP soll es nicht gehen.


Ich kenne nur die Aussage aus der Qivicon-Community. Hintergrund ist danach wohl, dass bei den 10-Jahres-Rauchmeldern die Batterie nicht wechselbar ist. Und eine Nutzung als Alarmsirene würde zuviel Batterie verbrauchen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text