284°
ABGELAUFEN
[Amazon] HP EliteBook 725 G2 (12,5'' FHD IPS Touch, AMD A10Pro-7350B, Radeon R6, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Gehäuse aus Aluminium + Magnesium, UMTS-Modul, DisplayPort, Win 8.1 Pro) für effektiv 761,07€ durch Cashback
[Amazon] HP EliteBook 725 G2 (12,5'' FHD IPS Touch, AMD A10Pro-7350B, Radeon R6, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Gehäuse aus Aluminium + Magnesium, UMTS-Modul, DisplayPort, Win 8.1 Pro) für effektiv 761,07€ durch Cashback

[Amazon] HP EliteBook 725 G2 (12,5'' FHD IPS Touch, AMD A10Pro-7350B, Radeon R6, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Gehäuse aus Aluminium + Magnesium, UMTS-Modul, DisplayPort, Win 8.1 Pro) für effektiv 761,07€ durch Cashback

Deal-Jäger
Preis:Preis:Preis:861,07€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus.

Amazon bietet das HP Elitebook 725 G2 für 861,07€ an; der nächste Preis liegt bei 954€. Zusätzlich gibts noch eine Cashbackaktion: ihr erhaltet 100€ von HP zurück.

Endpreis: 761,07€


Dafür gibt es eine Menge geboten (s. Test von Notebookcheck; dort allerdings mit schlechterem Display, weniger RAM und ohne SSD). Die Verarbeitung ist tadellos (das Gehäuse besteht aus Aluminium und Magnesium) und die Wartung ist durch eine schiebbare Wartungsklappe ohne! Werkzeugeinsatz möglich.

Als OS ist übrigens Win 8.1 in der Professional-Version drauf.

Zusätzlich zu den üblichen Schnittstellen, die allesamt vorhanden sind, weist das Elitebook einen Displayport auf (u.a. Anschluss mehrerer Monitore).

Ein UMTS-Modul ist bereits verbaut.

Weiterhin verfügt es über einen Fingerabdruckscanner.

Die CPU ist übrigens wesentlich leistungsfähiger als der "normale" A10 von AMD (und wird durch die Grafikeinheit Radeon R6 weiter aufgewertet).

Fazit: mehr als Standardkost, viele Extras - und eine hervorragende Verarbeitung mit problemloser Wartung. Ein Businessnotebook eben.


Modellkennung des Lieferanten: EliteBook 725-G2

➤Prozessor:
Chipsatz-Typ: AMD® FCH A76M
Prozessor-Modell: A10-Series
Prozessor-Bezeichnung: 7350B

➤Arbeitsspeicher:
Arbeitspeicher (RAM) in MB: 8192
Technologie: DDR3L

➤Festplatte:
Festplatten-Speicherkapazität in GB: 256
Festplattenart: SSD

➤Display:
sichtbare Bildschirmgröße in cm: 31.7
Bildschirmdiagonale in Zoll: 12.5
Auflösung in Pixel: 1920 x 1080
Display-Art: FHD-UWVA Touchscreen

➤Grafik:
Grafikchipsatz-Marke: AMD®
Grafikchipsatz-Modell: Radeon™ R6

➤Multimedia:
Lautsprecher: 2 Stereolautsprecher
integrierte Webcam: HD Webcam
integriertes Mikrofon: ja

➤ Eingabegeräte:
Tastatur: wasserabweisende Tastatur

➤Kommunikation:
WLAN: 802.11 a/b/g/n
Ethernet: 10/100/1000
Bluetooth: 4.0
UMTS-Modul

➤Betriebssystem:
Version Betriebssystem: Windows 8.1 Pro 64-Bit

➤Stromversorgung:
Akkutyp: Lithium-Ionen Akku (3 Zellen)

➤Anschlüsse:
VGA: ja
Kartenleser: Medienkartenleser
USB 3.0: 3
Docking-Anschluss: ja
sonstige: Kopfhörer/Mikrofon kombiniert, RJ-45

➤Netto-Gewicht in kg: 1.5
➤Farbe: schwarz

Beste Kommentare

Für den Preis sicherlich kein AMD Prozessor.

Hot für AMD.
Muss ja nicht immer Intel sein.

Damit kann man sogar zocken.

Wobei die neuen APUs natürlich besser wären, Godaveri oder so.

33 Kommentare

Schön ausführlich und ein sehr guter Preis. Allerdings würde ich bei solchen Summen kein Modell mit AMD-Prozessor akzeptieren und das Gewicht ist auch nicht wirklich rekordverdächtig niedrig?

Für den Preis sicherlich kein AMD Prozessor.

Verfasser Deal-Jäger

mactron

Für den Preis sicherlich kein AMD Prozessor.


Immer dieses AMD-Bashing; ab AMD A8 sind die Prozessoren tauglich. Und das hier isn Businessnotebook. Sicherlich gibts paar Plastikbomber mit i5 usw.; das ist dann aber mit massiven Abstrichen in puncto Wertigkeit und Haltbarkeit verbunden.

Hot für AMD.
Muss ja nicht immer Intel sein.

Damit kann man sogar zocken.

Wobei die neuen APUs natürlich besser wären, Godaveri oder so.

mactron

Für den Preis sicherlich kein AMD Prozessor.

Ustrof

Hot für AMD. Muss ja nicht immer Intel sein. Damit kann man sogar zocken. Wobei die neuen APUs natürlich besser wären, Godaveri oder so.



Jo, schau mal Referenzen an.
Der Prozessor ist maximal auf 4010u niveau, eher drunter.
Und der Grafikprozessor ist auch nur marginal über der HD 4400




Ach spielen willst du damit auch noch...
Dann schau mal hier unter "Spiele Benchmarks": notebookcheck.com/AMD…tml



AMD ist und bleibt Mist...

Verstehe nicht, dass die APUs von AMD so langsam sind, vor allem in der GPU Performance. Die haben so viele Erfahrung auf dem Gebiet, liegen aber doch kaum über dem Niveau einer Intel GPU. Trotz eines vielfachen an Shadereinheiten.

Das liegt schlicht und einfach an der verfügbaren Speicherbandbreite. Die APU an sich hat genug Leistung, aber kriegt halt zu wenig Daten geliefert. Sinnvoll finde ich die APUs auch eher für Anwendungen, wo GPU-Rechenleistung gebraucht wird.Gibt ja mittlerweile einiges und da hat sie auch ihre Stärken.

Noch zwei Fragen:
Ist ein IPS Panel verbaut?
Ist die Tastatur beleuchtet?

Ich habe mir die CPU Benchmarks angeschaut und denke, dass ein Intel Core i3 4020Y die deutlich bessere Wahl gewesen wäre. Ähnliche Performance bei 11,5 W TDP (im Vergleich zu 19 W TDP der hier verbauten CPU). Was meint ihr?

rootnewb

Ich habe mir die CPU Benchmarks angeschaut und denke, dass ein Comeback i3 4020Y die deutlich bessere Wahl gewesen wäre. Ähnliche Performance bei 11,5 W TDP (im Vergleich zu 19 W TDP der hier verbauten CPU). Was meint ihr?


Und das als Minimum. Der Preis hier ist - relativ gesehen - schließlich extrem günstig. Streng genommen muss sich das Gerät ja an den Ausstattungen der 1200-Euro-Klasse messen, die es ja auch ab und an mit solchen Rabatten gibt. Und da sind durchaus schon Geräte mit i5H zu bekommen - oder i7HQ, wenns denn ein kg schwerer werden darf. Wenns wiederum ein schickes Businessmodell sein soll, sollte im Moment >dieses Dell zumindest in die nähere Auswahl (wird im Laufe des Jahres bestimmt auch deutlich unter 1000 rutschen).

han123

Das liegt schlicht und einfach an der verfügbaren Speicherbandbreite. Die APU an sich hat genug Leistung, aber kriegt halt zu wenig Daten geliefert. Sinnvoll finde ich die APUs auch eher für Anwendungen, wo GPU-Rechenleistung gebraucht wird.Gibt ja mittlerweile einiges und da hat sie auch ihre Stärken.



Ne 840m hat auch nur 64bit.

Wenn du DualChannel im Laptop hast, hast du sogar 128bit für die Speicherbandbreite der APU, das erklärt also gar nix.

Ich hätte gerne so etwas mit Intel CPU auch wenn die AMD für das meiste ausreicht (Scheller als mein Core 2 ist es sicher) wenn schon ein neues Notebook dann soll es auch ein paar Jahre halten. Aber das EliteBook 720 finde ich nirgends mit FullHD Display also steht Mann wohl vor der Wahl AMD oder FullHD ;-(

dystop

Wenns wiederum ein schickes Businessmodell sein soll, sollte im Moment >dieses Dell zumindest in die nähere Auswahl (wird im Laufe des Jahres bestimmt auch deutlich unter 1000 rutschen).

Allerdings ohne 3G/4G; Ethernet (&4K?) nur über die Dockingstation?

ein schickes teil und auf jeden fall HOT
selbst würde ich mir allerdings auch keinen AMD antun für den preis.
das ist kein bashing, sondern meine (unmassgebliche) meinung

Und ich dachte schon, dass ich einen Nachfolger für meinen 3 Jahre alten HP Pavilion gefunden habe.
FullHD -> super.
Locker entnehmbarer Akku -> juhu.
Garantie 36 Monate -> yes.
Und dann das. Die CPU ist nur eine A10-7350B! Die Single Thread Leistung diese APU liegt mind. 20% unter dessen, was mein 3 Jahre alter i5-2430M leistet, oft sogar noch weiter drunter z.B. Cinebench R10 Rendering Single CPUs 64Bit: 30% vs. 53%. Die Multi Thread Leistung ist gleichauf, jedoch bei Cinebench auch nur grottig Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 64Bit: 20% vs. 28%. Am falschem Ende gespart!

2015 A10-7350B: Multi Thread 3421 | Singel Thread 1087 (NBcheck)
2012 i5-2430M: Multi Thread 3267 | Singel Thread 1358 (NBcheck)

die cpu leistung ist für officeanwendungen mehr als ausreichend... wollt ihr etwa damit spielen? hot.

a3felix

Und ich dachte schon, dass ich einen Nachfolger für meinen 3 Jahre alten HP Pavilion gefunden habe. FullHD -> super. Locker entnehmbarer Akku -> juhu. Garantie 36 Monate -> yes. Und dann das. Die CPU ist nur eine A10-7350B! Die Single Thread Leistung diese APU liegt mind. 20% unter dessen, was mein 3 Jahre alter i5-2430M leistet, oft sogar noch weiter drunter z.B. Cinebench R10 Rendering Single CPUs 64Bit: 30% vs. 53%. Die Multi Thread Leistung ist gleichauf, jedoch bei Cinebench auch nur grottig Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 64Bit: 20% vs. 28%. Am falschem Ende gespart! 2015 A10-7350B: Multi Thread 3421 | Singel Thread 1087 (NBcheck) 2012 i5-2430M: Multi Thread 3267 | Singel Thread 1358 (NBcheck)


Nenne mir mal eine Anwendung/Programm dass Single Threads ist? Fast alle Programme sind Multi Threadet und greifen auf mehrere Kerne zu und das sogar schon lange auf den Smartphones.

fischauge

die cpu leistung ist für officeanwendungen mehr als ausreichend... wollt ihr etwa damit spielen? hot.


Ein paar ältere Spiele wären doch nicht verkehrt.

Heinoneon

... Nenne mir mal eine Anwendung/Programm dass Single Threads ist? Fast alle Programme sind Multi Threadet und greifen auf mehrere Kerne zu und das sogar schon lange auf den Smartphones.


z.B. civilization 4 colonization, diablo 3 ROS, libre office, Matlab/Simulink, etc.

Ich hoffe mal, dass hier alle so wie ich den Preis bewertet haben und niemand das Ding gekauft hat. Ganz ehrlich: ein Basispreis von 1000 Euro für ein Gerät, dessen Leistung selbst von den Befürwortern hier nur als "akzeptabel" oder "mehr als ausreichend" eingestuft wurde und dabei fast doppelt so viel wiegt, wie wirklich schicke "Business-Notebooks"?

Verfasser Deal-Jäger

dystop

Ich hoffe mal, dass hier alle so wie ich den Preis bewertet haben und niemand das Ding gekauft hat. Ganz ehrlich: ein Basispreis von 1000 Euro für ein Gerät, dessen Leistung selbst von den Befürwortern hier nur als "akzeptabel" oder "mehr als ausreichend" eingestuft wurde und dabei fast doppelt so viel wiegt, wie wirklich schicke "Business-Notebooks"?


Doch, wurde verkauft. Und das zu Recht. Die eigene Meinung ist eben genau das - die eigene, die nicht stellvertretend für alle gelten muss.

Sicherlich würdest du ein Lenovo Flex mit i5 und FHD positiv bewerten? Dann wundert es mich nicht, dass du dieses Angebot nicht gut findest.

Folgenden Artikel möchte ich dir mal ans Herz legen:
netzwelt.de/for…51/

Consumer vs. Business ... es zählen nicht nur die "offensichtlichtlichen" Specs. Aber damit lässt sich gut Bauernfängerei betreiben (ohne dass ich dich jetzt dazu zähle). Und es klappt.

Heinoneon

... Nenne mir mal eine Anwendung/Programm dass Single Threads ist? Fast alle Programme sind Multi Threadet und greifen auf mehrere Kerne zu und das sogar schon lange auf den Smartphones.



Ja und? Läuft doch
Sogar Minesweeper läuft mit über 60 fps und allen Einstellungen auf max.

Also bei Medion gibts auch "Business"-PCs. X) Wenn die Bezeichnung das einzige ist, woraufs ankommt? Ich schaue da lieber etwas genauer nach der verbauten Hardware oder sogar nach der Software (wäre hier Office Pro dabei, sähe der Deal z.B. ganz anders aus). Ein anderes Kriterium ist noch die Mobilität (Gewicht). Das ist für mich z.B. bereits seit 12 Jahren der wichtigste Grund, etwas mehr für "Business" auszugeben, um immer mind. ein einigermaßen fittes Gerät mit deutlich unter einem Kilo Gewicht in Betrieb zu haben. Das war dann übrigens früher zwangsläufig Sony und nun - wie schon empfohlen - Dell.

"Business"-Labeling+Allu rechtfertigen jedenfalls für sich noch keine 1000 Euro, wenn das (offenbar schon recht tolle) Gehäuse nix wirklich Schützenswertes enthält.

dystop

Ich hoffe mal, dass hier alle so wie ich den Preis bewertet haben und niemand das Ding gekauft hat. Ganz ehrlich: ein Basispreis von 1000 Euro für ein Gerät, dessen Leistung selbst von den Befürwortern hier nur als "akzeptabel" oder "mehr als ausreichend" eingestuft wurde und dabei fast doppelt so viel wiegt, wie wirklich schicke "Business-Notebooks"?



dystop

Ich hoffe mal, dass hier alle so wie ich den Preis bewertet haben und … Ich hoffe mal, dass hier alle so wie ich den Preis bewertet haben und niemand das Ding gekauft hat. Ganz ehrlich: ein Basispreis von 1000 Euro für ein Gerät, dessen Leistung selbst von den Befürwortern hier nur als "akzeptabel" oder "mehr als ausreichend" eingestuft wurde und dabei fast doppelt so viel wiegt, wie wirklich schicke "Business-Notebooks"?



Ach und deswegen kaufe ich zu dem Preis ein Notebook mit mieser Rechenleistung?
Da ist das hier wohl die deutlich bessere Alternative:
mydealz.de/423…er/

Ansonsten mehr ausgeben...

Verfasser Deal-Jäger

jlssmt

Da ist das hier wohl die deutlich bessere Alternative: http://www.mydealz.de/42351/lenovo-thinkpad-yoga-12-fuer-849e-125-fullhd-business-notebook-mit-core-i5-4210u-8gb-508gb-sshd-win8-1-und-touch-inkl-aktivem-digitizer/ Ansonsten mehr ausgeben...


Miese Rechenleistung? Der hier verbaute A10Pro hat mehr als der von dir zitierte. Zudem ist hier die Wertigkeit viel höher einzuschätzen. Vom UMTS-Modul, der SSD und dem RAM nicht zu reden.

Der einzige Vorteil - und der ist aber durchaus erheblich - ist die Digitizer-Funktion. Der Rest ist schlechter.

jlssmt

Da ist das hier wohl die deutlich bessere Alternative: http://www.mydealz.de/42351/lenovo-thinkpad-yoga-12-fuer-849e-125-fullhd-business-notebook-mit-core-i5-4210u-8gb-508gb-sshd-win8-1-und-touch-inkl-aktivem-digitizer/ Ansonsten mehr ausgeben...



Woher nimmst du die Information, dass das Thinkpad ein schlechteres Panel hat?
Außer in der Überschrift von diesem Deal habe ich nirgends die Info gefunden, dass in dem HP ein IPS Panel verbaut ist. Das Thinkpad hat hingegen definitiv ein IPS Panel.

Xeswinoss

Miese Rechenleistung? Der hier verbaute A10Pro hat mehr als der von dir zitierte. Zudem ist hier die Wertigkeit viel höher einzuschätzen. Vom UMTS-Modul, der SSD und dem RAM nicht zu reden. Der einzige Vorteil - und der ist aber durchaus erheblich - ist die Digitizer-Funktion. Der Rest ist schlechter.



Ich meinte auch nicht das aktuelle Angebot, sondern das vorherige mit i5 und 8GB, das dann auch vom Preis her vergleichbar ist.

Hm, wer argumentiert hier inzwischen eigentlich wofür/wogegen? X)
Jedenfalls halte ich es für schwierig, Anwendungsszenarien zu finden, bei denen die AMD-CPU mehr leistet, als ein Core i5 der 4. oder 5. Generation (selbst mit ULV), die in der Preisklasse mindestens zu erwarten sind und die Alluhülle für sich machts auch nicht automatisch zum edlen "business"-Gerät, für das einen dann die XPS-, Zen- oder Yoga-Besitzer beneiden würden.

dystop

Hm, wer argumentiert hier inzwischen eigentlich wofür/wogegen? X) Jedenfalls halte ich es für schwierig, Anwendungsszenarien zu finden, bei denen die AMD-CPU mehr leistet, als ein Core i5 der 4. oder 5. Generation (selbst mit ULV), die in der Preisklasse mindestens zu erwarten sind und die Alluhülle für sich machts auch nicht automatisch zum edlen "business"-Gerät, für das einen dann die XPS-, Zen- oder Yoga-Besitzer beneiden würden.



Kein Problem...bitteschön:
planet3dnow.de/vbu…443


...und warte ruhig noch ein paar Wochen, und schaue dir dann an, wie ein paar alte FX CPUs Kreise um den einen oder anderen modernen i5 drehen werden.




Viele Grüße,
stolpi

dystop

Hm, wer argumentiert hier inzwischen eigentlich wofür/wogegen? X) Jedenfalls halte ich es für schwierig, Anwendungsszenarien zu finden, bei denen die AMD-CPU mehr leistet, als ein Core i5 der 4. oder 5. Generation (selbst mit ULV), die in der Preisklasse mindestens zu erwarten sind und die Alluhülle für sich machts auch nicht automatisch zum edlen "business"-Gerät, für das einen dann die XPS-, Zen- oder Yoga-Besitzer beneiden würden.


Woran lag das nochmal? DirectX12? Und wenn ja, wovon genau profitieren die AMD APUs? Wäre nett, wenn du dazu einen Link hättest.

rootnewb

... Woran lag das nochmal? DirectX12? Und wenn ja, wovon genau profitieren die AMD APUs? Wäre nett, wenn du dazu einen Link hättest.




Das so eine alte AMD Mobil CPU schon diverse i5 das Wasser abgräbt (3.08Punkte) liegt nun nicht an DX 12...aber das ist ein anderes Thema.
Richtig, ich bezog mich auf Windows 10 und DX 12 in ein paar Wochen. Dann hat die Lügerei uns gegenüber hoffentlich ein Ende und Multicore CPUs können endlich ihre wahren Fähigkeiten offenbaren.
Stark profitieren werden da vor allen die AMD FX CPUs, aber auch alle anderen auch (Intel usw.), wo Anwendungen bisher immer nur ein/zwei Kerne ausgelastet haben und nun die Last endlich auf alle Core`s verteilt werden kann.
Erste "Versuche" mit Spiele von DICE und Mantle sehen da sehr vielversprechend aus, schade nur, daß DX 12 wieder etwas beschränkt und mit den Core`s nicht skaliert.

DX 12=Mantle


Viele Grüße,
stolpi

stolpi


Danke für die Infos. Habe ich es richtig verstanden, dass die Vorteile von AMD hauptsächlich bei Gaming auf Windows zu finden sind?

Wie würdest du AMD mit Intel vergleichen, wenn das Haupteinsatzgebiet surfen, Videos streamen und Office unter Ubuntu sind?

Intel hat die bessere open source Treiber Unterstützung, wenn das Gerede stimmt. Sollte ich daher lieber auf Intel Hardware setzen?

stolpi



Im Prinzip gibt es keine "schlechten" CPUs mehr, die sind alle flott genug wenn es sich nicht um alte Atoms usw. handelt.
Der Nachteil bei AMD war bisher, daß deren Architektur nur schlecht unterstützt wurde. Das kann bzw. wird sich jetzt ändern da ab DX12 die CPU-Cores besser ausgelastet werden können, und AMD mit seinen Quad,Hexa und Octacore wieder Boden gegenüber den Intel CPUs wettmachen kann bzw. sogar flotter sein können.
Großer Vorteil ist dann das bessere P/L Verhältnis bei einen AMD System.
Vom gesparten Geld (z.B. Fx8320E gegenüber Intel i5) kann damit in eine bessere Grafikkarte investiert werden und im Vergleich zu einen Preis-identischen Intelsystem diesen um Längen abhängen.

Für Surfen, Videostreamen und Linux ist es keine Frage der Leistung sondern der Treiber und Softwareunterstützung.
Out of the Box läuft Linux Mint oder Ubuntu auch mit AMD super, zu mindestens habe ich hier keine Probleme damit. Wie es mit anderen Distris aussieht kann ich aber nicht sagen.

Da hilft oft das 14tägige Rückgaberecht wenn es gar nicht passen sollte...


Viele Grüße,
stolpi


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text