[Amazon IT] Olympus M.Zuiko Objektiv Digital, ED 40‑150 mm 1:2.8 PRO mFT
252°Abgelaufen

[Amazon IT] Olympus M.Zuiko Objektiv Digital, ED 40‑150 mm 1:2.8 PRO mFT

1.011,93€1.245€-19%Amazon.it Angebote
15
eingestellt am 10. Jan
40-150mm 2.8 für mFT. Dank seiner Lichtstärke sehr gut für Events oder Sport-Fotografie geeignet. Rund 20% günstiger über Amazon IT

  • höchste Bildqualität bei kompakter Bauweise
  • Dual VCM Fokussystem
  • Staub - ,spritzwassergeschützt und frostsicher
  • Lieferumfang: Olympus M. ZUIKO Digital 40-150mm 1:2.8 PRO Objektiv
Zusätzliche Info

Gruppen

15 Kommentare
Und auch hier die Frage: Wie kommst du auf den Preis?
Verfasser
Letzter Bestellschritt. Wenn du über Amazon Italien nach Deutschland bestellst, musst du eine geringere Mehrwertsteuer bezahlen.
Bearbeitet von: "Sinclair0104" 10. Jan
Ultra geiles Objektiv, nur 12€ mehr als B-Ware in DE. Hab jetzt so lange auf so ein Deal gewartet das ich mich bei den anderen Objektiven zu sehr eingedeckt hab.
Ich hätte das Objektiv ja wirklich gerne mal an meiner E-M1 gehabt und bin mir sicher, dass es an die Qualität der anderen PRO-mft-Objektive ranreicht. Mit dem Preis ist mir Olympus aber zu sehr in Vollformat-Sphären vorgestoßen. Irgendwie will man doch nicht für seine Systemkamera mit allem drum und dran knapp 4000€ auf den Tisch legen...

Trotzdem danke für den Deal!
Verfasser
Eizdeale10. Jan

Mit dem Preis ist mir Olympus aber zu sehr in Vollformat-Sphären …Mit dem Preis ist mir Olympus aber zu sehr in Vollformat-Sphären vorgestoßen.


Naja, ein Vollformat-Äquivalent wäre z.B. das Sigma 120-300 mm f2,8.
Aber da liegt man dann bei gut 3500€, erreicht bei Offenblende nicht jene Schärfe wie mit Olympus, und kommt von den Ausmaßen auch langsam einer Panzerhaubitze näher

Aber ja, das 40-150 2.8 ist trotzdem sicher über der Schmerzgrenze der meisten mFT-Nutzer. ^^
Sinclair010410. Jan

Naja, ein Vollformat-Äquivalent wäre z.B. das Sigma 120-300 mm f2,8.Aber d …Naja, ein Vollformat-Äquivalent wäre z.B. das Sigma 120-300 mm f2,8.Aber da liegt man dann bei gut 3500€, erreicht bei Offenblende nicht jene Schärfe wie mit Olympus, und kommt von den Ausmaßen auch langsam einer Panzerhaubitze näher Aber ja, das 40-150 2.8 ist trotzdem sicher über der Schmerzgrenze der meisten mFT-Nutzer. ^^


Wenn es um Freistellung geht, dann kannst du am Kleinbild eher mit einem Tamron 70-300 f4-5.6 VC USD vergleichen. ;-) Und das kostet 300€. Was dann an weniger Lichtstärke ankommt, kann der größere Sensor kompensieren. ;-)
Verfasser
Ultrazauberer10. Jan

Wenn es um Freistellung geht, dann kannst du am Kleinbild eher mit einem …Wenn es um Freistellung geht, dann kannst du am Kleinbild eher mit einem Tamron 70-300 f4-5.6 VC USD vergleichen. ;-) Und das kostet 300€. Was dann an weniger Lichtstärke ankommt, kann der größere Sensor kompensieren. ;-)


Ja, um Freistellung ging es mir bei einem Sport-Objektiv jetzt nicht mal so sehr, sondern um Geschwindigkeit.
Von daher: Kann das bessere ISO-Rauschverhalten von Vollformat wirklich eine um 2.8 höhere Blende kompensieren?
Zumal du das Tamron sicher auch noch um einiges abblenden musst, um die selbe Bildqualität und Schärfe wie mit dem 40-150 2.8 bereits bei Offenblende zu erreichen
Bearbeitet von: "Sinclair0104" 10. Jan
Auf jeden Fall ist es leichter als die Pendants zu APS-C und VF. Der übliche Trade-off, klein-leicht, dafür weniger Freistellung und mehr Rauschen. Für Sport, ohne Stativ, ideal.
Sinclair010410. Jan

Ja, um Freistellung ging es mir bei einem Sport-Objektiv jetzt nicht mal …Ja, um Freistellung ging es mir bei einem Sport-Objektiv jetzt nicht mal so sehr, sondern um Geschwindigkeit. Von daher: Kann das bessere ISO-Rauschverhalten von Vollformat wirklich eine um 2.8 höhere Blende kompensieren?Zumal du das Tamron sicher auch noch um einiges abblenden musst, um die selbe Bildqualität und Schärfe wie mit dem 40-150 2.8 bereits bei Offenblende zu erreichen


Hmm, mir geht es grade um die Freistellung beim Sport, sonst kannst ja auch gleich ein 14-140 oder Pendant von Oly nehmen.... die sind auch schnell...

Schärfe von dem Teil ist top, Bokeh kann je nach Hintergrund etwas harsch sein (kein Vergleich zu den alten FT Linsen). Werde es wohl bald verkaufen... sobald das Pana 50-200 2.8 - 4 da ist. Etwas mehr Brennweite ohne Konverter gefriemel, wenn ich freistellen will nehme ich eh KB :-)

Aber geht, D. Woods - in Spanien beim Training

16117476-wpVyQ.jpg
flickr.com/pho…ic/
Bearbeitet von: "muell1" 10. Jan
vorbei
Ultrazauberer10. Jan

Wenn es um Freistellung geht, dann kannst du am Kleinbild eher mit einem …Wenn es um Freistellung geht, dann kannst du am Kleinbild eher mit einem Tamron 70-300 f4-5.6 VC USD vergleichen. ;-) Und das kostet 300€. Was dann an weniger Lichtstärke ankommt, kann der größere Sensor kompensieren. ;-)


Das tamron das du ansprichst ist sch...das würde ich nichtmal nehmen wenn ich es geschenkt bekomme (was wirklich vorgekommen ist), aber das ist ein anderes Thema. Bin aber eurer Meinung was den etwas hohen Preis dieses Objektivs angeht.
charban11. Jan

. Bin aber eurer Meinung was den etwas hohen Preis dieses Objektivs angeht.


Olympus fällt leider nur sehr selten mit einem gutem Preis-/Leistungsverhältnis auf. Sicher..die Linsen verschiedenster Brennweiten/Bauarten sind fast durchweg gute-sehr gute Qualität, sei es von der Haptik wie auch der Abbildung. Aber es gibt gleichwertiges oder minimal schlechteres zu teils deutlich (bis zu 50% und mehr) günstigeren Preisen.
Bearbeitet von: "SteffK" 11. Jan
charban11. Jan

Das tamron das du ansprichst ist sch...das würde ich nichtmal nehmen wenn …Das tamron das du ansprichst ist sch...das würde ich nichtmal nehmen wenn ich es geschenkt bekomme (was wirklich vorgekommen ist), aber das ist ein anderes Thema. Bin aber eurer Meinung was den etwas hohen Preis dieses Objektivs angeht.


Ich habe es selbst nicht, gibt aber einige, die sehr zufrieden damit sind. Mir ging es eher darum, dass das Kleinbildäquivalent des Olympus Objektives ein 80-300mm f5.6 wäre, was Perspektive und Freistellung angeht. Ich selbst nutze ein 70-200mm f2.8 am Kleinbild und würde nie auf den Gedanken kommen, es mit obigen Objektiv zu vergleichen. Ich mache aber auch äußerst selten Sport, viel mehr Porträts.
SteffK11. Jan

Olympus fällt leider nur sehr selten mit einem gutem …Olympus fällt leider nur sehr selten mit einem gutem Preis-/Leistungsverhältnis auf. Sicher..die Linsen verschiedenster Brennweiten/Bauarten sind fast durchweg gute-sehr gute Qualität, sei es von der Haptik wie auch der Abbildung. Aber es gibt gleichwertiges oder minimal schlechteres zu teils deutlich (bis zu 50% und mehr) günstigeren Preisen.


Gibt es überhaupt Zooms die mit den Olympus Pro Zooms auf Augenhöhe liegen, vor allem was Schärfe anbelangt? Die Pro Zooms haben ihre optimale Schärfe ja fast über den gesamten Brennweitenbereich bereits bei Offenblende. Bei DSLR Objektiven kenne ich so etwas nicht, auch nicht bei den Canon L Zooms. In der Regel muss man zwei oder mehr Blendenstufen abblenden um das Optimum zu erreichen. Zudem ist auch die Verarbeitung bei Olympus sehr gut. Die Panasonic f2.8 und f2.8-4 Zooms sind auch auf sehr hohem Niveau, aber ganz auf Olympus Pro Niveau sind sie auch nicht, haben aber andere Stärken. Auch Fujifilm kann da nicht ganz mithalten.
Eizdeale10. Jan

Ich hätte das Objektiv ja wirklich gerne mal an meiner E-M1 gehabt und bin …Ich hätte das Objektiv ja wirklich gerne mal an meiner E-M1 gehabt und bin mir sicher, dass es an die Qualität der anderen PRO-mft-Objektive ranreicht. Mit dem Preis ist mir Olympus aber zu sehr in Vollformat-Sphären vorgestoßen. Irgendwie will man doch nicht für seine Systemkamera mit allem drum und dran knapp 4000€ auf den Tisch legen...Trotzdem danke für den Deal!


ich finde das 40-150 gleichauf mit dem 12-40er. Das 1^2-100er kommt nicht ganz ran...
Ich habe den direkten Vergleich, habe alle 3....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text