273°
Amazon Italien: Panasonic EW-DL82 Premium Schallzahnbürste
Amazon Italien: Panasonic EW-DL82 Premium Schallzahnbürste
Dies & DasAmazon.it Angebote

Amazon Italien: Panasonic EW-DL82 Premium Schallzahnbürste

Preis:Preis:Preis:32€
Zum DealZum DealZum Deal
Preis: 26,25€ zzgl 6€ Porto = 32,25€, Idealo: ab 41,82 inklusive Versand.


Für natürlich weiße Zähne, gesundes Zahnfleisch und frischen AtemAlles, was Sie für natürlich weiße Zähne, gesundes Zahnfleisch und frischen Atem brauchen, steckt in der neuen Panasonic Schallzahnbürste EW-DL82. Sie löst effektiv Zahnbeläge und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Zahngesundheit. Mit 31.000 Schwingungen pro Minute und neuem 4-in-1 Bürstenkopf sorgt sie für eine optimale Mundhygiene. Dabei ist sie stark gegen Beläge und Verfärbungen, schonend zur Zahnsubstanz und pflegt das Zahnfleisch.

Produktvorteile:
Schalltechnologie mit 31.000 Schwingungen pro Minute für effektive Reinigung31.000 Mal in der Minute schwingt der Bürstenkopf der EW-DL82 um geringe 0,9 mm hin und her. Für Sie sind diese Mikrobewegungen kaum spürbar, der Reinigungseffekt ist allerdings enorm hoch. Eine Umgewöhnung der Putztechnik ist nicht nötig. Die EW-DL82 wird wie eine Handzahnbürste gehalten und ist daher ideal für den Umstieg auf eine elektrische Zahnbürste.

4-in-1 Bürste mit Zungenreiniger für saubere, weiße Zähne und frischen AtemMit der speziell auf sie abgestimmten 4-in-1 Bürste WEW0929 mit großem Bürstenkopf kann die EW-DL82 ihre volle Wirkung entfalten. Längere Borsten an den Enden und in der Mitte reinigen unebene Zahnoberflächen besonders gründlich. Die mittleren Borstenreihen sind schräg angeschnitten und verfügen damit über eine große, diamantförmige Auflagefläche. So reduzieren sie Verfärbungen und bringen ganz ohne Weißmacher-Zahncremes besonders schonend das natürliche Zahnweiß zurück. Die äußere Borstenreihe reinigt mit ihren mikrofeinen Enden den sensiblen Zahnfleischsaum und die Zahntaschen. Auf der Rückseite bietet die WEW0929 einen Zungenreiniger, der bakterielle Beläge – eine Hauptursache für Mundgeruch – wirksam entfernt und damit für frischen Atem sorgt.

2 Intensitätsstufen (White, Soft):-White: reduziert selbst hartnäckige Verfärbungen
-Soft: ist besonders schonend zu Zähnen und Zahnfleisch

3 Wochen putzen ohne Aufladen, dank 90 Min. BetriebsdauerEine Ladung des Lithium-Ionen-Akkus reicht für 90 Betriebsminuten oder über drei Wochen innovative Mundhygiene bei zweimal täglicher Benutzung für je 2 Minuten. Damit kann die Ladestation zuhause bleiben, während die 84 Gramm leichte EW-DL82 im eleganten Reiseetui mit in den Urlaub oder auf Geschäftsreise fährt. Dank Linear-Motor liefert die Panasonic Premium Schallzahnbürste volle Leistung bis zum nächsten Aufladen.

Panasonic Timer:Alle 30 Sekunden gibt er ein Signal, den Kieferquadranten zu wechseln, und zeigt mit einer kurzen Unterbrechung an, dass die empfohlene 2-minütige Putzzeit erreicht ist.

Andruckkontrolle:Wacht darüber, dass Sie nicht mit zu viel Kraft putzen. Das schützt und schont die Zahnsubstanz und das empfindliche Zahnfleisch.

Soft-Start-Funktion:Sorgt für einen sanften Beginn der Mundpflege im intensiven White-Modus. Nach 2 Sekunden wird die maximale Schwingungszahl erreicht.


Attraktives Zubehörpaket- 1x 4-in-1 Bürste WEW0929
- 1x kontaktfreie Ladestation mit Platz für eine Aufsteckbürste
- 1x Reiseetui

Die Produktvorteile der EW-DL82 mit Ionen-Technologie im Überblick:- Schalltechnologie
- Ca. 3 Wochen Putzen ohne Aufladen, dank 90 Min. Betriebsdauer (2x pro Tag, je 2 Min.)
- Optimierte 4-in-1 Bürste mit 3 verschiedenen Borstenarten und Zungenreiniger für eine effektive Reinigung, Reduzierung von Verfärbungen und frischen Atem
- Einfache Einhaltung der empfohlenen Putzzeit durch 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
- Individuelle Mundpflege dank 2 Intensitätsstufen
- Soft-Start-Funktion und Andruckkontrolle schützen Zähne und Zahnfleisch
- Volle Leistung bis zum Neuaufladen
- Klein und leicht für bequemes Putzen (Gewicht 84 g, Abmessungen: 23,5 x 4,7 x 7,7 cm)

Beste Kommentare

Hab das Teil Ende Januar für 31,63 über eBay gekauft, finde den Deal aber nicht mehr. Steht bei uns als Ergänzung zu einer Sonicare im Bad, auch damit wir nicht per Hand putzen müssen, wenn die Phillips wieder kaputt geht

Im Vergleich zu der Sonicare ist die Panasonic viel kleiner. Sie vibriert etwas schneller (etwa 260 Hz statt 250 Hz; für die Schwingungen pro Minute zählen die Hersteller anscheinend sowohl die Hin- als auch die Herbewegungen ), dafür deutlich weniger stark. Wo die Sonicare stramm bürstet, liegt die Panasonic eher sanft auf. Die Zähne fühlen sich trotzdem nach dem Putzen glatt und sauber an. Allerdings scheint die Sonicare die Zahnzwischenräume besser zu reinigen.

Die erste Zeit fanden sowohl ich als auch meine Frau die Panasonic störend kitzelnd, aber daran gewöhnt man sich schnell. Bürstenaufsätze gabs im Januar gerade bei MM im Sonderangebot. Die wir ausprobiert haben, scheinen allgemein weicher zu sein als die der Sonicare.

Im Moment habe ich bei der Wahl zwischen den beiden Zahnbürsten keinen Favoriten. Die Sonicare wirkt insgesamt wesentlich strammer, was aber für die Reinigungswirkung nicht wesentlich zu sein scheint. Gut, bei den Zwischenräumen hat sie Vorteile, dafür kann ich mit der Panasonic wesentlich länger putzen ohne einen Würgereiz zu bekommen.

Beide Bürsten "stottern" alle 30 Sekunden kurz, damit man sich die Zeit einteilen kann. Während die Sonicare nach der empfohlenen Putzdauer abschaltet, signalisiert die Panasonic den Zeitverlauf nur durch ein besonderes "Stottern", putzt aber weiter. Sie hat zwei Putzprogramme; putzt man wie ich immer im ersten, muss man zum Ausschalten zweimal auf den Knopf drücken. Dafür muss ich bei der Sonicare beim Einschalten immer 3 x drücken, weil ich da das dritte Programm nehme. Bei beiden Bürsten erscheint die Programmauswahl ähnlich sinnvoll wie diese Blinkmodi bei den LED-Taschenlampen.

Zu der Akkulaufzeit kann ich noch keine Bewertung abgeben. Das Ladeteil kam bei uns mit einem UK-Stecker. Allerdings war ein Adapter auf Schuko-Dose dabei, der gut und sicher hält und in der Dose auch nicht wesentlich aufträgt. Aus meiner Sicht kein Minuspunkt.

Bewertungen nach soll die Panasonic eine lange Lebensdauer haben. Das kann gerade im Vergleich zur Sonicare ein echter Vorteil sein. Unsere erste Sonicare ging pünktlich nach 25 Monaten kaputt. Bei der zweiten (man hat ja noch so viele Bürstenköpfe) hatten wir Glück, die hielt nur 18 Monate. Glück deswegen, weil wir die noch umgetauscht bekamen Wobei man aber sagen muss, dass der Philips-Kundendienst super ist; nach telefonischer Meldung bekamen wir sofort eine Ersatz zugeschickt, bevor die alte Bürste eingesandt war. Wie das bei Panasonic gehandhabt wird, werde ich hoffentlich gar nicht erfahren

Während man die Sonicare nur recht gewaltsam öffnen kann, ist die Panasonic geschraubt. Das nährt die Hoffnung, dass man bei ihr vielleicht nötigenfalls den Akku tauschen kann.

Ach, und 32 Euro ist natürlich ein Superpreis, gerade im Vergleich zu den Sonicare-Bürsten. Auf die 31,63 kam ich im Januar auch Dank eines Gutscheins. Ich kann nicht mehr sagen, ob der Teil des Deals war oder ob ich den aus anderer Quelle hatte.
Bearbeitet von: "Sokkel" 14. Mär

8 Kommentare

Wunder mich gerade, die Zahnbürste hat vor einiger Zeit doch deutlich mehr gekostet?

Noch eine kleine Info für alle, Garantie gilt bei Panasonic Europaweit
panasonic.com/de/…tml

Hab das Teil Ende Januar für 31,63 über eBay gekauft, finde den Deal aber nicht mehr. Steht bei uns als Ergänzung zu einer Sonicare im Bad, auch damit wir nicht per Hand putzen müssen, wenn die Phillips wieder kaputt geht

Im Vergleich zu der Sonicare ist die Panasonic viel kleiner. Sie vibriert etwas schneller (etwa 260 Hz statt 250 Hz; für die Schwingungen pro Minute zählen die Hersteller anscheinend sowohl die Hin- als auch die Herbewegungen ), dafür deutlich weniger stark. Wo die Sonicare stramm bürstet, liegt die Panasonic eher sanft auf. Die Zähne fühlen sich trotzdem nach dem Putzen glatt und sauber an. Allerdings scheint die Sonicare die Zahnzwischenräume besser zu reinigen.

Die erste Zeit fanden sowohl ich als auch meine Frau die Panasonic störend kitzelnd, aber daran gewöhnt man sich schnell. Bürstenaufsätze gabs im Januar gerade bei MM im Sonderangebot. Die wir ausprobiert haben, scheinen allgemein weicher zu sein als die der Sonicare.

Im Moment habe ich bei der Wahl zwischen den beiden Zahnbürsten keinen Favoriten. Die Sonicare wirkt insgesamt wesentlich strammer, was aber für die Reinigungswirkung nicht wesentlich zu sein scheint. Gut, bei den Zwischenräumen hat sie Vorteile, dafür kann ich mit der Panasonic wesentlich länger putzen ohne einen Würgereiz zu bekommen.

Beide Bürsten "stottern" alle 30 Sekunden kurz, damit man sich die Zeit einteilen kann. Während die Sonicare nach der empfohlenen Putzdauer abschaltet, signalisiert die Panasonic den Zeitverlauf nur durch ein besonderes "Stottern", putzt aber weiter. Sie hat zwei Putzprogramme; putzt man wie ich immer im ersten, muss man zum Ausschalten zweimal auf den Knopf drücken. Dafür muss ich bei der Sonicare beim Einschalten immer 3 x drücken, weil ich da das dritte Programm nehme. Bei beiden Bürsten erscheint die Programmauswahl ähnlich sinnvoll wie diese Blinkmodi bei den LED-Taschenlampen.

Zu der Akkulaufzeit kann ich noch keine Bewertung abgeben. Das Ladeteil kam bei uns mit einem UK-Stecker. Allerdings war ein Adapter auf Schuko-Dose dabei, der gut und sicher hält und in der Dose auch nicht wesentlich aufträgt. Aus meiner Sicht kein Minuspunkt.

Bewertungen nach soll die Panasonic eine lange Lebensdauer haben. Das kann gerade im Vergleich zur Sonicare ein echter Vorteil sein. Unsere erste Sonicare ging pünktlich nach 25 Monaten kaputt. Bei der zweiten (man hat ja noch so viele Bürstenköpfe) hatten wir Glück, die hielt nur 18 Monate. Glück deswegen, weil wir die noch umgetauscht bekamen Wobei man aber sagen muss, dass der Philips-Kundendienst super ist; nach telefonischer Meldung bekamen wir sofort eine Ersatz zugeschickt, bevor die alte Bürste eingesandt war. Wie das bei Panasonic gehandhabt wird, werde ich hoffentlich gar nicht erfahren

Während man die Sonicare nur recht gewaltsam öffnen kann, ist die Panasonic geschraubt. Das nährt die Hoffnung, dass man bei ihr vielleicht nötigenfalls den Akku tauschen kann.

Ach, und 32 Euro ist natürlich ein Superpreis, gerade im Vergleich zu den Sonicare-Bürsten. Auf die 31,63 kam ich im Januar auch Dank eines Gutscheins. Ich kann nicht mehr sagen, ob der Teil des Deals war oder ob ich den aus anderer Quelle hatte.
Bearbeitet von: "Sokkel" 14. Mär

Sokkelvor 1 h, 48 m

Hab das Teil Ende Januar für 31,63 über eBay gekauft, finde den Deal aber n …Hab das Teil Ende Januar für 31,63 über eBay gekauft, finde den Deal aber nicht mehr. Steht bei uns als Ergänzung zu einer Sonicare im Bad, auch damit wir nicht per Hand putzen müssen, wenn die Phillips wieder kaputt geht Im Vergleich zu der Sonicare ist die Panasonic viel kleiner. Sie vibriert etwas schneller (etwa 260 Hz statt 250 Hz; für die Schwingungen pro Minute zählen die Hersteller anscheinend sowohl die Hin- als auch die Herbewegungen ), dafür deutlich weniger stark. Wo die Sonicare stramm bürstet, liegt die Panasonic eher sanft auf. Die Zähne fühlen sich trotzdem nach dem Putzen glatt und sauber an. Allerdings scheint die Sonicare die Zahnzwischenräume besser zu reinigen.Die erste Zeit fanden sowohl ich als auch meine Frau die Panasonic störend kitzelnd, aber daran gewöhnt man sich schnell. Bürstenaufsätze gabs im Januar gerade bei MM im Sonderangebot. Die wir ausprobiert haben, scheinen allgemein weicher zu sein als die der Sonicare.Im Moment habe ich bei der Wahl zwischen den beiden Zahnbürsten keinen Favoriten. Die Sonicare wirkt insgesamt wesentlich strammer, was aber für die Reinigungswirkung nicht wesentlich zu sein scheint. Gut, bei den Zwischenräumen hat sie Vorteile, dafür kann ich mit der Panasonic wesentlich länger putzen ohne einen Würgereiz zu bekommen.Beide Bürsten "stottern" alle 30 Sekunden kurz, damit man sich die Zeit einteilen kann. Während die Sonicare nach der empfohlenen Putzdauer abschaltet, signalisiert die Panasonic den Zeitverlauf nur durch ein besonderes "Stottern", putzt aber weiter. Sie hat zwei Putzprogramme; putzt man wie ich immer im ersten, muss man zum Ausschalten zweimal auf den Knopf drücken. Dafür muss ich bei der Sonicare beim Einschalten immer 3 x drücken, weil ich da das dritte Programm nehme. Bei beiden Bürsten erscheint die Programmauswahl ähnlich sinnvoll wie diese Blinkmodi bei den LED-Taschenlampen.Zu der Akkulaufzeit kann ich noch keine Bewertung abgeben. Das Ladeteil kam bei uns mit einem UK-Stecker. Allerdings war ein Adapter auf Schuko-Dose dabei, der gut und sicher hält und in der Dose auch nicht wesentlich aufträgt. Aus meiner Sicht kein Minuspunkt.Bewertungen nach soll die Panasonic eine lange Lebensdauer haben. Das kann gerade im Vergleich zur Sonicare ein echter Vorteil sein. Unsere erste Sonicare ging pünktlich nach 25 Monaten kaputt. Bei der zweiten (man hat ja noch so viele Bürstenköpfe) hatten wir Glück, die hielt nur 18 Monate. Glück deswegen, weil wir die noch umgetauscht bekamen Wobei man aber sagen muss, dass der Philips-Kundendienst super ist; nach telefonischer Meldung bekamen wir sofort eine Ersatz zugeschickt, bevor die alte Bürste eingesandt war. Wie das bei Panasonic gehandhabt wird, werde ich hoffentlich gar nicht erfahren Während man die Sonicare nur recht gewaltsam öffnen kann, ist die Panasonic geschraubt. Das nährt die Hoffnung, dass man bei ihr vielleicht nötigenfalls den Akku tauschen kann.Ach, und 32 Euro ist natürlich ein Superpreis, gerade im Vergleich zu den Sonicare-Bürsten. Auf die 31,63 kam ich im Januar auch Dank eines Gutscheins. Ich kann nicht mehr sagen, ob der Teil des Deals war oder ob ich den aus anderer Quelle hatte.



Schöner Bericht, Sokkel, vielen Dank.
Kann man die Sonicare-Bürsten mit der Panasonic verwenden? Habe das irgendwo mal gelesen, aber nichts Belegbares gefunden.
Bearbeitet von: "cadefoster" 14. Mär

Ich verwende die Panasonic seit gut 2 Jahren (hat damals das dreifache gekostet). Davor hauptsächlich Braun/Oral-B. Kein Vergleich. Die Panasonic hat einen LiIonen-Akku, ist klein und leicht und hat (subjektiv) eine erheblich bessere Reinigungsleistung als die Oral-B-Schallzahnbürste. Für mich ein klarer Geheimtipp. Einzig die Ersatzbürsten sind etwas schwieriger zu finden. Hier gibt es neben den Ionisationsbürsten auch normale, die etwas günstiger sind.

Korrektur: Mein Modell ist die Panasonic EW-DE92

Bearbeitet von: "KUK70" 14. Mär

cadefostervor 53 m

Schöner Bericht, Sokkel, vielen Dank. Kann man die Sonicare-Bürsten mit d …Schöner Bericht, Sokkel, vielen Dank. Kann man die Sonicare-Bürsten mit der Panasonic verwenden? Habe das irgendwo mal gelesen, aber nichts Belegbares gefunden.


Der Aufnehmer der Panasonic ist deutlich dicker. Mit Gewalt könnte man die Sonicare-Bürste vielleicht draufkriegen, aber ob sie das aushält, bezweifle ich eher.13631190-EzNlU.jpg
Die Panasonic-Bürstenköpfe gibts z.B. bei Mediamarkt ab 6 Euro für 2 Stück, die besseren kosten knapp 10 Euro (2 Stück). Die mit den "federgelagerten Borsten" habe ich zur Zeit im Betrieb, merke aber keine Auswirkungen dieser großartigen Innovation
Bearbeitet von: "Sokkel" 14. Mär

Vielen Dank!
Habe (leider) noch über 30 Bürstenköpfe für die Sonicare aus verschiedenen Aktionen der letzten Monate (Jahre) und bin daher erstmal auf Philips angewiesen. Werde aber wie du die Panasonic als Ersatz kaufen, da meine bereits zum zweiten Mal ausgetauschte Sonicare anfängt,ungesund zu stottern.

blafaselvor 21 h, 44 m

Wunder mich gerade, die Zahnbürste hat vor einiger Zeit doch deutlich mehr …Wunder mich gerade, die Zahnbürste hat vor einiger Zeit doch deutlich mehr gekostet?Noch eine kleine Info für alle, Garantie gilt bei Panasonic Europaweithttp://www.panasonic.com/de/support/garantie.html


Danke!

Hallo, ist das Angebot schon vorbei, oder muss man einen Code eingeben?

Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Karlof. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text