Amazon Kindle 3 Wi-Fi für 113,50€
332°Abgelaufen

Amazon Kindle 3 Wi-Fi für 113,50€

78
eingestellt am 29. Mai 2011
Hi :-)
Ich bin schon länger auf der Suche nach einem E-Book Reader.
Nach langem vergleichen bin ich beim Kindle 3 gelandet.

Normal kostet er bei Amazon 139€.
Ab dem 01.06.2011 gibt es den Reader für 109€ + Versand als Buchclub Edition.

Der Haken an der Sache ist, dass man ein Jahr lang, jede woche einen Newsletter bekommt, dafür halt der Preisnachlass. Für mich ist es das wert.

Somit sollte dieses Angebot das günstigste für einen brauchbaren Reader sein. Es sind immerhin 18% Ersparnis für einen Reader, den es sonst nur bei Amazon gibt und immer 139€ kostet ;-).

Rückgaberecht besteht 6 Wochen lang.

Beste Kommentare

HSV1893

Leider nur englische Benutzerführung. Wir sind hier in Deutschland, also für mich = Cold



78 Kommentare

Leider nur englische Benutzerführung. Wir sind hier in Deutschland, also für mich = Cold

Verfasser

Wo steht das denn bitte?

HSV1893

Leider nur englische Benutzerführung. Wir sind hier in Deutschland, also für mich = Cold



Du weißt aber schon das es keine qwertz Tastatur vom Kindle gibt!? Und ganz ehrlich, es ist ein ebook reader, da braucht man die Tastatur nicht wirklich oft.

wie ist denn das mit der Verknüpfung mit dem amazon Account? Muss ich das dann selbst nachholen? Und Garantie?

Hört sich interessant an

Verfasser

Richtig ignos....schließlich möchte ich keine Texte mit dem Reader verfassen. Für die Suche braucht man evtl. mal die Tastatur. Sonst doch nur "Blatt vor"

Verfasser

Garyman

wie ist denn das mit der Verknüpfung mit dem amazon Account? Muss ich das dann selbst nachholen? Und Garantie?



Garantie wird über Amazon abgewickelt, steht auch im Text.
Musst es halt noch bei Amazon registrieren, um E-Books kaufen und "rüberschieben" zu können.

danke.
ach und noch ein Hinweis. Momentan gibt es bei amazon 20% auf die Lederhüllen und den Netzstecker 5 Euro günstiger, wenn man einen kindle kauft. so lassen sich max 17 Euro sparen, wenn man das zubehör benötigt. Da ich mir dieses Zubehör auf jeden fall kaufen wollte, hab ich hier "nur" 8,50 Euro mehr gespart. Jetzt bin ich am Überlegen

Verfasser

Wenns es nicht unbedingt die teuren Amazon Hüllen sein müssen, bietet Ebay auch einige Alternativen (so werde ich es machen), obwohl die Hülle mit integriertem Licht bei Amazon schon cool (und sauteuer) ist.

Den Netzstecker braucht man eigentlich nicht, denn erstens muss zumindest der WiFi Kindle, den ich seit einiger Zeit hier habe, wirklich selten ans Netz (außer man spielt auf ihm, denn da es nun mal eInk ist, ist jede Bildaktualisierung nun mal so wie sonst umblättern oder lässt WiFi immer an) und zweitens tut es auch so gut wie jedes Handy-Ladegerät mit Micro-USB-Anschluss. Ansonsten liegt auch ein USB-Kabel bei. Was die Hüllen angeht, finde ich die beleuchteten wirklich sehr praktisch. Die sind nur leider eine häufige Ursache für Probleme, da sie ihren Strom eben vom Kindle ziehen (praktisch), aber es öfter mal Kontaktprobleme und sogar Kurzschlüsse gibt. Der Kindle hält aber auch ohne Lederhülle einiges aus. Ich hatte meinen früher in einer Hülle für Tablets und das ging auch, wenn man damit nicht zu sorglos umgeht. Spitze Gegenstände oder Verbiegen sind natürlich weiterhin Feind des Kindle - also einfach in den Rucksack werfen ist auch mit Cover nicht drin.

Der Deal ist in meinen Augen hot. Schade ist nur, dass man in Deutschland nicht auf US-Preisniveau kommt. Für die 3G-Version wären das ja dann knapp 132 Euro bzw. 114 Euro für die SO-Version. Da hätte ich mir glatt noch einen zweiten Kindle geholt, obwohl ich eigentlich mit der WiFi-Version fast immer ganz gut fahre.

Stiffy

Wenns es nicht unbedingt die teuren Amazon Hüllen sein müssen, bietet Ebay auch einige Alternativen (so werde ich es machen), obwohl die Hülle mit integriertem Licht bei Amazon schon cool (und sauteuer) ist.Edited By: Stiffy on May 29, 2011 23:32: RF



hast mir vlt n link zu den hüllen? ich finde auch ebay nur hässliche chine hüllen^^

super angebot, danke.
weiß jmd, ob/wie man problemlos txt-dateien mit chinesischem inhalt ohne probleme darauf lesen kann, ohne es an amazon zu schicken und es da codieren zu lassen?
danke im voraus,grüße

schreib am besten ne kurze mail ans amazon kindle team und frag dort nach

angebot ist übrigens hot - kann den kindle nur jedem empfehlen - hab meinen nun seit 2 wochen und bin hell auf begeistert!

Meine Ausrüstung für den Kindle
Die Schutzhülle für 7,36€
Sieht schick aus, schützt gut, kindle wird sicher gehalten..
meistens im Rucksack dabei und es hat sich noch keine Schwachstelle offenbart
dealextreme.com/p/p…301

Und als Leselampe ist diese hier: 3,97€
+ sehr gute Ausleuchtung des gesamten Bereichs, keine blendenen Spots auf dem Display, AAA Batterien
- etwas schwer, aber nicht wirklich störend beim Lesen (jetzt seid 3 Monaten in Benutzung immernoch der Favourit)
dealextreme.com/p/d…732

Alternative: 2,93€
sher leicht, dafür schlechtere Ausleuchtung, lässt sich nicht so gut befestigen
dealextreme.com/p/c…822

mal ne Frage an alle die einen kindle haben bzw. einen kaufen möchten: Was bewegt euch dazu über 100 Euro für ein Lesegerät auszugeben? Z.B. jetzt der redcoon Gutschein, damit bekomm ich sämtliche Bücher günstiger als die ebooks bei denen ich nur ein Leserecht habe, sonst aber nichts an Wert besitze. Ich hadere nämlich momentan mit mir selbst
Was bringt mir der kindle, wenn schon keine ersparnis, weniger Auswahl an Büchern und mind. 113,50 Euro. Thank you all.

Garyman

mal ne Frage an alle die einen kindle haben bzw. einen kaufen möchten: Was bewegt euch dazu über 100 Euro für ein Lesegerät auszugeben? Z.B. jetzt der redcoon Gutschein, damit bekomm ich sämtliche Bücher günstiger als die ebooks bei denen ich nur ein Leserecht habe, sonst aber nichts an Wert besitze. Ich hadere nämlich momentan mit mir selbst ;)Was bringt mir der kindle, wenn schon keine ersparnis, weniger Auswahl an Büchern und mind. 113,50 Euro. Thank you all.



Gibt ja auch viele Bücher gratis zum download Hat ja auch ne Sache von Konformität, musst keine dicken Bücher mit dir rum schleppen. Aber mal eine frage von mir. Wenn ich das Ding an den PC anschließe, kann ich das wie ein Massenspeicher mit pdf´s füttern, die dann auch korrekt geöfnet werden können?

Verfasser

1. Ich möchte keine Bücher mehr mit mir rumschleppen
2. Kann ich in den Büchern im Reader nach verschiedenen Stellen suchen und Lesezeichen vergeben
3. Habe ich meine Bibliothek bei mir

und und und
Was natürlich weg ist, ist der typische "Buchcharakter"


Diese Hülle ist auch nicht schlecht, finde ich.

cgi.ebay.de/Ama…a7f

gnimak

super angebot, danke.weiß jmd, ob/wie man problemlos txt-dateien mit chinesischem inhalt ohne probleme darauf lesen kann, ohne es an amazon zu schicken und es da codieren zu lassen?danke im voraus,grüße



Jein. Also du hast die Möglichkeit sie direkt zu konvertieren (z.B. mittels Caliber) oder zum Teil auch über Amazon. Ansonsten kannst du auch Duokan nehmen, was auch genau für diesen Zweck entwickelt worden ist. Das geht dann natürlich nur nach dem Jailbreak, mit eventuell bestehenden Garantie-Problemen.

amazon.de/mum…8-2
diese kostet 5.99
und das teil selber kann man nur jedem empfehlen der gerne liest. als reiner ebookreader ist er einfach genial!
das "itunes" für bücher heisst übrigens calibre. damit kann man alle bücher direkt umwandeln und auf den kindle spielen im mobi format.

Was soll ich denn damit?

amazon.de/mum…8-2
diese kostet 5.99
und das teil selber kann man nur jedem empfehlen der gerne liest. als reiner ebookreader ist er einfach genial!
das "itunes" für bücher heisst übrigens calibre. damit kann man alle bücher direkt umwandeln und auf den kindle spielen im mobi format.

Tymerias

Gibt ja auch viele Bücher gratis zum download Hat ja auch ne Sache von Konformität, musst keine dicken Bücher mit dir rum schleppen. Aber mal eine frage von mir. Wenn ich das Ding an den PC anschließe, kann ich das wie ein Massenspeicher mit pdf´s füttern, die dann auch korrekt geöfnet werden können?



Ja, man kann wie auf einen Massenspeicher drauf zugreifen und PDF's reinziehen. Man kann sie auch lesen, aber PDF's sind meistens etwas unhandlich.. kein Format einstellbar, man muss mit der lupe arbeiten und hin und her gehen. Bücher im PDF Format lassen sich aber umwandeln.

z.B. so:
plantoschka.com/201…tml
oder
docs.google.com/doc…SN0

Tymerias

Gibt ja auch viele Bücher gratis zum download Hat ja auch ne Sache von Konformität, musst keine dicken Bücher mit dir rum schleppen. Aber mal eine frage von mir. Wenn ich das Ding an den PC anschließe, kann ich das wie ein Massenspeicher mit pdf´s füttern, die dann auch korrekt geöfnet werden können?



Hab vielen Dank für die Antwort ;). Dann werde ich mir auch mal einen anschaffen

Das ist doch nen super Angebot.
Der Kindle3 ist nen seehr guter eBook-Reader. Ich habe meinen Kindle bereits seit 6 Monaten und bin immer noch sehr zufrieden damit. Würde jederzeit wieder einen kaufen.

@Garyman: das Lesegefühl ist mit einem eBook-Reader schon anders als bei einem Buch. Ich muss sogar sagen das ich mit dem Kindle deutlich mehr Bücher lese vorher. Mir macht es einfach deutlich mehr Spaß. Kein nerviges per Hand umblätten mehr :-)
Ich finde das Geld ist gut angelegt gewesen.
Man hat ja auch mehrere Wochen Zeit ihn einfach mal auszuprobieren und ich denke das sollte jeder Interessierte mal machen.

Nachdem Amazon ja seit kurzen auch deutsche Kindle eBooks anbietet ist es einfach eine runde Sache.

Ich bin hin- und hergerissen.
Wie komfortabel lassen sich PDFs lesen? Einen Test, der das näher beschreibt, habe ich bis jetzt nicht gefunden. Und wer hat Doukan und kann berichten, ob die Firmware mit PDFs gut umgehen kann.
Überzeugt es zu 100%? Ich brauche nichts halbherziges, dafür habe ich Smartphone und Netbook.

Wie sieht das mit PDFs aus Vorlesungen aus? Einfach zu konvertieren oder muss man viel Hand anlegen?

Kohloe

Wie sieht das mit PDFs aus Vorlesungen aus? Einfach zu konvertieren oder muss man viel Hand anlegen?


Studententest:
Ich mach einfach mal Photos wie PDFs dargestellt werden.. Die PDFs wurden unverändert auf den Reader gezogen (als Massenspeicher am PC).

1. Beispiel: normales Skript zur Vorlesung (google->"Skript pdf"->Link 3)
imageshack.us/pho…pg/
normale Ansicht fit to screen: vollständige Seite, dadurch eine sehr kleine Schriftgröße, trotzdem sehr scharf und jedes Detail ist genau zu erkennen. die Unschärfe kommt nur durch die Kamera -> zoombar

Alternative Ansicht:
Quer
imageshack.us/f/1…pg/
große, klare Schrift, so angepasst, dass die Breite vollständig zu sehen ist. Dafür nur 1/3 der Seite drauf

2. Beispiel: Vorlesung(Powerpoint) als PDF
(google -> vorlesung destillation pdf -> 1. link
imageshack.us/f/7…pg/
funktioniert sehr gut quer

Also es geht sogar gut
negativ: Schwarz-Weiß, etwas träges Hin- und Herklicken mit der Zoomfunktion, nicht ganz übersichtlich.. vor allem bei großen Scans von Zeitschriften, A4 Büchern als 2-seitiger scan), PDFs mit vielen Bildern ist man nur am Zoomen und klicken. In diesen Bereichen ist ein Notebook,Netbook besser, schneller.


Aber der Reader soll ja auch nur das entspannte Lesen von langen Texten mit ein paar Bildern ermöglichen. Da bekommt man auf den anderen Geräten Augenkrebs und Kopfschmerzen.

PDF die über reinen Text hinaus gehen sind qualvoll zu lesen.
Hab selbst mit vielen PDF's Zutun und wollte einen Reader haben wo man auch mal bequem im Sessel lesen kann. Sobald die PDF's Bilder oder Graphiken enthalten wird es problematisch weil man wegen des kleinen Displays immer rumscrollen muss. Außerdem kann man den Zoomausschnitt nicht festlegen, und deshalb zusätzlich zum rein- rauszoomen auch noch scrollen. Hab es letztendlich zurückgeschickt.

Mit dem großen Display des Kindel DX sollte die Notwendigkeit des ständigen scrollen und zoomes passe sein, aber der kostet auch schon wieder fast so viel wie ein Ipad refurbish.
Letzendlich hab ich auch zum Ipad gegriffen. Der hat wenigsten auch Farbe ist aber nicht so handlich und teurer.

Wenn ihr viele PDFs lesen wollt (z.B. mit 2 oder 3-spaltigem Layout wie in IT-Zeitschriften), dann würde ich euch vom 'normalen' Kindle abraten.
Der Aufbau mit Grafiken dauert deutlich länger, man blättert sich tot und die Zoom-Funktions ist auch viel zu grob-stufig (100%, 150%, 200%)
Im Querformat gehts halbwegs, aber die Schrift ist da doch winzig klein.

Ich warte selbst noch auf den Kindle DX, das Asus DR-900 (wenn er denn kommt), und denke ernsthaft über das Pocketbook 902 nach. Und ich habe gestern das Onyx Book M90 entdeckt. Alles 9" und größer. Da lassen sich A4-PDFs in voller Größe auf einer Seite lesen. Preislich aber eben eine völlig andere Region...

jungo hat recht. Reine text pdf's mit wenig textfluss störenden elementen, grafiken, rändern, lassen sich super lesen. Die meisten bücher gehen im querformat. Schlecht sind wirkl pdf'S z.b. von ct / iX artikeln.

ach so, absoluter vorteil der noch nicht genannt wurde vllt, ist die möglichkeit sich automatisiert ( von calibre) zeitungszusammenfassungen schicken zu lassen. Oder über browser plugins bei einer geöffneten seite auf den Kindle knopf zu drücken und kurze zeit später ist der artikel halbwegs konvertiert auf dem Kindle Super auch für rezepte die man vllt nur einmal brauch ^^ spart papier *g*

Danke für den Tipp!
Ich denke mal, bis zum offiziellen Start am 01.06. sind alle Kindle weg..

Avatar

GelöschterUser27943

Sind 6" nicht ein bisschen wenig? Die 9,7" des DX könnten es schon sein.

Für Vorlesungsskripte ungeeignet.

Meine Mutter hat einen KindleDX da sehen die PDFs sehr gut aus und man kann sie ohne konvertieren lesen. Auf meinem kleinen konvertiere ich sie erst. Hier mal eine Anleitung für die perfekte umwandlung von pdf zu epub. http://www.itler.net/2011/01/pdfs-in-epub-umwandeln-per-hand-um-beste-resultate-zu-erreichen-anleitung/

calibre kann das natürlich auf knopfdruck, liefert aber nicht immer das perfekte ergebnis.

gnarf

Meine Mutter hat einen KindleDX da sehen die PDFs sehr gut aus und man kann sie ohne konvertieren lesen. Auf meinem kleinen konvertiere ich sie erst. Hier mal eine Anleitung für die perfekte umwandlung von pdf zu epub. http://www.itler.net/2011/01/pdfs-in-epub-umwandeln-per-hand-um-beste-resultate-zu-erreichen-anleitung/ calibre kann das natürlich auf knopfdruck, liefert aber nicht immer das perfekte ergebnis.


Und wie bekommst du das ePuB Format auf den Kindle? Ich dachte der kann das nicht, oder hab ich was falsches gelesen?

Bensonmam

Sind 6" nicht ein bisschen wenig? Die 9,7" des DX könnten es schon sein.




hab mal fr die Uni eine Usability Studie mitn einem Kindle und iPad(nur eBook- Reader Funktion!) gemacht. Das Format wurde bei beiden Geräten ein wenig bemängelt. Die kleineren sind einfach handlicher.
Und PDFs kann ich auf dem Kindle auch nicht empfehlen, da man immer nur Abschnittsweise SCrollen und wie auch schon erwähnt in festen Schritten zoomen kann. Mit dem gähnend langsamen Bildaufbau des eInk Display ist das eine Tortur.
Und das Gerät ist wirklich nur auf Englisch. Also nicht nur die Tastatur sondern auch die ganze Menüführung. Da ist man zwar nicht immer allzu oft, aber für manche spielts vielleicht eine Rolle.

Mir juckt es ja in den Fingern. Bin seit Ewigkeiten auf der Suche und irgendwie bin ich doch immer wieder beim Kindle gelandet. Der Oyo ist echt nix, die Sonys sind noch ganz gut, aber auch teurer.

Anscheinend hat deren Experiment so gut geklappt, dass sie noch mehr Kindles für den Preis anbieten. Am 21. Mai hieß es nämlich: "Wir starten dieses Experiment zunächst einmal mit 20 Kindle’s, die wir über unseren eBay-Shop Mexx Direkt verkaufen. Davon erhoffen wir uns für unsere Autoren und Partnerverlage eine eigene Kindle Ökosphäre auf Basis der Amazon Kindle-Plattform, um das Scheinwerferlicht des Lesers dann und wann auf die deutschsprachige Autoren- und Kleinverlagsszene richten zu können."

Bei Ebay sind die ausverkauft. Leider gibt es kaum Erfahrungsberichte zu dem Anbieter. An dem Newsletter-Versand (dafür die 30 € Ersparnis) hat sich hier komischerweise noch niemand gestört?

metalheart666

An dem Newsletter-Versand (dafür die 30 € Ersparnis) hat sich hier komischerweise noch niemand gestört?


Noe...wird auch ganz offiziell von Amazon in den USA so gemacht Link.

Das einzige ist, ob der Anbieter auch liefern kann, also es ein seriöses Angebot ist (z.B. mit Amazon abgesprochen). Ich hoffe mal, mit Paypal ist man da auf der relativ sicheren Seite.

metalheart666

An dem Newsletter-Versand (dafür die 30 € Ersparnis) hat sich hier komischerweise noch niemand gestört?


Also mich stört das auch nicht, aber irgendwer hat eigentlich immer was zu meckern.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text