295°
ABGELAUFEN
[ Amazon Kindle ] Alles auf Anfang ...: Küssen kann man nicht alleine (1) kostenlos
[ Amazon Kindle ] Alles auf Anfang ...: Küssen kann man nicht alleine (1) kostenlos

[ Amazon Kindle ] Alles auf Anfang ...: Küssen kann man nicht alleine (1) kostenlos

Kurzbeschreibung

Ein satirisch angehauchter Liebesroman, wie ihn vermutlich nur das echte Leben schreiben kann. Hier dreht sich nichts um omnipotente Kerle mit Waschbrettbäuchen oder neureiche Püppchen in Designerfummeln. Menschen wie Du und Ich, zwischen Romance und Rosenkrieg, zwischen Herzklopfen und ausgewachsenem Kater. Mit einem Schuss schwarzen Humors nimmt Melina D`Angeli das typische Genre augenzwinkernd aufs Korn und lässt dabei kaum ein Klischee aus ...
Lektorat/Korrektorat: Michael Lohmann - worttaten.de
!!! Achtung: "Küssen kann man nicht alleine" ist eine Fortsetzungsgeschichte in Episodenform !!!
Inhalt: Was ist, wenn man plötzlich feststellt, dass der Ofen aus ist? Ich rede von richtig aus! Nach über fünfzehn Jahren Ehe, zugegeben, auch einigen guten - insbesondere den ersten, als wir noch froh waren, wenn die Heizung lief und im Kühlschrank etwas Essbares zu finden war. Nach beschwerlichen, arbeitsreichen Jahren, die zwar der finanziellen, aber dafür umso weniger der persönlichen Situation gutgetan haben. Also der Beziehung, die doch eigentlich die Basis von allem sein sollte.
Wie fühlt man sich, wenn plötzlich alles in Scherben vor einem liegt? Wenn all die Dinge, die man eben noch als so sicher und unerschütterlich wähnte, von einem Moment zum anderen von der Inflation des Lebens aufgefressen wurden.

Und wie soll es weitergehen? Wie sieht der neue Weg aus, den man künftig wohl wieder ganz allein gehen muss? Was wird aus unserer gemeinsamen Tochter … aus dem Haus? Wer behält den Hund? Ups … wir haben ja gar keinen Hund. Und ist überhaupt genug Geld auf dem Konto, damit einer von uns halbwegs stressfrei ausziehen kann?
Fragen über Fragen. Und wenn mir letzte Woche jemand gesagt hätte, dass ich schon bald selbst vor genau diesem erschreckenden Bollwerk der Absurdität stehen würde, dann hätte ich den oder die zweifellos für verrückt erklärt. Hätte mich kopfschüttelnd aus dem Staub gemacht und vermutlich noch auf dem Heimweg überlegt, wie - gottverdammt! - jemand auf solch eine blödsinnige Idee kommen konnte. Ich doch nicht! Niemals!

Aber manchmal ist das Leben schlauer als man selbst. Und wenn es einem in den Arsch tritt, dann nimmt es vorher gerne noch ein paar Schritte Anlauf.

Am Ende des Buchs folgt noch eine kleine Leseprobe von ›Der Prinz auf dem Fahrrad‹

3 Kommentare

Schon ewig Kostenlos.Cold

stand erst vor kurzem drin

Wird aber Hot statt cold
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text