275°
[amazon Kindle eBook] Arne Hoffmann "Rettet unsere Söhne - wie den Jungs die Zukunft verbaut wird und was wir dagegen tun können" statt 5,99€
[amazon Kindle eBook] Arne Hoffmann "Rettet unsere Söhne - wie den Jungs die Zukunft verbaut wird und was wir dagegen tun können" statt 5,99€
FreebiesAmazon Angebote

[amazon Kindle eBook] Arne Hoffmann "Rettet unsere Söhne - wie den Jungs die Zukunft verbaut wird und was wir dagegen tun können" statt 5,99€

Digitaler Listenpreis: EUR 5,99
Broschiere Ausgabe: EUR 16,94

ca. 201 Seiten

5 Sterne Bewertung bei Amazon



Amazon Beschreibung:
--------------------------
Kurzbeschreibung
Die Situation unserer Jungen ist zunehmend schwierig geworden. Sie führen die Liste der Schulabbrecher, Arbeitslosen und sozial Auffälligen an. Das ist weder Zufall noch die Schuld männlicher Gene – sondern das schwerwiegende Versäumnis eines Systems, das seit langem und wissentlich Mädchen auf Kosten der Jungen fördert. Mit erschreckender Klarsicht führt Arne Hoffmann vor, wie die Pädagogik und Politik die offene Diskriminierung unserer Jungen zulassen. "Rettet unsere Söhne" ist ein dringend notwendiges Plädoyer für wahre Gleichberechtigung.

In gewohnt sachlicher Manier und vor dem Hintergrund präziser Recherche schreibt Arne Hoffmann über die Situation von Jungen und männlichen Jugendlichen. Wenn auch Sie beim Lesen dieses Buches es mit der Angst um eine (oder zwei) Generationen von Jungen und jungen Männern zu tun bekommen, so entspringt dieses Gefühl sicher nicht dem an manchen Stellen eher unterhaltsamen Schreibstil der Autors, nein es ist Ausdruck eines Mitgefühls mit den wirklich Benachteiligten von heute und ihrer durch politische Ignoranz bisher schlicht verbauten Zukunftsperspektive. (...) Es ist diesem Buch zu wünschen, dass es nicht nur von denen gelesen wird, die sich sowieso für die männliche Sozialisation interessieren. Dieses Buch ist eine unbedingte Empfehlung für Eltern genauso wie für Männer und Frauen in der Politik und in jenen Verwaltungen, die anscheinend noch immer davon überzeugt sind, dass die aufgelegten Genderprogramme und die damit verbundenen Millionen Euro "nur" der Förderung von benachteiligten Menschen dienen würden.

(Webjungs.de)



Am Ende kann man dem Autor nur beipflichten. Hoffmanns Appell, die Jungen vor Bildungsfrust, Computersucht und sozialem Abstieg zu bewahren, kann leider nicht abgetan werden als private Panikmache eines gekränkten Machos. Der Autor malt manchmal schwarz-weiß, keine Frage. Aber das Buch lebt von soziologischem Faktenmaterial und ist schon deshalb von erheblicher politischer Brisanz.

(Susanne Mack, Deutschlandradio)
Über den Autor
Arne Hoffmann, geb. 1969, ist Medienwissenschaftler, Journalist und Buchautor. Hoffmann erhielt »in Würdigung seiner bahnbrechenden sozialwissenschaftlichen, ökonomischen und juristischen Analysen auf dem Gebiet der Gleichberechtigung der Geschlechter« als erster den Belfort-Bax-Preis der Kellmann-Stiftung Humanismus und Aufklärung. In seinem Blog Genderama (http://genderama.blogspot.com) schildert Hoffmann die Geschlechterdebatte aus männlicher Perspektive. Den Kampf gegen gesellschaftliche Tabus begreift er als politische Aufgabe.
--------------------------



Alle aktuellen Gratisbücher (stündlich aktualisiert) findet Ihr unter diesem Link:

amazon.de/gp/…f=1

Beste Kommentare

Der kranke Gendermüll ging (früher jedenfalls) sogar dem SPIEGEL zu weit spiegel.de/spi…tml

So spielten Dissens-Mitarbeiter bei einer Projektwoche mit Jungs in Marzahn einen "Vorurteilswettbewerb", an dessen Ende die Erkenntnis stehen sollte, dass sich Männer und Frauen viel weniger unterscheiden als gedacht. Es entspann sich eine heftige Debatte, ob Mädchen im Stehen pinkeln und Jungs Gefühle zeigen können, Sätze flogen hin und her. Am Ende warfen die beiden Dissens-Leute einem besonders selbstbewussten Jungen vor, "dass er eine Scheide habe und nur so tue, als sei er ein Junge", so steht es im Protokoll.Einem Teenager die Existenz des Geschlechtsteils abzusprechen ist ein ziemlich verwirrender Anwurf, aber das nahmen die Dissens-Leute in Kauf, ihnen ging es um die "Zerstörung von Identitäten", wie sie schreiben. Das Ziel einer "nichtidentitären Jungenarbeit" sei "nicht der andere Junge, sondern gar kein Junge".



Der amerikanische Mediziner John Money war einer der Ersten, die wissenschaftlich zu beweisen versuchten, dass Geschlecht nur erlernt ist, er war einer der Pioniere der Gender-Theorie. Money ging bei seiner Forschung nicht zimperlich vor: Im Jahr 1967 unterzog er den knapp zwei Jahre alten Jungen Bruce Reimer einer Geschlechtsumwandlung; dessen Penis war zuvor bei einer Beschneidung verstümmelt worden. Schon bald zeigte sich, dass sich die Realität nicht Moneys Theorie beugen wollte. Schon als kleines Kind riss sich Brenda, wie Bruce nun hieß, die Kleider vom Leib, um Mädchenspielzeug machte sie einen weiten Bogen. Als Brenda mit 14 erfuhr, dass sie als Junge auf die Welt gekommen war, ließ sie die Geschlechtsumwandlung rückgängig machen. Im Frühjahr 2004 erschoss sich Bruce Reimer mit einer Schrotflinte.




Wichtiges Thema. Ob Arne H. der Richtige ist, das zwischen seiner Fehde mit PI und seinen Büchern über BDSM aufzugreifen, ist eine andere Sache.

35 Kommentare

Och die armen, armen Jungs aber auch! *tätschel, tätschel*
Eine Runde Mitleid und zurück.
Der Abchied, der am schwersten fällt, ist der Abschied von der Macht!

Wie haben denn die Jungs und Männer Jahrhunderte-/Jahrtausende-lang die Mädchen und Frauen behandelt? Wie verhält es sich in sehr vielen Völkern heute noch?
Das Pendel schlägt zurück, das ist nunmal das "Echo" = Wer Wind sät, wird Sturm ernten *Achseln zuck*

Alyeska

Wie haben denn die Jungs und Männer Jahrhunderte-/Jahrtausende-lang die Mädchen und Frauen behandelt?



Sie haben sie positiv als auch negativ diskriminiert, sie aber immer als Frauen behandelt. Der heutige Zeitgeist versucht Männer und Frauen mit Druck gleichzuschalten.

und es geht los...

Alyeska

Wie haben denn die Jungs und Männer Jahrhunderte-/Jahrtausende-lang die Mädchen und Frauen behandelt?


Du meinst das Modewort "Androgyn"?
Mir ist aber tatsächlich bereits seit längerem aufgefallen, daß sich an Gesichtern keineswegs mehr exakt das Geschlecht zweifelsfrei ablesen läßt. Im Gegenteil: Mit etwas unterstützender Schminke läßt sich auch das jeweils andere Geschlecht aus dem Gesicht heraus"zaubern", wobei es zweifelsohne einfacher sein dürfte, aus einem Männergesicht ein Frauengesicht zu machen, das gelingt übrigens auch bei reiferen Personen recht gut. Ganz abgesehen davon ist mittlerweile unumstritten, daß die meisten TVs (Transvestiten = die lediglich weibliche Kleidung anziehen, nicht mehr) deutlich hübschere Beine haben als die meisten biologischen Frauen.

Alyeska

Och die armen, armen Jungs aber auch! *tätschel, tätschel* Eine Runde Mitleid und zurück. Der Abchied, der am schwersten fällt, ist der Abschied von der Macht! Wie haben denn die Jungs und Männer Jahrhunderte-/Jahrtausende-lang die Mädchen und Frauen behandelt? Wie verhält es sich in sehr vielen Völkern heute noch? Das Pendel schlägt zurück, das ist nunmal das "Echo" = Wer Wind sät, wird Sturm ernten *Achseln zuck*



du hast recht! und nun geh bitte weiterputzen!8)

Sicher haben sich die Gesichter und vielleicht auch die Beine der jungen Menschen in Mitteleuropa während den letzten 100 Jahren tendenziell verändert.
Ich bin aber wegen dem gesellschaftlichen Druck auf beide Geschlechter besorgt, der einen gleichgeschalteten Massenmenschen mit tendenziell weiblichen Verhaltensmustern formen will. Dahinter steckt meiner Meinung nach die kranke Grundannahme, dass alle Menschen geistig identisch seien und nur die Gesellschaft aus ihnen unterschiedliche Geschlechter ect. formen würde. Konsequenterweise versuchen gewisse Kräfte aus dem unbeschriebenen Blatt "Mensch" beider Geschlechter einen aus ihrer Sicht einzig richtigen Menschentypus zu schaffen. Unterschiede zwischen den Geschlechtern und abweichende Meinungen haben in dieser Ideologie keinen Platz.

Der kranke Gendermüll ging (früher jedenfalls) sogar dem SPIEGEL zu weit spiegel.de/spi…tml

So spielten Dissens-Mitarbeiter bei einer Projektwoche mit Jungs in Marzahn einen "Vorurteilswettbewerb", an dessen Ende die Erkenntnis stehen sollte, dass sich Männer und Frauen viel weniger unterscheiden als gedacht. Es entspann sich eine heftige Debatte, ob Mädchen im Stehen pinkeln und Jungs Gefühle zeigen können, Sätze flogen hin und her. Am Ende warfen die beiden Dissens-Leute einem besonders selbstbewussten Jungen vor, "dass er eine Scheide habe und nur so tue, als sei er ein Junge", so steht es im Protokoll.Einem Teenager die Existenz des Geschlechtsteils abzusprechen ist ein ziemlich verwirrender Anwurf, aber das nahmen die Dissens-Leute in Kauf, ihnen ging es um die "Zerstörung von Identitäten", wie sie schreiben. Das Ziel einer "nichtidentitären Jungenarbeit" sei "nicht der andere Junge, sondern gar kein Junge".



Der amerikanische Mediziner John Money war einer der Ersten, die wissenschaftlich zu beweisen versuchten, dass Geschlecht nur erlernt ist, er war einer der Pioniere der Gender-Theorie. Money ging bei seiner Forschung nicht zimperlich vor: Im Jahr 1967 unterzog er den knapp zwei Jahre alten Jungen Bruce Reimer einer Geschlechtsumwandlung; dessen Penis war zuvor bei einer Beschneidung verstümmelt worden. Schon bald zeigte sich, dass sich die Realität nicht Moneys Theorie beugen wollte. Schon als kleines Kind riss sich Brenda, wie Bruce nun hieß, die Kleider vom Leib, um Mädchenspielzeug machte sie einen weiten Bogen. Als Brenda mit 14 erfuhr, dass sie als Junge auf die Welt gekommen war, ließ sie die Geschlechtsumwandlung rückgängig machen. Im Frühjahr 2004 erschoss sich Bruce Reimer mit einer Schrotflinte.




Wichtiges Thema. Ob Arne H. der Richtige ist, das zwischen seiner Fehde mit PI und seinen Büchern über BDSM aufzugreifen, ist eine andere Sache.

Ganz wichtiges Thema. Extrem hot dieser Deal!

Alyeska

Das Pendel schlägt zurück, das ist nunmal das "Echo" = Wer Wind sät, wird Sturm ernten *Achseln zuck*



Auge um Auge, Zahn um Zahn??? Nach Darwin kann es am Ende nur einen Sieger geben....

Alyeska

Och die armen, armen Jungs aber auch! *tätschel, tätschel* Eine Runde Mitleid und zurück.Der Abchied, der am schwersten fällt, ist der Abschied von der Macht!Wie haben denn die Jungs und Männer Jahrhunderte-/Jahrtausende-lang die Mädchen und Frauen behandelt? Wie verhält es sich in sehr vielen Völkern heute noch?Das Pendel schlägt zurück, das ist nunmal das "Echo" = Wer Wind sät, wird Sturm ernten *Achseln zuck*



wo bleibt mein Sandwich? Zurück in die Küche!

aus einer rippe gemacht und nun haben wir den Salat ...

Alyeska

Och die armen, armen Jungs aber auch! *tätschel, tätschel* Eine Runde Mitleid und zurück.Der Abchied, der am schwersten fällt, ist der Abschied von der Macht!Wie haben denn die Jungs und Männer Jahrhunderte-/Jahrtausende-lang die Mädchen und Frauen behandelt? Wie verhält es sich in sehr vielen Völkern heute noch?Das Pendel schlägt zurück, das ist nunmal das "Echo" = Wer Wind sät, wird Sturm ernten *Achseln zuck*



Wenn das alles ist, was die Emanzen auf dem Kasten haben...

Alyeska

Och die armen, armen Jungs aber auch! *tätschel, tätschel* Eine Runde Mitleid und zurück.Der Abchied, der am schwersten fällt, ist der Abschied von der Macht!Wie haben denn die Jungs und Männer Jahrhunderte-/Jahrtausende-lang die Mädchen und Frauen behandelt? Wie verhält es sich in sehr vielen Völkern heute noch?Das Pendel schlägt zurück, das ist nunmal das "Echo" = Wer Wind sät, wird Sturm ernten *Achseln zuck*



Genau wegen solchen Aussagen disqualifizieren sich die Frauen in solchen Diskussionen immer mal wieder selbst ...

Alyeska

Och die armen, armen Jungs aber auch! *tätschel, tätschel* Eine Runde Mitleid und zurück.Der Abchied, der am schwersten fällt, ist der Abschied von der Macht!Wie haben denn die Jungs und Männer Jahrhunderte-/Jahrtausende-lang die Mädchen und Frauen behandelt? Wie verhält es sich in sehr vielen Völkern heute noch?Das Pendel schlägt zurück, das ist nunmal das "Echo" = Wer Wind sät, wird Sturm ernten *Achseln zuck*



2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....

Vergangenes Unrecht am männlichen Nachwuchs auszulassen ist einfach widerlich und zeugt m.M. nach von einem schlechten Charakter.

Ansonsten kann ich das Buch für Einsteiger in die Materie nur wärmstens empfehlen sowie den dazugehörigen Blog "Genderama"

teajay2003

aus einer rippe gemacht und nun haben wir den Salat ...


Das war das einzige, was vom Mann verwertbar war

chauvibynature

du hast recht! und nun geh bitte weiterputzen!8)



level26

Auge um Auge, Zahn um Zahn??? Nach Darwin kann es am Ende nur einen Sieger geben....



Turkishflavor

wo bleibt mein Sandwich? Zurück in die Küche!


Genau derartige Sprüche zeigen, daß Ihr irgendwo im letzten Jahrhundert "zurückgeblieben" seid.
Denkt dran: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben"

Alyeska

Genau derartige Sprüche zeigen, daß Ihr irgendwo im letzten Jahrhundert "zurückgeblieben" seid.


Dir ist nicht aufgefallen, dass die sich nur mal kurz auf dein Niveau runtergelassen haben? Von dieser Einsicht abgesehen stimmt die Aussage.

Alyeska

Denkt dran: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben"

Erst inhaltsfreies Blafasel und dann einen Mann zitieren? Das haben andere besser drauf. Überflüssig sind die aber auch.

chauvibynature

du hast recht! und nun geh bitte weiterputzen!8)

level26

Auge um Auge, Zahn um Zahn??? Nach Darwin kann es am Ende nur einen Sieger geben....

Turkishflavor

wo bleibt mein Sandwich? Zurück in die Küche!



Da geb ich Dir recht, chauvisprüche mag ich auch nich ... aber wenn man Dich nach Deinen Aussagen beurteilt, bist Du in den 70ern (also irgendwo da wo Alice Schwarzen und Konsorten unterwegs waren) steckengeblieben ... Konfrontationskurs ist sowas von dermaßen out, das kannst Du Dir gar nicht vorstellen!

Ich finde das immer recht witzig und unterhaltsam hier.
Es wird ein Deal gepostet und dann in den Kommentaren gehts immer voll ab.

Habt ihr Männerhassenden / Frauenhassenden denn zu wenig S.X?
Oder seit ihr unzufrieden/unausgeglichen?
Woran scheitert das faire und respektvolle Miteinander?

Ich will eigentlich keine Antwort darauf haben.
Es ist mir ja auch an sich egal.
Witzig ist es allemal zu lesen, welches Niveau(damit ist keine Handcreme gemeint:p) ein solcher Deal hervorbringt.

Alyeska

Genau derartige Sprüche zeigen, daß Ihr irgendwo im letzten Jahrhundert "zurückgeblieben" seid.

Alyeska

Denkt dran: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben"


Wie an den betreffenden/zitierten Nicks unschwer zu erkennen ist (Nomen est Omen), haben sich die Knaben nicht auf dieses Niveau hinabbegeben, sondern das ist deren Zuhause.

chauvibynature

du hast recht! und nun geh bitte weiterputzen!8)

level26

Auge um Auge, Zahn um Zahn??? Nach Darwin kann es am Ende nur einen Sieger geben....

Turkishflavor

wo bleibt mein Sandwich? Zurück in die Küche!


In den 70-gern war den Leuten noch lange nicht aufgefallen, daß die Mädchen in den Schulen immer häufiger die besseren Noten schreiben etc.
Die Männer haben allmählich einfach immer mehr/häufiger Angst um ihre Pfründe, nur deshalb wurde offenbar die Notwendigkeit gesehen, überhaupt so ein Buch zu schreiben. Auch hier bei den von mir zitierten, ersten Reaktionen auf meinen Post (s.o., "Nomen est Omen) zeigt sich ja deutlich, welche "geistigen Florettfechter" unterwegs sind.
Im übrigen weiß ich nicht, was Ihr gegen die Emanzipation habt.
Ohne sie hätten wir zB noch den § 218 usw usf
Abgesehen davon ist die Emanzipation noch lange nicht am Ziel, wenn Frauen immer noch mit über 20 % Lohnabschlag für gleiche Arbeit leben müssen, denn freiwillig ändert sich doch sowas nicht, wenn ich zB an irgendwelche "Selbstverpflichtungen der Unternehmen" bzgl auch irgendwelcher anderer, davon unabhängigen Aktionen/Forderungen denke.
Wir sind in dieser Beziehung doch schon zur Lachnummer innerhalb Europas geworden und bilden damit längst das Schlußlicht.

Überall im Leben, zB bei Tarifverhandlungen, muß erst mit größeren Forderungen, Streik etc (ist das kein Konfrontationskurs?) eine Sache propagiert werden, um wenigstens nen Teilbereich zu erreichen!

schwester alyeska ist aber schweeeer neben der spur. pms, vermute ich...

zumal es unter führenden wissenschaftler konsens ist, dass frauen deshalb weniger verdienen, weil sie auch weniger leistungsfähig sind.
(das ist jetzt wieder ein kleiner knochen für unseren emanzenterrier alyeska. FASS!)

ernsthaft jetzt: das schöne an solchen auseinandersetzungen mit solchen blinsen wie alyeska, ist immer, dass sie es gar nie nie NIE merken, wenn man ihnen genau die stichworte gibt, die sie brauchen, um auf 180 zu kommen. das liegt einzig und allein daran, dass sie völlig humorlos sind und ironie für ein fruchtsaftgetränk halten (siehe ihr gelaber" nomen es omen" etc.).

alyeska: humor 6! ironie 5-6! intelligenz 4-! eloquenz 6!
setzen! üben! wiederkommen!

chauvibynature

du hast recht! und nun geh bitte weiterputzen!8)



Schonmal überlegt dass die Frauen in jeder Statsitik als Geringerverdiener auftauchen weil Sie größtenteils in Teilzeit arbeiten? Daneben gibt es Jobs gibt die seitens der Frauen nicht so wehemend eingefordert werden wie die Führungskräftequote (Qualifikation? Was war das nochmal?) ... Ich hätte gerne auch eine Quote für Müllfrauen, Bandarbeiterinnen, für Arbeiterinnen in Werften, Kläranlagen und Entsorgungsbetrieben usw. ... Ich hätte gerne mal eine wirkliche Emanzipation, nicht nur die Rosinen rauspicken.

Von wegen "Selbstverpflichtung von Unternehmen" kann ich Dir nur sagen dass wir im gesamten Technikbereich meiner damaligen Hochschule geschätzte 10% Frauen hatten. Mir ist völlig unklar warum, da die Emanzipation ja auch hier dafür sorgen sollte, dass die Frauen plötzlich Maschinenbau studieren und Technik generell toll finden. Dem ist aber nicht so. Und jetzt soll ein Unternehmen plötzlich Frauen befördern damit irgendeine Quote erreicht ist?

Wieso macht man das nicht in Kindergärten? Hier fehlen massiv Männer die den Kindern männliche Ansichten beibringen können, das interessiert aber leider nicht halb so sehr.

Und das mit dem Lohnabschlag halte ich glatt für eine "urban legend", in welchen Bereichen verdient man als Frau denn weniger wenn man Vollzeit arbeitet?

Mit solchen Ansichten wie Deinen werden wir als Gesellschaft nie zu einem Konsens kommen. Aber ich glaube darum geht es ja, schön immer in die Opferrolle. Protest ist das nämlich keiner - Das ist einfach nur heisse Luft.

derrotekorsar

schwester alyeska ist aber schweeeer neben der spur. pms, vermute ich...zumal es unter führenden wissenschaftler konsens ist, dass frauen deshalb weniger verdienen, weil sie auch weniger leistungsfähig sind.(das ist jetzt wieder ein kleiner knochen für unseren emanzenterrier alyeska. FASS!)ernsthaft jetzt: das schöne an solchen auseinandersetzungen mit solchen blinsen wie alyeska, ist immer, dass sie es gar nie nie NIE merken, wenn man ihnen genau die stichworte gibt, die sie brauchen, um auf 180 zu kommen. das liegt einzig und allein daran, dass sie völlig humorlos sind und ironie für ein fruchtsaftgetränk halten (siehe ihr gelaber" nomen es omen" etc.).alyeska: humor 6! ironie 5-6! intelligenz 4-! eloquenz 6!setzen! üben! wiederkommen!


Und Du hast Dich extra deshalb (mit Zweitnick oder gar Drittnick ?) angemeldet, um Dir die Mühe zu machen, diesen Schwachfug zu verfassen?

Du wärst garantiert eh zu feige, mich zB mal in natura kennenzulernen, weil Du dann nämlich (leider? *s*) feststellen müßtest, daß Du in absolut jeder Wertung über mich komplett danebenliegst

@DerDennis
Ich fürchte, Dein Google ist kaputt, weil Du ansonsten (vermutlich?) nicht auf die Idee kämst, offensichtliche Tatsachen zu leugnen

beiss alyeska! beiss!

selten so ein gut abgerichtetes stück fleisch wie die alyeska in einem forum gehabt...

pawlow

beiss alyeska! beiss!selten so ein gut abgerichtetes stück fleisch wie die alyeska in einem forum gehabt...


Deinem Nick nach zu urteilen, meinst Du dich ja mit "Abrichtungen" besonders gut auszukennen.
Aufgrund dieser, Deiner Reaktion auf diesen Thread scheinst Du aber selber zu "sabbern" (bekanntester Pawlow'scher Reflex) bzw bist Dir somit selbst "auf'n Leim gegangen".


ja sicher X) du schnappst seit tagen nach jedem fetzen, den man dir hinknallt (zuletzt: "pawlow", davor: "chauvi") und jetzt verdrehst du die tatsachen? du bist einfach ein verhärtetes, verbittertes, borniertes, ungef*cktes stück emanzenplatitüde (FASS!). sichtbar an jedem satzunfall, den du hier verzapfst. ausser allgemeinplätzen, kam hier von dir exakt NULL, NICHTS.

nun wisch dir mal den schaum aus dem mundwinkel und chill

emanzenkickenammorgen

ja sicher X) du schnappst seit tagen nach jedem fetzen, den man dir hinknallt (zuletzt: "pawlow", davor: "chauvi") und jetzt verdrehst du die tatsachen? du bist einfach ein verhärtetes, verbittertes, borniertes, ungef*cktes stück emanzenplatitüde (FASS!). sichtbar an jedem satzunfall, den du hier verzapfst. ausser allgemeinplätzen, kam hier von dir exakt NULL, NICHTS.nun wisch dir mal den schaum aus dem mundwinkel und chill


Offenbar hab ich mit meinen Behauptungen "in's Schwarze getroffen", weil Du es anscheinend bitter nötig hast, Dir extra für diesen Kommentar nen Zweit-/oder Dritt-/ oder gar Viert-Nick zuzulegen, weil Du Dich unter Deinem "normalen" Nick nicht traust, so nen Schwachfug zu verfassen?
Dann schau erstmal in den Spiegel, bevor Du dermaßen hinrissige Behauptungen aufstellst, die sich bezeichnenderweise nicht mit der Sache, sondern nur mit meiner Person beschäftigen!

was bisher geschah:

alyeska: verbittert...ungep*ppt...hasserfüllt...zero argumente...allgemeinplätze und hohles emanzengesabbel...NULL, NICHTS

nickbert: driving alyeska to the limit...BOOOOM...sie explodiert nahezu täglich ohne auch nur zu merken, wer und wie an ihren fäden zieht...X)

fuenftnick

was bisher geschah:alyeska: verbittert...ungep*ppt...hasserfüllt...zero argumente...allgemeinplätze und hohles emanzengesabbel...NULL, NICHTSnickbert: driving alyeska to the limit...BOOOOM...sie explodiert nahezu täglich ohne auch nur zu merken, wer und wie an ihren fäden zieht...X)


Wie geistig arm bist du denn, daß du es so bitter nötig hast, dir für blanke Polemik deshalb sogar noch nen "Fünftnick ("Nomen est Omen") zuzulegen?
Husch, geh wieder in deinen Sandkasten!

waren das jetzt deine argumente? schon wieder? nomen est omen? zehntnick? Xnick? wie oft willst du das noch schreiben? X)

kommt da noch irgendetwas, ausser heisser emanzenluft? also deine geistige flatulenz...

echt jetzt, du hast hier so ziemlich von jedem deine unqualifizierte emanzenfresse eingedellt bekommen. bist du wirklich völlig merkbefreit?

zum letzten mal: geh üben und komm erst wieder, wenn du es schaffst aus deiner selbstverschuldeten unmündigkeit (für dich: dummheit) auszubrechen. fu*king last word freak

Immer derselbe Dünnbrettbohrer aus dem wissensbefreiten Parallel-Universum, der sich extra dafür nen Nick zulegen muß. *tief seufz*
Nerv doch mal!

Bei dir geht auch alles zum enen Ohr rein und zum anderen Ohr wieder raus, weil nix dazwischen ist, was es aufhalten könnte

Ich würde mich ja mit dir geistig duellieren, aber du bist offensichtlich komplett unbewaffnet und ergo noch nicht mal andeutungsweise satisfaktionsfähig.
In deinem eigenem Interesse solltest du endlich dein "Google reparieren", denn der Erhalt von Wissen bzw Informationen ist nunmal bekanntlich nicht nur eine Bring-, sondern in erster Linie eine Holschuld!

So - und nun Schluß mit deinem ständigen Gequengel!
Geh jetzt endlich zurück zu deinen Förmchen, sonst werden sie dir noch geklaut oder deine Sandkuchen werden zertrampelt!

Ich hab in diesem Thread das letzte Mal auf dich reagiert.
Ich überlaß subbies aber dennoch sehr gern das Schlußwort, welches eindeutig nur lauten kann: "Ja, Herrin!"

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text