493°
ABGELAUFEN
[Amazon Last-Minute-Angebot] Alcatel Idol 4+ dark-grey für (Dual-SIM Shared Slot, 5,2" FHD, JBL-Lautsprecher, Android 6, LTE 1/3/7/8/20/28)

[Amazon Last-Minute-Angebot] Alcatel Idol 4+ dark-grey für (Dual-SIM Shared Slot, 5,2" FHD, JBL-Lautsprecher, Android 6, LTE 1/3/7/8/20/28)

Handys & TabletsAmazon Angebote

[Amazon Last-Minute-Angebot] Alcatel Idol 4+ dark-grey für (Dual-SIM Shared Slot, 5,2" FHD, JBL-Lautsprecher, Android 6, LTE 1/3/7/8/20/28)

Preis:Preis:Preis:174,63€
Zum DealZum DealZum Deal
Die "kleine" Version des Idol 4, das Idol 4+, ist jetzt für kurze Zeit in den Amazon Last-Minute Angeboten zum bishern Spitzenpreis von €uro zu haben. Das Gerät weist im Vergleich zum Idol 4S diverse Unterschiede auf, die ich - vor den technischen Daten - schon mal kurz vorwegnehmen möchte:

Prozessor: Snapdragon 617 Cortex A-53; 4x1,7 GHz + 4x1,2 GHz (Idol 4+) vs. Snapdragon 652; 4x1,8 GHz Cortex-A72 + 4x1,4 GHz Cortex-A53 (Idol 4S)
Display: 5,2" FHD IPS Touchscreen (Idol 4+) vs. 5,5" QHD AMOLED Touchscreen
Benachrichtigungs-LED: Benachrichtigungs-LED und Frontblitz in einer Funktion (Idol 4+) vs. separate Benachrichtigungs-LED UND Frontblitz (Idol 4S)
Abmessungen: 147 x 72,5 x 7,1 mm bei 135 Gramm (Idol 4+) vs. 153,9 x 75,4 x 7 mm bei 149 Gramm (Idol 4S)
Interner Speicher: 16 GB ROM (Idol 4+) vs. 32 GB ROM (Idol 4S)
Kamera: 13 Megapixel Full HD Videoaufnahme (Idol 4+) vs. 16 Megapixel 4K Videoaufnahme (Idol 4S)
Akku: 2.610 mAh Li-Ion Quick Charge 2.0 (Idol 4+) vs. 3.000 mAh Li-Ion Quick Charge 2.0 (Idol 4S)


Vergleichspreise bei Idealo liegen seit Wochen um die 249,- bis 259,- €uro. Die UVP für das Gerät lag bei Release noch bei 329,- €uro für diese Version des Geräts.



Die vollständigen technischen Daten des Idol 4+:

  • Abmessungen: 147 x 72,5 x 7,1 mm bei einem Gewicht von 135 Gramm
  • 5,2“ LTPS IPS LCD Touchscreen (kapazitiv), 16,7 Mio. Farben
  • Full HD Auflösung (1080 x 1920 Pixel – 424 ppi)
  • Android Marshmallow 6.0.1 Betriebssystem
  • Virtual Reality Handset im Lieferumfang enthalten (fungiert gleichzeitig als Verpackung des Smartphones)
  • Qualcomm MSM8952 Snapdragon 617 Octa-Core Prozessor (4 x 1,7 GHz Cortex-A53 & 4 x 1,2 GHz Cortex-A53 Kerne)
  • Adreno 405 Grafikprozessor
  • 16 GB interner Speicher (ROM), teilweise durch Betriebssystem belegt
  • Speicherkartenslot (MicroSD Speicherkarten)
  • Dual-SIM Funtionalität (Shared-Slot: Wahlweise 2 x Nano SIM oder 1 x Nano SIM + 1 x Speicherkarte)
  • 3 GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • 13 Megapixel Hauptkamera (f/2.0) mit Phase-Detection Autofokus und Dual-Tone LED-Leuchte
  • Full HD Videoaufnahmefunktion mit bis zu 30 Frames / Sekunde
  • 8 Megapixel Frontkamera mit LED-Leuchte
  • Full HD Videoaufnahmefunktion der Frontkamera
  • 3,4 Watt Stereo-Lautsprecher mit nach vorne und hinten ausgerichteten Lautsprechergittern
  • DJ-Software vorinstalliert
  • 3,5 mm Klinkenbuchse
  • WiFi 802.11 a/b/g/n/ac, Dual-Band, WiFi-direct, Hotspot
  • Bluetooth 4.2 A2DP LE
  • A-GPS / GLONASS
  • NFC
  • FM-Radio mit RDS-Funktion
  • Micro USB 2.0 Buchse
  • fest verbauter Li-Ion Akku mit 2.610 mAh Kapazität
  • Quick Charge 2.0 Schnellladefunktion (60% Kapazität in 30 Min.)
  • SAR-Information: SAR beim Telefonieren am Ohr: 0,840 W/kg; SAR beim Tragen am Körper: 0,899 W/kg

20 Kommentare

12383256-G0req.jpg

Guter Preis!

Alcatel ist bei mir erstmal untendurch. Mein Handy (idol 3 4.7 single sim) hat täglich schlechteren Empfang, es gibt nur angekündigte Updates sonst seit einem Jahr nix. Kann zuhause nicht mehr telefonieren, muss in den Garten. Meine SIM im Handy der Freundin und alles ist gut. Support fehlt, ich kann es einschicken, das kostet knapp 30€ es sei denn es liegt ein Garantiefall vor. Der Support ist von Alcatel beauftragt, nicht intern.

Dazu dann mein Tablet. Habe es zur Marktvorstellung gekauft, LTE 8" hat man sonst vergeblich gesucht. Und auch nach bald 18 Monaten gibt es kein Zubehör. Es gibt keine passende Hülle dafür! Und die sollte laut Werbung der eigentliche Clue sein, aber es sind nie Hüllen ausgeliefert worden, in keiner Version. Updates gabs dafür auch nicht mehr...

nach den beiden Erfahrungen mit der Firma, bin ich da erstmal raus. Ich kauf wieder Mainstream

@riddleman: Die Tatsache dass deine SIM im Handy der Freundin funktioniert zeigt doch, dass es höchstwahrscheinlich an der SIM liegt und nicht am Gerät. Da würde ich mir erstmal vom Mobilfunkanbieter eine neue SIM ausliefern lassen und schauen, ob das Problem damit erledigt ist. Im übrigen wurden beide Versionen des Idol 3 zwischenzeitlich auf Android Marshmallow aktualisiert - mehr wurde auch nie versprochen.
Bzgl. dem Support: Der wird in Deutschland von "Protel" geleistet und die Vorgehensweise mit den 30 €uro ist ohne Garantiefall absolut normal; dabei handelt es sich voraussichtlich um die Gebühren für den Kostenvoranschlag. Diese entfallen im Normalfall, wenn das Gerät nach Feststellung des Schadens repariert wird. Kein Schaden = lediglich Kosten für das Überprüfen. Und welcher Hersteller leistet Reparatur und Garantie heute noch selbst? Samsung? Nein! HTC? Nein! Huawei? Meines Wissens auch nicht. Apple? Ja - aber das ist auch ein komplett anderes Konzept.

Beim Punkt mit dem Zubehör gebe ich Dir allerdings Recht: Da wurde auf dem diesjährigen MWC Besserung gelobt - sichtbare (positive) Auswirkungen bleiben da aber bisher auch aus. In Sachen Updates (Schnelligkeit, Rest geht i. O.) und Zubehörpolitik muss Alcatel noch ganz deutlich nachlegen. Der Rest ist im Vergleich zum restlichen Markt oberer Durchschnitt.

THWSvor 16 m

@riddleman: Die Tatsache dass deine SIM im Handy der Freundin funktioniert zeigt doch, dass es höchstwahrscheinlich an der SIM liegt und nicht am Gerät. Da würde ich mir erstmal vom Mobilfunkanbieter eine neue SIM ausliefern lassen und schauen, ob das Problem damit erledigt ist. Im übrigen wurden beide Versionen des Idol 3 zwischenzeitlich auf Android Marshmallow aktualisiert - mehr wurde auch nie versprochen.Bzgl. dem Support: Der wird in Deutschland von "Protel" geleistet und die Vorgehensweise mit den 30 €uro ist ohne Garantiefall absolut normal; dabei handelt es sich voraussichtlich um die Gebühren für den Kostenvoranschlag. Diese entfallen im Normalfall, wenn das Gerät nach Feststellung des Schadens repariert wird. Kein Schaden = lediglich Kosten für das Überprüfen. Und welcher Hersteller leistet Reparatur und Garantie heute noch selbst? Samsung? Nein! HTC? Nein! Huawei? Meines Wissens auch nicht. Apple? Ja - aber das ist auch ein komplett anderes Konzept.Beim Punkt mit dem Zubehör gebe ich Dir allerdings Recht: Da wurde auf dem diesjährigen MWC Besserung gelobt - sichtbare (positive) Auswirkungen bleiben da aber bisher auch aus. In Sachen Updates (Schnelligkeit, Rest geht i. O.) und Zubehörpolitik muss Alcatel noch ganz deutlich nachlegen. Der Rest ist im Vergleich zum restlichen Markt oberer Durchschnitt.

​Ich glaube du hast da was verwechselt. Seine SIM funktioniert ganz normal in anderen Handys. SIM Karten im Alcatel jedoch wohl nicht. Klingt also nach dem Smartphone, nicht nach der SIM.

THWSvor 20 m

@riddleman: Die Tatsache dass deine SIM im Handy der Freundin funktioniert zeigt doch, dass es höchstwahrscheinlich an der SIM liegt und nicht am Gerät. Da würde ich mir erstmal vom Mobilfunkanbieter eine neue SIM ausliefern lassen und schauen, ob das Problem damit erledigt ist. Im übrigen wurden beide Versionen des Idol 3 zwischenzeitlich auf Android Marshmallow aktualisiert - mehr wurde auch nie versprochen.Bzgl. dem Support: Der wird in Deutschland von "Protel" geleistet und die Vorgehensweise mit den 30 €uro ist ohne Garantiefall absolut normal; dabei handelt es sich voraussichtlich um die Gebühren für den Kostenvoranschlag. Diese entfallen im Normalfall, wenn das Gerät nach Feststellung des Schadens repariert wird. Kein Schaden = lediglich Kosten für das Überprüfen. Und welcher Hersteller leistet Reparatur und Garantie heute noch selbst? Samsung? Nein! HTC? Nein! Huawei? Meines Wissens auch nicht. Apple? Ja - aber das ist auch ein komplett anderes Konzept.Beim Punkt mit dem Zubehör gebe ich Dir allerdings Recht: Da wurde auf dem diesjährigen MWC Besserung gelobt - sichtbare (positive) Auswirkungen bleiben da aber bisher auch aus. In Sachen Updates (Schnelligkeit, Rest geht i. O.) und Zubehörpolitik muss Alcatel noch ganz deutlich nachlegen. Der Rest ist im Vergleich zum restlichen Markt oberer Durchschnitt.



Das mit der SIM musst Du erklären. Mit dem Handy meiner Freundin habe ich mit meiner SIM super Empfang, mit identischer SIM im Alcatel kaum noch. Was soll da an der SIM kaputt sein? Neue SIM kostet 15€, auf Verdacht machen lassen? Kam auch vom Support die Idee... Nach dem Kontakt mit Protel weiß ich nicht, woran ich bin. Dort glaubt man nicht, dassdas am Handy liegen kann. Keine Ahnung, wie andere Firmen das machen, mir gefällt das jedenfalls gar nicht. Das heißt ich bin gewzungen 1. Mein Handy ersatzlos in fremde Hände zu geben (ich glaube 10 Tage?), die dann 2. absolut intransparent entscheiden, ob es ein Garantiefall ist, um dann 3. das Handy nur zurückzubekommen, wenn ich die 30€ zahle.

Ich erwarte, dass selbst bei dem Entscheid "kein Garantiefall", alle Kosten übernommen werden. Niemand schickt das Ding aus Spass weg, oder? Und da ich bei Sony schon schlimmeres gehört hab mit deren Glasproblemen, fallen die auch aus. Vielleicht bin ich naiv.

Ich wünsche mir einfach so sehr, dass man wieder Elektronik kaufen kann, die auch nach 10 Jahren noch funktioniert, die mit fertiger Software ausgeliefert wird. Mein Nokia 3310 funktioniert noch einwandfrei, damit kann ich super telefonieren, der Akku läuft. Die Mikrowelle, die seit 20 Jahren hier rumsteht funktioniert wie am ersten Tag. Der Toaster brennt nach 18 Monaten durch, der Ersatztoaster nach 19 Monaten, dann aber keine Kulanz mehr. Mittlerweile egal welche Firma, Qualität zahlt sich nicht mehr aus. Smartphones heutzutage halten 1-2 Jahre, dann funktionieren die nicht mehr. Und nicht, weil einige Apps zu große Anforderungen stellen, sondern weil ein Kondensator versagt und die Reparatur mehr kostet als ein neues. Warum soll eine Elektronikfirma ein Produkt verkaufen, das ewig hält, oder einfach und günstig zu reparieren ist? Warum nicht das Gegenteil machen?

So weh mir das im Herzen tut, ich traue aktuell am ehesten Apple zu, da eine Wende zu schaffen. Aber auch nur, wenn die das wollen.

So ich geh mal mich in den Schlaf weinen

@derray:Tatsächlich, dann bitte den entsprechenden Passus bei mir im Beitrag "wegdenken" Das Vorgehen mit den 30,- €uro ist dennoch als "normal" zu betiteln, auch wenn's natürlich erstmal ärgerlich ist.

Danke für den Hinweis!

@riddleman Siehe oben...hab mich da verguckt, tut mir leid. Aber wie gesagt - das Vorgehen ist normal, ist selbst bei Samsung so (hatte erst vor 3 Monaten ein K Zoom beim Service). Wer besseren / höherwertigen Service möchte, muss wohl zwangsläufig auch einen höheren Gerätepreis bezahlen (siehe Apple). Wobei bei denen mittlerweile wohl auch nicht mehr alles Gold ist, was glänzt... (vom "Hören-Sagen").
Bearbeitet von: "THWS" 11. Dezember 2016

THWSvor 24 m

@riddleman: Die Tatsache dass deine SIM im Handy der Freundin funktioniert zeigt doch, dass es höchstwahrscheinlich an der SIM liegt und nicht am Gerät. Da würde ich mir erstmal vom Mobilfunkanbieter eine neue SIM ausliefern lassen und schauen, ob das Problem damit erledigt ist. Im übrigen wurden beide Versionen des Idol 3 zwischenzeitlich auf Android Marshmallow aktualisiert - mehr wurde auch nie versprochen.Bzgl. dem Support: Der wird in Deutschland von "Protel" geleistet und die Vorgehensweise mit den 30 €uro ist ohne Garantiefall absolut normal; dabei handelt es sich voraussichtlich um die Gebühren für den Kostenvoranschlag. Diese entfallen im Normalfall, wenn das Gerät nach Feststellung des Schadens repariert wird. Kein Schaden = lediglich Kosten für das Überprüfen. Und welcher Hersteller leistet Reparatur und Garantie heute noch selbst? Samsung? Nein! HTC? Nein! Huawei? Meines Wissens auch nicht. Apple? Ja - aber das ist auch ein komplett anderes Konzept.Beim Punkt mit dem Zubehör gebe ich Dir allerdings Recht: Da wurde auf dem diesjährigen MWC Besserung gelobt - sichtbare (positive) Auswirkungen bleiben da aber bisher auch aus. In Sachen Updates (Schnelligkeit, Rest geht i. O.) und Zubehörpolitik muss Alcatel noch ganz deutlich nachlegen. Der Rest ist im Vergleich zum restlichen Markt oberer Durchschnitt.


​Quatsch, der Fehler "wandert nicht mit", also ist es das Handy.

Wie derray schon korrekterweise geschrieben hat.

*edit*… ist schon geklärt, war zu spät…
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 11. Dezember 2016

THWSvor 10 m

@derray:Tatsächlich, dann bitte den entsprechenden Passus bei mir im Beitrag "wegdenken" Das Vorgehen mit den 30,- €uro ist dennoch als "normal" zu betiteln, auch wenn's natürlich erstmal ärgerlich ist.Danke für den Hinweis!@riddleman Siehe oben...hab mich da verguckt, tut mir leid. Aber wie gesagt - das Vorgehen ist normal, ist selbst bei Samsung so (hatte erst vor 3 Monaten ein K Zoom beim Service). Wer besseren / höherwertigen Service möchte, muss wohl zwangsläufig auch einen höheren Gerätepreis bezahlen (siehe Apple). Wobei bei denen mittlerweile wohl auch nicht mehr alles Gold ist, was glänzt... (vom "Hören-Sagen").



Ja ich vermute das leider auch, und die Umstellung auf Apple ist ja auch nicht mal eben erledigt. Vermutlich lerne ich genausoschnell, wie ich eine ordentliche Antenne an mein Alcatel löten kann...

Ich suche händeringend nach einem aktuellen und kleinen Handy. Das Alcatel ist schon die Obergrenze gewesen und die Handys wachsen munter weiter. Mittlerweile ist 5,5" normale und 5" klein, das ist doch pervers. Bald werden die Baggyhosen wieder IN, damit man die Handys wieder in die Hosentasche bekommt... Das beste kleine ist leider das Apple, nur ist da die Hemmschwelle so hoch.

Werden die immernoch von TCL hergestellt?

arabidopsisvor 5 m

Werden die immernoch von TCL hergestellt?



Ja, TCL nutzt Alcatel in Europa nur als Lizenznehmer zur Vermarktung. Sind aber mittlerweile echt brauchbare Geräte.

Microsoft bisher auch super Support. Kann ich nur empfehlen

Alcatel mag zwar wirklich nicht so pralle sein, aber das Design der Handys ist echt gelungen! Viele Leute waren von meinem Alcatel Idol 3 echt begeistert

riddlemanvor 1 h, 9 m

Das mit der SIM musst Du erklären. Mit dem Handy meiner Freundin habe ich mit meiner SIM super Empfang, mit identischer SIM im Alcatel kaum noch. Was soll da an der SIM kaputt sein? Neue SIM kostet 15€, auf Verdacht machen lassen? Kam auch vom Support die Idee... Nach dem Kontakt mit Protel weiß ich nicht, woran ich bin. Dort glaubt man nicht, dassdas am Handy liegen kann. Keine Ahnung, wie andere Firmen das machen, mir gefällt das jedenfalls gar nicht. Das heißt ich bin gewzungen 1. Mein Handy ersatzlos in fremde Hände zu geben (ich glaube 10 Tage?), die dann 2. absolut intransparent entscheiden, ob es ein Garantiefall ist, um dann 3. das Handy nur zurückzubekommen, wenn ich die 30€ zahle. Ich erwarte, dass selbst bei dem Entscheid "kein Garantiefall", alle Kosten übernommen werden. Niemand schickt das Ding aus Spass weg, oder? Und da ich bei Sony schon schlimmeres gehört hab mit deren Glasproblemen, fallen die auch aus. Vielleicht bin ich naiv.Ich wünsche mir einfach so sehr, dass man wieder Elektronik kaufen kann, die auch nach 10 Jahren noch funktioniert, die mit fertiger Software ausgeliefert wird. Mein Nokia 3310 funktioniert noch einwandfrei, damit kann ich super telefonieren, der Akku läuft. Die Mikrowelle, die seit 20 Jahren hier rumsteht funktioniert wie am ersten Tag. Der Toaster brennt nach 18 Monaten durch, der Ersatztoaster nach 19 Monaten, dann aber keine Kulanz mehr. Mittlerweile egal welche Firma, Qualität zahlt sich nicht mehr aus. Smartphones heutzutage halten 1-2 Jahre, dann funktionieren die nicht mehr. Und nicht, weil einige Apps zu große Anforderungen stellen, sondern weil ein Kondensator versagt und die Reparatur mehr kostet als ein neues. Warum soll eine Elektronikfirma ein Produkt verkaufen, das ewig hält, oder einfach und günstig zu reparieren ist? Warum nicht das Gegenteil machen?So weh mir das im Herzen tut, ich traue aktuell am ehesten Apple zu, da eine Wende zu schaffen. Aber auch nur, wenn die das wollen.So ich geh mal mich in den Schlaf weinen

​Kauf dir ein fairfone.

E1ns2wovor 11 m

​Kauf dir ein fairfone.



Wäre wirklich ne Alternative. Allerdings finde ich keine Angaben dazu, wie groß deren beiden Cases sind und dazu wird das nach aktuellem Stand mit Android 5 ausgeliefert, steht also zum Marktstart schon unglücklich da. Bei aller Liebe zu fairem Handel, die Eckdaten müssen trotzdem passen. Wenn alles passt, bin ich auch bereit, 500€ dafür auszugeben, dann müssen deren Vorstellungen von Haltbarkeit halt auch gelten, falls was damit ist.

ist da eig. ne VR Brille dabei?

deerwervor 1 m

ist da eig. ne VR Brille dabei?



Ja, die Verpackung ist die VR-Brille. Das Smartphone wird dabei vorne "eingeklemmt" und die Brille dann mittels mitgeliefertem Kopfband festgeschnallt.

Aah ok, danke.
Aber der Deal scheint ohnehin abgelaufen zu sein.

Hat hier vielleicht jemand eine Empfehlung für ein super günstiges Android Smartphone? Egal wie alt es muss eigentlich nur den PlayStore drauf haben um die OBD App installieren zu können.
Ali und Co haben ja einiges zwischen 40-50€, geht da vielleicht noch mehr runter?
Wie gesagt es wird nur für die OBD App im Auto verwenden und liegt sonst im Handschuhfach und wartet auf den nächsten Codierungsauftrag.

TDCroPower11. Dezember

Hat hier vielleicht jemand eine Empfehlung für ein super günstiges Android Smartphone? Egal wie alt es muss eigentlich nur den PlayStore drauf haben um die OBD App installieren zu können.Ali und Co haben ja einiges zwischen 40-50€, geht da vielleicht noch mehr runter?Wie gesagt es wird nur für die OBD App im Auto verwenden und liegt sonst im Handschuhfach und wartet auf den nächsten Codierungsauftrag.


Ich denke, dass du für deine Zwecke mit gebrauchten Handys am besten bedient bist. Ansonsten kann ich dir ein altes Samsung Galaxy S3 anbieten, wenn du willst.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text