[Amazon] LELIT PL42TEMD Espressomaschine mit PID-Steuerung EUR 498,68
308°Abgelaufen

[Amazon] LELIT PL42TEMD Espressomaschine mit PID-Steuerung EUR 498,68

28
eingestellt am 4. Aug 2016
LELIT PL42TEMD Espressomaschine mit PID-Steuerung.

Bei Amazon ist gerade die Lelit stark im Preis gefallen. Habe die Maschine schon länger im Auge, der beste Preis seit langem!
PVG: 599€
idealo.de/pre…tml

Infos aus dem Kaffee-Netz zur Machine:
kaffee-netz.de/thr…19/
kaffee-netz.de/thr…88/
kaffee-netz.de/thr…62/

youtube.com/wat…Xh8

28 Kommentare

Lelit PL 41 Plus T ... die ist ohne Mühle, dafür aber professionellen Brühkopf mit 58mm.
Auf die bin ich scharf.

Mühle und Maschine in einem Gerät? Nein Danke!

Ich finde so schnell nix zur PL 42 ...sag bitte der Brühkopf ist 58 mm ....

Mist, nur 57 mm. Daher nix für mich. Wird wohl doch die Lelit PL 41 Plus T


coffee24.de/lel…78/

Bearbeitet von: "Vonti" 4. Aug 2016

Verfasser

In irgendeinem Forum hat mal jemand die Temperaturen der Bohnen gemessen. Scheint kein Problem zu sein.
Für mich reicht die Maschine...

Verfasser

Vonti

Ich finde so schnell nix zur PL 42 ...sag bitte der Brühkopf ist 58 mm ....


Sollten leider 57mm sein...

Vonti

Lelit PL 41 Plus T ... die ist ohne Mühle, dafür aber professionellen Brühkopf mit 58mm.Auf die bin ich scharf.



Warum denn keine Rancilio Silvia?

Silvia hat kein PID.

eigentlich braucht man kein PID wenn das Gerät vernünftig konfiguriert ist. Für mich wirkt es wie ein unnötiges Käuferfang-Feature.

dealzer_um_die_ecke

eigentlich braucht man kein PID wenn das Gerät vernünftig konfiguriert ist. Für mich wirkt es wie ein unnötiges Käuferfang-Feature.


Das ist Blödsinn und du zeigst nur damit, dass es für dich auch ne Senseo tut.

Aus meiner Sicht:
Besser keine Maschine mit integrierter Mühle kaufen, wenn Mühle/Maschine defekt dann ist das blöd.
Bei 57mm ist halt kein Standard d.h. wenn man mal ein Sieb o. Tamper usw. günstig kaufen will, dann hat man Probleme.
PID ist nice to have, aber in diesem Fall wie ein 5 Liter Motor in einem VW Lupo. Entweder man kauft sich was Vernünftiges und hat dann auch eine PID drin, oder halt was Einfaches mit normalem FAEMA (o. Nachbau) Brühkopf aber ohne PID. Elektronik ist oft das teuierste Teil in den Maschinen. Dort wo Wasser, Hitze und Elektronik zusammenkommen. Ich habe meine Isomac Tea schon über 10 Jahre. Immerhin hat die LELIT PL42TEMD keinen Thermoblock, sondern einen Kessel
BTW:
dealzer_um_die_ecke

eigentlich braucht man kein PID wenn das Gerät vernünftig konfiguriert ist. Für mich wirkt es wie ein unnötiges Käuferfang-Feature.

(y)Sehe ich auch so.
Bearbeitet von: "Die_Made" 4. Aug 2016

Versand in Originalverpackung:Die Verpackung des Artikels verrät, was sich darin befindet. Soll dieser Artikel eine Überraschung werden, wählen Sie Dies ist ein Geschenk auf dem Weg zur Kasse.



Dann gibts wohl noch ne Umverpackung

Hmm.. warte auch schon länger auf ne Espressomaschine. Der Preis inkl. Mühle ist schon echt gut.

Was wird denn da geregelt?

hazzelnut

Hmm.. warte auch schon länger auf ne Espressomaschine. Der Preis inkl. Mühle ist schon echt gut.



​geht mir genauso.... Ich liebäugel mit der R58 von Rocket aber will hier nicht auftauchen

PID?

wasdef

PID?


Ist ein stinkt normaler Regler und wird in allen möglichen Geräten verbaut und längst Standard. Witzig wie darauf abgefahren wird. Marketing wirkt.

dealzer_um_die_ecke

eigentlich braucht man kein PID wenn das Gerät vernünftig konfiguriert ist. Für mich wirkt es wie ein unnötiges Käuferfang-Feature.



Dann erklär doch mal wie ein PID Vorteil bringen soll gegenüber einer vernünftig konfigurierten Maschine ohne PID.

dealzer_um_die_ecke

eigentlich braucht man kein PID wenn das Gerät vernünftig konfiguriert ist. Für mich wirkt es wie ein unnötiges Käuferfang-Feature.


Jedes Grad kann einen anderen Geschmack zur Folge haben. Man kann es mit dem Mahlgrad des Kaffees, der Kaffeesorte und des Anpressdrucks des Kaffees varieren.
Und eine vernünftig konfigurierte Maschine gibt es in dieser Preisklasse schon mal gar nicht und hält die Konfiguration auch nicht gleichbleibend durch. Jede Profimaschine hat die Möglichkeit an allen Hebeln zu drehen, um die Maschine perfekt ständig nachzujustieren.

Wenn man seine Maschine gut kennt, sie gut eingestellt ist und man genügend Erfahrung hat, brauchts kein PID. Am Anfang ist es aber schon praktisch.

Zum Deal: Hot für die Ersparnis. Aber cold für die Maschine. Lieber eine mit FAEMA Brühgruppe und sparater Mühle.

dealzer_um_die_ecke

eigentlich braucht man kein PID wenn das Gerät vernünftig konfiguriert ist. Für mich wirkt es wie ein unnötiges Käuferfang-Feature.



Natürlich hat jede Profimaschine "Hebel zum Drehen". Warum? Zu 90% um den eitlen Schöngeist zu befriedigen. Es muss sowas vorhanden sein in einer hohen Preisklasse, das wird einfach erwartet. Bringt ein PID hier etwas, was nicht auch die normale Elektronik erledigen kann? Nein. Allein schon die Tatsache, dass der "PID" (an sich schon sehr pauschale Bezeichnung) so prominent in den Vordergrund gerückt wird, aber über den Temperatursensor kein Wort verloren wird, lässt schon das Schlimmste vermuten.
Bearbeitet von: "dealzer_um_die_ecke" 4. Aug 2016

PID hat schon einen Vorteil: gerade als Anfänger (und jemand der dafür keine Zeit hat) kommst du ums Temperatursurfen herum. Und das ist in der Preisklasse der Lelit, Rancilio etc. einfach unumgänglich - aber notwendig wenn du keine braune Suppe haben möchtest.

Nicht umsonst gibt es im Kaffeenetz etliche PID-Umbau-Threads ...

P.S.: Habe selber eine Lelit (PL41TEM) und finde die klasse! Mittlerweile könnte ich zwar sehr gut auf den PID verzichten, aber der Faulheit wegen bin ich sehr froh darüber, dass ich doch noch einen habe ...

Trinkt Kaffee doch denkt daran: Wo kommt er her? Wie ensteht er? Wer macht ihn? Wer trinkt ihn?

Ich habe die Rancilio Silvia bewusst ohne PID genommen, weil das Temperatursurfen gar kein Problem ist, wenn man die Maschine irgendwann kennt und quasi die Vibes der Heizung in sich aufgenommen hat. Dieses nervöse Gerappel bei so einem PID Teil versaut einem doch die ganze Bezugs-Experience.

dealzer_um_die_ecke

eigentlich braucht man kein PID wenn das Gerät vernünftig konfiguriert ist. Für mich wirkt es wie ein unnötiges Käuferfang-Feature.



​Dein Kommentar ist Blödsinn und zeigt, dass du ignorant bist und noch dazu das, was man beim Skifahren gerne als Materialfahrer bezeichnet. Und ja, man kann auch mit einer Silvia einen 99,95% Espresso beziehen, ganz ohne PID. Ob einem die 0,05% dann noch den Aufpreis auf eine 1500€-Maschine wert sind, muss jeder selbst entscheiden.

Nicht das Material macht den guten Espresso. Der Mensch macht den guten Espresso.

ich habe eine LaPavoni Hebelmaschine (20 Jahre alt die Diva) und bekomme damit auch leckere Espressi hin. Einfach gute Bohnen kaufen, sich mit dem Mahlgrad beschäftigen und genießen.

Schade, leider (oder zum Glück) nicht mehr zu dem Preis verfügbar.

Was gibt es für den ambitionierten Einsteiger in dem Preisrahmen?

Spontan würde ich mich nach einer Silvia mit Graef Mühle umsehen.

Bearbeitet von: "Arkard" 6. Aug 2016

Die Maschine gibt's übrigens gerade wieder bei Amazon zum "Bestpreis" für 492,98 EUR

danke für den Deal!!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text