281°
[Amazon] Lenovo U41-70 (14'' FHD matt, i3-5020U, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD 5500, Gb LAN + Wlan ac, FreeDOS) für 449€

[Amazon] Lenovo U41-70 (14'' FHD matt, i3-5020U, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD 5500, Gb LAN + Wlan ac, FreeDOS) für 449€

ElektronikAmazon Angebote

[Amazon] Lenovo U41-70 (14'' FHD matt, i3-5020U, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD 5500, Gb LAN + Wlan ac, FreeDOS) für 449€

Preis:Preis:Preis:449€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus.

Neuer Bestpreis für das Lenovo U41-70: ihr erhaltet dieses für 449€. Ihr erhaltet dieses in rot oder schwarz für den Preis.


PVG [Idealo]: 599€ (davor für 549€ bei Amazon reduziert)


Die Angaben bezüglich der Laufzeit bei Amazon stimmen nur bedingt - im Test hat Notebookcheck bei praxisnaher Anwendung eine Laufzeit von 4h ermittelt. Noch akzeptabel.


• CPU: Intel Core i3-5020U, 2x 2.20GHz
• RAM: 4GB DDR3
• Festplatte: 128GB SSD
• optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics 5500 (IGP), HDMI
• Display: 14", 1920x1080, non-glare
• Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Cardreader: SD/SDHC/SDXC/MMC
• Webcam: 0.3 Megapixel
• Betriebssystem: DOS
• Akku: Li-Polymer, 2 Zellen, 30Wh, 4h Laufzeit
• Gewicht: 1.68kg
• Besonderheiten: N/A
• Herstellergarantie: zwei Jahre (Bring-In)

12 Kommentare

Guter Deal

Hat bei MM einen ganz guten Eindruck hinterlassen. Tastatur hat so gut wie gar nicht nachgesehen. Solide verarbeitet. Allerdings hat das Display recht stark gewippt bei Berührung. Ist das normal bei dem Modell?

Shifty1848

Hat bei MM einen ganz guten Eindruck hinterlassen. Tastatur hat so gut wie gar nicht nachgesehen. Solide verarbeitet. Allerdings hat das Display recht stark gewippt bei Berührung. Ist das normal bei dem Modell?


nicht nur bei diesem. das ist bei so ziemlich allen billig consumer notebooks der fall. du kriegst, was du zahlst ...

ich würde auch lieber ein gebrauchtes Businessgerät nehmen. da gibts für den Preis schon vernünftigere Sachen. zb. die Elitebooks von HP

KBD

ich würde auch lieber ein gebrauchtes Businessgerät nehmen. da gibts für den Preis schon vernünftigere Sachen. zb. die Elitebooks von HP


Gebraucht != neu. Geht da was kaputt: Pech gehabt. Für den Normalnutzer nur bedingt zu empfehlen. Akkulaufzeit ist bei gebrauchten Geräten, die ja meist aus Leasingverträgen stammen, ebenfalls meist sehr mau.

klar ist Gebraucht was anderes als neu. aber wenn du die gebrauchten beim Händler kaufst haste zumindest auch ein Jahr Gewährleistung (ausser Akku natürlich aber der hat auch selten 2 Jahre Garantie bei Neugeräten) ausserdem kostet ein Akku (Nachbau) auch nicht die Welt.
und ich denke man kann auch vom Gesamtzustand des Gerätes auf die Nutzung schliessen. darfst halt nicht den letzten Schrott kaufen
aber warum rechtfertige ich mich eigentlich muss jeder selber wissen. ich hatte schon mehrere Businessnotebook und war IMMER sehr zufrieden damit

Shifty1848

Hat bei MM einen ganz guten Eindruck hinterlassen. Tastatur hat so gut wie gar nicht nachgesehen. Solide verarbeitet. Allerdings hat das Display recht stark gewippt bei Berührung. Ist das normal bei dem Modell?



Kannte das von meinem MacBook so in der Form nicht und auch nicht von meinem alten Samsung nicht...daher hat mich das interessiert.

Shifty1848

Hat bei MM einen ganz guten Eindruck hinterlassen. Tastatur hat so gut wie gar nicht nachgesehen. Solide verarbeitet. Allerdings hat das Display recht stark gewippt bei Berührung. Ist das normal bei dem Modell?


Wenn du mal sehen willst, was ein solide verarbeitetes Scharnier ist, dann schau dir z. B. die Dell Latitude e6520 an. Aber das sind halt keine Consumergeräte. Und sie sind mordsschwer. Weil aus einer Drei Metalllegierung. Und sie kommen nicht so gut, wenn man damit schick in einem Cafe rumsitzen möchte.

kein ips, sonder günstiges TN-Panel mit mittelmäßigen Testergebnissen.

Shifty1848

Hat bei MM einen ganz guten Eindruck hinterlassen. Tastatur hat so gut wie gar nicht nachgesehen. Solide verarbeitet. Allerdings hat das Display recht stark gewippt bei Berührung. Ist das normal bei dem Modell?


Das ist mir auch negativ aufgefallen. Besonders bei dem 14" Modellen, bei 13,3" ist es (aufgrund des niedrigeren Gewichtes des Displays) ein ganzes Stück besser.
Habe mich dann aber, aus diversen Gründen (u.a. Displaywippen, Tastatur, USB 3.1), für nen Acer Aspire v3 372 entschieden.

Ich hatte beim U31-70 Deal zugeschlagen (13" Variante) und möchte kurz anmerken, dass ich überhaupt keine gute Erfahrung bzgl. der Verarbeitungsqualität gemacht habe. Ich nin enttäuscht und kann die "solide Verarbeitung" nicht ansatzweise nachvollziehen.

Beim ersten Gerät waren der Display und Rahmen falsch zusammengebaut und die Displayblende war deswegen links ausgebeult. Außerdem hat das Gerät gewackelt. Beim Ersatzgerät gleiches Spiel: wackelte auf ebener Fläche. Das lies sich zwar durch das ab- und wieder anschrauben der Bodenplatte beheben, dafür hatte der zweite Laptop extreme Lichthöfe. Zudem war das Display schief an den Scharnieren. Ging auch wieder zurück.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text